1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Thilo Schaefer
Thilo Schaefer

Dr. Thilo Schaefer

Leiter des Kompetenzfelds Umwelt, Energie, Infrastruktur

Tel: 0221 4981-791

  • Seit 2009 im IW
  • Geboren 1977 in Nordhorn
  • Studium der Volkwirtschaftslehre und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln

IW-Veröffentlichungen

Schaefer, Thilo, 2021, Schriftliche Stellungnahme zur Neufassung des Klimaschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen. Anhörung von Sachverständigen des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Landesplanung, IW-Report, Nr.16, Köln
Zur Studie

Kolev, Galina / Kube, Roland / Schaefer, Thilo / Stolle, Leon, 2021, Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM), Motivation, Ausgestaltung und wirtschaftliche Implikationen eines CO2-Grenzausgleichs in der EU, IW-Policy Paper, Nr. 6, Köln
Zur Studie

Kolev, Galina / Schaefer, Thilo, 2020, US-Präsidentschaftswahl. Implikationen für die Klima- und Energiepolitik, IW-Kurzbericht, Nr. 109, Köln
Zur Studie

Schaefer, Thilo, 2020, Strompreis senken. Gut für Wirtschaft und Klima, IW-Kurzbericht, Nr. 62, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Thomas Puls)
CO2-Reduktion im Verkehr: Was kann Deutschland von Schweden lernen?
IW-Policy Paper 8/2019

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Hohe Unterschiede der bestehenden CO2-Preise
IW-Kurzbericht 49/2019

EEG-Umlage – Umverteilung von unten nach oben
IW-Kurzbericht 67/2018

(gemeinsam mit Antonia Kremheller)
EEG: Eine neue Kostenabschätzung – Mögliche Entwicklungen der Förderkosten bis 2020 und 2025
IW-Policy Paper 15/2018

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Barbara Engels, Wido Geis, Tobias Hentze, Hans-Peter Klös, Susanna Kochskämper, Jürgen Matthes, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Oliver Stettes, Michael Voigtländer, Dirk Werner)
Fiskalische Effekte des Koalitionsvertrags 2018
IW policy papers 5/2018

Herausforderungen in der Energie- und Klimapolitik
IW policy papers 21/2017

Klimaschutz – Nationalstaatsdenken ist nicht mehr zeitgemäß
IW-Kurzbericht 80/2017

EEG-Umlage: Verursacherprinzip geht anders!
IW-Kurzbericht 75/2017

(gemeinsam mit Thomas Puls)
ÖPP: Mythen und Fakten
IW-Kurzbericht 67/2017

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Energiepolitische Unsicherheit verzögert Investitionen in Deutschland
IW policy papers 13/2017

Der Energiesoli – Alternative Finanzierungsmodelle für die Energiewende
IW policy papers 9/2017

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Gesamtwirtschaftliche Analysen und Konjunktur)
IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2017: Arbeitsmarkt trägt Konjunktur – Erfolge nicht verspielen
IW-Trends 2/2017

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Grundsteuerreform – Eine Bodensteuer wäre besser
IW-Kurzbericht 58/2016

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Konjunktur)
Moderate Schlagzahl im Fahrwasser der schwächeren Weltwirtschaft – IW-Konjunkturprognose Herbst 2015
IW-Trends 4/2015

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Konjunktur)
Neue Herausforderungen – Konjunkturelle Fragen im Herbst 2015
Fragen und Antworten, 2015

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Mehr Boden für die Grundsteuer – eine Simulationsanalyse verschiedener Grundsteuermodelle
IW policy papers 32/2015

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Wege zu einem erfolgreichen Klimaabkommen von Paris – Vorschlag für eine wohlstandsadäquate Lastverteilung
IW policy papers 13/2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Deutsche Konjunktur im Zeichen billigen Öls und billigen Geldes
IW-Trends 2/2015

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Die deutsche Wirtschaft im Stop-and-go-Modus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2014
IW-Trends 3/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Überschaubare Erholung in einem risikoreichen globalen Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2014
IW-Trends 1/2014

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Auftrieb mit wenig Rückenwind – IW-Konjunkturprognose Herbst 2013
IW-Trends 3/2013

