1. Home
  2. Studien
  3. Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur
Klaus-Heiner Röhl IW-Trends Nr. 4 25. September 2009 Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur
PDF herunterladen
Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur
Klaus-Heiner Röhl IW-Trends Nr. 4 25. September 2009

Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Deutschland verfügt neben den stark ausgelasteten internationalen Großflughäfen über ein relativ dichtes Netz kleinerer Flughäfen von regionaler Bedeutung. Ihr Ausbau wurde in den letzten Jahren vor allem von den Landesregierungen der Standortländer betrieben. Dagegen monieren die Befürworter eines nationalen Flughafenplans die Verschwendung von Ressourcen und subventionierte Konkurrenz für die Großflughäfen. Regionalflughäfen können als Element der Regionalpolitik aufgefasst werden. Sie verbessern die räumliche Anbindung und schaffen direkt und indirekt Arbeitsplätze. Außerdem wirken interregionale Spillover meist positiv, da auch in Nachbarregionen die Erreichbarkeit steigt. Das zusätzliche Angebot durch regionale Flughäfen schränkt des Weiteren die Monopolmacht bestehender Standorte ein.

PDF herunterladen
Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur
Klaus-Heiner Röhl IW-Trends Nr. 4 25. September 2009

Regionalpolitische Aspekte der Flughafeninfrastruktur

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Der ökonomische und ökologische Impact beschleunigter Planungs- und Genehmigungsverfahren in Deutschland
Lennart Bolwin / Andreas Fischer / Sarah Fluchs / Manuel Fritsch / Thomas Puls / Klaus-Heiner Röhl / Thilo Schaefer Gutachten 7. Dezember 2021

Der ökonomische und ökologische Impact beschleunigter Planungs- und Genehmigungsverfahren in Deutschland

Die deutsche Bundesregierung hat in ihrem Klimaschutzgesetz das Ziel verankert bis 2045 Klimaneutralität zu erreichen. Damit dies gelingen kann, bedarf es einer grundlegenden Transformation industrieller Produktion, der Mobilität und des Heizens und Kühlens. ...

IW

Artikel lesen
Alexander Burstedde IW-Kurzbericht Nr. 80 23. Oktober 2021

LKW-Fahrer werden auch in Deutschland knapp

Es gibt zu wenig Berufskraftfahrer im Güterverkehr. Das wird künftige Wirtschaftsaufschwünge bremsen. Aufgrund ihrer Altersstruktur dürfte der Fachkräftemangel bei LKW-Fahrern bald noch größer werden.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880