1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Holger Schäfer

IW-Veröffentlichungen

Bardt, Hubertus / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hentze, Tobias / Hüther, Michael / Obst, Thomas / Schaefer, Thilo / Schäfer, Holger, 2022, IW-Konjunkturprognose Herbst 2022. Konjunktureinbruch in Deutschland, IW-Report, Nr. 49, Köln
Zur Studie

Dellkamm, Rabea / Möckel, Kathrin / Schäfer, Holger / Stettes, Oliver, 2022, Wie gut passen Bewerber und Stellen zusammen?, Eine Analyse der Qualität neu zustande gekommener Arbeitsverhältnisse (Matches) in ausgewählten Arbeitssegmenten, IW-Report, Nr. 47, Berlin / Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2022, Viel besser wird es nicht – Deutschlands Arbeitsmarkt am Höhepunkt, IW-Kurzbericht, Nr. 71, Berlin
Zur Studie

Bardt, Hubertus / Beznoska, Martin / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hüther, Michael / Obst, Thomas / Pimpertz, Jochen / Schaefer, Thilo / Schäfer, Holger, 2022, Krise und Unsicherheit. IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2022, IW-Report, Nr. 26, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2022, Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines Elften Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch, IW-Report, Nr. 24, Berlin
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2022, Wird die Minijob-Falle entschärft?, IW-Kurzbericht, Nr. 44, Berlin
Zur Studie

Grömling, Michael / Hentze, Tobias / Schäfer, Holger, 2022, Wirtschaftliche Auswirkungen der Corona- Pandemie in Deutschland. Eine ökonomische Bilanz nach zwei Jahren, in: IW-Trends, 49. Jg., Nr. 1, S. 41-72
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2021, Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland. Chance oder Risiko?, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 4, S. 23-44
Zur Studie

Bardt, Hubertus / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hentze, Tobias / Hüther, Michael / Obst, Thomas / Pimpertz, Jochen / Schaefer, Thilo / Schäfer, Holger, 2021, IW-Konjunkturprognose Winter 2021. Produktionsstörungen, Preiseffekte und Pandemie-Politik, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 4, Köln / Berlin
Zur Studie

Stettes, Oliver / Röhl, Klaus-Heiner / Schäfer, Holger / Werner, Dirk, 2021, Datenlage – Bereich Arbeit – Wirtschaft. Stellungnahme – Fachgespräch des Parlamentarischen Begleitgremiums Covid-19- Pandemie, IW-Report, Nr. 42, Köln / Berlin
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2021, Die soziale Lage erwerbstätiger Rentner, IW-Kurzbericht, Nr. 62, Berlin
Zur Studie

Schäfer, Holger / Stettes, Oliver, 2021, Beschäftigungspläne der Unternehmen 2021, IW-Report, Nr. 29, Berlin / Köln
Zur Studie

Monsef, Roschan / Schäfer, Holger / Schmidt, Jörg, 2021, Der Trend zur Zweitbeschäftigung – Nur eine Frage des Geldes?, in: IW-Trends, 48. Jg. Nr. 2, S. 45-67
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2021, Die arbeitsmarkt- und sozialpolitische Programmatik von Bündnis 90/Die Grünen, IW-Report, Nr. 6, Köln
Zur Studie

Klös, Hans-Peter / Schäfer, Holger, 2021, Der deutsche Arbeitsmarkt in der zweiten Welle der Pandemie, IW-Kurzbericht, Nr. 7, Köln
Zur Studie

Bardt, Hubertus / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hentze, Tobias / Hüther, Michael / Kolev, Galina / Pimpertz, Jochen / Schäfer, Holger, 2020, Aufschwung nach der Winterstarre: IW-Konjunkturprognose und Konjunkturumfrage Winter 2020, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 4, S. 3-37
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2020, Crowdwork. Stellungnahme im Ausschuss Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages zu den Anträgen Drucksache 19/16886 und Drucksache 19/22122, IW-Report, Nr. 63, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger / Schleiermacher, Thomas / Stettes, Oliver, 2020, IW-Zeitarbeiterbefragung 2019, IW-Report, Nr. 57, Köln
Zur Studie

