1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Judith Niehues
Judith Niehues

Dr. Judith Niehues

Leiterin des Clusters Mikrodaten und Verteilung

Tel: 0221 4981-768
  • Seit 2011 im IW
  • seit 2022 Leiterin des Clusters Mikrodaten und Verteilung
  • Geboren 1982 in Münster
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der San Diego State University, Promotionsstudium im Graduiertenkolleg SOCLIFE an der Universität zu Köln

Kooperationscluster

Mikrodaten und Verteilung

IW-Veröffentlichungen

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Regionale Verteilung von Heizungsarten und Einkommensdisparitäten, IW-Kurzbericht, Nr. 103, Köln / Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Gensheimer, Tim / Diermeier, Matthias / Borgstedt, Silke, 2022, Energiekrise. Sinkende Sparmöglichkeiten bis in die Mittelschicht, IW-Kurzbericht, Nr. 87, Köln
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2022, Energiepreise. Teure Forderungen aus der Mitte der Bevölkerung, IW-Kurzbericht, Nr. 82, Köln
Zur Studie

Henger, Ralph / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Umfassende Wohngeldreform 2023, IW-Kurzbericht, Nr. 77, Köln / Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Die Mittelschicht im Fokus – Abgrenzung, Entwicklung und Mobilität, in: IW-Trends, 49. Jg., Nr. 2, S. 27-53
Zur Studie

Henger, Ralph / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Heizkostenzuschuss im Wohngeld, IW-Kurzbericht, Nr. 9, Köln / Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, DINK(Y)s und HIKOs. Welche Haushalte gehören zur Einkommensspitze?, IW-Kurzbericht, Nr. 96, Köln / Berlin
Zur Studie

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2021, Klimaschutz und Parteipräferenz: Einigkeit in der Sache, Unterschiede in den Maßnahmen, IW-Kurzbericht, Nr. 67, Berlin / Köln
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2021, Demokratische Resilienz in Deutschland?. Parlamentarische Verfahrensakzeptanz im Licht individueller Problemwahrnehmung, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 3, S. 89-112
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria, 2021, Sorgen und Demokratiezufriedenheit – das Ruhrgebiet als Sonderfall, IW-Report, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria / Tissen, Jana, 2021, Ein Katalysator für Unzufriedenheit?. Selektiver Medienkonsum und sozioökonomisches Unwissen, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 2, S. 23-44
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Inequality revisited. An international comparison with a special focus on the case of Germany, IW-Report, Nr. 18, Köln / Berlin
Zur Studie

Schüler, Ruth Maria / Niehues, Judith / Diermeier, Matthias, 2021, Politisches Informationsverhalten: Gespräche und traditionelle Medien liegen vorn, IW-Report, Nr. 2, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Stabil durch die Krise? Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie – eine Mikrosimulationsanalyse, IW-Report, Nr. 65, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Vermögensgrenzen: große gruppenspezifische Unterschiede, IW-Kurzbericht, Nr. 105, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Mehrheit der Bevölkerung nimmt Preissenkungen durch niedrigere Mehrwertsteuer wahr, IW-Kurzbericht, Nr. 101, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Etwa die Hälfte des Kinderbonus soll ausgegeben werden, IW-Kurzbericht, Nr. 92, Köln
Zur Studie

Calderón, Mariano / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Wie verteilt sich der Wohlstand in Deutschland? Eine kombinierte Betrachtung von Einkommen und Vermögen, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 3, S. 39-60
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2020, Bedingt bedingungslos – widersprüchliche Sozialstaatspräferenzen, IW-Kurzbericht, Nr. 85, Köln
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Mertens, Armin / Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria, 2020, Corona-Krise trifft auf besorgtes Ruhrgebiet, IW-Kurzbericht, Nr. 45, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2019, Einkommensverteilung nach sozioökonomischen Teilgruppen, IW-Kurzbericht, Nr. 53, Köln / Berlin
Zur Studie

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2018, AfD-Ergebnis nicht allein durch abgehängte Regionen erklärbar, IW-Kurzbericht, Nr. 36, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith, 2018, Die Einkommens- und Vermögensungleichheit Deutschlands im internationalen Vergleich, IW-Kurzbericht, Nr. 29, Köln
Zur Studie

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2017, NRW-Wahl – Nur wenige AfD-Wähler arbeitslos, IW-Kurzbericht, Nr. 51, Köln
Zur Studie

