Michael Grömling

Prof. Dr. Michael Grömling

Senior Economist für In- und Auslandskonjunktur

Tel0221 4981-776

Mailgroemling@iwkoeln.de

Zur Person

  • Leiter der Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur
  • Seit 1996 im IW
  • Geboren 1965 in Würzburg
  • Studium der Volkswirtschaftslehre und Anglistik an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität in Würzburg
  • Professur an der Internationalen Hochschule Bad Honnef/Bonn im Fach Volkswirtschaftslehre und Lehrauftrag an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg zum Thema Business Integration

IW-Veröffentlichungen

Ostdeutschland tritt einen Schritt kürzer
IW-Kurzbericht 86/2017

Fehlende Arbeitskräfte deckeln die Konjunktur
IW-Kurzbericht 85/2017

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Herbst 2017 – Die deutsche Konjunktur am Limit? Fachkräftemangel als Wachstumsbremse
IW-Trends 4/2017

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Hausgemachte Investitionshemmnisse
IW-Kurzbericht 78/2017

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Tobias Hentze, Thomas Puls)
Investieren Staat und Unternehmen in Deutschland zu wenig?
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 118, Köln 2017

Deutsche Investitionen im Fokus der internationalen Politik
IW-Kurzbericht 40/2017

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2017: Arbeitsmarkt trägt Konjunktur – Erfolge nicht verspielen
IW-Trends 2/2017

Entwicklung der makroökonomischen Einkommensverteilung in Deutschland
IW-Trends 1/2017

(gemeinsam mit Andreas Bill)
Gute Konjunktur trotz schlechter Politik?
IW-Kurzbericht 25/2017

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)
Deutsche Unternehmen sehen den Brexit gelassen
IW-Kurzbericht 8/2017

IW-Konjunkturumfrage Herbst 2016 – Ostdeutschland hält mit dem Westen mit
IW-Kurzbericht 81/2016

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Eskalierende Unsicherheit lähmt Investitionen – IW-Konjunkturprognose Herbst 2016
IW-Trends 4/2016

(gemeinsam mit Thomas Puls)
Stillstand beim öffentlichen Kapitalstock
IW-Kurzbericht 69/2016

(gemeinsam mit Michael Hüther)
Deutsche Konjunktur – Brexit – Kein kurzfristiger Schaden für Deutschland
IW Kurzbericht 35/2016

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)
Leistungsbilanz – Höherer Überschuss nur wegen sinkender Importpreise
IW-Kurzbericht 34/2016

Unternehmensrisiken – Europa verunsichert die deutschen Unternehmen
IW-Kurzbericht 33/2016

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Vordergründig robust, hintergründig anfällig – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2016
IW-Trends 2/2016

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Roman Bertenrath, Vera Demary, Manuel Fritsch, Hans-Peter Klös, Galina Kolev, Rolf Kroker, Karl Lichtblau, Jürgen Matthes, Agnes Millack, Axel Plünnecke, Oliver Stettes)
Wohlstand in der digitalen Welt – Erster IW-Strukturbericht
IW-Studie, 2016

Säkulare Stagnation – Erwartungen und Begründungen deutscher Unternehmen
IW-Trends 1/2016

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Moderate Schlagzahl im Fahrwasser der schwächeren Weltwirtschaft – IW-Konjunkturprognose Herbst 2015
IW-Trends 4/2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Neue Herausforderungen – Konjunkturelle Fragen im Herbst 2015
Fragen und Antworten, 2015

(gemeinsam mit Jan Cholewa, Michael Grömling)
IW Konjunkturampel – Konzept, Daten und Evaluation
IW-Trends 2/2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Deutsche Konjunktur im Zeichen billigen Öls und billigen Geldes
IW-Trends 2/2015

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Michael Hüther)
Schwache Unternehmensinvestitionen in Deutschland? Diagnose und Therapie
IW policy papers 4/2015

(gemeinsam mit Berthold Busch, Manuel Fritsch, Karl Lichtblau, Jürgen Matthes)
Manufacturing in Europe – A growth engine in the global economy
IW-Studien, Schriften zur Wirtschaftspolitik aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln, 2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Die deutsche Wirtschaft im Stop-and-go-Modus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2014
IW-Trends 3/2014