Klös, Hans-Peter / Schäfer, Holger, 2020, Arbeitsmarktpolitik – Corona-Effekte und Handlungsoptionen: Eine beschäftigungspolitische Einordnung, Policy Paper, Nr. 20, Köln
Zur Studie

Bardt, Hubertus / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hentze, Tobias / Hüther, Michael / Kolev, Galina / Schäfer, Holger, 2020, Weite Wege der Erholung. IW-Konjunkturprognose Herbst 2020, IW-Report, Nr. 46, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2020, Der Arbeitsmarkt im Mai 2020, IW-Kurzbericht, Nr. 67, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger / Schmidt, Jörg, 2020, Arbeitsmarkt in Corona-Zeiten: kein Nachteil für Frauen, IW-Kurzbericht, Nr. 64, Köln
Zur Studie

Bardt, Hubertus / Beznoska, Martin / Demary, Markus / Grömling, Michael / Hüther, Michael / Kolev, Galina / Matthes, Jürgen / Pimpertz, Jochen / Schäfer, Holger, 2020, Gewaltiger Einbruch und nur allmähliche Erholung - IW-Konjunkturprognose Frühsommer 2020, IW-Report, Nr. 25, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger / Schneider, Helena / Vogel, Sandra, 2020, Kurzarbeit in Europa, IW-Kurzbericht, Nr. 63, Köln
Zur Studie

Klös, Hans-Peter / Schäfer, Holger, 2020, IW-Arbeitsmarktmonitoring April 2020, IW-Report, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Klös, Hans-Peter / Schäfer, Holger, 2020, IW-Arbeitsmarktmonitoring. Arbeitsmarkteffekte der Corona-Krise im Spiegel monatlicher Indikatoren, IW-Report, Nr. 12, Köln
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2020, Betrieblicher Einsatz flexibler Erwerbsformen, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 1, S. 3-21
Zur Studie

Befristete Beschäftigung: Sprungbrett oder Sackgasse?
IW-Trends 1/2019

Eine Bewertung aktueller Vorschläge zur Reform der Grundsicherung
IW policy papers 16/2018

Arbeitszeitwünsche von Arbeitnehmern im Längsschnitt
IW-Trends 3/2018

(IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2018 – Hohe Zuversicht der Unternehmen, hohe Risiken durch Protektionismus
IW-Trends 2/2018

Langzeitarbeitslosigkeit – Entwicklung, Ursachen und Lösungsansätze
IW policy papers 6/2018

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Herbst 2017 – Die deutsche Konjunktur am Limit? Fachkräftemangel als Wachstumsbremse
IW-Trends 4/2017

Reform der Arbeitslosenversicherung – Eine Bewertung aktueller Reformvorschläge
IW policy papers 19/2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Michael Hüther, Hans-Peter Klös, Judith Niehues, Klaus-Heiner Röhl )
Gerechtigkeitspolitische Handlungsfelder in Deutschland – relevante Probleme angemessen angehen
IW policy papers 10/2017

Arbeit auf Abruf
IW-Kurzbericht 39/2017

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2017: Arbeitsmarkt trägt Konjunktur – Erfolge nicht verspielen
IW-Trends 2/2017

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Einmal unten – immer unten? Empirische Befunde zur Lohn- und Einkommensmobilität in Deutschland
IW-Trends 1/2017

Geringqualifizierte – mehr einfache Jobs erforderlich
IW-Kurzbericht 10/2017

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Arbeitszeitwünsche von Frauen und Männern
IW-Kurzbericht 5/2017

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Eskalierende Unsicherheit lähmt Investitionen – IW-Konjunkturprognose Herbst 2016
IW-Trends 4/2016

