1. Home
  2. Presse
  3. In den Medien
Inhaltselement mit der ID 9113

In den Medien

1969 Ergebnisse
Artikel lesen
Sorgen um die deutsche Industrie
Michael Grömling in den VDI-Nachrichten Gastbeitrag 25. Oktober 2021

Konjunkturampel: Sorgen um die deutsche Industrie

Rückläufige Aufträge und vorsichtige Einkäufer sind Signale für handfeste Probleme der Branche, schreibt IW-Konjunkturexperte Michael Grömling in einem Gastbeitrag für die VDI-Nachrichten.

IW

Artikel lesen
IW-Digitalisierungsexpertin Vera Demary
Vera Demary bei EURACTIV EURACTIV 25. Oktober 2021

China’s digital policy and the impact on European businesses

China has pursued an aggressive agenda on a number of digital issues. IW digitization expert Vera Demary discusses China's strategy for regulating the technology sector and its impact on European companies with EURACTIV.

IW

Artikel lesen
Panel discussion on Artificial Intelligence with Günther H. Oettinger at SGH Warsaw
Christian Rusche Video 25. Oktober 2021

Panel discussion on Artificial Intelligence with Günther H. Oettinger at SGH Warsaw

IW-Ökonom Christian Rusche hat an einer Podiumsdiskussion der Warsaw School of Economics über die wirtschaftlichen Auswirkungen der künstlichen Intelligenz auf die europäischen Volkswirtschaften teilgenommen. Podiumsteilnehmer waren Günther H. Oettinger (ehemaliger EU-Kommissar für digitale Wirtschaft) und Edward Singer vom Deutschen Verein für Künstliche Intelligenz. Moderiert wurde die Podiumsdiskusison von Marcin Antosiewicz (Vistula Universität). Günther H. Oettinger forderte einen europäischen Ansatz in der KI, wenn Europa nicht weiter weit hinter seinen Konkurrenten in den USA oder China zurückbleiben will. Dafür brauchen wir mehr Geld, weniger Bürokratie, klare rechtliche Rahmenbedingungen und vor allem ausreichend qualifizierte und motivierte Menschen in Wirtschaft und Forschung, die miteinander reden und die "traditionelle europäische Kluft zwischen Theorie und Praxis" überbrücken. Studien zeigen vielversprechende aktuelle Entwicklungen, aber es sind große Anstrengungen auf europäischer und nationaler Ebene erforderlich, um die Lücke zu den führenden Ländern zu schließen.

IW

Artikel lesen
Die neue Koalition braucht einen ständigen Tisch der gesellschaftlichen Vernunft
Michael Hüther in der Süddeutschen Zeitung Gastbeitrag 25. Oktober 2021

Die neue Koalition braucht einen ständigen Tisch der gesellschaftlichen Vernunft

Die Aufgaben der neuen Regierung sind so gewaltig, dass sie eine ständige Plattform für den geordneten Austausch aller relevanten politischen Akteure und gesellschaftlichen Gruppen einrichten sollte: eine "Konzertierte Aktion 2.0". Wer da an Karl Schiller denkt, liegt genau richtig, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung.

IW

Artikel lesen
Ist der Tod der Innenstädte noch aufzuhalten?
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 22. Oktober 2021

Ist der Tod der Innenstädte noch aufzuhalten?

Schon lange war die Situation problematisch. Durch die Coronapandemie hat sich die Lage in den Innenstädten noch einmal verschärft. Immer mehr Kunden entscheiden sich für den Online-Handel. Die Folgen: Umsatzrückgänge, vermehrte Leerstände, die Bestandshalter erwarten Mietrückgänge. Wie genau die Lage in den Stadtzentren aussieht, ob eine Steuer auf Pakete eine mögliche Lösung ist und ob sich eine Investition in den Einzelhandel noch lohnt, bespricht IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer zusammen mit Hauke Wagner im Podcast 1aLage.

IW

Artikel lesen
Wer trägt die Kosten?
Knut Bergmann DLF 22. Oktober 2021

Klimafreundliche Wirtschaft: Wer trägt die Kosten?

„Klare Perspektiven statt wolkiger Visionen”: Führende deutsche Konzerne fordern von der künftigen Bundesregierung einen Fahrplan für die angestrebte Klimaneutralität. Wie lässt sich der milliardenschwere Umbau finanzieren? Fest steht: Der Umbau der Industrie wird Milliarden kosten. Wie ist das finanziell zu bewältigen? Ist es sinnvoll, jetzt Schulden für das Klima aufzunehmen? Welche Risiken wären damit verbunden? Darüber diskutiert der Leiter der IW-Kommunikationsabteilung und des Hauptstadtbüros Knut Bergmann mit dem Deutschlandfunk.

IW

Artikel lesen
„Die Grünen sind unter die Räder gekommen”
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 22. Oktober 2021

Sondierungsgespräche zur Ampel: „Die Grünen sind unter die Räder gekommen”

Was hat die erste Sondierung für die nächste Bundesregierung gebracht? SPD und FDP sind die Gewinner, die Grünen mussten zurückstecken. So lautet die Einschätzung von IW-Direktor Michael Hüther und HRI-Präsident Bert Rürup im Handelsblatt Podcast Economic Challenges.

IW

Artikel lesen
Deutschland vor der Ampel – Wird jetzt alles anders?
Michael Hüther bei Phoenix Phoenix 20. Oktober 2021

Deutschland vor der Ampel – Wird jetzt alles anders?

Die Parteispitzen haben das Sondierungspapier abgesegnet und damit den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen. Über die Erwartungen an die zukünftige Koalition diskutiert IW-Direktor Michael Hüther mit Verena Bentele vom Sozialverband VdK Deutschland, Wolfgang Gründinger, Demokratieforscher und Daniel Goffart von der Wirtschaftswoche in der Phoenix-Runde.

IW

Artikel lesen
„Der Staat sollte sich jetzt günstig verschulden”
Michael Hüther im Podcast von The Pioneer The Pioneer 20. Oktober 2021

„Der Staat sollte sich jetzt günstig verschulden”

IW-Direktor Michael Hüther spricht im Podcast von Gabor Steingart über hohe Energiepreise, Inflation, Schuldenpolitik und welche Maßnahmen die künftige Regierung dabei entwickeln sollte.

IW

Artikel lesen
„Man muss im Rahmen der Schuldenbremse agieren”
Michael Hüther bei der Welt Welt 19. Oktober 2021

Investitionspläne der Ampel: „Man muss im Rahmen der Schuldenbremse agieren”

SPD, FDP und Grüne planen bei Zustandekommen einer Ampel-Koalition massive Investitionen. Doch wie sollen die finanziert werden? IW-Direktor Michael Hüther erklärt im Interview mit der Welt, was im Rahmen der Schuldenbremse möglich ist.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880