1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Klaus-Heiner Röhl
Klaus-Heiner Röhl

Dr. Klaus-Heiner Röhl

Senior Economist für Unternehmen

Tel: 030 27877-103
  • Seit 2002 im IW
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Promotion an der Technischen Universität Dresden

IW-Veröffentlichungen

Röhl, Klaus-Heiner, 2022, E-Government und Verwaltungsdigitalisierung. Stand und Fortschritte, IW-Kurzbericht, Nr. 30, Berlin
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Rusche, Christian, 2022, Der EU-Chips-Act. Eine Chance für Halbleiter aus Europa?, IW-Kurzbericht, Nr. 7, Berlin / Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2022, Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Fraktion der CDU. Gesetz zur Einsetzung einer Thüringer Anti-Bürokratiekommission, IW-Report, Nr. 5, Berlin
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Start-ups und Venture Capital in Deutschland. Bringt der Zukunftsfonds neue Schubkraft für die Gründerkultur?, IW-Policy Paper, Nr. 28, Berlin
Zur Studie

Stettes, Oliver / Röhl, Klaus-Heiner / Schäfer, Holger / Werner, Dirk, 2021, Datenlage – Bereich Arbeit – Wirtschaft. Stellungnahme – Fachgespräch des Parlamentarischen Begleitgremiums Covid-19- Pandemie, IW-Report, Nr. 42, Köln / Berlin
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Die Wahlprogramme der Parteien für Mittelstand und Unternehmensgründungen, IW-Policy Paper, Nr. 16, Berlin
Zur Studie

Hüther, Michael / Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Wege aus der Umsetzungskrise der öffentlichen Verwaltung. Denkanstöße für eine Reform der staatlichen Strukturen zur Stärkung der "administrativen Wirksamkeit", IW-Policy Paper, Nr. 15, Köln / Berlin
Zur Studie

Hammermann, Andrea / Rusche, Christian / Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Start-ups. Zusammen erreicht man mehr, IW-Kurzbericht, Nr. 43, Köln
Zur Studie

Bolwin, Lennart / Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Welche Faktoren hemmen eine stärkere Datennutzung der Wirtschaft?, IW-Kurzbericht, Nr. 24, Köln
Zur Studie

Bolwin, Lennart / Röhl, Klaus-Heiner, 2021, Datenwirtschaft. Nutzungswunsch und Teilungsbereitschaft, IW-Kurzbericht, Nr. 23, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Corona: Droht eine Zombiefizierung der deutschen Wirtschaft?, IW-Kurzbericht, Nr. 130, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Gleichwertige Lebensverhält-nisse in Deutschland. Stellungnahme zur Öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag am 18. November 2020, IW-Report, Nr. 58, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Ihr Flug hat neun Jahre Verspätung. Die Eröffnung des neuen Berliner Großflughafens wird von der Corona-Pandemie überschattet, IW-Report, Nr. 52, Köln
Zur Studie

Röhl , Klaus-Heiner / Rusche, Christian, 2020, Staatliche Beteiligungen aus ökonomischer Sicht Wie weit darf der Staat gehen?, IW Policy Paper, Nr. 22, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, 30 Jahre Wiedervereinigung: Ein differenziertes Bild, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 3, S. 93-111
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Engels, Barbara, 2020, Cooperation of Start-ups and SMEs in Germany Chances, Challenges and Recommendations, IW-Policy Paper, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Der Mittelstand in der Corona-Krise. Solide Eigenkapitalbasis wirkt stabilisierend, IW-Report, Nr. 24, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Corona-Krise. So unterstützt die Bundesregierung den Mittelstand, IW-Kurzbericht, Nr. 49, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Luftfahrt. Branche in existenzieller Krise, IW-Kurzbericht, Nr. 40, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Start-ups und Mittelstand. Potenziale und Herausforderungen von Kooperationen, IW-Analysen, Nr. 134, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung – Wer macht was in EU, Bund und Ländern?, IW-Policy Paper, Nr. 1, Köln
Zur Studie

Unternehmensaufspaltungen – Ökonomische Aspekte eines globalen Trends
IW-Trends 3/2018