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Ralph Henger, Tobias Hentze, Hans-Peter Klös, Hagen Lesch, Judith Niehues, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Jörg Schmidt, Christoph Schröder, Michael Voigtländer, Dirk Werner)
Faktencheck Gerechtigkeit und Verteilung – eine empirische Überprüfung wichtiger Stereotype
IW-Report 29/2016

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Vordergründig robust, hintergründig anfällig – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2016
IW-Trends 2/2016

(gemeinsam mit Tobias Hentze)
Flüchtlinge – Folgen für Arbeitsmarkt und Staatsfinanzen
IW-Kurzbericht 3/2016

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Moderate Schlagzahl im Fahrwasser der schwächeren Weltwirtschaft – IW-Konjunkturprognose Herbst 2015
IW-Trends 4/2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Neue Herausforderungen – Konjunkturelle Fragen im Herbst 2015
Fragen und Antworten, 2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Deutsche Konjunktur im Zeichen billigen Öls und billigen Geldes
IW-Trends 2/2015

Die Zukunft der Zeitarbeit zwischen Re-Regulierung und qualitativer Weiterentwicklung
IW-Trends 1/2015

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Einstieg in Arbeit – Die Rolle der Arbeitsmarktregulierung
IW policy papers 15/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Die deutsche Wirtschaft im Stop-and-go-Modus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2014
IW-Trends 3/2014

(gemeinsam mit Jörg Schmidt, Oliver Stettes)
Moderne Arbeitsmarktverfassung – Wie viel Regulierung verträgt der deutsche Arbeitsmarkt?

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Überschaubare Erholung in einem risikoreichen globalen Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2014
IW-Trends 1/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Auftrieb mit wenig Rückenwind – IW-Konjunkturprognose Herbst 2013
IW-Trends 3/2013

(gemeinsam mit Jörg Schmidt, Oliver Stettes)
Qualität der Arbeit
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 61, Köln 2013

(gemeinsam mit Jörg Schmidt, Christoph Schröder)
Lohn- und Einkommensmobilität in Deutschland – Ursachen, Interdependenzen und empirische Befunde
IW-Trends 1/2013

(gemeinsam mit Henry Goecke, Jochen Pimpertz, Christoph Schröder)
Zehn Jahre Agenda 2010 – Eine empirische Bestandsaufnahme ihrer Wirkungen
IW policy papers 7/2013

(gemeinsam mit Jörg Schmidt, Oliver Stettes)
Beschäftigungsperspektiven von Frauen - Eine arbeitsmarktökonomische Analyse im Spiegel der Gleichstellungsdebatte
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 57, Köln 2013

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Anspruchslöhne in Deutschland - Aktuelle empirische Befunde
IW-Trends 4/2012

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Wachstum und Beschäftigungsperspektiven
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 225-240

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Der Niedriglohnsektor in Deutschland: Entwicklung, Struktur und individuelle Erwerbsverläufe
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 77, Köln 2012

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Aufschwung in volatilem Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2012
IW-Trends 2/2012

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Keine Rezession in Deutschland trotz hoher Unsicherheit – IW-Konjunkturprognose Herbst 2011
IW-Trends 3/2011

(gemeinsam mit Hagen Lesch, Jörg Schmidt)
Arbeitszufriedenheit in Deutschland – Messkonzepte und empirische Befunde
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 70, Köln 2011

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Die Regulierung des Arbeitsmarktes: Das Beispiel des Kündigungsschutzes
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.), Politik ohne Geld - Was trotz knapper Kassen getan werden kann, IW-Studien, Köln 2011, S. 137–154

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Solide Dynamik in einem risikobehafteten Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2011
IW-Trends 2/2011

Migrations- und Arbeitsmarktwirkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit
IW-Trends 2/2011

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Inlandsnachfrage übernimmt die Konjunkturführung – IW-Konjunkturprognose Herbst 2010
IW-Trends 3/2010

