1. Home
  2. Themen
  3. Bildung und Qualifizierung
  4. Fachkräftesicherung
Inhaltselement mit der ID 18

Fachkräftesicherung

Der Erfolg des deutschen Geschäftsmodells beruht unter anderem auf der Zusammenarbeit von Akademikern und beruflich qualifizierten Fachkräften. Derzeit haben die Unternehmen die größten Probleme damit, Personal mit Berufsausbildung oder Fortbildungsabschluss zu finden. Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie besteht nach wie vor in vielen Berufen Fachkräftemangel. So waren im Dezember 2020 insgesamt 195 Engpassberufe von insgesamt 1.226 Berufsgattungen zu verzeichnen, in denen es weniger qualifizierte Arbeitslose als offene Stellen gab. Der demografische Wandel wird die Engpässe künftig weiter verstärken. Um Unternehmen bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen, realisiert das IW das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung. Das Projekt bietet Personalverantwortlichen aus kleinen und mittleren Unternehmen Handlungshilfen für eine strategische und demografiefeste Personalarbeit.

Artikel lesen
Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Susanne Seyda Aus dem IW 19. Juli 2021

Jobprofile: Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln

Wie lassen sich Jobprofile innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie zukunftsfähig machen? Welche Kompetenzen können weiterentwickelt werden, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, welche sind künftig genauso gefragt wie heute? Eine neue IW-Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung legt einen ausführlichen Methodenkoffer zu diesen Fragen vor.

IW

Artikel lesen
Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie in Baden-Württemberg
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Sebastian Schirner / Susanne Seyda Gutachten 19. Juli 2021

Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie in Baden-Württemberg

Vor dem Hintergrund laufender Transformationsprozesse, ausgelöst durch immer weitere technologische Innovationen, verändern sich Berufsbilder und damit auch die geforderten Kompetenzprofile von Beschäftigten.

IW

Artikel lesen
Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken
Axel Plünnecke IW-Kurzbericht Nr. 48 13. Juli 2021

Herausforderung Demografie: Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken

Der demografische Wandel wird in den kommenden zehn bis 20 Jahren zu einem erheblichen Rückgang des Fachkräfteangebots in Deutschland führen. Gerade im MINT-Bereich dürfte das notwendige Fachkräfteangebot nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

IW

Artikel lesen
Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung
Anika Jansen / Helen Hickmann Gutachten 12. Juli 2021

KOFA-Studie 3/2021: Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung

Die Entwicklungen des Ausbildungsmarktes beeinflussen unmittelbar die Fachkräftesituation auf dem Arbeitsmarkt. Wie sich dieser in den letzten Jahren und während der Corona-Krise entwickelt hat zeigt ein neues KOFA-Gutachten.

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Christina Anger

Dr. Christina Anger

Leiterin der Forschungsgruppe Mikrodaten und Methodenentwicklung

Tel: 0221 4981-718

Melanie Behrendt

Melanie Behrendt

Senior Communication Manager im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-702

Person ansehen
Zuzana Blazek

Zuzana Blazek

Senior Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-830

Person ansehen
Alexander Burstedde

Alexander Burstedde

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-217

Person ansehen
Annette Dietz

Annette Dietz

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-796

Person ansehen
Regina Flake

Dr. Regina Flake

Senior Economist für Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung und Internationale Berufsbildungsforschung und Teamleiterin KOFA

Tel: 0221 4981-840

Donya Nielab Hamid

Donya Nielab Hamid

Referentin für internationale Berufsbildung

Tel: 0221 4981-467

Person ansehen
Felicitas Hammermann

Felicitas Hammermann

Projektmanagerin für Digital und Print im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-861

Person ansehen
Christoph Heuer

Christoph Heuer

Researcher im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-794

Person ansehen
Anika Jansen

Dr. Anika Jansen

Economist im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-681

Person ansehen
Alissa Knobel

Alissa Knobel

Researcher für Internationale Berufsbildungsforschung und für das Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-538

Filiz Koneberg

Filiz Koneberg

Referentin für Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981-840

Person ansehen
Oliver Koppel

Dr. Oliver Koppel

Senior Economist für Innovationen und MINT

Tel: 0221 4981-716

Leena Ann Kozhuppakalam

Leena Ann Kozhuppakalam

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-540

Person ansehen
Kerstin Krey

Kerstin Krey

Teamleitung Projekt Make it in Germany

Tel: 0221 4981-833

Person ansehen
Judith Lehr

Judith Lehr

Referentin für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-855

Person ansehen
Gesina Leininger

Gesina Leininger

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 / 4981-325

Person ansehen
Lydia Malin

Dr. Lydia Malin

Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-850

Person ansehen
David B. Meinhard

David B. Meinhard

Teamleiter Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981‑815

Person ansehen
Christoph Metzler

Dr. Christoph Metzler

Economist für Ausbildung und Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-871

