Artikel lesen
Vier Jahre sparen für die Grunderwerbsteuer
Pekka Sagner / Anna-Maria Hagenberg IW-Kurzbericht Nr. 88 29. November 2021

Vier Jahre sparen für die Grunderwerbsteuer

Beim Immobilienkauf muss allein für die Grunderwerbsteuer im Durchschnitt vier Jahre lang gespart werden. Am längsten müssen Berlinerinnen und Berliner sparen – bis zu elf Jahre.

IW

Artikel lesen
Wie lange man in Deutschlands Regionen für die Grunderwerbsteuer sparen muss
Pekka Sagner Interaktive Grafik 29. November 2021

Wie lange man in Deutschlands Regionen für die Grunderwerbsteuer sparen muss

Beim Kauf einer Immobilie fällt in Deutschlands Regionen ein unterschiedlicher Satz an Grunderwerbsteuer an. Wie lange man wo dafür sparen muss, zeigt unsere interaktive Karte.

IW

Artikel lesen
Produktionsstörungen, Preiseffekte und Pandemie-Politik
IW-Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur IW-Trends Nr. 4 29. November 2021

IW-Konjunkturprognose Winter 2021: Produktionsstörungen, Preiseffekte und Pandemie-Politik

Die konjunkturelle Erholung in Deutschland hat im Jahresverlauf 2021 wieder spürbar an Schwung eingebüßt. Nach den Belastungen zum Jahresanfang durch den Lockdown im Gefolge der zweiten und dritten Infektionswelle der Corona-Pandemie machen den Industrie- und ...

IW

Artikel lesen
Susanne Seyda / Robert Köppen / Helen Hickmann Gutachten 29. November 2021

KOFA Kompakt 10/2021: Pflegeberufe besonders vom Fachkräftemangel betroffen

Pflegeberufe sind bereits seit Jahren durch einen starken Fachkräftemangel gekennzeichnet. In keinem anderen Beruf fehlten im Jahresdurchschnitt 2020/2021 so viele Fachkräfte wie in der Altenpflege und in der Krankenpflege. Im Zuge des demografischen Wandels ...

IW

Aktuelle Studien

Mehr Studien

Inhaltselement mit der ID 9674

Presse

Artikel lesen
Hoffnung auf Normalität: Impfaktion in Hagen.
IW-Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur Pressemitteilung 29. November 2021

IW-Konjunkturprognose: Stop-and-go muss ein Ende haben

Die deutsche Volkswirtschaft konnte sich 2021 nicht so gut entwickeln wie erwartet. Aktuell beeinträchtigen Materialmangel und stark steigende Infektionszahlen die wirtschaftliche Erholung. 2022 wird das BIP um vier Prozent zulegen, zeigt die neue Konjunkturprognose des Instituts der deutschen Wirtschaft.

IW

Artikel lesen
Schöner die Kassen nie klingeln
Christian Rusche IW-Nachricht 25. November 2021

Black Friday: Schöner die Kassen nie klingeln

Aktionstage wie der Black Friday oder der Cyber Monday bescheren Onlinehändlern international Verkaufsrekorde. Auch in Deutschland shoppen viele bevorzugt an Aktionstagen im Netz – durch die Coronapandemie konnte der Onlinehandel in 2020 zusätzlich um 12,7 Milliarden Euro und in 2021 um 23,6 weitere Milliarden Euro zulegen, wie eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt.

IW

Artikel lesen
Enge Städte, leeres Land
Ralph Henger / Michael Voigtländer Pressemitteilung 19. November 2021

Wohnungsbedarf: Enge Städte, leeres Land

Deutschlandweit müssen jährlich 308.000 neue Wohnungen gebaut werden, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Ampel-Parteien planen mit 400.000 neuen Wohnungen – und schießen damit über das Ziel hinaus: In den Ballungsräumen ist der Bedarf groß, auf dem Land aber überschaubar.