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Gewohnte Wachstumskräfte gewinnen die Oberhand – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2010
IW-Trends 2/2010

Sprungbrett oder Sackgasse? – Entwicklung und Strukturen von flexiblen Erwerbsformen in Deutschland
IW-Trends 1/2010

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Strukturen und Determinanten der Einkommensmobilität in Deutschland
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 131–168

(gemeinsam mit Michael Neumann)
Beschäftigungsmobilisierung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20 D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 223–243

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Erholung in der Weltwirtschaft nach tiefem Sturz – moderat, aber synchron, IW-Konjunkturprognose Herbst 2009
IW-Trends 3/2009

(gemeinsam mit Laura-Christin Diekmann, Jörg Schmidt)
Die Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen - Indikatoren, Ursachen und Lösungsansätze
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 51, Köln 2009

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
In der Tiefebene – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2009
IW-Trends 2/2009

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp, Dominik Enste)
Familienunterstützende Dienstleistungen – Marktstrukturen, Potenziale und Politikoptionen
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 44, Köln 2008

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Was kostet der vorzeitige Ausstieg aus dem Erwerbsleben?
IW-Trends 1/2009

Regulierung und Flexibilität
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 199–224

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Individualisierung: Erosion des Normalarbeitsverhältnisses?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 125–145

Die soziale Grundsicherung in Deutschland – Status quo, Reformoptionen und Reformmodelle
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 37, Köln 2008

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Schwächung ohne Absturz – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2008
IW-Trends 2/2008

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Wechsel der Antriebskräfte bei breiterem Risikoumfeld – IW-Konjunkturprognose Herbst 2007
IW-Trends 3/2007

Föderale Zuordnung in der Arbeitsmarktpolitik
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 83–100

(gemeinsam mit Arbeitsgruppe Konjunktur)
Chancen für ein anhaltendes Wachstum – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2007
IW-Trends 2/2007

Privatisierung der Arbeitslosenversicherung?
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 20, Köln 2006

Zur Weiterentwicklung der sozialen Grundsicherung in Deutschland
IW-Trends 3/2005

Beschäftigungs- und Arbeitslosigkeitsschwellen – Interpretation und internationaler Vergleich
IW-Trends 2/2005

Arbeitskräftemangel und Zuwanderungssteuerung
IW-Trends 4/2004

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann, Winfried Fuest, Michael Grömling, Christof Römer)
Chancen für eine nachhaltige Erholung IW-Konjunkturprognose 2005
IW-Trends 4/2004

Arbeitsmärkte in Mittel- und Osteuropa
IW-Trends 1/2004

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Arbeitsmärkte
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 97–120

(gemeinsam mit Michael Grömling, Christof Römer)
Konjunkturprognose 2004
IW-Trends 3/2003

Reform der Arbeitslosenversicherung – Ökonomische Aspekte einer politischen Debatte
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 1, Köln 2003

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß, Michael Grömling)
Konjunkturprognose 2003
IW-Trends 4/2002

Lohnversicherung ein Vorschlag zur Reform der Arbeitslosenversicherung
IW-Trends 3/2002

(gemeinsam mit Karl Lichtblau, Iris Stolte)
Umsatzrenditen, empirische Bestandsaufnahme und ökometrische Ursachenanalyse für sechs Industrieländer
IW-Trends 2/2002

(gemeinsam mit Detlef Beeker, Dirk Werner)
Das private Bewachungsgewerbe zwischen Gewerbefreiheit und qualifikatorischer Regulierung
Beiträge zur Gesellschafts- und Bildungspolitik Nr. 254, Köln 2002

Ende des Normalarbeitsverhältnisses? – Zu Theorie und Empirie der atypischen Beschäftigung in Deutschland
Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik Nr. 262, Köln 2001

(gemeinsam mit Jörg Beyfuß, Michael Grömling)
Konjunkturprognose 2002
IW-Trends 4/2001