Person ansehen
Valerie Müller

Dr. Valerie Müller

Referentin für digitale berufliche Bildung im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-289

Person ansehen
Sarah Pierenkemper

Sarah Pierenkemper

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-884

Person ansehen
Axel Plünnecke

Prof. Dr. Axel Plünnecke

Leiter des Kompetenzfelds Bildung, Zuwanderung und Innovation

Tel: 0221 4981-701

Person ansehen
Kathrin Post-Isenberg

Kathrin Post-Isenberg

Researcher für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-772

Person ansehen
Paula Risius

Paula Risius

Referentin für Empirie im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-680

Person ansehen
Nora Rohr

Nora Rohr

Researcher im BQ-Portal

Tel: 0221 4981-398

Person ansehen
Anna Schopen

Anna Schopen

Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-832

Person ansehen
Miriam Schöpp

Miriam Schöpp

Researcher im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-545

Person ansehen
Susanne Seyda

Dr. Susanne Seyda

Senior Economist für Fachkräftesicherung und Weiterbildung

Tel: 0221 4981-740

Person ansehen
Sibylle Stippler

Sibylle Stippler

Senior Economist im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981‑865

Person ansehen
Irena Theuer

Irena Theuer

Referentin

Tel: 0221 4981-868

Person ansehen
Dirk Werner

Dirk Werner

Leiter des Kompetenzfelds Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981-712

Person ansehen
Daniel Wörndl

Daniel Wörndl

Teamleiter BQ-Portal

Tel: 0221 4981-864

Luena Zifle

Luena Zifle

Referentin

Tel: 0221 4981-847

Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

537 Ergebnisse
Artikel lesen
Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln
Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Susanne Seyda Aus dem IW 19. Juli 2021

Jobprofile: Anforderungen der Automobilbranche von morgen ermitteln

Wie lassen sich Jobprofile innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie zukunftsfähig machen? Welche Kompetenzen können weiterentwickelt werden, um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, welche sind künftig genauso gefragt wie heute? Eine neue IW-Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung legt einen ausführlichen Methodenkoffer zu diesen Fragen vor.

IW

Studie lesen
Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie
Gutachten 19. Juli 2021

Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie in Baden-Württemberg

Regina Flake / Henry Goecke / Helen Hickmann / Armin Mertens / Sebastian Schirner / Susanne Seyda

Vor dem Hintergrund laufender Transformationsprozesse, ausgelöst durch immer weitere technologische Innovationen, verändern sich Berufsbilder und damit auch die geforderten Kompetenzprofile von Beschäftigten.

IW

Studie lesen
Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken
IW-Kurzbericht Nr. 48 13. Juli 2021

Herausforderung Demografie: Bildung, Zuwanderung und Innovation stärken

Axel Plünnecke

Der demografische Wandel wird in den kommenden zehn bis 20 Jahren zu einem erheblichen Rückgang des Fachkräfteangebots in Deutschland führen. Gerade im MINT-Bereich dürfte das notwendige Fachkräfteangebot nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen.

IW

Studie lesen
Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung
Gutachten 12. Juli 2021

KOFA-Studie 3/2021: Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung

Anika Jansen / Helen Hickmann

Die Entwicklungen des Ausbildungsmarktes beeinflussen unmittelbar die Fachkräftesituation auf dem Arbeitsmarkt. Wie sich dieser in den letzten Jahren und während der Corona-Krise entwickelt hat zeigt ein neues KOFA-Gutachten.

IW

Studie lesen
Zusammen erreicht man mehr
IW-Kurzbericht Nr. 43 29. Juni 2021

Start-ups: Zusammen erreicht man mehr

Andrea Hammermann / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche

Am 1. Juli tritt das Fondsstandortgesetz in Kraft, in dem auch die Mitarbeiterbeteiligung neu geregelt wird. Auf diese Reform haben besonders Start-ups lange gewartet, denn die bisherigen Regelungen in Deutschland sind ein Standortnachteil im internationalen Wettbewerb um die besten Fachkräfte. Das neue Gesetz dürfte die Hemmnisse jedoch nur partiell abbauen.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880