Luftfahrtindustrie: Problematisches Duopol
IW-Kurzbericht 53/2018

(gemeinsam mit Jörg Bienert, Klaus-Günther Deutsch, Hans-Peter Klös)
Skills, entrepreneurship and new business models
IW policy papers 13/2018

(gemeinsam mit Matthias Niendorf)
Mid Caps in der Metall- und Elektro-Industrie – Der größere Mittelstand spielt eine entscheidende Rolle
IW-Report 25/18

Social Entrepreneurship – Startups mit sozialem Ansatz
IW-Kurzbericht 31/2018

Mid Caps – der große Mittelstand
IW policy papers 4/2018

(gemeinsam mit Markus Demary)
Unternehmensfinanzierung: Was sind die Gründe für die rückläufigen Börsengänge?
IW-Trends 3/2017

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Regionale Verschuldungssituation und Armutsgefährdung
IW Kurzbericht 55/2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Michael Hüther, Hans-Peter Klös, Judith Niehues, Holger Schäfer)
Gerechtigkeitspolitische Handlungsfelder in Deutschland – relevante Probleme angemessen angehen
IW policy papers 10/2017

Europäische Mittelstandspolitik – Eine kritische Bestandsaufnahme
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 116, Köln 2017

European SME Policy – Recommendations for a Growth-Oriented Agenda
IW policy papers 7/2017

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Regionale Armut in Deutschland
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 113, Köln 2017

Regionale Wirtschaftsstrukturen und Armutsgefährdung
IW-Kurzbericht 77/2016

(gemeinsam mit Vera Demary, Barbara Engels, Christian Rusche)
Digitalisierung und Mittelstand – Eine Metastudie
IW-Analyse, Forschungsbericht Nr. 109

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Regionale Armut – Welche Regionen sind in Deutschland besonders von Armut betroffen?
IW-Kurzbericht 49/2016

(gemeinsam mit Gerit Vogt)
Unternehmensinsolvenzen – Anhaltender Rückgang bei fortbestehenden regionalen Differenzen
IW-Trends 3/2016

Unternehmensgründungen – Mehr innovative Startups durch einen Kulturwandel für Entrepreneurship?
IW policy papers 2/2016

Rekommunalisierung – Gefährden die Privilegien öffentlicher Unternehmen die mittelständische Privatwirtschaft?
IW policy papers 34/2015

(gemeinsam mit Monika Piegeler)
Gründungsförderung in Deutschland – Ein Aktionsplan gegen sinkende Gründerzahlen
IW policy papers 17/2015

25 Jahre nach dem Mauerfall – Bilanz und Herausforderungen
IW-Trends 3/2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Esther Chrischilles, Manuel Fritsch, Michael Grömling, Thomas Puls)
Zwischen Standortvorteil und Investitionsbedarf
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 95, Köln 2014

Venture Capital – Ein neuer Anlauf zur Erleichterung von Wagniskapitalfinanzierungen
IW policy papers 6/2014

Konzentrations- und Schrumpfungsprozesse in deutschen Regionen und Großstädten bis 2030
IW-Trends 4/2013

Die Zukunft der Industrie in Deutschland und Europa - Industriecluster in Europa
IW-Analysen - Forschungsberichte Nr. 88, Köln 2013

Zur Liberalisierung der Flughafen-Bodendienste
IW-Trends 2/2012

Der regionale Beschäftigungsbeitrag kleiner und mittlerer Betriebe in Deutschland
IW-Trends 2/2011

Systematischer Bürokratieabbau und einfachere Regeln
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld, Köln 2011, S. 241–260

Der deutsche Wagniskapitalmarkt - Ansätze zur Finanzierung von Gründern und Mittelstand
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 46, Köln 2010

Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur
IW-Trends 4/2009

(gemeinsam mit Peggy von Speicher)
Ostdeutschland 20 Jahre nach dem Mauerfall: Ist die Investitionsförderung Triebfeder von Industriewachstum und regionaler Entwicklung?
IW-Positionen - Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 41, Köln 2009

Strukturelle Konvergenz der ostdeutschen Wirtschaft
IW-Trends 1/2009

Die Zukunft der Familienunternehmen in Deutschland – Potenziale und Risiken in der globalen Wirtschaft
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 38, Köln 2008