Einkommen und Lohndiskriminierung von Frauen – Trends und Bestimmungsfaktoren
IW-Trends 3/2001

Atypische Beschäftigung, Entwicklungstrends und Bedeutung für den Arbeitsmarkt
IW-Trends 4/2000

(gemeinsam mit Hans-Peter Klös)
Teilzeitarbeit und befristete Beschäftigung – Zur Arbeitsmarktrelevanz einer Regulierung
IW-Trends 4/2000

Gutachten

Schäfer, Holger, 2020, Die Arbeitsmarktverfassung in Deutschland nach der Corona-Krise. Optionen für eine beschleunigte Erholung, Kurzexpertise im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), Köln
Zur Studie

Einkommen aus Erwerbstätigkeit und SGB II-Leistungen
Kurzgutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2019

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Befragung solo-selbstständiger IT-Spezialisten: Einordnung und Kommentierung ausgewählter Befunde der Allensbachbefragung
Studie für die Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW), 2018

Neue Beschäftigungsverhältnisse. Daten, Fakten, Argumente
Studie für die Konrad-Adenauer-Stiftung, 2018

Ökonomische Auswirkungen der Familienarbeitszeit auf die Metall- und Elektro-Industrie
Kurzstudie für Gesamtmetall, 2017

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Beschäftigung im Einzelhandel
Gutachten für den Handelsverband Deutschland, 2016

(gemeinsam mit Tobias Hentze)
Integration von Flüchtlingen als Aufgabe für Arbeitsmarkt und Staatsfinanzen
Gutachten für die INSM, 2016

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Gesetzesentwurf zur Regulierung von Zeitarbeit und Werkverträgen – Eine erste ökonomische Bewertung ausgewählter Eckpunkte des Referentenentwurfs aus dem Bundesarbeitsministerium für Arbeit und Soziales
Stellungnahme, 2015

Selbstständige als Auftragnehmer von Werkverträgen
Kurzstudie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2015

Konzepte zur Förderung Langzeitarbeitsloser
Stellungnahme in einer öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag, Ausschuss für Arbeit und Soziales, 2015

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Chancengerechtigkeit durch Aufstiegsmobilität – Kurzstudie auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP)
Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Berlin 2013

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Der Niedriglohnsektor in Deutschland: Entwicklung, Struktur und individuelle Erwerbsverläufe
Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Berlin 2011

Die Professionalisierung der Gesellschaft. Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus?
RHI-Diskussion, 7, München, 2008

Externe Veröffentlichungen

Schäfer, Holger, 2022, Viertagewoche. Ein Modell für Deutschland?, in: Wirtschaftsdienst, 102. Jg., Heft 3, S. 159
Zur Studie

Schäfer, Holger, 2022, Bürgergeld statt Hartz IV, in: Wirtschaftsdienst, 102. Jg., Heft 2, S. 82–85
Zur Studie

Entwicklung der Zeitarbeit
Markus-Oliver Schwaab, Ariane Durian (Hrsg.): Zeitarbeit. Chancen - Erfahrungen - Herausforderungen, 2. Auflage, Wiesbaden, 2017, S. 3–14

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Inzidenz und sozio-ökonomische Strukturen von Werkvertragsbeschäftigung
Sozialer Fortschritt, Heft 8, 2016, S. 186–195

(gemeinsam mit Hans-Peter Klös)
Kritik an Werkverträgen: Viel Lärm um nichts
http://www.insm.de/insm/kampagne/werkvertraege-und-zeitarbeit/studie.html, 2015

(gemeinsam mit Hagen Lesch ,Jörg Schmidt)
Gute Arbeit oder zufrieden mit der Arbeit? Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde für Deutschland
Sozialer Fortschritt, Jg. 62, Heft 5, 139-148

Temporary Agency Work in the SOEP: Coping with data quality problems
DIW SOEP-Paper No. 454, Berlin 2012