(gemeinsam mit Judith Niehues, Christoph Schröder)
Arm und Reich in Deutschland – Wo bleibt die Mitte?
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 89, Köln 2013

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Erholung ohne Schwung – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2013
IW-Trends 2/2013

Verteilung der Steuern und Sozialbeiträge in Deutschland
IW-Trends 1/2013

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Staatsschuldenkrise bremst deutsche Wirtschaft aus – IW-Konjunkturprognose Herbst 2012
IW-Trends 3/2012

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Die Schuldenbremse in den Bundesländern
IW-Analysen - Forschungsberichte Nr. 78, Köln 2012

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Aufschwung in volatilem Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2012
IW-Trends 2/2012

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Keine Rezession in Deutschland trotz hoher Unsicherheit – IW-Konjunkturprognose Herbst 2011
IW-Trends 3/2011

Der Kindergrundfreibetrag: eine Verfassungs- und Verteilungsdebatte
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld, Köln 2011, S. 175 - 190

(gemeinsam mit IW-Forschungsgruppe Konjunktur)
Solide Dynamik in einem risikobehafteten Umfeld – IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2011
IW-Trends 2/2011

Gutachten

Fritsch, Manuel / Puls, Thomas / Schaefer, Thilo, 2021, Synthetische Kraftstoffe: Potenziale für Europa. Klimaschutz- und Wertschöpfungseffekte eines Hochlaufs der Herstellung klimafreundli-cher flüssiger Energieträger, Gutachten im Auftrag des IWO Instituts für Wärme und Mobilität e. V., MEW Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V und UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e. V., Köln
Zur Studie

Neligan, Adriana / Engels, Barbara / Schaefer, Thilo / Schleicher, Carmen / Fritsch, Manuel / Schmitz, Edgar / Wiegand, Ralf, 2021, Digitalisierung als Enabler für Ressourceneffizienz in Unternehmen, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Berlin
Zur Studie

Kube, Roland / Schaefer, Thilo, 2020, Entwicklung der Stromkosten im internationalen Vergleich Auswirkungen der deutschen Energiewende auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit, Gutachten im Auftrag der RWE Power AG, Köln
Zur Studie

Puls, Thomas / Schaefer, Thilo, 2020, Kinderrechte in Kommunen: SNationaler Emissionshandel für Verkehr und Wärme, Gutachten im Auftrag von MEW Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V.
Zur Studie

Adisorn, Thomas / Barthel, Claus / Fischer, Andreas / Kube, Roland / Prantner, Magdolna / Schaefer, Thilo / Viebahn, Peter / Venjakob, Johannes, 2020, Forschungsbedarf für Energiewende-Technologien in NRW - eine erste Analyse und Bewertung, Gutachten gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Köln/Wuppertal
Zur Studie

(gemeinsam mit Frank Obermüller, Thomas Puls)
CO2-Vermeidung im Straßenverkehr – Optionen, Kosten, Verteilungswirkungen
Gutachten im Auftrag der BP Europa SE, 2019

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Cornelius Bähr)
Folgenabschätzung Klimaschutzplan und Strukturwandel in den Braunkohleregionen
Gutachten für den deutschen Braunkohlen-Industrie-Verein e.V. DEBRIV, 2018

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Barbara Engels, Tobias Hentze, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Björn Seipelt, Christopher Thiele, Michael Voigtländer)
Wirtschaftsstandort Hessen – Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen
Gutachten für die Vereinigung der Hessischen Unternehmerverbände, 2018

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Möglichkeiten einer CO2-Bepreisung im Wärmemarkt
Gutachten für den Zentralen Immobilien Ausschuss, 2018

(gemeinsam mit David Bothe, Manuel Fritsch, Andrea Lövenich, Jens Perner)
Synthetische Energieträger – Perspektiven für die deutsche Wirtschaft und den internationalen Handel, 2017
Gutachten im Auftrag des Instituts für Wärme und Oeltechnik, Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V. und des Bundesverbandes mittelständische Mineralölunternehmen e.V.

