1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Christina Anger
Christina Anger

Dr. Christina Anger

Leiterin der Forschungsgruppe Mikrodaten und Methodenentwicklung

Tel: 0221 4981-718

  • Kompetenzfeld: Bildung, Zuwanderung und Innovation
  • Seit 2004 im IW
  • Geboren 1974 in Hildesheim
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Trier

IW-Veröffentlichungen

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2021, Schulschließungen - Auswirkungen und Handlungsempfehlungen, IW-Kurzbericht, Nr. 44, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2021, Bildung - Verschärfung der Ungleichheit durch Schulschließungen vermeiden, IW-Kurzbericht, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2021, Bildungsgerechtigkeit. Herausforderung für das deutsche Bildungssystem, IW-Analysen, Nr. 140, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2020, Homeschooling und Bildungsgerechtigkeit, IW-Kurzbericht, Nr. 44, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Wido Geis-Thöne)
Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund – Herausforderungen für das deutsche Bildungssystem
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 125, Köln 2018

(gemeinsam mit Michael Hüther, Hans-Peter Klös, Judith Niehues, Klaus-Heiner Röhl, Holger Schäfer)
Gerechtigkeitspolitische Handlungsfelder in Deutschland – relevante Probleme angemessen angehen
IW policy papers 10/2017

(gemeinsam mit Wido Geis)
Bildungsstand, Bildungsmobilität und Einkommen – Neue Herausforderungen durch die Zuwanderung
IW-Trends 1/2017

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT und das Geschäftsmodell Deutschland
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 67, Köln 2014

(gemeinsam mit Wido Geis, Axel Plünnecke, Susanne Seyda)
Demografischer Wandel und Fachkräftesicherung – Ein Fortschrifttsbericht
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 94, Köln 2014

(gemeinsam mit Vera Demary, Axel Plünnecke, Oliver Stettes)
Bildung in zweiten Lebenshälfte – Bildungsrendite und volkswirtschaftliche Effekte
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 85, Köln 2012

(gemeinsam mit Mira Fischer, Wido Geis, Sebastian Lotz, Axel Plünnecke, Jörg Schmidt)
Ganztagsbetreuung von Kindern Alleinerziehender: Auswirkungen auf das Wohlergehen der Kinder, die ökonomische Lage der Familie und die Gesamtwirtschaft
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 80, Köln 2012

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier, Axel Plünnecke)
Bildungsgerechtigkeit in Deutschland - Gerechtigkeitskonzepte, empirische Fakten und politische Handlungsempfehlungen
IW-Analysen - Forschungsberichte Nr. 71, Köln 2011

(gemeinsam mit Jörg Schmidt)
Gender Pay Gap: Gesamtwirtschaftliche Evidenz und regionale Unterschiede
IW-Trends 4/2010

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke, Ilona Riesen)
Integrationsrenditen - Volkswirtschaftliche Effekte einer besseren Integration von Migranten
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 66, Köln 2010

(gemeinsam mit Jörg Schmidt, Axel Plünnecke)
Bildungsrenditen in Deutschland - Einflussfaktoren, politische Optionen und ökonomische Effekte
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 65, Köln 2010

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Droht durch den künftigen Akademikermangel eine Abnahme der Konvergenzchancen Ostdeutschlands?
IW-Trends 2/2010

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Humankapitalbildung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 199-222

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Signalisiert die Akademikerlücke eine Lücke bei den Hochqualifizierten? Deutschland und die USA im Vergleich
IW-Trends 3/2009

Informatisierung – Ende der Einfacharbeit?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 99–124

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Bildung und Familie
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen; Köln 2008, S. 271–292

(gemeinsam mit Dr. Jörg Schmidt)
Gender Wage Gap und Familienpolitik
IW-Trends 2/2008

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier)
Die Entwicklung der Akademikerbeschäftigung
IW-Trends 1/2008

Deutschlands Ausstattung mit Humankapital – Ergebnisse des IW-Humankapitalindikators
IW-Trends 3/2007

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Elementarbereich: Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Bildungsfinanzierung und Bildungsregulierung in Deutschland – Eine bildungsökonomische Reformagenda, Köln 2006, S. 61–90

