1. Home
  2. Studien
  3. COVID-19 and the Growth Potential
Michael Grömling IW-Report Nr. 53 20. Oktober 2020 COVID-19 and the Growth Potential

The lasting economic impact of the COVID-19 pandemic will become apparent in the development of the macroeconomic factors of production – labour, capital, human capital as well as the stock of technical knowledge.

PDF herunterladen
COVID-19 and the Growth Potential
Michael Grömling IW-Report Nr. 53 20. Oktober 2020

COVID-19 and the Growth Potential

IW-Report

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

The lasting economic impact of the COVID-19 pandemic will become apparent in the development of the macroeconomic factors of production – labour, capital, human capital as well as the stock of technical knowledge.

Changes in behaviour such as a greater acceptance of technology can strengthen potential output permanently. By contrast, negative effects may arise from growing protectionist attitudes or long-lasting uncertainties and “scarring effects”. In any case, the crisis has induced a technology push. This may be intensified if digitisation gains additional support from investments in infrastructure or if the pandemic heralds a renaissance in the natural sciences – with a corresponding impact on human capital and physical capital as well as on technical knowledge. For the time being, it is unclear what the effects of restructuring and secular structural change will be on potential output. How-ever, dangers are lurking in the acceleration of geopolitical tensions, a misunderstanding of technological sovereignty and increasing government interventions, which as a whole could hamper innovation and investment.

Inhaltselement mit der ID 8013
PDF herunterladen
COVID-19 and the Growth Potential
Michael Grömling IW-Report Nr. 53 20. Oktober 2020

Michael Grömling: COVID-19 and the Growth Potential

IW-Report

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Hohe Preise und Infektionen dämpfen Konsumlaune
Hubertus Bardt / Michael Grömling Pressemitteilung 21. Januar 2022

Verbrauchervertrauen: Hohe Preise und Infektionen dämpfen Konsumlaune

Im vergangenen Jahr hatte sich die Kauflaune der Deutschen vom Corona-Tief erholt. Jetzt zeigen neue Daten vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) und von The Conference Board (TCB), dass höhere Preise den Optimismus der Verbraucher wieder dämpfen. Für ...

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt / Michael Grömling / Ilaria Maselli IW-Kurzbericht Nr. 2 21. Januar 2022

Verbrauchervertrauen: Erneuter Rückgang, aber auf Normalniveau

Mit der vierten Corona-Welle ist das Verbrauchervertrauen in Deutschland merklich gesunken. Die erneuten Restriktionen und Sorgen wegen der Pandemie schränken die Konsumaktivitäten ein, besonders Branchen wie die Gastronomie oder Veranstaltungsbetriebe leiden ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880