(gemeinsam mit Tim Ockenga, Thomas Puls, Klaus Wiener)
Volkswirtschaftlicher Nutzen privater Infrastrukturbeteiligungen – Analyse der Beteiligung Privater an der Infrastrukturfinanzierung
Gutachten mit dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, 2016

Energiekostenbelastung mittelständisch geprägter Branchen in Deutschland – Analyse von Verbräuchen, Preisen und Abgaben
Eine Kurzstudie für den Bundesverband die Deutschen Gießerei-Industrie, den Bundesverband Keramische Industrie, den Fachverband Anlagenbau, den Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie, den Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie, den Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie und den Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung, 2016

(gemeinsam mit Cornelius Bähr, Roman Bertenrath)
Wirtschaftliche Folgen des neuen Widerrufrechts im Heizölfernabsatz
Gutachten für den Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen, 2016

(gemeinsam mit Esther Chrischilles, Adriana Neligan, Thomas Puls)
Konsistente europäische Industrie-, Klima-und Energiepolitik
Gutachten im Auftrag des BDI, 2016

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Cornelius Bähr, Adriana Neligan)
Versorgungssicherheit mit Energierohstoffen
Gutachten im Auftrag von RWE Power AG, 2015

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Konsolidierungscheck Bundesländer – Analyse der strukturellen Defizite 2013
Gutachten 2014

Sachverständigengespräch der Enquetekommission III des Landtags NRW – Themenschwerpunkt Öffentlicher Dienst
Stellungnahme im Landtag Nordrhein-Westfalens, 2014

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Bundeshaushalt 2015 – Wie krisenfest plant der Staat?
Kurzstudie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Ina Esselmann, Michael Grömling, Hagen Lesch, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl)
Marktwirtschaftliche Reformen in Nordrhein-Westfalen – Handlungsfelder für Fortschritt und Wachstum
Gutachten für die FDP-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, 2014

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Konsolidierungscheck 2013 – Strukturelle Defizite in den Bundesländern
Studie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2013

(gemeinsam mit Rolf Kroker, Hagen Lesch, Jochen Pimpertz, Oliver Stettes)
Die Programme zur Bundestagswahl 2013 von SPD, Bündnis90/Die Grünen, Die LINKE, FDP und CDU/CSU
Fiskalische Auswirkungen der steuer-, sozial- und arbeitsmarktpolitischen Vorschläge und deren Wachstums- und Beschäftigungseffekte

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Bundeshaushalt 2014 – Kurs halten entgegen aller Verlockungen
Kurzstudie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2013

Kalte Progression – Mikrosimulationsanalyse der Auswirkungen inflationsbedingter Einkommensteuererhöhungen
Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2013

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Der Einkommenssteuertarif verteilt stärker um als je zuvor
Eine Mikrosimulationsanalyse, 2012

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Ralph Brügelmann, Judith Niehues)
Alternative Möglichkeiten der steuerlichen Finanzierung der EEG-Kosten – Aufkommens- und Verteilungseffekte
Kurzgutachten im Auftrag des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie, 2012

Eckpunkte des Bundeshaushalts 2013. Deutschland ohne neue Schulden - aber wie?
Kurzstudie für die INSM, 2012

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Konsolidierungspfade der Bundesländer
Gutachten für die INSM, Modul 2, 2011

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Konsolidierungspfade der Bundesländer
Gutachten für die INSM, 2011

(gemeinsam mit Rolf Kroker, Ralph Brügelmann)
Faktenscheck Schuldenbremse und Schuldencheck Bundesländer – Eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW)
Texte zur Sozialen Marktwirtschaft Nr. 6, 2011

Externe Veröffentlichungen

Adisorn, Thomas / Fischer, Andreas / Kiyar, Dagmar / Kube, Roland / Küper, Malte / Leipprand, Anna / Schaefer, Thilo / Tholen, Lena, 2021, Wasserstoffwirtschaft: den Einstieg schaffen. Bestehende Herausforderungen und Lösungsansätze, Ergebnisbericht des Themenfeldes 4 – Rahmenbedingungen des Forschungsprojektes SCI4climate.NRW, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Ensuring Industrial Competitiveness with a Unified European Approach to Sustainable Energy
E. Gawel E, S. Strunz, P. Lehmann, A. Purkus (eds): The European Dimension of Germany’s Energy Transition, Springer, 2019, pp. 265–281