(gemeinsam mit Susanne Seyda, Axel Plünnecke)
Bildungsarmut und Humankapitalschwäche in Deutschland
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 18, Köln 2006

Gutachten

Anger, Christina / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Plünnecke, Axel, 2021, MINT-Frühjahrsreport 2021. MINT-Engpässe und Corona-Pandemie: von den konjunkturellen zu den strukturellen Herausforderungen, Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2021, Schulische Bildung in Zeiten der Corona-Krise Bildungsdefizite schnell beheben, Kurzstudie zum INSM-Bildungsmonitor 2021, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2020, INSM-Bildungsmonitor 2020. Schulische Bildung in Zeiten der Corona-Krise, Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2020, INSM-Bildungsmonitor 2020. Schwerpunktthema „Schulische Bildung in Zeiten der Coronakrise”, Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Plünnecke, Axel / Schüler, Ruth Maria, 2020, MINT-Frühjahrsreport 2020, Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Enno Kohlisch, Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2020: MINT-Engpässe und Corona-Pandemie
Gutachten im Auftrag für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2020

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke, Enno Röben, Ruth Maria Schüler)
MINT-Herbstreport 2019: Basis zur Zukunftssicherung durch Forschung und Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2019

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Ruth Maria Schüler)
Bildungsmonitor 2019: Ökonomische Bildung und Teilhabe
Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2019

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke, Enno Röben, Ruth Maria Schüler)
MINT-Fruhjahrsreport 2019 – MINT und Innovationen – Erfolge und Handlungsbedarfe
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2019

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke, Enno Röben, Ruth Maria Schüler)
MINT-Herbstreport 2018 – MINT: Qualifizierung und Zuwanderung zur Stärkung von Forschung und Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2018

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Ruth Maria Schüler)
Bildungsmonitor 2018 – Teilhabe, Wohlstand und Digitalisierung
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2018

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2018: MINT – Offenheit, Chancen, Innovationen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2018

(gemeinsam mit Sarah Berger, Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2017 – Herausforderungen in Deutschland meistern
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall , 2017

(gemeinsam mit Wido Geis, Axel Plünnecke)
Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Mehrkindfamilien in Deutschland
Gutachten im Auftrag des Verbands kinderreicher Familien Deutschland e.V. , 2017

(gemeinsam mit Sarah Berger, Anja Katrin Orth, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2017 – eine Bildungsagenda für mehr Wachstum und Gerechtigkeit
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2017

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2017 – MINT-Bildung: Wachstum für die Wirtschaft, Chancen für den Einzelnen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2017

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2016 – Bedeutung und Chancen der Zuwanderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

(gemeinsam mit Anja Katrin Orth, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2016 – Ein Blick auf die Bildungsintegration von Flüchtlingen
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2016

(gemeinsam mit Anja Katrin Orth)
Bildungsgerechtigkeit in Deutschland – Eine Analyse der Entwicklung seit dem Jahr 2000
Gutachten im Auftrag der Konrad Adenauer Stiftung, 2016

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2016 – Herausforderungen der Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2015 – Regionale Herausforderungen und Chancen der Zuwanderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

(gemeinsam mit Ina Esselmann, Christiane Konegen-Grenier , Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2015 – Ein Blick auf Bachelor und Master
Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2015

Innovationen und Wachstum
Gutachten für die INSM, 2015

(gemeinsam mit Wido Geis)
Konvergenz der Arbeitszeiten von Müttern und Vätern
Gutachten für das BMFSFJ, 2015

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2015 – Regionale Stärken und Herausforderungen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2014 – MINT – Attraktive Perspektiven und demografische Herausforderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

(gemeinsam mit Ina Esselmann, Felicitas Kemeny, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2014 – Die richtigen Prioritäten setzen
Studie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2014

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2014 – MINT – Gesamtwirtschaftliche Bedeutung und regionale Unterschiede
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2013 – Erfolge bei Akademisierung sichern, Herausforderungen bei beruflicher Bildung annehmen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Felicitas Stephanie Kemeny, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2013 – Bildungsarmut reduzieren – Fachkräfte entwickeln – Wachstumskräfte stärken
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Köln 2013