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2016, Parteipräferenz und Einkommen – Die AfD, eine Partei der Besserverdiener?, IW-Kurzbericht, Nr. 19, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Ralph Henger)
Wohngeldreform 2020 – Stärkung eines vernachlässigten Instruments
IW-Kurzbericht 32/2019

(gemeinsam mit Matthias Diermeier)
Einschätzungen zur Arbeitslosigkeit – Unwissen befördert systemisches Misstrauen
IW-Trends 2/2019

Subjektive Umverteilungspräferenzen in Deutschland – Wunsch und Wirklichkeit
IW-Trends 1/2019

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
AfD-Ergebnis nicht allein durch abgehängte Regionen erklärbar
IW-Kurzbericht 36/2018

Die Einkommens- und Vermögensungleichheit Deutschlands im internationalen Vergleich
IW-Kurzbericht 29/2018

Einkommen in Europa – Arm und Reich ist auch eine Frage des Maßstabs
IW-Kurzbericht 8/2018

Einkommensentwicklung, Ungleichheit und Armut – Ergebnisse unterschiedlicher Datensätze
IW-Trends 3/2017

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Henry Goecke, Tobias Thomas)
Verzerrte Wahrnehmung: Wie Berichte über Ungleichheit verunsichern
IW-Kurzbericht 63/2017

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
NRW-Wahl – Nur wenige AfD-Wähler arbeitslos
IW-Kurzbericht 51/2017

Armuts- und Reichtumsberichterstattung
IW-Report 17/2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Michael Hüther, Hans-Peter Klös, Klaus-Heiner Röhl, Holger Schäfer)
Gerechtigkeitspolitische Handlungsfelder in Deutschland – relevante Probleme angemessen angehen
IW policy papers 10/2017

(gemeinsam mit Susanna Kochskämper)
Entwicklung der Lebensverhältnisse im Alter
IW-Trends 2/2017

Die Mittelschicht in Deutschland – vielschichtig und stabil
IW-Trends 1/2017

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Ralph Henger, Tobias Hentze, Hans-Peter Klös, Hagen Lesch, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Holger Schäfer, Jörg Schmidt, Christoph Schröder, Michael Voigtländer, Dirk Werner)
Faktencheck Gerechtigkeit und Verteilung – eine empirische Überprüfung wichtiger Stereotype
IW-Report 29/2016

(gemeinsam mit Kristin Fischer)
Einkommensverteilung – Keine amerikanischen Verteilungsverhältnisse in Deutschland
IW-Kurzbericht 47/2016

(gemeinsam mit Galina Kolev)
Ist Ungleichheit schlecht für das Wirtschaftswachstum? – Eine Neubewertung des Zusammenhangs für Deutschland
IW-Report 14/2016

(gemeinsam mit Michael Voigtländer)
Wohneigentumsquote – Geringe Dynamik in der Wohneigentumsbildung
IW-Kurzbericht 22/2016

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
Parteipräferenz und Einkommen – Die AfD, eine Partei der Besserverdiener?
IW-Kurzbericht 19/2016

(gemeinsam mit Galina Kolev)
The Inequality-Growth Relationship. An Empirical Reassessment
IW-Report 7/2016

(gemeinsam mit Markus Demary)
Die Auswirkungen von Niedrigzinsen und unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen auf die Vermögensverteilung
IW policy papers 15/2015

Subjektive Ungleichheitswahrnehmung und Umverteilungspräferenzen – Ein internationaler Vergleich
IW-Trends 2/2014

(gemeinsam mit Thilo Schaefer, Christoph Schröder)
Arm und Reich in Deutschland –Wo bleibt die Mitte?
IW-Analysen – Forschungsberichte, Nr. 89, Köln 2013

Staatliche Umverteilung in der Europäischen Union
IW-Trends 1/2013

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Holger Techert)
Die Förderung Erneuerbarer Energien in Deutschland - Wirkungen und Herausforderungen des EEG
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 56, Köln 2012

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Alterssicherung der Selbstständigen in Deutschland
IW-Trends 3/2012

(gemeinsam mit Christoph Schröder )
Integrierte Einkommens- und Vermögensbetrachtung
IW Trends 1/2012

Gutachten

Niehues, Judith / Schaefer, Thilo, 2022, Verteilungswirkungen klimapolitischer Maßnahmen, Studie im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw), Köln
Zur Studie

Demary, Markus / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Der Einfluss der EZB-Geldpolitik auf die Vermögensverteilung in Deutschland, Gutachten im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen, Köln / Berlin
Zur Studie