(gemeinsam mit Wolfgang Elsenbast, Karl Lichtblau)
Forschungsförderung des deutschen Mittelstands
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 32, Köln 2007

Das System der deutschen Flughäfen – fit für die Zukunft?
IW-Trends 3/2007

Optionen für die deutsche Regionalpolitik: Mehr regionaler Wettbewerb im Föderalstaat
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 155–178

Mittelstandspolitik
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik, Nr. 16, Köln 2005

Entwicklung und Schwerpunkte der Regionalförderung in Deutschland
IW-Trends 1/2005

Sonderwirtschaftszonen als Instrument der Regionalentwicklung – Neue Ideen für die neuen Bundesländer
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik, Nr. 10, Köln 2004

(gemeinsam mit Karl Lichtblau)
Rating: Was kommt auf die Unternehmen zu?
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 4, 2004

(gemeinsam mit Rolf Kroker, Karl Lichtblau)
Abbau von Bürokratie in Deutschland – Mehr als die Abschaffung von Einzelvorschriften
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 3, Köln 2004

Unternehmensstrukturen
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 173–191

Räumliche Entwicklung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 321–344

Der Aufbau Ostdeutschlands – struktureller Fortschritt bei wirtschaftlicher Stagnation
IW-Trends 4/2003

Regionalförderung in Deutschland – Was hat der ostdeutsche Mittelstand davon?
IW-Trends 3/2002

Gutachten

Oberst, Christian / Ewald, Johannes / Hentze, Tobias / Kempermann, Hanno / Plünnecke, Axel / Schaefer, Thilo / Puls, Thomas / Röhl, Klaus-Heiner, 2022, Die wirtschaftliche Entwicklung Nordrhein-Westfalens. Geprägt von beachtlichen Fortschritten und weiter bestehenden Handlungsbedarfen, Gutachten im Auftrag der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw), Köln
Zur Studie

Bolwin, Lennart / Fischer, Andreas / Fluchs, Sarah / Fritsch, Manuel / Puls, Thomas / Röhl, Klaus-Heiner / Schaefer, Thilo, 2021, Der ökonomische und ökologische Impact beschleunigter Planungs- und Genehmigungsverfahren in Deutschland, Gutachten im Auftrag des Verbands der Chemischen Industrie e.V., Köln / Berlin
Zur Studie

Geis-Thöne, Wido / Grömling, Michael / Kauder, Björn / Matthes, Jürgen / Niendorf, Paul / Pimpertz, Jochen / Röhl, Klaus-Heiner / Widmayer, Marius, 2021, Wie lässt sich das Produktivitätswachstum stärken?, Gutachten im Auftrag der KfW Bankengruppe, Berlin / Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Graf, Nikolaus, 2021, Was kann Deutschland von Österreich lernen?, Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), Berlin
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Bolwin, Lennart / Hüttl, Paula, 2021, Datenwirtschaft in Deutschland. Wo stehen die Unternehmen in der Datennutzung und was sind ihre größten Hemmnisse?, Gutachten im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI), Köln
Zur Studie

Lang, Thorsten / Krause, Manuela / Kempermann, Hanno / Hünnemeyer, Vanessa / Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Bayerischer Mittelstandsbericht 2020, Gutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Köln
Zur Studie

Kempermann, Hanno / Krause, Manuela / Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Die Bedeutung der Familienunternehmen für ländliche Räume – Beitrag zum Wohlstand und Zusammenhalt, Gutachten im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Bertenrath, Roman / Hentze, Tobias, 2020, Sonderwirtschaftsregionen zur Flankierung des Strukturwandels in Kohlerevieren. Vorfahrt für Bildung und Investitionen, Kurzgutachten im Auftrag der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Philipp Schade)
Zehn Thesen zur Stärkung von Mittelstand und Handwerk
Kurzgutachten im Auftrag der Fraktion der Freien Demokratischen Partei (FDP) im deutschen Bundestag, 2019