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Europäische Beschäftigungsstrategie: Eine kritische Bestandsaufnahme
Wirtschaftsdienst, 92. Jg., Heft 6, 2012

(gemeinsam mit Wolfgang Cornetz, Stefan Hell, Peter Kalmbach)
Chancen und Risiken des demografischen und strukturellen Wandels im Saarland - Zur Bedeutung der Schlüsselgröße Humankapital
Luipold Rampeltshammer, Hans Peter Kurz (Hrsg.): Strukturwandel im Saarland. Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten, Saarbrücken 2011, S. 41–80

Bundesagentur für Arbeit: Wem gehört die Insolvenzumlage?
Wirtschaftsdienst, Heft 1, 2011, S. 5–6

(gemeinsam mit Hans-Peter Klös)
Krisenmanagement über Variationen des Arbeitsvolumens? Reichweite, Grenzen und Nebenfolgen
ARBEIT. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, 2+3, 2010, S. 132–146

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Jobgipfel
wisu, Heft 4, 2005, S. 451

(gemeinsam mit Wolfgang Cornetz)
Bessere Beschäftigungschancen für Ältere mit wachsender Bedeutung der Dienstleistungen: ein deutsch-amerikanischer Vergleich
Gerhard Huber, Hagen Krämer, Heinz D. Kurz (Hrsg.), Einkommensverteilung, technischer Fortschritt und struktureller Wandel, Marburg, 2005, S. 403–424

On brain gain and brain drain: stocks and flows of foreign human capital in Germany
Eurostat (Hrsg.): 28th CEIES Seminar: Migration Statistics – social and economic impacts with respect to the labour market, Luxemburg, 2005, S. 67–73

(gemeinsam mit Enzo Weber, Jörg Schmidt, Annelie Buntenbach, Alexander Spermann)
Ziel »Vollbeschäftigung«: Erreichbar oder eine Illusion?
ifo Schnelldienst, ISSN 0018-974X, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, München, Vol. 70, Iss. 16, 2017, pp. 3-15

Zuwanderung: Chance und Herausforderung
Wirtschaftsdienst, 3, 2014, S. 168-172

Mehr von Holger Schäfer

Artikel lesen
Debatte um neuen Ampel-Beschluss
Holger Schäfer auf WDR aktuell Video 14. September 2022

Bürgergeld statt Hartz 4: Debatte um neuen Ampel-Beschluss

Die Bundesregierung hat das Bürgergeld statt Hartz 4 beschlossen. Und ab Januar sollen alle Empfängerinnen und Empfänger statt bisher 449 Euro dann 502 Euro im Monat erhalten. Das ist ein Plus von 11,8 Prozent. Die Erhöhung soll auch dabei helfen, die gestiegenen Preise auszugleichen. Außerdem sollen die Sanktionsmöglichkeiten stark eingeschränkt werden. Der Bundestag muss nun über das Bürgergeld abstimmen und aus der Opposition gibt es schon viel Kritik am Konzept der Bundesregierung. Darüber spricht IW-Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer im Interview mit WDR aktuell.

IW

Studie lesen
Wie gut passen Bewerber und Stellen zusammen?
IW-Report Nr. 47 9. September 2022

Wie gut passen Bewerber und Stellen zusammen?

Rabea Dellkamm / Kathrin Möckel / Holger Schäfer / Oliver Stettes

Die empirische Arbeitsmarktforschung ist derzeit nur eingeschränkt in der Lage, die Qualität der Ausgleichprozesse am Arbeitsmarkt anhand der Merkmale der neu zustande gekommenen Beschäftigungsverhältnisse zu beschreiben.