Demary, Markus / Hentze, Tobias / Kauder, Björn / Niehues, Judith, 2021, Die Rolle der Betriebsvermögen in der Vermögensverteilung, Gutachten im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2021, Gerechtes Deutschland – Die Rolle der Vermögen, Gutachten für den vbw, Köln / Berlin
Zur Studie

Schröder, Christoph / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2019, Analyse der Teilhabechancen und Ausgrenzungsrisiken in Deutschland, Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH (INSM), Köln / Berlin
Zur Studie

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Maximilian Stockhausen
Vermögensverteilung im internationalen Vergleich
Gutachten für die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, 2018

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Tobias Hentze)
Vermögensverteilung – Vorurteilen auf der Spur
Gutachten im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw), 2017

(gemeinsam mit Ralph Henger, Michael Voigtländer)
Wohngeldreform 2016 – Mikrosimulationsrechnungen zur Leistungsverbesserung des Wohngeldes
Gutachten für das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), 2016

Vermögensverteilung und Altersgruppeneffekte – Eine Dekompositionsanalyse
Kurzstudie für die Carl-Deilmann-Stiftung, 2015

(gemeinsam mit Henry Goecke)
Verteilungswirkungen der Agenda 2010 – Eine Mikrosimulationsanalyse der Hartz-IV-Reform
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2014

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Umverteilung im Wärmemarkt nach Vorbild des EEG? – Das Ausmaß der Verbraucherbelastung durch eine weitere Umlagefinanzierung
Gutachten, 2013

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Ralph Brügelmann, Thilo Schaefer)
Alternative Möglichkeiten der steuerlichen Finanzierung der EEG-Kosten - Aufkommens- und Verteilungseffekte
Kurzgutachten im Auftrag des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie, 2012

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Holger Techert)
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz, Erfahrungen und Ausblick
Kurzstudie INSM, Köln 2012

Externe Veröffentlichungen

Henger, Ralph / Niehues, Judith, 2023, Mikrosimulation und Vorschläge zur Leistungsverbesserung des Wohngeldes, in: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) (Hrsg.), BBSR-Online-Publikation Nr. 38/2022, Bonn / Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Diermeier, Matthias / Schüler, Ruth Maria, 2022, Eine Informationsplattform für das Ruhrgebiet. der Checkpott, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 159-170
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith / Schipping, Vincent, 2022, Fruchtbare Nährböden für die Demokratieentfremdung im Strukturwandel, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 135-158
Zur Studie

Schüler, Ruth Maria / Mertens, Armin / Niehues, Judith, 2022, Mediale Entfremdung. Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 43-72
Zur Studie

Heinze Rolf G. / Hüther, Michael / Beckmann, Fabian / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith / Schönauer, Anna-Lena, 2022, Sozialräumliche Spaltungen – das Ruhrgebiet im Fokus, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 3-18
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2022, Towards a nuanced understanding of anti-immigration sentiment in the welfare state. a program specific analysis of welfare preferences, in: Rationality and Society, Seite 1-33
Zur Studie

Hüther, Michael / Niehues, Judith, 2022, Perception and Reality: Inequality and Unemployment in Germany, in: Journal of Contextual Economics – Schmollers Jahrbuch, Vol. 141 (2021), pp. 25–45
Zur Studie

Niehues, Judith / Diermeier, Matthias, 2022, Wirtschaftspolitische Konfliktlinien zwischen den Anhängerschaften von Grünen, SPD und FDP. Die Kamerun-Koalition, in: Knut Bergmann (Hg.): »Mehr Fortschritt wagen«? Parteien, Personen, Milieus und Modernisierung: Regieren in Zeiten der Ampelkoalition, transcript Verlag, Bielefeld 2022, S. 391-418, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith, 2022, Armut in Deutschland – Einfluss der Coronapandemie noch nicht ablesbar, in: Wirtschaftsdienst, 102. Jg., Heft 3, S. 181–184
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2021, Ungleichheits-Schlagzeilen auf Bild-Online – ein Sprachrohr der Wertehierarchie?, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, https://doi.org/10.1007/s41358-021-00281-4
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie. Staatliche Sicherungssysteme und Hilfsmaßnahmen stabilisieren soziales Gefüge, in: Wirtschaftsdienst, 101. Jg., Heft 1, S. 17-21
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith / Reinecke, Joel, 2020, Contradictory welfare conditioning—differing welfare support for natives versus immigrants, in: Review of International Political Economy
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Steigende Einkommen, sinkende Sorgen – die Zeit vor Corona, in: Wirtschaftsdienst, 100. Jg. Heft 4, S. 237-241
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Ungleichheit(en), ein bekanntes Phänomen?, in: ifo Schnelldienst, 73. Jg., Nr. 2, S. 3-6
Zur Studie