Deutsche Leistungsbilanz und Recycling der Petrodollars
IW-Trends 3/2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Esther Chrischilles, Manuel Fritsch, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl)
Zwischen Standortvorteil und Investitionsbedarf
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 95, Köln 2014

Erfahrungen deutscher Unternehmen mit der EU–Osterweiterung
IW policy papers 7/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Überschaubare Erholung in einem risikoreichen globalen Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2014
IW-Trends 1/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Auftrieb mit wenig Rückenwind – IW-Konjunkturprognose Herbst 2013
IW-Trends 3/2013

(gemeinsam mit Peña Calahorrano, Markus Demary, Teresa Lena, Karl Lichtblau, Rolf Kroker, Jürgen Matthes, Christoph Schröder)
Industrielle Standortqualität – Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): IW-Studien, Schriften zur Wirtschaftspolitik aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln, 2013, 240 Seiten

Wirtschaftsstruktur und Leistungsbilanz
IW-Trends 2/2013

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Erholung ohne Schwung – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2013
IW-Trends 2/2013

Wirtschaftsstrukturen in Europa
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Industrie in Deutschland und Europa, IW-Analysen, Nr. 88, Köln 2013, S. 31–51

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Staatsschuldenkrise bremst deutsche Wirtschaft aus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2012
IW-Trends 3/2012

Wirtschaftsstruktur und Leistungsbilanz
IW-Trends 2/2013

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Rolf Kroker)
Führt Wachstum zu mehr Wohlstand?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 47-72

Wachstumstheorie und Wachstumsempirie
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 73-91

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Erhöht Wachstum die Ungleichheit?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 73-91

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Staatsschuldenkrise bremst deutsche Wirtschaft aus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2012
IW-Trends 3/2012

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Aufschwung in volatilem Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2012
IW-Trends 2/2012

(gemeinsam mit Berthold Busch, Jürgen Matthes)
Ungleichgewichte in der Eurozone – Ursachenanalyse und wirtschaftspolitische Empfehlungen
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 74, Köln 2011

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Keine Rezession in Deutschland trotz hoher Unsicherheit – IW-Konjunkturprognose Herbst 2011
IW-Trends 3/2011

(gemeinsam mit Markus Demary)
Aussagekraft der Auftragseingänge der deutschen Industrie
IW-Trends 3/2011

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Solide Dynamik in einem risikobehafteten Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2011
IW-Trends 2/2011

(gemeinsam mit Andreas Gontermann)
Die deutsche Elektronindustrie - Schlüsselbranche für Innovationen und Wachstum
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 68, Köln 2011

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)
Wachstumsbeiträge auf Branchenebene
IW-Trends 3/2010

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Inlandsnachfrage übernimmt die Konjunkturführung – IW-Konjunkturprognose Herbst 2010
IW-Trends 3/2010

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Gewohnte Wachstumskräfte gewinnen die Oberhand – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2010
IW-Trends 2/2010

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Benjamin Scharnagel)
Wachstum und Reform – eine Bilanz
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 13 - 42

Einkommensverteilung aus makroökonomischer Perspektive
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 51 - 67

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Erholung in der Weltwirtschaft nach tiefem Sturz – moderat, aber synchron, IW-Konjunkturprognose Herbst 2009
IW-Trends 3/2009

(gemeinsam mit Michael Hüther, Manfred Jäger, Rolf Kroker)
Deutschland nach der Krise: Aufbruch oder Depression? Wirtschaftshistorische Betrachtung und wirtschaftspolitische Leitlinien
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 55, Köln 2009

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
In der Tiefebene – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2009
IW-Trends 2/2009

(gemeinsam mit Hans-Joachim Haß)
Globale Megatrends und Perspektiven der deutschen Industrie
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 47, Köln 2009

Strukturwandel: Tertiarisierung der Produktion?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 65 - 98

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose 2009 – Abschwung in die Stagnation
IW-Trends 4/2008

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Schwächung ohne Absturz – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2008
IW-Trends 2/2008