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Deutschlands Rolle für den globalen Klimaschutz
Wirtschaftsdienst, 99. Jg., Heft 3, 2019, S. 163–180

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
USA gegen Nord Stream 2 – Auf dem Weg zur amerikanischen Energiedominanz?
Zur Diskussion gestellt, ifo Schnelldienst, 71. Jg., Heft 17, 2018, S. 3–6

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Grundsteuerreform: Historische Chance für die Bodensteuer
Wirtschaftsdienst, Jg. 70, Heft 3, 2018, S. 17-20

(gemeinsam mit Thomas Puls)
ÖPP – eine Linderung, keine Lösung – Neuordnung der Zuständigkeit für die Fernstraßeninfrastruktur – Das Ende für PPP-Modelle?
Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, Jg. 66, Heft 3, 2017, S. 257–265

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Reform der Grundsteuer: Gerechtere Verteilung der Steuerlasten oder Kostenexplosion?
Ifo Schnelldienst, 69. Jg., Heft 18, S. 03–26

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Grundlos in die falsche Richtung: Sieben Gründe gegen die geplante Grundstuerreform
ifo-Schnelldienst, 69. Jg., Heft 18, 2016, S. 20–23

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Clemens Fuest)
Wirkungen einer Beseitigung des "Mittelstandsbauchs" im Einkommensteuertarif
Wirtschaftsdienst, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, Heft 9, 2016, S. 655–659

(gemeinsam mit Marc Oliver Bettzüge, Heinrich Bottermann, Ottmar Edenhofer, Marc Gronwald, Barbara Hendricks, Jakob Peter, Rüdiger Pethig, Thomas Puls, Joachim Weimann)
Anspruch und Wirklichkeit: Kann das Pariser Klimaabkommen funktionieren?
ifo Schnelldienst, 69. Jg., Heft 3, 2016, S. 3–29

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Globaler Klimaschutz braucht internationale Märkte
et – ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN, 66. Jg., Heft 3, 2016, S. 39–42

(gemeinsam mit Ralph Brügelmann)
Die Steuerbelastung der Unternehmen in Deutschland 2013
BDI/VCI (Hrsg.): Berlin und Frankfurt a. M., 2013

(gemeinsam mit Andreas Peichl, Christoph Scheicher)
Measuring richness and poverty – a micro data application to Europe and Germany
Review of Income and Wealth 56 (3), 2010, S. 597–619

(gemeinsam mit Andreas Peichl)
FiFoSiM – An integrated tax benefit microsimulation and CGE model for Germany
International Journal of Microsimulation, 2 (1), 2009, S. 1–15

(gemeinsam mit Andreas Peichl)
Steuerprogression in Europa – Eine Simulationsanalyse mit EUROMOD
H. Habla, H. Houben (Hrsg.): Forschung mit Daten der amtlichen Statistik in Niedersachsen, Statistik und Wissenschaft, Vol. 12, 2009, S. 184–194

Können Steuern in Deutschland einfach und familienfreundlich sein? Mikrosimulationsbasierte Steuerreformanalyse von Aufkommens- und Verteilungswirkungen
Dissertation, Universität zu Köln, 2008

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Is a flat tax reform feasible in a grown-up democracy of Western Europe? A simulation study for Germany
International Tax and Finance 15 (5), 2008, S. 620–636

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Does a Simpler Income Tax Yield More Equity and Efficiency?
CESifo Economics Studies 54 (1), 2008, S. 73–97

(gemeinsam mit Andreas Peichl)
Wie progressiv ist Deutschland? Das Steuer- und Transfersystem im europäischen Vergleich
EUROMOD working paper 1, Essex, 2008

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Beschäftigungs- und Finanzierungswirkungen von Kombilohnmodellen
Wirtschaftsdienst, 87. Jg., Heft 4, 2007, S. 226–231

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Beschäftigungs- und Finanzierungswirkungen des Bürgergeld-Konzepts von Dieter Althaus
Ifo Schnelldienst, 60. Jg., Heft 10, 2007, S. 36–40