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2018, Ein komplexes Gebilde. Eine sozio-ökonomische Analyse des Ergebnisses der AfD bei der Bundestagswahl 2017, 2018, in: ZParl Zeitschrift für Parlamentsfragen, 49. Jg, Heft 2, 2018, S. 243–264
zum Beitrag

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2017, Allzeit fern des Durchschnitts. Politische Ansichten der AfD-Anhänger, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 30. Jg., Heft 2, 2017, S. 12–25
zum Beitrag

Bergmann, Knut / Diermeier, Matthias / Niehues, Judith, 2017, Die AfD: Eine Partei der sich ausgeliefert fühlenden Durchschnittsverdiener?, in: ZParl Zeitschrift für Parlamentsfragen, 48. Jg, Heft 1, 2017, S. 57–75
zum Beitrag

Ungleichheitswahrnehmung und Umverteilungspräferenzen - ein internationaler Vergleich
Christoph Oslislo, Rebekka Rehm (Hrsg.): Ungleichheit und Umverteilung, Sammelband zur Ringvorlesung im Wintersemester 2017/2018 an der Universität zu Köln, 2018, S. 26–30

(gemeinsam mit Galina Kolev)
Ungleichheit und Wirtschaftswachstum – ein nicht-linearer Zusammenhang
ifo Schnelldienst, 71. Jg., Heft 15, 2018, S. 6–9

Entwicklung der sozialen Ungleichheit in Deutschland - Fakten und subjektive Wahrnehmungen
Martin Dabrowski, Judith Wolf (Hrsg.): Armut und soziale Gerechtigkeit in Deutschland, Paderborn, 2018

Deutschlands Mittelschicht in Abstiegsangst? Eine Betrachtung aus ökonomischer Perspektive
Nadine Schöneck, Sabine Ritter (Hrsg.): Die Mitte als Kampfzone, Bielefeld, 2018

(gemeinsam mit Anja Katrin Orth)
Die gespaltene Mitte. Werte, Einstellungen und Sorgen
RHI-Diskussion, Nr. 30, München, 2018

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
Ein komplexes Gebilde. Eine sozio-ökonomische Analyse des Ergebnisses der AfD bei der Bundestagswahl 2017
ZParl Zeitschrift für Parlamentsfragen, 49. Jg, Heft 2, 2018, S. 243–264

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Arme ärmer, Reiche reicher? – Auf die Perspektive kommt es an
ifo schnelldienst, 70. Jg., Heft 10, 2017, S. 13–15

Verunsicherte Milieus – eine Mittelschicht in Abstiegsangst
Rolf Frankenberger, Siegfried Frech, (Hrsg.): Soziale Milieus, Schwalbach am Taunus, 2017, S. 127–141

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Henry Goecke, Tobias Thomas)
Impact of Inequality-Related Media Coverage on the Concerns of German Citizens
Düsseldorf Institute for Competition Economics, Discussion Paper, No. 258, pp. 2–35

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
Allzeit fern des Durchschnitts: Politische Ansichten der AfD-Anhänger
Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 30. Jg., Heft 2, 2017, Seite 12–25

(gemeinsam mit Knut Bergmann, Matthias Diermeier)
Die AfD: Eine Partei der sich ausgeliefert fühlenden Durchschnitts-verdiener?
ZParl Zeitschrift für Parlamentsfragen, 48. Jg, Heft 1, 2017, S. 57–75

Verunsicherte Milieus – eine Mittelschicht in Abstiegsangst?
Der Bürger im Staat, Heft 2/3, 2016, S. 143–149

(gemeinsam mit Markus Demary)
2016, Kein Anstieg der Vermögensungleichheitseit der Niedrigzinsphase
ifo Schnelldienst, Heft 13, 2016, S. 9–12

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Verteilungswirkungen des EEG
Springer Vieweg, Energie in Naturwissenschaft, Technik, Wirtschaft und GesellschaftInterdisziplinär, Aspekte der Energiewirtschaft, 2016, S. 3–10