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Wechsel der Antriebskräfte bei breiterem Risikoumfeld – IW-Konjunkturprognose – Herbst 2007
IW-Trends 3/2007

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Benjamin Scharnagel)
Was trägt die Politik zum Aufschwung in Deutschland bei?
IW-Trends 3/2007

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Chancen für ein anhaltendes Wachstum – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2007
IW-Trends 2/2007

Messung und Trends der intersektoralen Arbeitsteilung
IW-Trends 1/2007

Deutschland vor einem neuen Industriezeitalter?
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 20, Köln 2006

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Kein Konjunktureinbruch in Deutschland – IW-Konjunkturprognose 2007
IW-Trends 3/2006

Die Lohnquote – ein statistisches Artefakt und seine Interpretationsgrenzen
IW-Trends 1/2006

Fiskalpolitik kontrovers – Konjunkturpolitische Optionen für Deutschland
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 18, Köln 2005

(gemeinsam mit Lothar Funk, Hans-Peter Klös, Rolf Kroker, Axel Plünnecke, Benjamin Scharnagel, Christoph Schröder, Susanne Seyda)
Vision D – Der Wohlstand hat Zukunft
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): IW-Studien, Köln 2005

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Wirtschafts- und Produktivitätswachstum in Deutschland
IW-Trends 4/2004

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann, Winfried Fuest, Christof Römer, Holger Schäfer)
Chancen für eine nachhaltige Erholung – IW-Konjunkturprognose 2005
IW-Trends 4/2004

(gemeinsam mit Christof Römer)
Die Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit Mittel- und Osteuropa
IW-Trends 1/2004

Wirtschaftswachstum
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 67 - 96

Zur Weltmarktposition der deutschen Wirtschaft
IW-Trends 4/2003

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)
Globalisierung und Strukturwandel der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 1, 2003

(gemeinsam mit Christof Römer, Holger Schäfer)
Konjunkturprognose 2004
IW-Trends 3/2003

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Sparen in Deutschland und den USA
IW-Trends 3/2003

Argumente gegen eine Deflationsgefahr
IW-Trends 2/2003

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß, Holger Schäfer)
Konjunkturprognose 2003
IW-Trends 4/2002

Konjunkturprognosen: Methoden, Risiken und Treffsicherheiten
IW-Trends 2/2002

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß, Holger Schäfer)
Konjunkturprognose 2002
IW-Trends 4/2001

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Macht uns Wachstum arm? – Ungleichheit im Wohlfahrtsstaat
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Fördern und Fordern, Ordnungspolitische Bausteine für mehr Beschäftigung, Köln 2001, S. 15 - 62

Produktivitätstrends der 90er Jahre – Statistische Überzeichnung dämpft New Economy Hoffnungen
IW-Trends 2/2001

Die deutsche Bauwirtschaft im sektoralen Strukturwandel
Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik Nr. 266, Köln 2001

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß)
Deutsche Wirtschaftsperspektiven im Schatten hoher konjunktureller Störanfälligkeit
IW-Trends 2/2001

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß, Hans-Peter Klös)
Konjunkturprognose 2001
IW-Trends 4/2000

Hintergründe der Euro-Abwertung
IW-Trends 3/2000

Verbraucherpreisentwicklung in Deutschland und ihre Einflussfaktoren
IW-Trends 1/2000

Gutachten

Die demografisch bedingte Innovationslücke in Deutschland - Ausmaß und Handlungsoptionen
Gutachten für die INSM, 2016

(gemeinsam mit Galina Kolev, Jürgen Matthes)
Auswirkungen des Energiepreisverfalls auf den deutschen Außenhandel
Gutachten für den Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie und für die Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland, 2015

(gemeinsam mit Ingrid Heil, Hagen Lesch, Christoph Schröder)
Fakten und Argumente zur Tarifrunde in der Papierverarbeitenden Industrie
Kurzstudie für den Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung e.V, 2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Esther Chrischilles, Jürgen Matthes)
Abhängigkeit gleich Verletzlichkeit? – Energieimporte in Deutschland und Europa
Gutachten für Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie, Bundesverband Freier Tankstellen, Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland, Union Pétrolière Européenne Indépendante, Unabhängiger Tanklagerverband

