1. Home
  2. Themen
  3. Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik
Inhaltselement mit der ID 18

Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik

Die Verhaltensökonomik zeigt, dass Menschen moralischer agieren als es das Modell des Homo Oeconomicus nahelegt. Menschen sind vertrauenswürdiger und verhalten sich fairer als viele Menschen denken. Dennoch gerät die Moral regelmäßig mit ökonomischen Interessen in Konflikt, die sich aber häufig mit Hilfe der Wirtschaftsethik lösen lassen.

Corporate Social Responsibility Verhaltensökonomik Ethisches Wirtschaften Vertrauen

Über das Thema

Unternehmerisches Gewinnstreben und die legitimen Interessen der Gesellschaft stehen nicht immer im Einklang. Die Konflikte können aber häufig auf konstruktive Weise überwunden werden, etwa indem der Staat regulierend eingreift (Ordnungsethik), indem Unternehmen Verantwortung übernehmen (Unternehmensethik) und in Vertrauen investieren. Oder indem sich Einzelne moralischer verhalten (Individualmoral). Typische Themen der Wirtschaftsethik sind: Der Staat setzt in der Sozialen Marktwirtschaft die Rahmenbedingungen z.B. beim Verbraucherschutz, bei den Lieferketten und dem Umweltschutz ein, Unternehmen unterhalten eigene Abteilungen für Compliance und Corporate Social Responsibility. Einzelne engagieren sich ehrenamtlich auf vielfältige Art und Weise in der Gesellschaft – Stichwort bürgerschaftliches Engagement und stärken das Sozialkapital. Im Zusammenspiel sorgen diese Wege für mehr Wohlstand, Wachstum und Lebenszufriedenheit. Dass unmoralisches Verhalten wie Korruption, Schwarzarbeit und Wirtschaftskriminalität darstellt, hat die Verhaltensökonomie u.a. mit Experimenten gezeigt.

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Artikel lesen
Moralisch verständlich, ökonomisch riskant
Dominik Enste im Deutschlandfunk Kultur Gastbeitrag 16. Juni 2022

Übergewinnsteuer: Moralisch verständlich, ökonomisch riskant

Der Krieg in der Ukraine hat viele Opfer, aber auch Profiteure. Nun wird über eine Extrasteuer auf hohe Gewinne von Rüstungsfirmen oder Mineralölkonzernen gestritten. IW-Wirtschaftsethiker Dominik Enste warnt vor den Risiken einer solchen Maßnahme.

IW

Artikel lesen
IW-Ökonom Dominik Enste
Dominik Enste in der Frankfurter Rundschau Interview 14. Mai 2022

„Aus Angst kann man neue, viel größere Risiken schaffen”

Der IW-Wirtschaftsethiker Dominik Enste spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über die finanziellen Sorgen vieler Leute, die Einflussmöglichkeiten jedes Einzelnen und die eine Sache, an die Menschen sich niemals gewöhnen.

IW

Artikel lesen
The „Great Transformation”: New Rules of the Game?
Dominik Enste Veranstaltung 4. Mai 2022

XI. Scientific Conference: The „Great Transformation”: New Rules of the Game?

Already before the Ukrainian War, Transformation seems to be everywhere. Almost 50 times it has been mentioned in the New „Ampel” Coalition Treaty of November 2021.

IW

Artikel lesen
Augenmaß statt Koste-es-was-es-wolle
Dominik Enste bei Deutschlandfunk Kultur DLF 2. April 2022

Gasembargo: Augenmaß statt Koste-es-was-es-wolle

Muss Russland wegen des Kriegs gegen die Ukraine härter sanktioniert werden, gar mit einem Energie-Embargo? Das ist auch eine moralische Frage. Im Gespräch mit Deutschlandfunk Kultur rät IW-Wirtschaftsethiker Dominik Enste, bei aller berechtigten Empörung ...

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Dominik H. Enste

Prof. Dr. Dominik H. Enste

Leiter des Kompetenzfelds Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik

Tel: 0221 4981-730
Karishma Herbert

Karishma Herbert

Projektmanagerin in der IW Akademie

Tel: 0221 4981-761
Person ansehen
Jennifer Potthoff

Jennifer Potthoff

Wissenschaftliche Referentin

Tel: 0221 4981-752
Person ansehen
Julia Wildner

Julia Wildner

Senior Researcher der IW Akademie

Tel: 0221 4981-818
Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

290 Ergebnisse
Artikel lesen
Energiesparen - mit Spaß, statt Moralkeule
Dominik Enste im WDR WDR 21. Juni 2022

Energiesparen - mit Spaß, statt Moralkeule

Wie kann Energiesparen funktionieren, dass Menschen mitmachen? Neue Gewohnheiten mit Spiel und Spaß umsetzen, statt die moralische Keule zu schwingen, sagt IW-Verhaltensökonom Dominik Enste im WDR 5 Morgenecho und gibt konkrete Tipps für Alltag, Gesellschaft und Politik.

IW

Artikel lesen
Moralisch verständlich, ökonomisch riskant
Dominik Enste im Deutschlandfunk Kultur Gastbeitrag 16. Juni 2022

Übergewinnsteuer: Moralisch verständlich, ökonomisch riskant

Der Krieg in der Ukraine hat viele Opfer, aber auch Profiteure. Nun wird über eine Extrasteuer auf hohe Gewinne von Rüstungsfirmen oder Mineralölkonzernen gestritten. IW-Wirtschaftsethiker Dominik Enste warnt vor den Risiken einer solchen Maßnahme.

IW

Artikel lesen
Wenn sich deutsche Firmen aus Xinjiang zurückziehen, hilft das den Menschen nicht
Jürgen Matthes auf Focus Online Gastbeitrag 28. Mai 2022

Wenn sich deutsche Firmen aus Xinjiang zurückziehen, hilft das den Menschen nicht

Die Xinjiang-Leaks offenbaren in einem historischen Ausmaß grausame Verbrechen an Uiguren in China. Trotzdem dementiert die chinesische Regierung diese Gräueltaten weiterhin. Wie also darauf reagieren? Zehn Empfehlungen von IW-Ökonom Jürgen Matthes für die deutsche und internationale Politik.

IW

Artikel lesen
IW-Ökonom Dominik Enste
Dominik Enste in der Frankfurter Rundschau Interview 14. Mai 2022

„Aus Angst kann man neue, viel größere Risiken schaffen”

Der IW-Wirtschaftsethiker Dominik Enste spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über die finanziellen Sorgen vieler Leute, die Einflussmöglichkeiten jedes Einzelnen und die eine Sache, an die Menschen sich niemals gewöhnen.

IW

Veranstaltung ansehen
4. Mai 4. Mai
Dominik Enste Veranstaltung 4. Mai 2022

XI. Scientific Conference: The „Great Transformation”: New Rules of the Game?

Already before the Ukrainian War, Transformation seems to be everywhere. Almost 50 times it has been mentioned in the New „Ampel” Coalition Treaty of November 2021.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880