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Joachim Mitschke, Andreas Peichl)
Der Kölner Kombilohn für den Niedriglohnsektor
Ifo Schnelldienst, 60. Jg. Heft 11, 2007, S. 25–29

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Führt Steuervereinfachung zu einer "gerechteren" Einkommensverteilung? Eine empirische Analyse für Deutschland
Perspektiven der Wirtschaftspolitik, 8 Jg., Heft 1, 2007, S. 20–37

(gemeinsam mit Christian Bergs, Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Reformoptionen der Familienbesteuerung - Aufkommens-, Verteilungs- und Arbeitsangebotseffektive
Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften (Review of Economics), Vol. 58 (1), 2007, S. 1–27

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Die Flat Tax – Wer gewinnt? Wer verliert? Eine empirische Analyse für Deutschland
Steuer und Wirtschaft, 2007, S. 22–29

(gemeinsam mit Sven Heilmann, Roman Bertenrath)
Finanzierungsprobleme schrumpfender Gemeinden im Zentralen Erzgebirge und Johanngeorgenstadt
P. Wirth, M. Bose (Hrsg.): Schrumpfung an der Peripherie, Oekom Verlag, 2007, S. 125–140

Aufkommens- und Beschäftigungswirkungen von Steuerreformvorschlägen
M. Zwick, J. Merz, MITAX - Mikroanalysen und Steuerpolitik, Statistik und Wissenschaft, Vol. 7, 2007, S. 234–242

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
Aufkommens-, Beschäftigungs- und Wachstumswirkungen einer Steuerreform nach dem Vorschlag von Mitschke
Nomos 2007

(gemeinsam mit Dieter Ewringmann)
Der europäische Gemeinschaftsrahmen für Umweltbeihilfen aus Sicht der Finanzwissenschaft und Umweltökonomik
J.-P. Schneider (Hrsg.): Beihilfe- und Vergaberecht als Rahmenbedingungen der Umweltpolitik, Köln/München 2005, S. 1–49

Mehr von Dr. Thilo Schaefer

Studie lesen
Bestehende Herausforderungen und Lösungsansätze
Externe Veröffentlichung 20. Juli 2021

Wasserstoffwirtschaft: den Einstieg schaffen: Bestehende Herausforderungen und Lösungsansätze

Thomas Adisorn / Andreas Fischer / Dagmar Kiyar / Roland Kube / Malte Küper / Anna Leipprand / Thilo Schaefer / Lena Tholen

Zur Erreichung der deutschen und europäischen Klimaschutzziele ist der großskalige Einsatz von CO2-neutralem Wasserstoff unumgänglich. Der angestrebte Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft unterstützt die klimaneutrale Transformation vor allem in Sektoren wie der Industrie und dem Schwerlastverkehr, in denen eine Direktelektrifizierung absehbar nicht zu einer vollständigen Defossillisierung beitragen kann.

IW

Artikel lesen
Schneller in die klimafreundliche Zukunft
Dr. Thilo Schaefer Aus dem IW 20. Mai 2021

Schneller in die klimafreundliche Zukunft

Um die Transformation hin zu einer klimafreundlichen Wirtschaft zu beschleunigen und die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, spricht sich die Landesinitiative IN4Climate.NRW für Klimaschutzverträge aus. Auch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) unterstützt das Vorhaben.

IW

Artikel lesen
Zu kurz gedacht
Hubertus Bardt / Thilo Schaefer IW-Nachricht 11. Mai 2021

Klimaschutzgesetz: Zu kurz gedacht

Die neue Fassung des Klimaschutzgesetzes soll bereits morgen ins Kabinett gehen. Die Eile ist unnötig und nicht zielführend: Es fehlt ein durchdachter Plan, der alle Beteiligten und nicht nur die Bundestagswahl im September im Blick hat.

IW

Studie lesen
Schriftliche Stellungnahme zur Neufassung des Klimaschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen
IW-Report Nr. 16 10. Mai 2021

Schriftliche Stellungnahme zur Neufassung des Klimaschutzgesetzes NRW

Thilo Schaefer

Mit ihrem Klimaschutzgesetz hat sich die nordrhein-westfälische Landesregierung 2013 bereits frühzeitig zu eigenen Klimaschutzmaßnahmen verpflichtet und den darin verankerten Zielen durch den Gesetzescharakter eine hohe Verbindlichkeit gegeben.