(gemeinsam mit Vera Demary, Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2013 – Innovationskraft, Aufstiegschance und demografische Herausforderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2012 – Berufliche MINT-Qualifikationen stärken
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2012

(gemeinsam mit Ina Esselmann, Mira Fischer, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2012 – Infrastruktur verbessern – Teilhabe sichern – Wachstumskräfte stärken
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Köln 2012

(gemeinsam mit Wido Geis, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2012
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2012

(gemeinsam mit Mira Fischer, Wido Geis, Sebastian Lotz, Axel Plünnecke, Jörg Schmidt)
Gesamtwirtschaftliche Effekte einer Ganztagsbetreuung von Kindern und Alleinerziehenden
Gutachten in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), 2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke)
MINT-Trendreport 2011
Gutachten für BDA, BDI, Gesamtmetall

(gemeinsam mit Oliver Koppel, Axel Plünnecke)
MINT-Report 2011: Zehn gute Gründe für ein MINT-Studium
Gutachten für Gesamtmetall, BDI, BDA

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke, Oliver Stettes)
Bildung in der zweiten Lebenshälfte
Gutachten für das BMFSFJ, 2011

Externe Veröffentlichungen

Anger, Christina / Plünnecke, Axel, 2020, Schulische Bildung zu Zeiten der Corona-Krise, in: Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Band 21: Heft 4, S. 353-360
Zur Studie

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Zur Entwicklung von Bildungsausgaben und Bildungsgerechtigkeit
Wirtschaftsdienst, Heft 7, S. 459–463

Karrierechancen verbessern
Personalwirtschaft: Weiterbildung 02/13, S. 18-21

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Viele Hochkompetente trotz Akademikermangel - Deutschland und die USA im Vergleich
Wirtschaft und Berufserziehung. 61, 2009, S. 21-24

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Susanne Seyda)
Bildungsarmut – Auswirkungen, Ursachen, Maßnahmen
Politik und Zeitgeschichte, 28, 2007, S. 39-45

(gemeinsam mit Verena Waldhausen, Dirk Werner)
Veränderte Qualifikationsanforderungen im Beruf – Verzahnung von Berufsbildung und Studium
GdWZ – Grundlagen der Weiterbildung, 15. Jg., 6, 2004, S. 252-256

Mehr von Dr. Christina Anger

Studie lesen
Schulschließungen - Auswirkungen und Handlungsempfehlungen
IW-Kurzbericht Nr. 44 30. Juni 2021

Schulschließungen - Auswirkungen und Handlungsempfehlungen

Christina Anger / Axel Plünnecke

Erste Studien zeigen, dass die Schulschließungen während der Corona-Pandemie zu Lernverlusten bei den Schülerinnen und Schülern geführt haben. Betroffen sind vor allem Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Haushalten. Es müssen jetzt umfangreiche Maßnahmen ergriffen werden, um Lernlücken zu schließen und weitere Schulschließungen zu vermeiden.

IW

Studie lesen
MINT-Engpässe und Corona-Pandemie: von den konjunkturellen zu den strukturellen Herausforderungen
Gutachten 27. Mai 2021

MINT-Frühjahrsreport 2021

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke

Im April 2021 lagen in den MINT-Berufen insgesamt rund 359.900 zu besetzende Stellen vor. Gleichzeitig waren bundesweit 228.500 Personen arbeitslos gemeldet, die gerne einem MINT-Erwerbsberuf nachgehen würden.

IW

Studie lesen
Verschärfung der Ungleichheit durch Schulschließungen vermeiden
IW-Kurzbericht Nr. 19 27. März 2021

Bildung: Verschärfung der Ungleichheit durch Schulschließungen vermeiden

Christina Anger / Axel Plünnecke

Die coronabedingten Schulschließungen führen bei vielen Schülerinnen und Schülern zu Lernverlusten. Um diese adäquat beheben zu können, sollten bei Wiederaufnahme des Schulunterrichts zügig Lernstandserhebungen durchgeführt werden. Auf dieser Basis könnten zielgerichtete Fördermaßnahmen konzipiert werden. Dafür sind rund 1,5 Mrd. Euro zur Verfügung zu stellen.