(gemeinsam mit Alexander Burstedde, Barbara Engels, Wido Geis, Hanno Kempermann, Matthias Niendorf, Thomas Puls, Christopher Thiele)
Die Zukunft des Ruhrgebiets – Wirtschaftliche Lage und Potenziale des größten deutschen Ballungsraumes
Gutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw), 2018

(gemeinsam mit Barbara Engels, Tobias Hentze, Axel Plünnecke, Thomas Puls)
Die wirtschaftliche Situation Nordrhein-Westfalens – Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen
Gutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen unternehmer nrw, 2016

(gemeinsam mit Monika Piegeler)
Innovationen brauchen Freiheit – Wie gründungsfreundlich ist Deutschland?
Studi
e im Auftrag der INSM, 2015

(gemeinsam mit Markus Demary, Vera Demary, Matthias Diermeier, Heide Haas, Tobias Hentze, Jochen Pimpertz)
Building a Capital Markets Union – Comments on the Public consultation
EU Commission Green Paper

(gemeinsam mit Markus Demary)
Der Beitrag der Genossenschaftsbanken zur regionalen Entwicklung – Der Einfluss der Kreditvergabe auf die Wirtschaftsleistung
Gutachten für den Bundesverband Volks- und Raiffeisenbanken BVR, 2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Esther Chrischilles, Manuel Fritsch, Michael Grömling, Thomas Puls)
Infrastruktur zwischen Standortvorteil und Investitionsbedarf
Gutachten 2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Ina Esselmann, Michael Grömling, Hagen Lesch, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Thilo Schaefer)
Marktwirtschaftliche Reformen in Nordrhein-Westfalen – Handlungsfelder für Fortschritt und Wachstum
Gutachten für die FDP-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, 2014

(gemeinsam mit W. Gerstenberger)
Analyse der außenwirtschaftlichen Beziehungen zwischen Ungarn und Sachsen/Ostdeutschland – Kooperationspotenziale im Bereich der Informations- und Kommunikationswirtschaft
Gutachten im Auftrag des Sächs. Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, ifo Dresden Studien, 2004

Externe Veröffentlichungen

Bardt, Hubertus / Röhl, Klaus-Heiner / Rusche, Christian, 2022, Subsidizing Semiconductor Production for a Strategically Autonomous European Union?, in: The Economists’ Voice, https://doi.org/10.1515/ev-2022-0007
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Rusche, Christian, 2020, Corona-Krise – Staatsbeteiligungen bleiben eine problematische Intervention in den Markt, in: Wirtschaftsdienst, Nr. 100, S. 945-951
Zur Studie

Entrepreneurship: a comparative study of the interplay of culture and personality from a regional perspective
Journal of Small Business & Entrepreneurship, vol. 31, issue 2, 2019, pp. 119–139

(gemeinsam mit Christian Rusche)
Europäische Champions: Ein industriepolitischer Irrweg
ifo Schnelldienst, 72. Jg., Heft 8, 2019, S. 12–14

(gemeinsam mit Markus Demary)
Why are fewer German companies choosing to join the stock market?
LSE Business Review, 2017

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Regionale Armut im Spiegel der Kaufkraft
Depescheaktuell, Fachzeitung der führenden deutschen Stadtentwicklungsunternehmen, 2017, S. 38–39

Land ist nicht gleich Land – Über die wirtschaftliche Lage und Perspektive ländlicher Räume
Die Politische Meinung, 62. Jg., Heft 544, 2017, S. 32–36

Rekommunalisierung – Die Privilegierung öffentlicher Unternehmen begünstigt eine Renaissance der Kommunalwirtschaft
List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 2016

Kommunale Wirtschaftstätigkeit gefährdet Mittelstand
Wirtschaftsforum, MIT Magazin Baden Württemberg, 2016, S. 19

Unternehmensgründungen: Auch eine Frage der Kultur
Heinz-Paul Bonn, Florian Nöll (Hrsg.): Heute Startup - Morgen Mittelstand, 2016, S. 68–73

Unternehmen – Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen
Wirtschaftsdienst, Heft 9, 2012, S. 640–642