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Esther Chrischilles, Manuel Fritsch, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl, Thilo Schaefer)
Infrastruktur zwischen Standortvorteil und Investitionsbedarf
Gutachten 2014

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Berthold Busch, Manuel Fritsch, Karl Lichtblau, Jürgen Matthes)
Industry as a growth engine in the global economy
Gutachten IW Consult GmbH

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Ina Esselmann, Hagen Lesch, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl)
Marktwirtschaftliche Reformen in Nordrhein-Westfalen – Handlungsfelder für Fortschritt und Wachstum
Gutachten für die FDP-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, 2014

(gemeinsam mit Michael Hüther, Manfred Jäger, Rolf Kroker)
"Geschäftsmodell Deutschland" auf dem Prüfstand
Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2009

Externe Veröffentlichungen

Globale Investitionsflaute infolge eskalierender Unsicherheiten
Wirtschaftsdienst, 97. Jg.,Heft 1, 2017, S. 71–74

Die Branche ist auf Investitionen angewiesen
Ferrum, Heft 1, 2017, S. 7

Impulse für die deutsche Wirtschaft - eindeutig positiv, aber fragil
Autobusiness, Heft 3, 2016, S. 28–29

Digitalisierung - Eine Quelle unsichtbaren Wohlstands?
Wirtschaftspolitische Blätter, 63. Jg., Heft. 2, 2016, S. 387-397

Deutsche Leistungsbilanzüberschüsse - kein Grund für Sankionen
ifo Schnelldienst, 69. Jg., Heft. 17, 2016, S. 3-8

The Digital Revolution - New Challenges for National Accounting?
World Economics, Vol. 17, No. 1, 2016

Digitale Revolution - eine neue Herausforderung für die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen?
Wirtschaftsdienst, Nr. 2, S. 135–139

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen
10. aktual. und überarb. Aufl., München, 2015

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Michael Hüther)
Schwache Unternehmensinvestitionen in Deutschland? Diagnose und Therapie
Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 64Jg., Heft 2, 2015, S. 224–250

Kontinent der Unterschiede
VDMA-Nachrichten, 2015, S. 18–19

Lässt sich der Aufstieg von Nationen mit dem sektoralen Strukturwandel erklären?
ifo Schnelldienst, 67. Jg., Heft 14, 2014, S. 3–7

Aufstieg und Niedergang von Nationen
Akademie-Report, Heft 3, 2014, S. 12–14

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen 2014, Folgen für die ökonomische Analyse
Wirtschaftsdienst, 94. Jg., Heft 4, 2014, S. 281–287

(gemeinsam mit Berthold Busch)
EU-Osterweiterung: eine Bilanz nach zehn Jahren
Wirtschaftsdienst, 94. Jg., Heft 5, 2014, S. 311–316

(gemeinsam mit Thomas Puls)
Infrastrukturmängel führen schon heute zu Beeinträchtigungen
Internationales Verkehrswesen, 66. Jg. Heft 1, 2014, S. 34–36

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
VGR-Revision 2014: Was bedeuten die höheren Investitionen für die ökonomische Analyse?
Universität Rostock (Hrsg.): Thünen-Reihe Angewandter Volkswirtschaftstheorie, Working Paper, No. 133, 2014

What drives manufacturing?
IUBH Working Paper, No. 10, 2014, Bad Honnef-Bonn

Economic Outlook for Germany, Upswing Without Swing
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2014, S. 52–53

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen 2014, Folgen für die ökonomische Analyse
Wirtschaftsdienst, Heft 4, 2014

A Supply-Side Explanation for Current Account Imbalances
Intereconomics, 49. Jg., Heft 1, 2014, S. 30–35

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)
Die Berechnung von Wachstumsbeiträgen für Produktgruppen auf Basis von Input-Output-Tabellen
Neuere Anwendungsfelder der Input-Output-Analyse, Tagungsband, Halle (Saale), Sonderheft 1, 2013, S. 83–101

Konjunkturperspektiven in Deutschland – Nur langsam aufwärts
Papier + Technik, Heft 3, 2013, S. 6

