1. Home
  2. Themen
  3. Bildung und Qualifizierung
Inhaltselement mit der ID 18

Bildung und Qualifizierung

Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist es vorteilhaft, wenn die Politik in die klugen Köpfe von morgen investiert und ein wettbewerbsfähiges, innovatives und gerechtes Bildungswesen in Deutschland schafft. Dass Deutschland hier noch besser werden kann, zeigt etwa der Bildungsmonitor – eine der wichtigsten Studien zur Bildung in Deutschland.  

Kinderbetreuung Schulen Grundbildung Ausbildung Hochschulen Weiterbildung MINT Fachkräftesicherung

Über das Thema

Schulen und Hochschulen bringen nicht genügend gut ausgebildete junge Menschen hervor. Das führt zu Fachkräfteengpässen, die durch den demografischen Wandel und in der Folge sinkende Schüler- und Studentenzahlen bei zeitgleich altersbedingt ausscheidenden Arbeitskräften verschärft werden. Umso wichtiger ist es für den Staat, in die Bildung zu investieren und die vorhandenen Kinder und Jugendlichen bestmöglich auszubilden. Besonders starke Effekte haben Ausbau der frühkindlichen Bildung und der Ganztagsbetreuung an Kitas und Schulen. Durch gute Grundlagen beim Start in die Bildung profitieren spätere Bildungsphasen, bei denen dann mehr gelernt wird. Zugleich können Familien besser ihre Erwerbswünsche realisieren und damit auch zur Fachkräftesicherung beitragen. Das IW setzt sich durch seine Tochter IW Junior außerdem für einen Ausbau der ökonomischen Bildung ein.

Artikel lesen
Fachkräftereport Juni 2021 – In weiten Teilen Erholung am Arbeitsmarkt
Helen Hickmann / Lydia Malin Gutachten 28. Juli 2021

KOFA Kompakt 6/2021: Fachkräftereport Juni 2021 – In weiten Teilen Erholung am Arbeitsmarkt

Im Juni 2021 wird die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft auch auf dem Arbeitsmarkt sichtbar. So zeigt sich im Vergleich zum Vorjahresmonat Juni, dass die Zahl der offenen Stellen wieder deutlich um knapp 28 Prozent angestiegen ist. Auch die Zahl der Arbeitslosen sinkt sichtbar und liegt knapp acht Prozent unter dem Vorjahreswert des Juni 2020.

IW

Artikel lesen
Ohne Zuwanderung sinkt das Arbeitskräftepotenzial schon heute
Alexander Burstedde / Helen Hickmann / Sebastian Schirner / Dirk Werner IW-Report Nr. 25 24. Juli 2021

Ohne Zuwanderung sinkt das Arbeitskräftepotenzial schon heute

Der demografische Wandel ist schon lange absehbar, hat jedoch nicht immer zu einer vorausschauenden Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen geführt. Diese Studie zeigt auf, dass der demografische Wandel sich gerade noch einmal deutlich beschleunigt und ...

IW

Artikel lesen
Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken
Axel Plünnecke IW-Kurzbericht Nr. 48 13. Juli 2021

Herausforderung Demografie: Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken

Der demografische Wandel wird in den kommenden zehn bis 20 Jahren zu einem erheblichen Rückgang des Fachkräfteangebots in Deutschland führen. Gerade im MINT-Bereich dürfte das notwendige Fachkräfteangebot nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

IW

Artikel lesen
Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung
Anika Jansen / Helen Hickmann Gutachten 12. Juli 2021

KOFA-Studie 3/2021: Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung

Die Entwicklungen des Ausbildungsmarktes beeinflussen unmittelbar die Fachkräftesituation auf dem Arbeitsmarkt. Wie sich dieser in den letzten Jahren und während der Corona-Krise entwickelt hat zeigt ein neues KOFA-Gutachten.

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Christina Anger

Dr. Christina Anger

Head of the Research Group Microdata and Method Development

Tel: 0221 4981-718

Person ansehen
Alexander Burstedde

Alexander Burstedde

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-217

Person ansehen
Regina Flake

Dr. Regina Flake

Senior Economist für Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung und Internationale Berufsbildungsforschung und Teamleiterin KOFA

Tel: 0221 4981-840

Person ansehen
Wido Geis-Thöne

Dr. Wido Geis-Thöne

Senior Economist für Familienpolitik und Migrationsfragen

Tel: 0221 4981-705

Donya Nielab Hamid

Donya Nielab Hamid

Referentin für internationale Berufsbildung

Tel: 0221 4981-467

Person ansehen
Felicitas Hammermann

Felicitas Hammermann

Projektmanagerin für Digital und Print im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-861