Gerechtigkeit aus wirtschaftspolitischer Sicht
M. Borchard, T. Schrapel (Hrsg.): Gerechtigkeit und die wirtschaftliche kulturelle Entwicklung in den neuen Ländern, Konrad-Adenauer-Stiftung, Sankt Augustin/Berlin, 2012, S. 19–32

Die Möglichkeiten der Regionalpolitik sind vor dem Hintergrund des demografischen Wandels begrenzt
Wirtschaftsdienst, Heft 4, 2011, S. 237–240

Fiscalité des PME: les effets pervers des réformes de 2008/09
Isabelle Bourgeois, CIRAC (Hrsg.): PME Allemandes: Les Clés de la Performance, Travaux et Documents du CHIRAC, Bergy-Pontoise, 2010, S. 71–80

(gemeinsam mit Markus Demary)
The East German economy 20 years after the fall of the Berlin wall: structural convergence in a slow-growth environment
Applied Economic Quarterly, 2009

Wie kommt der Bürokratieabbau voran? Fortschritte und Hemmnisse einer durchgreifenden Entbürokratisierung in Deutschland vor dem Hintergrund der internationalen Entwicklung
Konrad-Adenauer-Stiftung (Hrsg.): Analysen und Argumente, Ausgabe 52, 2008

Thema aktuell: Sind Strukturhilfen sinnvoll?
WISU – Das Wirtschaftsstudium, 37. Jg., Heft 3, 2008, S. 269–270

Bürokratieabbau – Analysen und Handlungsempfehlungen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Hrsg.): Arbeitspapier, Nr. 163, 2006

(gemeinsam mit Rolf Kroker, Karl Lichtblau)
Bürokratieabbau: ein geschlossenes Konzept fehlt (Der Abbau von Bürokratie: Zeitgespräch)
Wirtschaftsdienst, 85. Jg., Heft 10, 2005, S. 622–627

Mehr von Dr. Klaus-Heiner Röhl

Studie lesen
Subsidizing Semiconductor Production for a Strategically Autonomous European Union?
Externe Veröffentlichung 21. Juni 2022

Subsidizing Semiconductor Production for a Strategically Autonomous European Union?

Hubertus Bardt / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche in The Economists' Voice

The COVID-19 pandemic has highlighted the vulnerability of international supply chains and the dependency of the economy of the European Union (EU) on goods from non-EU countries. The scarcity of microchips that has persisted since the COVID lockdowns has laid bare the dependency of the EU on overseas producers of this essential high-tech product.

IW

Studie lesen
Stand und Fortschritte
IW-Kurzbericht Nr. 30 29. März 2022

E-Government und Verwaltungsdigitalisierung: Stand und Fortschritte

Klaus-Heiner Röhl

Die Umsetzung des E-Governments kommt in Deutschland ebenso wie die verwaltungsinterne Digitalisierung nur langsam voran. Wie bei der digitalen Infrastruktur erreicht das Land in diesem Bereich in internationalen Rankings allenfalls einen Platz im unteren Mittelfeld. Dabei ist die Digitalisierung der Verwaltung und der öffentlichen Leistungen für Bürger und Unternehmen immens wichtig. Eine schnellere Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes könnte das E-Government entscheidend voranbringen.

IW

Studie lesen
Wirtschaftspolitische Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen zur Landtagswahl NRW
Gutachten 29. März 2022

Wirtschaftspolitische Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen zur Landtagswahl NRW

Christian Oberst / Johannes Ewald / Tobias Hentze / Hanno Kempermann / Axel Plünnecke / Thilo Schaefer / Thomas Puls / Klaus-Heiner Röhl

Die vorliegende, wirtschaftspolitische Bestandsaufnahme zeigt überwiegend Fortschritte in den letzten Jahren auf Grundlage von überdurchschnittlich guten Entwicklungen von Standortindikatoren zur Wirtschaftsleistung, Arbeitsmarkt und Lebensqualität sowie für Indikatoren zur Bildung und nachhaltigen Infrastruktur im Vergleich zu anderen Bundesländern.

IW

Studie lesen
Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings
Gutachten 21. März 2022

Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings

Jan Büchel / Vera Demary / Barbara Engels / Henry Goecke / Armin Mertens / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche /Marc Scheufen / Bjarne Schröder u.a.

