1. Home
  2. Themen
  3. Unternehmen und Märkte
Inhaltselement mit der ID 18

Unternehmen und Märkte

Unternehmen sind ein wichtiger Pfeiler unserer Wirtschaft, denn sie schaffen Arbeitsplätze, Wohlstand und Wachstum. Aufgabe der Politik ist es, die Unternehmen dabei zu unterstützen, sich an ein wandelndes Umfeld anzupassen – um beispielsweise Forschung und Entwicklung zu fördern. 

Finanzmarkt Geldpolitik Branchen und Unternehmen Mittelstand Industrie Dienstleistungen Innovationen und Patente Gründer und Startups Strukturwandel Wettbewerb Bürokratie

Über das Thema

Die Struktur der deutschen und internationalen Wirtschaft verändert sich laufend. Die Unternehmen sind gefordert, sich an neue Gegebenheiten anzupassen, die beispielsweise die Digitalisierung mit sich bringt. Sie treiben aber auch Innovationen voran und gestalten so den Wandel aktiv mit. Die Politik kann die Unternehmen bei dieser Aufgabe unterstützen, indem sie die Rahmenbedingungen günstig setzt. Dazu gehört zum Beispiel, die Regeln für den Wettbewerb zu justieren, Bürokratie abzubauen und stets die Balance zu wahren zwischen den etablierten Unternehmen, beispielsweise traditionsreichen Mittelständlern, und Start-ups, die mit neuen Geschäftsmodellen den Wirtschaftsstandort Deutschland bereichern.

Artikel lesen
Rasch handeln und aus der Katastrophe lernen
Hans-Peter Klös / Thomas Puls IW-Nachricht 22. Juli 2021

Hochwasser: Rasch handeln und aus der Katastrophe lernen

Nach dem verheerenden Hochwasser in NRW und Rheinland-Pfalz ist rasches und unbürokratisches Handeln das Gebot der Stunde. Gleichzeitig stellt sich die Frage, was wir aus der Katastrophe lernen können. Anhaltspunkte dafür bieten die Erfahrungen aus Sachsen mit der Flutkatastrophe aus dem Jahr 2002.

IW

Artikel lesen
Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Susanne Seyda Aus dem IW 19. Juli 2021

Jobprofile: Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln

Wie lassen sich Jobprofile innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie zukunftsfähig machen? Welche Kompetenzen können weiterentwickelt werden, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, welche sind künftig genauso gefragt wie heute? Eine neue ...

IW

Artikel lesen
Was kann Deutschland von Österreich lernen?
Klaus-Heiner Röhl / Nikolaus Graf Gutachten 16. Juli 2021

E-Government und Gründungsumfeld: Was kann Deutschland von Österreich lernen?

Deutschland weist erhebliche Defizite in der Digitalisierung der Verwaltung auf, was sich unter anderem in einem Defizit an Online-Anwendungen für Bürger und Unternehmen niederschlägt. Im E-Government-Benchmark der EU erreicht Deutschland deshalb nur einen ...

IW

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther auf SalsUp Interview 14. Juli 2021

„Startups sind das, was jede Wirtschaft braucht”

In den letzten 15 Jahren sei Deutschland unverändert ein erfolgreiches Industrieland gewesen, sagt IW-Direktor Michael Hüther im Interview mit dem Magazin SalsUp. Doch es gebe zu wenig Existenzgründer, deswegen müssten wir das „Gründungsgen“ weiterverbreiten ...

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Vera Demary

Dr. Vera Demary

Leiterin des Kompetenzfelds Digitalisierung, Strukturwandel und Wettbewerb

Tel: 0221 4981-749

Person ansehen
Markus Demary

Dr. Markus Demary

Senior Economist für Geldpolitik und Finanzmarktökonomik

Tel: 0221 4981-732

Person ansehen
Klaus-Heiner Röhl

Dr. Klaus-Heiner Röhl

Senior Economist für Unternehmen

Tel: 030 27877-103

Person ansehen
Michael Voigtländer

Prof. Dr. Michael Voigtländer

Leiter des Kompetenzfelds Finanzmärkte und Immobilienmärkte

Tel: 0221 4981-741

Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

1847 Ergebnisse
Studie lesen
Die Einführung der EU Taxonomy for Sustainable Activities
IW-Policy Paper Nr. 14 23. Juli 2021

Ökologisch nachhaltig oder nicht?: Die Einführung der EU Taxonomy for Sustainable Activities

Peter Friedrich / Finn Wendland

Mit der Einführung der EU-Taxonomie möchte die Europäische Kommission den Grundstein zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums und zur Umsetzung der europäischen Klimaziele legen.

IW

Artikel lesen
Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Susanne Seyda Aus dem IW 19. Juli 2021

Jobprofile: Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln

Wie lassen sich Jobprofile innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie zukunftsfähig machen? Welche Kompetenzen können weiterentwickelt werden, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, welche sind künftig genauso gefragt wie heute? Eine neue IW-Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung legt einen ausführlichen Methodenkoffer zu diesen Fragen vor.

IW

Studie lesen
Was kann Deutschland von Österreich lernen?
Gutachten 16. Juli 2021

E-Government und Gründungsumfeld: Was kann Deutschland von Österreich lernen?

Klaus-Heiner Röhl / Nikolaus Graf

Deutschland weist erhebliche Defizite in der Digitalisierung der Verwaltung auf, was sich unter anderem in einem Defizit an Online-Anwendungen für Bürger und Unternehmen niederschlägt. Im E-Government-Benchmark der EU erreicht Deutschland deshalb nur einen Rang im unteren Mittelfeld.

IW

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther auf SalsUp Interview 14. Juli 2021

„Startups sind das, was jede Wirtschaft braucht”

In den letzten 15 Jahren sei Deutschland unverändert ein erfolgreiches Industrieland gewesen, sagt IW-Direktor Michael Hüther im Interview mit dem Magazin SalsUp. Doch es gebe zu wenig Existenzgründer, deswegen müssten wir das „Gründungsgen“ weiterverbreiten und unternehmerischen Erfolg positiv bewerten.

IW

Artikel lesen
Die Mitarbeiter des SPIEGEL-Verlags sind über die Mitarbeiter KG unmittelbar am Unternehmen beteiligt - seit 1969.
Hans-Peter Klös IW-Nachricht 12. Juli 2021

Mit dem Arbeitgeber ein Vermögen aufbauen

Nur eine Minderheit der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter nutzt Wege, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern das vermögenswirksame Sparen erleichtern. Die Instrumente sollten steuerlich attraktiver werden.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880