IW

Mehr Presse-Artikel

IW-Studie

Artikel lesen
Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern
Vera Demary / Jürgen Matthes / Axel Plünnecke / Thilo Schaefer IW-Studie 10. September 2021

Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern

Deutschland steht vor großen strukturellen Herausforderungen. Die Corona-Pandemie dominiert seit dem Frühjahr 2020 das politische wie wirtschaftliche Handeln. Darüber hinaus gibt es Entwicklungen, die Wirtschaft, Gesellschaft und Staat beeinflussen: Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demografie und De-Globalisierung.

IW

Zur IW-Studie

Veranstaltungen

Mehr Veranstaltungen

Inhaltselement mit der ID 9489

In den Medien

Artikel lesen
„Die EZB muss ihre Strategie klären”
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 26. November 2021

Geldpolitik: „Die EZB muss ihre Strategie klären”

Null Prozent, zwei Prozent oder was sonst? Eine optimale Inflationsrate gibt es nicht. Ist es an der Zeit, die ultraleichte Geldpolitik zu beenden? Darüber diskutieren IW-Direktor Michael Hüther und HRI-Präsident Bert Rürup im Handelsblatt-Podcast „Economic Challenges”.

IW

Artikel lesen
IW-Ökonom Tobias Hentze
Tobias Hentze bei ntv.de Interview 26. November 2021

Koalitionsvertrag: „Kein großer Wurf, aber ein guter Auftakt”

Die Ampelkoalitionäre haben die Messlatte zu Beginn ihrer Regierungszeit hoch gehängt. Die ambitionierten Ziele beispielsweise für Klimaschutz, Digitalisierung und Wohnungsbau werden Milliardensummen verschlingen. Woher das Geld kommen soll, bleibt allerdings unklar. IW-Ökonom Tobias Hentze spricht mit ntv.de über Schuldenbremse, Klimafonds und Lücken bei der Finanzierung.

IW

Mehr Gastbeiträge und Interviews

iwd

Artikel lesen
Die beliebtesten Studienfächer
iwd 29. November 2021

Die beliebtesten Studienfächer

Wirtschaftswissenschaften oder Niederdeutsch? Medizin oder Rhythmik? Die knapp drei Millionen Studenten in Deutschland haben so viele Studiengänge zur Auswahl wie noch nie. Dennoch entscheiden sich die meisten nach wie vor für einen Studienklassiker.

iwd

Artikel lesen
Kann Deutschland seinen Lebensstandard halten?
iwd 25. November 2021

Kann Deutschland seinen Lebensstandard halten?

In den Jahren 2025 bis 2035 werden sich Millionen Babyboomer in den Ruhestand verabschieden und die Erwerbsbevölkerung in Deutschland stärker schrumpfen lassen als die Gesamtbevölkerung. Wenn die Arbeitszeit weiter sinkt und die Produktivität wie in den ...

iwd

Artikel lesen
Wichtiges Geschäft auf Weihnachtsmärkten
iwd 24. November 2021

Wichtiges Geschäft auf Weihnachtsmärkten

Nach dem coronabedingten Ausfall 2020 hoffen die deutschen Schausteller, dass in diesem Jahr zumindest einige Weihnachtsmärkte stattfinden. Denn die beliebten Märkte sind enorm wichtig für ihren Umsatz.

iwd

Mehr iwd-Artikel

Inhaltselement mit der ID 8610

Interaktive Grafiken

Artikel lesen
Wo der Wohnungsbedarf in den kommenden Jahren gedeckt wird – und wo nicht
Ralph Henger Interaktive Grafik 19. November 2021

Wo der Wohnungsbedarf in den kommenden Jahren gedeckt wird – und wo nicht

Der Bedarf an Wohnraum wird durch den demografischen Wandel in den kommenden fünf Jahren zwar etwas sinken. Dennoch muss mehr gebaut werden, um ausreichend Wohnraum zu schaffen. Wie es in den einzelnen Regionen aussieht, zeigt unsere interaktive Karte.