Economic structure and current account imbalances
IUBH Working Paper, No. 9, Bad Honnef, 2013

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Volkswirtschaftliche Vermögensrechnung - Bedeutung und Komponenten
Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 42. Jg., Heft 1, 2013, S. 22–28

Asia Drives Global Investment – a Self-priming Pump?
China Research, Linnaeus University, 2013

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Ökonomische Auswirkungen von VGR-Revisionen
AStA – Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv, Vol. 6

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Are national accounts revisions harmful for historical comparisons?
IUBH Working Paper, No. 5, Bad Honnef/Bonn, 2012

Germany under the cloud of the sovereign debt crisis
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2012

Strukturwandel - Dimensionen und Erklärungen
Wirtschaftspolitische Blätter, 58. Jg., Heft 4, 2012, S. 583–602

(gemeinsam mit Berthold Busch, Jürgen Matthes)
Current Account Deficits in Greece, Portugal and Spain - Origins and Consequences
Intereconomics, 46. Jg., Heft 6, 2011, S. 354–360

Hat Deutschland ein Defizit?
Georg Milbradt, Gernot Nerb, Wolfgang Ochel, Hans-Werner Sinn (Hrsg.): Der ifo Wirtschaftskompass, München, 2011, S. 46–47

Volkswirtschaftliches Porträt der deutschen Baustoffindustrie
3. Auflage, Berlin, 2011

(gemeinsam mit Dieter Brümmerhoff)
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen
9. Auflage, München, 2011

(gemeinsam mit Berthold Busch, Jürgen Matthes)
Lebt Deutschland auf Kosten südeuropäischer Länder?
Wirtschaftsdienst, 91. Jg., Heft 8, S. 537–542

Der Rückenwind konnte sehr gut genutzt werden
MaschinenMarkt, Nr. 17, S. 16

Widespread Growth
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2011

(gemeinsam mit Ulrich Scheinost)
Unternehmens- und Marktstatistik
Heinz Grohmann, Walter Krämer, Almut Steger (Hrsg.): Statistik in Deutschland. 100 Jahre Deutsche Statistische Gesellschaft, Berlin, 2011, S. 115–125

Falling Labour Share in Germany - a Tribute to Reforms?
Universität Würzburg, Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge, Nr. 107, 2010

Weak recovery in store for Germany
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2010

VGR-Revisionen - eine Fallgrube für Ökonomen?
Universität Rostock (Hrsg.): Thünen-Reihe Angewandter Volkswirtschaftstheorie, Working Paper, No. 116, 2010

Wächst die deutsche Industrie nur durch den Export? Eine Input-Output-Analyse für ausgewählte Produktgruppen
Universität Würzburg, Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge, Nr. 110, 2010

Makroökonomische Daten zur Messung von Outsourcing
AStA - Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv, Heft 3, Vol. 4, 2010, S. 185–199

Welche Perspektiven hat die deutsche Industrie nach der Krise?
OSCAR GmbH (Hrsg.): Oscar.trends, Deutsche Wertarbeit: Relevanz und Zukunft von "Made in Germany", Köln, 2009, S. 26–28

Gab es Überinvestitionen im Vorfeld der Großen Depression?
Historical Social Research - Historische Sozialforschung, 34, Heft 4, 2009, S. 402–418 (Special Issue: Premature Death)

Business and Economic Change in Germany since 1989
O’Mahony, Niamh / O’Reilly Claire (Hrsg.): Societies in Transition: Ireland, Germany and Irish-German Relations in Business and Society since 1989, Berlin 2009

Politik für den Strukturwandel – auch in der Krise!
Wirtschaftsdienst, 89. Jg., Heft 2, 2009, S. 113–118

Die wirtschaftspolitische Problematik der Lohnquote
Lothar Funk (Hrsg.): Anwendungsorientierte Marktwirtschaftslehre und Neue Politische Ökonomie, Wirtschaftspolitische Aspekte von Strukturwandel, Sozialstaat und Arbeitsmarkt, Marburg, 2008, S. 497–520

Deutscher Maschinenbau – in der Welt zu Hause
Business Guide Deutschland – China, Berlin, 2008, S. 184–185

