1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Maximilian Stockhausen
Maximilian Stockhausen

Dr. Maximilian Stockhausen

Economist für Verteilung

Tel: 030 27877 134

  • Kompetenzfeld: Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung
  • Seit 2017 im IW
  • Geboren 1987 in Berlin
  • Studium der Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzwissenschaft und Ökonometrie sowie Promotionsstudium im Kolleg „Steuer- und Sozialpolitik bei wachsender Ungleichheit" an der Freien Universität Berlin"

IW-Veröffentlichungen

Beznoska, Martin / Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2021, Führt eine Bürgerversicherung zu mehr Solidarität? Eine Vermessung des Solidaritätsprinzips in der gesetzlichen Krankenversicherung, IW-Analysen, Nr. 143, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian, 2021, Stellungnahme zum 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, IW-Report, Nr. 22, Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Inequality revisited. An international comparison with a special focus on the case of Germany, IW-Report, Nr. 18, Köln / Berlin
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Neumeister, Silvia / Stockhausen, Maximilian, 2020, Wer pflegt wann und wie viel? Eine Bestandsaufnahme zur häuslichen Pflege in Deutschland, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 4, S. 67-83
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Stabil durch die Krise? Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie – eine Mikrosimulationsanalyse, IW-Report, Nr. 65, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Vermögensgrenzen: große gruppenspezifische Unterschiede, IW-Kurzbericht, Nr. 105, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Mehrheit der Bevölkerung nimmt Preissenkungen durch niedrigere Mehrwertsteuer wahr, IW-Kurzbericht, Nr. 101, Köln
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Neumeister, Silvia / Stockhausen, Maximilian, 2020, Unspezifische Vorsorge - reicht es für die Pflege? Untersuchung anhand der Daten des Sozio-oekonomischen Panels, IW-Report, Nr. 44, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Etwa die Hälfte des Kinderbonus soll ausgegeben werden, IW-Kurzbericht, Nr. 92, Köln
Zur Studie

Calderón, Mariano / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Wie verteilt sich der Wohlstand in Deutschland? Eine kombinierte Betrachtung von Einkommen und Vermögen, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 3, S. 39-60
Zur Studie

Sagner, Pekka / Stockhausen, Maximilian / Voigtländer, Michael, 2020, Wohnen – die neue soziale Frage?, IW-Analysen, Nr. 136, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian, 2020, Erbschaften und Schenkungen reduzieren die Vermögenskonzentration, IW-Kurzbericht, Nr. 73, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian / Calderón, Mariano, 2020, IW-Verteilungsreport 2020. Stabile Verhältnisse trotz gewachsener gesellschaftlicher Herausforderungen, IW-Report, Nr. 8, Köln
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Stockhausen, Maximilian, 2019, Pflegende Angehörige in Deutschland. Auswertungen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels, IW-Report, Nr.34, Köln / Berlin
Zur Studie

(gemeinsam mit Judith Niehues)
Vermögensverteilung: Bemerkenswerte Stabilität
IW-Kurzbericht 81/2019

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Tobias Hentze, Susanna Kochskämper)
Die Besteuerung von Ehepaaren in Deutschland: Ökonomische Effekte verschiedener Reformvorschläge
IW-Analyse 133/2019

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Grundsicherung statt Grundrente: Eine Frage der Reichweite und Treffsicherheit
IW-Trends 3/2019

(gemeinsam mit Judith Niehues)
Einkommensverteilung nach sozioökonomischen Teilgruppen
IW-Kurzbericht 53/2019

Arbeitsangebotsmodul zum IW-Mikrosimulationsmodell STATS – Dokumentation Version 1.0
IW-Report 13/2019

Ist der Traum vom sozialen Aufstieg in Deutschland ausgeträumt?
IW-Kurzbericht 48/2018

Wie der Vater, so der Sohn? Zur intergenerationalen Einkommensmobilität in Deutschland
IW-Trends 4/2017