IW

Studie lesen
Viel besser wird es nicht – Deutschlands Arbeitsmarkt am Höhepunkt
IW-Kurzbericht Nr. 71 28. August 2022

Viel besser wird es nicht – Deutschlands Arbeitsmarkt am Höhepunkt

Holger Schäfer

Die Anzahl der Erwerbspersonen in Deutschland hat einen Höhepunkt erreicht. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung kann in Zukunft aber kaum mit weiteren Steigerungen gerechnet werden. Somit wird der Arbeitsmarkt als Quelle für weitere Wohlstandszuwächse schon in der mittleren Frist nicht mehr zur Verfügung stehen.

IW

Artikel lesen
Foto: iStock
Holger Schäfer IW-Nachricht 21. Juli 2022

Bürgergeld: Erleichterungen sind nicht zielführend

Ein neues Bürgergeld soll das alte, ungeliebte Hartz 4-System ablösen: Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) hat nun ein erstes Eckpunktepapier dazu vorgelegt. Im Kern verändert sich zwar nichts Grundlegendes, allerdings wird der Bezug der Leistung an einigen Stellen erleichtert – was nicht immer zielführend ist.

IW

Artikel lesen
Das Modell der Zukunft?
Holger Schäfer bei Deutsche Welle Video 27. Juni 2022

4-Tage-Woche in Belgien: Das Modell der Zukunft?

Belgiens Regierung hat die 4-Tage-Woche beschlossen. Allerdings müssen Arbeitnehmer die gleiche Zahl an wöchentlichen Arbeitsstunden aufbringen. Welche Vorteile hat das Modell? Darüber diskutieren IW-Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer mit DW-Brüssel-Korrespondentin Marina Strauß und der Soziologin Dr. Yvonne Lott von der Hans-Böckler-Stiftung.

IW

Artikel lesen
(Foto: GettyImages)
IW-Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur Pressemitteilung 20. Mai 2022

IW-Konjunkturprognose: BIP wächst nur um 1 ¾ Prozent

Krise folgt auf Krise: Während die deutsche Wirtschaft noch durch die Folgen der Corona-Pandemie beeinträchtigt ist, bremst der Ukrainekrieg den Wirtschaftsaufschwung zusätzlich. Das BIP wird 2022 nur um 1 ¾ Prozent zulegen, zeigt die neue Konjunkturprognose des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

IW

Studie lesen
Entwurf eines Elften Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch
IW-Report Nr. 24 17. Mai 2022

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung: Entwurf eines Elften Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Holger Schäfer

Derzeit werden Sanktionen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Vergleich zu den gesetzlichen Formulierungen nur in einer abgeschwächten Form verhängt.

IW

Studie lesen
Wird die Minijob-Falle entschärft?
IW-Kurzbericht Nr. 44 12. Mai 2022

Wird die Minijob-Falle entschärft?

Holger Schäfer

Die Bundesregierung plant, die geringfügige Beschäftigung sowie den als „Übergangsbereich“ bezeichneten Einkommensbereich oberhalb der Minijob-Grenze neu zu regeln. Dabei werden unter anderem Anreize reduziert, den Beschäftigungsumfang nicht über einen Minijob hinaus auszudehnen.

IW

Artikel lesen
IW-Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer
Holger Schäfer Interview 30. April 2022

„Ruhestand ab 70 wäre vernünftig”

Warum heute mehr Menschen, die älter als 50 Jahre sind, im Berufsleben stehen, erklärt IW-Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer im Interview mit der Hannoverschen Allgemeine Zeitung.

IW

Artikel lesen
Mindestlohn in Europa: In welchem Land ist er am höchsten?
Vergütung iwd 31. März 2022

Mindestlohn in Europa: In welchem Land ist er am höchsten?

In 21 von 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union existiert eine verbindliche Lohnuntergrenze. Deutschland steht mit einem Mindestlohn von 9,82 Euro auf Rang sechs, wird aber mit der beschlossenen Erhöhung auf 12 Euro ab Oktober fast an die Spitze rücken. Ökonomisch betrachtet ist der starke Eingriff ins Lohngefüge problematisch – aus mehreren Gründen.

iwd

Inhaltselement mit der ID 8880