Person ansehen
Anna-Carina Kern

Anna-Carina Kern

Referentin in der IW Akademie

Tel: 0221 4981-689

Filiz Koneberg

Filiz Koneberg

Referentin für Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981-840

Person ansehen
Markus Körbel

Markus Körbel

Researcher für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-874

Leena Ann Kozhuppakalam

Leena Ann Kozhuppakalam

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-540

Person ansehen
Corinna Kremers

Corinna Kremers

Referentin für Bildung

Tel: 0221 4981-771

Person ansehen
Louisa Marie Kürten

Louisa Marie Kürten

Referentin für Innovation und Veränderung

Tel: 0221 4981-785

Person ansehen
Judith Lehr

Judith Lehr

Referentin für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-855

Person ansehen
Gesina Leininger

Gesina Leininger

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 / 4981-325

Person ansehen
Mohamed Salah Mansour

Mohamed Salah Mansour

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-520

Person ansehen
Valeska Martin

Valeska Martin

Researcher für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-823

Person ansehen
Axel Plünnecke

Prof. Dr. Axel Plünnecke

Leiter des Kompetenzfelds Bildung, Zuwanderung und Innovation

Tel: 0221 4981-701

Person ansehen
Kathrin Post-Isenberg

Kathrin Post-Isenberg

Researcher für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-772

Person ansehen
Paula Risius

Paula Risius

Referentin für Empirie im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-680

Person ansehen
Juliane Rohner

Juliane Rohner

Researcher für das Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-627

Person ansehen
Miriam Schöpp

Miriam Schöpp

Researcher im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-545

Person ansehen
Susanne Seyda

Dr. Susanne Seyda

Senior Economist für Fachkräftesicherung und Weiterbildung

Tel: 0221 4981-740

Person ansehen
Irena Theuer

Irena Theuer

Referentin

Tel: 0221 4981-868

Person ansehen
Dirk Werner

Dirk Werner

Leiter des Kompetenzfelds Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981-712

Person ansehen
Daniel Wörndl

Daniel Wörndl

Teamleiter BQ-Portal

Tel: 0221 4981-864

Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

1243 Ergebnisse
Studie lesen
Ohne Zuwanderung sinkt das Arbeitskräftepotenzial schon heute
IW-Report Nr. 25 24. Juli 2021

Ohne Zuwanderung sinkt das Arbeitskräftepotenzial schon heute

Alexander Burstedde / Helen Hickmann / Sebastian Schirner / Dirk Werner

Der demografische Wandel ist schon lange absehbar, hat jedoch nicht immer zu einer vorausschauenden Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen geführt. Diese Studie zeigt auf, dass der demografische Wandel sich gerade noch einmal deutlich beschleunigt und damit ein entschlossenes und zeitnahes Handeln erfordert. Die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter könnte ab sofort flächendeckend sinken, wenn dies nicht durch Zuwanderung kompensiert wird.

IW

Artikel lesen
Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Susanne Seyda Aus dem IW 19. Juli 2021

Jobprofile: Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln

Wie lassen sich Jobprofile innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie zukunftsfähig machen? Welche Kompetenzen können weiterentwickelt werden, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, welche sind künftig genauso gefragt wie heute? Eine neue IW-Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung legt einen ausführlichen Methodenkoffer zu diesen Fragen vor.

IW

Studie lesen
Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie
Gutachten 19. Juli 2021

Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie in Baden-Württemberg

Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Sebastian Schirner / Susanne Seyda

Vor dem Hintergrund laufender Transformationsprozesse, ausgelöst durch immer weitere technologische Innovationen, verändern sich Berufsbilder und damit auch die geforderten Kompetenzprofile von Beschäftigten.

IW

Studie lesen
Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken
IW-Kurzbericht Nr. 48 13. Juli 2021

Herausforderung Demografie: Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken

Axel Plünnecke

Der demografische Wandel wird in den kommenden zehn bis 20 Jahren zu einem erheblichen Rückgang des Fachkräfteangebots in Deutschland führen. Gerade im MINT-Bereich dürfte das notwendige Fachkräfteangebot nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

IW

Studie lesen
Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung
Gutachten 12. Juli 2021

KOFA-Studie 3/2021: Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung

Anika Jansen / Helen Hickmann

Die Entwicklungen des Ausbildungsmarktes beeinflussen unmittelbar die Fachkräftesituation auf dem Arbeitsmarkt. Wie sich dieser in den letzten Jahren und während der Corona-Krise entwickelt hat zeigt ein neues KOFA-Gutachten.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880