Ungleichheit: Wahrnehmung und Wirklichkeit – ein internationaler Vergleich
Wirtschaftsdienst, 96. Jg, Sonderheft, S.13–18

Reiche immer Reicher? – Fakten und Fiktionen zur Vermögensentwicklung
Die Politische Meinung, Vermögen, Reichere Reiche? Ärmere Arme? Mittellose Mitte?, 60. Jg., Heft 532, 2015, Osnabrück, S. 19–24

Cross-Country Differences in Perceptions of Inequality
Annual Report 2014 – Lindau Nobel Laureate Meetings, 2014, S. 52–53

(gemeinsam mit Christoph Schröder)
Einkommens- und Vermögensverteilung: zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit
Wirtschaftsdienst, 94. Jg., Heft 10, 2014, S. 700–703

Die Mittelschicht – stabiler als gedacht
APuZ (Aus Politik und Zeitgeschichte), Heft 49, 2014, S. 10–17

(gemeinsam mit Andreas Peichl)
Upper bounds of inequality of opportunity: theory and evidence for Germany and the US, in: Social Choice and Welfare, Vol. 43, No. 1, 2014, pp. 73–99
Zeitschrift für Energiewirtschaft, Ausgabe 1/2013, S. 211–218

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
Verteilungswirkungen des EEG
Renewable Energy Law and Policy Review, 3 (4), 2013, pp. 245–250

(gemeinsam mit Hubertus Bardt)
The Unequal Burden-Sharing of the German Energy Transformation
Journal of European Social Policy, 22 (5), 2012, pp. 453–469

(gemeinsam mit Andreas Kammer, Andreas Peichl)
Welfare State Regimes and Distributional Outcomes in Europe
Wirtschaftsdienst, 92. Jg., Heft 8, 2012, S. 507–512

(gemeinsam mit Holger Techert, Hubertus Bardt)
Ungleiche Belastung durch die Energiewende: Vor allem einkommensstarke Haushalte profitieren
Research on Economic Inequality, Volume 19, 2011, pp. 99–129

(gemeinsam mit Lina Dunnzlaff, Dirk Neumann, Andreas Peichl)
Equality of Opportunity and Redistribution in Europe
IZA Discussion Paper No. 5834, 2011

(gemeinsam mit Andreas Peichl)
Lower and Upper Bounds of Unfair Inequality: Theory and Evidence for Germany and the US
Bent Greve (Hrsg.): European Journal of Social Security, 13 (2), 2011, pp. 288–290

Book Review ‘Choice – Challenges and Perspectives for the European Welfare States’
Public Finance Review, 38 (4), 2010, pp. 473–500

(gemeinsam mit Clemens Fuest, Andreas Peichl)
The Redistributive Effects of Tax Benefit Systems in the Enlarged EU
SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research No. 336, 2010

Mehr von Dr. Judith Niehues

Studie lesen
Mikrosimulation und Vorschläge zur Leistungsverbesserung des Wohngeldes
Externe Veröffentlichung 9. Januar 2023

Mikrosimulation und Vorschläge zur Leistungsverbesserung des Wohngeldes

Ralph Henger / Judith Niehues in BBSR-Online-Publikation

Ein wichtiger Baustein der sozialen Absicherung des Wohnens erfolgt in Deutschland über das Wohngeld. Aufgrund der gestiegenen Mieten in angespannten Wohnungsmärkten, insbesondere in urbanen Ballungsräumen und Universitätsstädten, sowie den Herausforderungen einer sozial ausgewogenen CO2-Bepreisung stand das Wohngeld in den letzten Jahren verstärkt in der öffentlichen Debatte.

IW

Studie lesen
Regionale Verteilung von Heizungsarten und Einkommensdisparitäten
IW-Kurzbericht Nr. 103 28. Dezember 2022

Regionale Verteilung von Heizungsarten und Einkommensdisparitäten

Judith Niehues / Maximilian Stockhausen

Mit der geplanten Entlastung für Haushalte, die mit nicht leitungsbezogenen Brennstoffen wie Öl oder Holzpellets heizen, schließt die Bundesregierung eine bestehende Lücke im Kreis der Hilfeempfänger. Während die Abschlagszahlung und Preisbremse für Gas- und Fernwärmekunden überwiegend Mieterhaushalten in städtischen Regionen zugutekommt, werden durch die neue Hilfe verstärkt Haushalte in ländlichen Regionen adressiert, die häufiger über Wohneigentum und im Mittel über höhere Einkommen verfügen.