(gemeinsam mit Holger Erdmann)
Germany: Europe's powerhouse facing global woes
Business&Finance, 2008, S. 17–19

Reunification, Restructuring, Recessions and Reforms – The German Economy over the Last Two Decades
Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik an der Bayerischen Julius-Maximilians Universität, Würzburg, 2008, Nr. 102

Reindustrialisation in Germany
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2008, S. 57–60

Growth despite risks
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2008, S. 54–56

Öl und Konjunktur – eine Einbahnstraße?
Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt) , 37. Jg., 2008, S. 317–325

Strukturwandel: Die Industrie bleibt Rückgrat der Wirtschaft
INSM/ICC (Hrsg.): Globalisierung verstehen, Hamburg, 2007, S. 54–55

Renaissance der Industrie
Wirtschaftsspiegel der IHK Nord Westfalen, Heft 4, 2007, 2, S. 10–12

Bright Perspectives
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2007, S. 27–31

Reindustriealisierung in Deutschland?
List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Bd. 33, 2007, S. 231–250

Die wirtschaftlichen Perspektiven in Deutschland
Bündelungsinitiative in der Deutschen Immobilienwirtschaft (Hrsg.): Immobilienjahresbericht 2006, Frankfurt am Main, S. 27–47

Keine einfache Antwort, Weniger Menschen heißt nicht automatisch weniger Wohlstand
Bankinformation, Nr. 10, Oktober 2006, S. 22–25

Germany on the upswing
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2006, S. 17–20

Die Tertiarisierung der deutschen Wirtschaft – Was treibt den Strukturwandel an, und was bringt er?
Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Nr. 87, 2006

Deutschlands Industrie im Zeitalter von Outsourcing und Globalisierung
Peter Groche (Hrsg.): Globalisierung – Treiber für neue Umformungstechnologien, Darmstadt, S. 1–11

Deutschland wird grau. Was kommt auf Wirtschaft und Politik zu? Was ist zu tun?
Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): No day after tomorrow, Journalisten-Reader, Bonn, 2005, S. 25–33

Ways to interpret Turkey’s current account
Intereconomics, 40. Jg., Heft 4, 2005, S. 217–225

Konjunkturprognosen – Verfahren, Erfolgskontrolle und Prognosefehler
Diskussionsbeiträge Volkswirtschaftliches Seminar Universität Göttingen, Nr. 123, Göttingen, 2005

Sinn und Unsinn von Quoten auf Basis von preisbereinigten Werten
Allgemeines Statistisches Archiv, Heft 4, Vol. 89, 2005, S. 451–468

Die außenwirtschaftliche Position der Türkei
Zeitschrift für Türkeistudien, Heft 1 und 2, 2005, 18. Jg., S. 127–148

Sinn und Unsinn von Quoten auf Basis von preisbereinigten Werten
Universität Rostock (Hrsg.): Thünen-Reihe Angewandter Volkswirtschaftstheorie, Working Paper No. 50, 2005

Germany at a Crossroads
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2005, S. 12–17

Ölpreiswirkungen
WISU – Das Wirtschaftsstudium, Heft 7, 2005, S. 883

Zur Interpretation von Leistungsbilanzsalden. Eine Fallstudie zum US-Leistungsbilanzdefizit
Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 34. Jg., Heft 4, 2005, S. 233–240

Determinanten der Lohnquote im internationalen Vergleich
Sozialer Fortschritt, 53. Jg., Heft 2, 2004, S. 40–45

Globalisierungstendenzen der deutschen Wirtschaft – was ist messbar?
Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Ökonomische Leistungsfähigkeit Deutschlands – Bestandsaufnahme und statistische Messung im internationalen Vergleich, Forum der Bundesstatistik, Bd. 44, Wiesbaden, 2004, S. 72–90

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Savings in Germany and the United States
CESifo Forum, 5. Jg., Heft 1, 2004, S. 40–47

Weniger Volk, weniger Wohlstand? – Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Wirtschaftswachstum
Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), Heft 11, 2004, S. 640–646

Light at the End of the Tunnel
German-Irish Chamber of Industry and Commerce (Hrsg.): German-Irish Business, Dublin, 2004, S. 27–30