IW

Studie lesen
Bildungsdefizite schnell beheben
Gutachten 10. März 2021

Schulische Bildung in Zeiten der Corona-Krise: Bildungsdefizite schnell beheben

Christina Anger / Axel Plünnecke

In allen Bundesländern wurden im Zuge der Corona-Pandemie die Schulen inzwischen für mehrere Monate geschlossen. Diese Schließungen haben Auswirkungen auf die Lernleistungen der Schüler. Studien zu zurückliegenden Lehrerstreiks in verschiedenen Ländern zeigen, dass ein Unterrichtsausfall noch lange nachwirken kann. So konnten mehr Klassenwiederholungen, niedrigere Kompetenzen, niedrigere Bildungsabschlüsse oder ein geringerer Arbeitsmarkterfolg festgestellt werden.

IW

Studie lesen
Herausforderung für das deutsche Bildungssystem
IW-Analyse Nr. 140 21. Januar 2021

Bildungsgerechtigkeit: Herausforderung für das deutsche Bildungssystem

Christina Anger / Axel Plünnecke

In den letzten Jahren gab es in Deutschland Fortschritte bei der Bildungsgerechtigkeit. In jüngster Zeit wird jedoch deutlich, dass der Zusammenhang zwischen sozioökonomischer Herkunft und Bildungserfolg wieder größer wird. Dies kann auch auf die starke Zuwanderung zurückgeführt werden.

IW

Studie lesen
Schulische Bildung zu Zeiten der Corona-Krise
Externe Veröffentlichung 14. Dezember 2020

Schulische Bildung zu Zeiten der Corona-Krise

Christina Anger / Axel Plünnecke in Perspektiven der Wirtschaftspolitik

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden die Schulen in Deutschland und in vielen anderen Ländern im März geschlossen. Homeschooling sollte verhindern, dass die Leistungen der Schülerinnen und Schüler abnehmen und die Ungleichheit der Bildungsleistungen steigt.

IW

Studie lesen
MINT-Engpässe und Corona-Pandemie
Gutachten 20. November 2020

MINT-Herbstreport 2020: MINT-Engpässe und Corona-Pandemie

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke

Seit März gab es durch das Corona-Virus und die Maßnahmen gegen dessen Ausbreitung einen großen konjunkturellen Einbruch. Dieser betraf neben vielen Dienstleistungsbereichen auch sehr stark die international vernetzte Industrie. Die Nachfrage nach Personen mit einer MINT-Ausbildung hat sich daher deutlich verringert.

IW

Studie lesen
Schulische Bildung in Zeiten der Corona-Krise
Gutachten 14. August 2020

INSM-Bildungsmonitor 2020: Schulische Bildung in Zeiten der Corona-Krise

Christina Anger / Axel Plünnecke

Der Bildungsmonitor 2020, den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt, misst seit dem Jahr 2004 bereits zum 17. Mal, in welchen Handlungsfeldern der Bildungspolitik Fortschritte erzielt werden konnten.

IW

Studie lesen
Schwerpunktthema „Schulische Bildung in Zeiten der Coronakrise”
Gutachten 25. Juni 2020

INSM-Bildungsmonitor 2020: Schwerpunktthema „Schulische Bildung in Zeiten der Coronakrise”

Christina Anger / Axel Plünnecke

Seitdem in allen Bundesländern Kitas und Schulen im Zuge der Corona-Krise geschlossen haben und die Schulen bundesweit erst nach den Sommerferien zum Regelunterricht zurückkehren wollen, nahmen die Gefahren zu, dass die Bildungsarmut steigen und zugleich die Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit sinken könnte.

IW

Studie lesen
MINT-Frühjahrsreport 2020
Gutachten 3. Juni 2020

MINT-Frühjahrsreport 2020

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke / Ruth Maria Schüler

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und damit die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems weitestgehend zu sichern, wurden seitens der Politik seit Mitte März deutliche Einschnitte in das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben vorgenommen. Diese haben zu einem starken konjunkturellen Einbruch beigetragen und sich in der Folge auch am Arbeitsmarkt deutlich ausgewirkt.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880