Gutachten

Niehues, Judith / Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2021, Gerechtes Deutschland – Die Rolle der Vermögen, Gutachten für den vbw, Köln / Berlin
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Stockhausen, Maximilian, 2019, Private Vorsorge für die Pflege – Untersuchung anhand der Daten des Sozio-ökonomischen Panels, Gutachten im Auftrag der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Christoph Schröder, Judith Niehues)
Teilhabemonitor 2019: Analyse der Teilhabechancen und Ausgrenzungsrisiken in Deutschland
Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH (INSM), 2019

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung – Wer profitiert ohne Not? – Eine mikrodatenbasierte Analyse potenziell bedürftiger Rentner
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2019

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Judith Niehues)
Die Vermögensverteilung im internationalen Vergleich
Gutachten für die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, 2018

Externe Veröffentlichungen

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie. Staatliche Sicherungssysteme und Hilfsmaßnahmen stabilisieren soziales Gefüge, in: Wirtschaftsdienst, 101. Jg., Heft 1, S. 17-21
Zur Studie

Beznoska, Martin / Hentze, Tobias / Stockhausen, Maximilian, 2020, The inheritance and gift tax in Germany - Reform potentials for tax revenue, efficiency and distribution, Public Sector Economics, 44. Jg., Nr. 3, S. 385-417
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Steigende Einkommen, sinkende Sorgen – die Zeit vor Corona, in: Wirtschaftsdienst, 100. Jg. Heft 4, S. 237-241
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Ungleichheit(en), ein bekanntes Phänomen?, in: ifo Schnelldienst, 73. Jg., Nr. 2, S. 3-6
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2019, Grundrente – ungelöste normative Widersprüche, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 68. Jg., Heft 3, S. 203-221
Zum Artikel

Stockhausen, Maximilian, 2019, The Distribution of Economic Resources to Children in Germany, in: Journal of Income Distribution,  28. Jg., Nr. 1, S. 1-36

Stockhausen, Maximilian, 2018, Like Father, Like Son? A Comparison of Absolute and Relative Intergenerational Labour Income Mobility in Germany and the US, in: SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research, Nr. 989, Berlin

(gemeinsam mit Guido Neidhöfer)
Dynastic Inequality Compared – Multigenerational Mobility in the United States, the United Kingdom and Germany
Article in the Review of Income and Wealth, 2018, 65. Jg., Nr. 2, S. 383-414

(gemeinsam mit Charlotte Bartels)
Children’s Opportunities in Germany – An Application Using Multidimensional Measures
German Economic Review, Vol. 18, Issue 3, 2017, S. 327–376

Mehr von Dr. Maximilian Stockhausen

Studie lesen
Eine Vermessung des Solidaritätsprinzips in der gesetzlichen Krankenversicherung
IW-Analyse Nr. 143 13. Juli 2021

Führt eine Bürgerversicherung zu mehr Solidarität?

Martin Beznoska / Jochen Pimpertz / Maximilian Stockhausen

Das Solidaritätsprinzip prägt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Bislang leisten rund vier von zehn Versicherten einen Solidarbeitrag, weil sie mehr einzahlen, als es ihren alters- und geschlechtsabhängigen Durchschnittsausgaben entspricht.

IW

Studie lesen
Gerechtes Deutschland – Die Rolle der Vermögen
Gutachten 29. Juni 2021

Gerechtes Deutschland – Die Rolle der Vermögen

Judith Niehues / Jochen Pimpertz / Maximilian Stockhausen

Vermögen sind ungleicher verteilt als Einkommen. Dieser Sachverhalt ist unumstritten und gilt sowohl in Deutschland als auch in anderen Industrieländern, sodass Deutschland hierbei keine Sonderrolle einnimmt.

IW

Studie lesen
Stellungnahme zum 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung
IW-Report Nr. 22 21. Juni 2021

Stellungnahme zum 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Maximilian Stockhausen

Mit dem 6. Armuts- und Reichtumsbericht (ARB) kommt die Bundesregierung ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach zur Mitte einer jeden Legislaturperiode dem Deutschen Bundestag Bericht über fundamentale Kennzahlen zur Entwicklung von Armut und Reichtum in Deutschland zu erstatten.