IW

Artikel lesen
Einkommen im Vergleich
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Interaktive Grafik 28. Dezember 2022

Einkommen im Vergleich

Das interaktive Tool zeigt Ihnen mit nur wenigen Klicks, wo Sie mit Ihrem Einkommen in der Einkommensverteilung stehen und wie viel Prozent der Bevölkerung ärmer oder reicher sind als Sie.

IW

Artikel lesen
Wer mit Öl heizt, hat häufiger ein hohes Einkommen
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Pressemitteilung 28. Dezember 2022

Energiekrise: Wer mit Öl heizt, hat häufiger ein hohes Einkommen

Fernwärme und Gas in der Stadt, Holz und Öl auf dem Land: Wer wie heizt, hängt oftmals vom Wohnort ab. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt außerdem, wie die Heizarten und Einkommen der Haushalte zusammenhängen.

IW

Studie lesen
Verteilungswirkungen klimapolitischer Maßnahmen
Gutachten 4. November 2022

Verteilungswirkungen klimapolitischer Maßnahmen

Judith Niehues / Thilo Schaefer

Die politisch Verantwortlichen in Brüssel und Berlin haben in den letzten Jahren anspruchsvolle Klimaziele formuliert. Der europäische Green Deal und das deutsche Klimaschutzgesetz legen Reduktionsziele für den Ausstoß von Treibhausgasen fest.

IW

Artikel lesen
Foto: GettyImages
Matthias Diermeier / Judith Niehues Pressemitteilung 24. Oktober 2022

Hohe Preise: Nur noch jeder Zweite kann sparen

Der Krieg in der Ukraine treibt die Preise für Strom und Gas in die Höhe. Die Belastungen werden von den Deutschen immer deutlicher wahrgenommen. So können bereits heute immer weniger Menschen Geld zurücklegen, wie eine neue Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) gemeinsam mit dem SINUS-Institut zeigt.

IW

Studie lesen
Sinkende Sparmöglichkeiten bis in die Mittelschicht
IW-Kurzbericht Nr. 87 24. Oktober 2022

Energiekrise: Sinkende Sparmöglichkeiten bis in die Mittelschicht

Judith Niehues / Tim Gensheimer / Matthias Diermeier / Silke Borgstedt

Während im Jahr 2020 noch 70 Prozent der Deutschen regelmäßig etwas (an)sparen konnten, liegt dieser Anteil aktuell nur mehr bei 50 Prozent. Zudem legen Sparende heute mehrheitlich deutlich weniger Geld zur Seite als im Vorjahr. Doch nicht nur die Sparmöglichkeiten gehen zurück: Bereits jetzt haben 61 Prozent ebenso ihre Ausgaben aufgrund der gestiegenen Energiepreise stark oder sehr stark reduziert. Auch die Mitte der Gesellschaft gerät zunehmend unter Druck.

IW

Studie lesen
der Checkpott
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Eine Informationsplattform für das Ruhrgebiet: der Checkpott

Judith Niehues / Matthias Diermeier / Ruth Maria Schüler

Es zeigt sich, wie stark ein höheres Niveau an Besorgnis in unterschiedlichen Politikfeldern sowie eine besonders negative Perspektive auf die sozio-ökonomische Umwelt mit einer systemischen demokratischen Entfremdung einhergeht.

IW

Studie lesen
Fruchtbare Nährböden für die Demokratieentfremdung im Strukturwandel
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Fruchtbare Nährböden für die Demokratieentfremdung im Strukturwandel

Matthias Diermeier / Judith Niehues / Vincent Schipping

Der Blick auf die politischen Befindlichkeiten deutet im Ruhrgebiet in eine unerwartet unauffällige Richtung: Im Einklang mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten fällt zwar die Wahlbeteiligung etwas unterdurchschnittlich aus und die rechtspopulistische AfD schneidet zumindest im NRW-Vergleich leicht überdurchschnittlich gut ab.

IW

Studie lesen
Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Mediale Entfremdung: Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung

Ruth Maria Schüler / Armin Mertens / Judith Niehues

Der erste empirische Blick ins Ruhrgebiet zeichnet ein eher pessimistisches Bild: Im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt ließen sich relativ gesehen mehr Befragte als NutzerInnen vorrangig sozialer Medien identifizieren, die deutlich anfälliger für den Glauben an Fehlinformationen sind.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880