IW

Artikel lesen
Wo lebt es sich am besten?
Hanno Kempermann / Vanessa Hünnemeyer / Johannes Ewald Interaktive Grafik 19. November 2021

Städteranking 2021: Wo lebt es sich am besten?

In welchen Städten lebt es sich am besten? Die IW Consult hat die 71 größten Städte anhand verschiedener Faktoren untersucht. Unsere Grafiken zeigen die Top Ten in puncto Niveau, Dynamik und Nachhaltigkeit.

IW

Artikel lesen
Wo junge Menschen gute Verdienstaussichten haben
Helen Hickmann, Ruth Schüler Interaktive Grafik 15. November 2021

Wo junge Menschen gute Verdienstaussichten haben

Der Metall- und Elektrobereich ist für junge Fachkräfte besonders lukrativ. Unsere interaktive Grafik zeigt, wie die Beschäftigungschancen und Verdienstaussichten in den einzelnen Berufsfeldern sind.

IW

Mehr interaktiven Grafiken

Aus dem IW

Artikel lesen
So tickt das Ruhrgebiet
Matthias Diermeier Aus dem IW 24. November 2021

So tickt das Ruhrgebiet

In den vergangenen zwei Jahren hat ein interdisziplinäres Team von ÖkonomInnen aus dem IW und SoziologInnen von der Ruhr-Universität Bochum im Auftrag der Brost-Stiftung qualitativ und quantitativ tief ins Ruhrgebiet hineingeleuchtet. Die Projektergebnisse wurden in einer gemeinsamen Hybridveranstaltung am 22. November im IW vorgestellt.

IW

Aus dem IW

Inhaltselement mit der ID 4633

Über das Institut

Mehr erfahren

Institut

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) ist ein privates Wirtschaftsforschungsinstitut, das sich für eine freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung einsetzt. Unsere Aufgabe ist es, das Verständnis wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge zu verbessern. 

Mehr erfahren

Inhaltselement mit der ID 8776

Unsere Tochterunternehmen

Mehr zu IW Medien

Dienstleister für Kommunikation und PR

Die IW Medien GmbH bietet Kommunikations- und PR-Dienstleistungen. Für Partner und Kunden aus Wirtschaft und Verbänden entwickeln unsere Journalisten, PR-Berater, Designer und Online-Spezialisten innovative Lösungen.

Mehr erfahren

Mehr zu IW Consult

Dienstleister für Auftragsforschung und Beratung

Auftragsforschung und Beratung. An der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis entwickeln die Forscher der IW Consult strategische Lösungen für Unternehmen, Regionen, Verbände, Ministerien und Stiftungen.

Mehr erfahren

Mehr zu IW JUNIOR

Spezialist für die Ansprache junger Zielgruppen

Die IW JUNIOR gGmbH ist unser Spezialist für die Ansprache junger Zielgruppen. Schülerprojekte vermitteln der jungen Generation wirtschaftliches Wissen und machen für sie die Chancen einer beruflichen Selbstständigkeit erlebbar.

Mehr erfahren

Mehr zu 3k Transformation

Transformations- und Personalberatung

Die 3k personalberatung GmbH (3k Transformation) bietet seit 20 Jahren geballte Erfahrung zum Thema Transformation & Verhaltensänderung für Unternehmen. Wir wissen, dass Veränderungen eine Verhaltensänderung auf Organisations- und Team-Ebene bedürfen und entwickeln für Sie die richtige Strategie.

Mehr erfahren

Mehr zu IW Akademie

Interdisziplinäre Weiterbildung für Führungskräfte, Teams und junge Menschen

Die IW Akademie bietet wissenschaftlich fundierte und interdisziplinäre Weiterbildung in Zeiten des Wandels.    

Mehr erfahren