1. Home
  2. Themen
  3. Bildung und Qualifizierung
  4. Kinderbetreuung
Inhaltselement mit der ID 18

Kinderbetreuung

Kinderbetreuung ermöglicht es den Eltern, Familie und Beruf zu vereinbaren und im gewünschten Umfang erwerbstätig zu werden. Zudem verbessert die frühe Förderung die Chancen der Kinder im späteren Leben.  

Über das Thema

Allerdings reichen die Betreuungskapazitäten für unter Dreijährige und die Ganztagsplätze für Schulkinder derzeit bei weitem noch nicht aus. Zwar schreitet der Ausbau der Infrastruktur voran. Gleichzeitig steigen aufgrund der veränderten Familienmodelle, der höheren Geburtenzahlen und der Zuwanderung aber auch die Bedarfe.

Ziel des weiteren Betreuungsausbaus darf es dennoch nicht nur sein, eine ausreichende Zahl an Plätzen zur Verfügung zu stellen. Auch eine hohe pädagogische Qualität der Angebote muss sichergestellt werden. Dazu sollte die Ausstattung der Einrichtungen mit qualifiziertem Personal gestärkt und die Aus- und Weiterbildung der Erzieher verbessert werden.

Artikel lesen
Familienpolitik - Erwerbstätigkeit beider Elternteile stärken
Wido Geis-Thöne / Axel Plünnecke IW-Kurzbericht Nr. 45 2. Juli 2021

Familienpolitik - Erwerbstätigkeit beider Elternteile stärken

Um Familien wirtschaftlich besser zu stellen und gegen Risiken abzusichern, ist die Erwerbstätigkeit beider Elternteile hilfreich. Daher sollte die Familienpolitik die U3-Betreuung und Ganztagsgrundschulen ausbauen, die Qualität der Betreuungsangebote erhöhen und Elterngeld und Ehegattenbesteuerung weiterentwickeln.

IW

Artikel lesen
Der Ganztagsschulausbau darf nicht scheitern
Michael Hüther / Tom Krebs / Katharina Spieß auf ZEIT online Gastbeitrag 28. Januar 2021

Der Ganztagsschulausbau darf nicht scheitern

Grundschulkinder sollen bald das Recht auf einen Ganztagsplatz haben – wenn sich Bund und Länder über die Finanzierung verständigen. Warum die Entscheidung bald stehen muss und es sich lohnt, in Ganztagsschulen zu investieren, schreiben IW-Direktor Michael ...

IW

Artikel lesen
Gleiche Bildungschancen für alle Kinder
Bildungsgerechtigkeit iwd 25. Januar 2021

Gleiche Bildungschancen für alle Kinder

Die Bemühungen, allen Kindern in Deutschland die bestmöglichen Chancen auf eine gute Bildung und damit auf beruflichen Erfolg zu geben, haben zuletzt einen Dämpfer bekommen. Die Corona-Pandemie hat die Nachteile von Kindern mit Migrationshintergrund und jenen ...

iwd

Artikel lesen
Im Münsterland entstehen die meisten Kita-Plätze
Wido Geis-Thöne Pressemitteilung 14. Dezember 2020

Kita-Ausbau: Im Münsterland entstehen die meisten Kita-Plätze

Der Ausbau neuer Betreuungsangebote für Kleinkinder funktioniert im Nordwesten Deutschlands deutlich besser als in anderen Teilen der Republik. Im Osten ist die Betreuungsquote historisch bedingt hoch. Allerdings werden dort immer weniger Kinder geboren. Das ...

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Christina Anger

Dr. Christina Anger

Leiterin der Forschungsgruppe Mikrodaten und Methodenentwicklung

Tel: 0221 4981-718

Person ansehen
Wido Geis-Thöne

Dr. Wido Geis-Thöne

Senior Economist für Familienpolitik und Migrationsfragen

Tel: 0221 4981-705

Person ansehen
Axel Plünnecke

Prof. Dr. Axel Plünnecke

Leiter des Kompetenzfelds Bildung, Zuwanderung und Innovation

Tel: 0221 4981-701

Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

81 Ergebnisse
Studie lesen
Familienpolitik - Erwerbstätigkeit beider Elternteile stärken
IW-Kurzbericht Nr. 45 2. Juli 2021

Familienpolitik - Erwerbstätigkeit beider Elternteile stärken

Wido Geis-Thöne / Axel Plünnecke

Um Familien wirtschaftlich besser zu stellen und gegen Risiken abzusichern, ist die Erwerbstätigkeit beider Elternteile hilfreich. Daher sollte die Familienpolitik die U3-Betreuung und Ganztagsgrundschulen ausbauen, die Qualität der Betreuungsangebote erhöhen und Elterngeld und Ehegattenbesteuerung weiterentwickeln.

IW

Artikel lesen
Der Ganztagsschulausbau darf nicht scheitern
Michael Hüther / Tom Krebs / Katharina Spieß auf ZEIT online Gastbeitrag 28. Januar 2021

Der Ganztagsschulausbau darf nicht scheitern

Grundschulkinder sollen bald das Recht auf einen Ganztagsplatz haben – wenn sich Bund und Länder über die Finanzierung verständigen. Warum die Entscheidung bald stehen muss und es sich lohnt, in Ganztagsschulen zu investieren, schreiben IW-Direktor Michael Hüther, Tom Krebs und Katharina Spieß in einem Gastbeitrag für ZEIT Online.

IW

Artikel lesen
Gleiche Bildungschancen für alle Kinder
Bildungsgerechtigkeit iwd 25. Januar 2021

Gleiche Bildungschancen für alle Kinder

Die Bemühungen, allen Kindern in Deutschland die bestmöglichen Chancen auf eine gute Bildung und damit auf beruflichen Erfolg zu geben, haben zuletzt einen Dämpfer bekommen. Die Corona-Pandemie hat die Nachteile von Kindern mit Migrationshintergrund und jenen aus bildungsfernen Haushalten noch vergrößert. Die Politik muss gegensteuern.

iwd

Artikel lesen
Im Münsterland entstehen die meisten Kita-Plätze
Wido Geis-Thöne Pressemitteilung 14. Dezember 2020

Kita-Ausbau: Im Münsterland entstehen die meisten Kita-Plätze

Der Ausbau neuer Betreuungsangebote für Kleinkinder funktioniert im Nordwesten Deutschlands deutlich besser als in anderen Teilen der Republik. Im Osten ist die Betreuungsquote historisch bedingt hoch. Allerdings werden dort immer weniger Kinder geboren. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

IW

Studie lesen
Der Betreuungsausbau ist regional unterschiedlich schnell vorangeschritten
IW-Report Nr. 66 13. Dezember 2020

Der Betreuungsausbau ist regional unterschiedlich schnell vorangeschritten

Wido Geis-Thöne

Auf kleinräumiger Ebene lässt sich der Betreuungsausbau aus zwei unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Entweder kann man der Frage nachgehen, wie stark in den Kommunen an dieser Stelle investiert wurde und die Anstiege bei den Platzzahlen vergleichen, oder man kann die regionalen Entwicklungen bei der Versorgungslage thematisieren und die Veränderung der Betreuungsquoten in den Blick nehmen.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880