IW

Artikel lesen
Gute Strategien statt Klimaziel-Aktionismus
Thilo Schaefer IW-Nachricht 5. Mai 2021

CO2-Reduktion: Gute Strategien statt Klimaziel-Aktionismus

Die Karlsruher Richter haben den Gesetzgeber verpflichtet, bis Ende kommenden Jahres die Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 genauer zu regeln. Das sorgt in Berlin für Unruhe: Die Bundesregierung reagiert aufgeschreckt und flüchtet sich in neue Zielvorgaben, anstatt ruhig und besonnen realistische Strategien zu erarbeiten.

IW

Studie lesen
Motivation, Ausgestaltung und wirtschaftliche Implikationen eines CO2-Grenzausgleichs in der EU
IW-Policy Paper Nr. 6 23. März 2021

Motivation, Ausgestaltung und wirtschaftliche Implikationen eines CO2-Grenzausgleichs in der EU

Galina Kolev / Roland Kube / Thilo Schaefer/ Leon Stolle

Das neue Emissionsreduktionziel der EU von 55 Prozent gegenüber 1990 erfordert den Hochlauf von umfassenden, kostspieligen Technologieinvestitionen zur Dekarbonisierung der Industrie. Gleichzeitig unterliegen erst knapp 20 Prozent der weltweiten Emissionen einer direkten CO2-Bepreisung (World Bank, 2020) und die regionalen CO2-Preise liegen meist unter dem europäischen Zertifikatspreis.

IW

Studie lesen
Klimaschutz- und Wertschöpfungseffekte eines Hochlaufs der Herstellung klimafreundlicher flüssiger Energieträger
Gutachten 23. März 2021

Synthetische Kraftstoffe: Potenziale für Europa

Manuel Fritsch / Thomas Puls / Thilo Schaefer

Aus grünem Strom hergestellte synthetische Kraftstoffe können einen wesentlichen Beitrag leisten, um weltweit die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Produziert aus erneuerbar erzeugtem Strom lassen sich flüssige Energieträger klimaneutral in Verbrennungsmotoren einsetzen.

IW

Artikel lesen
Sprit wird deutlich teurer
Thilo Schaefer IW-Nachricht 4. Januar 2021

CO2-Steuer: Sprit wird deutlich teurer

Zum Jahreswechsel wurden viele Autofahrer unangenehm überrascht: Benzin und Diesel sind spürbar teurer geworden. Grund dafür ist die neue CO2–Steuer, aufgrund der auch in den kommenden Jahren die Kraftstoffpreise deutlich steigen werden, wie neue Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigen.

IW

Studie lesen
Entwicklung der Stromkosten im internationalen Vergleich
Gutachten 2. Dezember 2020

Entwicklung der Stromkosten im internationalen Vergleich

Roland Kube / Thilo Schaefer

Für jede Industrienation stellt eine verlässliche und preiswerte Stromversorgung einen wesentlichen Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit dar. Dies gilt besonders dann, wenn energieintensive Unternehmen im internationalen Wettbewerb stehen und somit Kostennachteile nur bedingt an ihre Kunden weitergeben können. Diese Studie untersucht die Bedeutung von Strom für das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland und die jeweiligen Preisentwicklungen in den letzten Jahren.

IW

Artikel lesen
Was bewegt sich im Corona-Jahr?
Thilo Schaefer auf SWR2 SWR 11. November 2020

Klimaschutz ohne Konferenz: Was bewegt sich im Corona-Jahr?

Die jährliche Klimaschutzkonferenz hätte in dieser Woche stattfinden sollen. Wegen Corona musste diese aber ausfallen. Wie ist aber der Stand angesichts zusätzlichen Klimaschutz-Ankündigungen aus China, Japan, Südkorea und der EU? IW-Umweltexperte Thilo Schaefer in der Diskussion mit Werner Eckert in SWR2.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880