IW

Studie lesen
An International Comparison with a Special Focus on the Case of Germany
IW-Report Nr. 18 19. Mai 2021

Inequality Revisited: An International Comparison with a Special Focus on the Case of Germany

Judith Niehues / Maximilian Stockhausen

This report summarizes the latest findings on the development and levels of global income and wealth inequality and puts special emphasize on the situation in Germany.

IW

Artikel lesen
Größtenteils gute Nachrichten
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen IW-Nachricht 12. Mai 2021

Armut- und Reichtumsbericht: Größtenteils gute Nachrichten

Rekordbeschäftigung, sinkende Langzeitarbeitslosigkeit, steigende Realeinkommen und eine recht stabile Verteilung – die positiven Entwicklungen der Jahre vor der Pandemie spiegeln sich auch im sechsten Armuts- und Reichtumsberichts (ARB) wider, der heute dem Bundeskabinett vorgelegt wurde.

IW

Artikel lesen
Zerrbild der Realität
Christoph Schröder / Maximilian Stockhausen IW-Nachricht 10. März 2021

Sozialbericht: Zerrbild der Realität

Das Statistische Bundesamt hat heute den Datenreport 2021 – den Sozialbericht für Deutschland – vorgestellt. Die Pressemitteilung zeichnet ein düsteres Bild: Die Armutsgefährdung habe sich verfestigt, benachteiligte Gruppen könnten durch die Corona-Pandemie weiter zurückfallen, nur jeder Zweite empfinde den eigenen Bruttolohn als gerecht. Ein Zerrbild – denn der Bericht selbst zeigt auch viele positive Trends auf.

IW

Studie lesen
Staatliche Sicherungssysteme und Hilfsmaßnahmen stabilisieren soziales Gefüge
Externe Veröffentlichung 18. Januar 2021

Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie

Martin Beznoska / Judith Niehues / Maximilian Stockhausen im Wirtschaftsdienst

Die Corona-Pandemie hat das Jahr 2020 maßgeblich bestimmt und tiefe Spuren in Wirtschaft und Gesellschaft hinterlassen. Mit zunehmender Krisendauer rückt die Frage nach den Folgen der Corona-Pandemie auf die soziale Ungleichheit ins öffentliche Interesse.

IW

Studie lesen
Eine Bestandsaufnahme zur häuslichen Pflege in Deutschland
IW-Trends Nr. 4 28. Dezember 2020

Wer pflegt wann und wie viel?: Eine Bestandsaufnahme zur häuslichen Pflege in Deutschland

Susanna Kochskämper / Silvia Neumeister / Maximilian Stockhausen

Die deutsche Gesellschaft altert und damit steigt auch der Pflegebedarf. Im Jahr 2017 gaben knapp 5 Millionen Personen an, im privaten Rahmen zu pflegen. Eine Auswertung der Daten des Sozio-oekonomischen Panels liefert ein heterogenes Bild zur Verteilung der Pflegelasten.

IW

Artikel lesen
Staatseingriffe verhindern steigende Ungleichheit
Martin Beznoska / Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Pressemitteilung 10. Dezember 2020

Einkommen: Staatseingriffe verhindern steigende Ungleichheit

Die Corona-Pandemie und der Lockdown im Frühjahr haben bislang nicht dazu geführt, dass die Ungleichheit bei den verfügbaren Einkommen in Deutschland zugenommen hat. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Ohne die umfassende Hilfe des Staates sähe der Befund allerdings anders aus.

IW

Veranstaltung ansehen
10. Dez 10. Dez
Martin Beznoska / Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Presseveranstaltung 10. Dezember 2020

Online-Pressekonferenz: Stabil durch die Krise? Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie

Welche Folgen hat die Corona-Pandemie auf die Einkommensverteilung in Deutschland? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Studienautoren analysieren, welchen Einfluss die Pandemie sowie staatliche Hilfen auf das verfügbare Einkommen haben – und in welchen Gruppen sich die größten Verluste zeigen.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880