Die enormen Innovationspotenziale, die Daten Unternehmen sowie der Wissenschaft bieten, werden in Deutschland überwiegend noch nicht genutzt. Häufig sind dabei die Potenziale sowie der Nutzen der jeweiligen Daten nicht bekannt.

IW

Studie lesen
Eine Chance für Halbleiter aus Europa?
IW-Kurzbericht Nr. 7 7. Februar 2022

Der EU-Chips-Act: Eine Chance für Halbleiter aus Europa?

Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche

Die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, wie abhängig die Europäische Union insbesondere im Bereich der Halbleiter und Mikroprozessoren mittlerweile von anderen Staaten ist. Mit dem Chips Act greift die Europäische Union jetzt ein.

IW

Studie lesen
Gesetz zur Einsetzung einer Thüringer Anti-Bürokratiekommission
IW-Report Nr. 5 28. Januar 2022

Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Fraktion der CDU: Gesetz zur Einsetzung einer Thüringer Anti-Bürokratiekommission

Klaus-Heiner Röhl

Der Abbau von staatlicher Bürokratie stellt angesichts wachsender regulatorischer Anforderungen in praktisch allen Gesetzesbereichen – beispielsweise im Umweltrecht, im Sozial- und Arbeitsrecht und in der zivilgesellschaftlichen Beteiligung – eine Daueraufgabe dar.

IW

Studie lesen
Bringt der Zukunftsfonds neue Schubkraft für die Gründerkultur?
IW-Policy Paper Nr. 28 2. Dezember 2021

Start-ups und Venture Capital in Deutschland: Bringt der Zukunftsfonds neue Schubkraft für die Gründerkultur?

Klaus-Heiner Röhl

Dieses Policy Paper zeigt die Entwicklung von Gründungen und Start-ups in Deutschland auf und stellt nach einem Blick auf die internationalen Venture-Capital-Märkte den Zukunftsfonds vor, mit dem die Bundesregierung die Start-up-Finanzierung auf eine neue Grundlage stellen möchte.

IW

Studie lesen
Unternehmensgründungen und Wirtschaftswachstum im internationalen Vergleich
IW-Report Nr. 44 2. Dezember 2021

Unternehmensgründungen und Wirtschaftswachstum im internationalen Vergleich

Klaus-Heiner Röhl / Leonie Heuer

Das Potenzialwachstum ist in den hochentwickelten Ländern in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Ein wesentlicher Grund ist das rückläufige Wachstum der Produktivität, das aus dem technischen Fortschritt und dem Einsatz von Humankapital resultiert.

IW

Studie lesen
Wie lässt sich das Produktivitätswachstum stärken?
Gutachten 23. November 2021

Wie lässt sich das Produktivitätswachstum stärken?

Wido Geis-Thöne / Michael Grömling / Björn Kauder / Jürgen Matthes / Paul Niendorf / Jochen Pimpertz / Klaus-Heiner Röhl / Marius Widmayer

Die Entwicklung der Arbeitsproduktivität ist eine zentrale Bestimmungsgröße für die Wohlstandsfortschritte einer Volkswirtschaft. Die Wertschöpfung je eingesetzter Arbeitseinheit bestimmt maßgeblich die Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Einkommen und der verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte.

IW

Studie lesen
Stellungnahme – Fachgespräch des Parlamentarischen Begleitgremiums Covid-19- Pandemie
IW-Report Nr. 42 17. November 2021

Datenlage – Bereich Arbeit – Wirtschaft: Stellungnahme – Fachgespräch des Parlamentarischen Begleitgremiums Covid-19- Pandemie

Oliver Stettes / Klaus-Heiner Röhl / Holger Schäfer / Dirk Werner

Die Datenlage zur Entwicklung der Verschuldungssituation infolge der Covid-19-Pandemie ist bislang lückenhaft. Die vorliegenden Datenpunkte und weitere Evidenz weisen jedoch trotz des schwerwiegenden Wirtschaftseinbruchs und der Folgen der Lockdowns auf Haushalte und konsumorientierte Dienstleistungen sowie Gastgewerbe nicht auf einen schwerwiegenden Anstieg der Verschuldung hin.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880