1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Maximilian Stockhausen
Maximilian Stockhausen

Dr. Maximilian Stockhausen

Economist für Verteilung

Tel: 030 27877 134
  • Seit 2017 im IW
  • Studium der Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzwissenschaft und Ökonometrie sowie Promotionsstudium im Kolleg „Steuer- und Sozialpolitik bei wachsender Ungleichheit" an der Freien Universität Berlin

IW-Veröffentlichungen

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Die Mittelschicht im Fokus – Abgrenzung, Entwicklung und Mobilität, in: IW-Trends, 49. Jg., Nr. 2, S. 27-53
Zur Studie

Henger, Ralph / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2022, Heizkostenzuschuss im Wohngeld, IW-Kurzbericht, Nr. 9, Köln / Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, DINK(Y)s und HIKOs. Welche Haushalte gehören zur Einkommensspitze?, IW-Kurzbericht, Nr. 96, Köln / Berlin
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian / Maiworm, Kai, 2021, IW-Verteilungsreport 2021. Wohlstand für alle? Inklusives Einkommenswachstum vor Corona, IW-Report, Nr. 36, Berlin
Zur Studie

Beznoska, Martin / Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2021, Führt eine Bürgerversicherung zu mehr Solidarität? Eine Vermessung des Solidaritätsprinzips in der gesetzlichen Krankenversicherung, IW-Analysen, Nr. 143, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian, 2021, Stellungnahme zum 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, IW-Report, Nr. 26, Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Inequality revisited. An international comparison with a special focus on the case of Germany, IW-Report, Nr. 18, Köln / Berlin
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Neumeister, Silvia / Stockhausen, Maximilian, 2020, Wer pflegt wann und wie viel? Eine Bestandsaufnahme zur häuslichen Pflege in Deutschland, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 4, S. 67-83
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Stabil durch die Krise? Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie – eine Mikrosimulationsanalyse, IW-Report, Nr. 65, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Vermögensgrenzen: große gruppenspezifische Unterschiede, IW-Kurzbericht, Nr. 105, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Mehrheit der Bevölkerung nimmt Preissenkungen durch niedrigere Mehrwertsteuer wahr, IW-Kurzbericht, Nr. 101, Köln
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Neumeister, Silvia / Stockhausen, Maximilian, 2020, Unspezifische Vorsorge - reicht es für die Pflege? Untersuchung anhand der Daten des Sozio-oekonomischen Panels, IW-Report, Nr. 44, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Etwa die Hälfte des Kinderbonus soll ausgegeben werden, IW-Kurzbericht, Nr. 92, Köln
Zur Studie

Calderón, Mariano / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Wie verteilt sich der Wohlstand in Deutschland? Eine kombinierte Betrachtung von Einkommen und Vermögen, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 3, S. 39-60
Zur Studie

Sagner, Pekka / Stockhausen, Maximilian / Voigtländer, Michael, 2020, Wohnen – die neue soziale Frage?, IW-Analysen, Nr. 136, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian, 2020, Erbschaften und Schenkungen reduzieren die Vermögenskonzentration, IW-Kurzbericht, Nr. 73, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian / Calderón, Mariano, 2020, IW-Verteilungsreport 2020. Stabile Verhältnisse trotz gewachsener gesellschaftlicher Herausforderungen, IW-Report, Nr. 8, Köln
Zur Studie

Stockhausen, Maximilian, 2019, Vermögensverteilung. Bemerkenswerte Stabilität, IW-Kurzbericht, Nr. 81, Berlin
Zur Studie

Beznoska, Martin / Hentze, Tobias / Kochskämper, Susanna / Stockhausen, Maximilian, 2019, Die Besteuerung von Ehepaaren in Deutschland. Ökonomische Effekte verschiedener Reformvorschläge, IW-Analyse, Nr. 133, Köln / Berlin
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Stockhausen, Maximilian, 2019, Pflegende Angehörige in Deutschland. Auswertungen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels, IW-Report, Nr.34, Köln / Berlin
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2019, Grundsicherung statt Grundrente. Eine Frage der Reichweite und Treffsicherheit, in: IW-Trends, 2019, Nr. 3
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2019, Einkommensverteilung nach sozioökonomischen Teilgruppen, IW-Kurzbericht, Nr. 53, Köln / Berlin
Zur Studie

Arbeitsangebotsmodul zum IW-Mikrosimulationsmodell STATS – Dokumentation Version 1.0
IW-Report 13/2019

Ist der Traum vom sozialen Aufstieg in Deutschland ausgeträumt?
IW-Kurzbericht 48/2018

Wie der Vater, so der Sohn? Zur intergenerationalen Einkommensmobilität in Deutschland
IW-Trends 4/2017

Gutachten

Demary, Markus / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Der Einfluss der EZB-Geldpolitik auf die Vermögensverteilung in Deutschland, Gutachten im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen, Köln / Berlin
Zur Studie

Niehues, Judith / Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2021, Gerechtes Deutschland – Die Rolle der Vermögen, Gutachten für den vbw, Köln / Berlin
Zur Studie

Schröder, Christoph / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2019, Analyse der Teilhabechancen und Ausgrenzungsrisiken in Deutschland, Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH (INSM), Köln / Berlin
Zur Studie

Kochskämper, Susanna / Stockhausen, Maximilian, 2019, Private Vorsorge für die Pflege – Untersuchung anhand der Daten des Sozio-ökonomischen Panels, Gutachten im Auftrag der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung – Wer profitiert ohne Not? – Eine mikrodatenbasierte Analyse potenziell bedürftiger Rentner
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2019

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Judith Niehues)
Die Vermögensverteilung im internationalen Vergleich
Gutachten für die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, 2018

Externe Veröffentlichungen

Stockhausen, Maximilian, 2021, Like father, like son? A comparison of absolute and relative intergenerational labour income mobility in Germany and the US, in: Journal of Economic Inequality, online first
Zur Studie

Beznoska, Martin / Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2021, Verteilungsfolgen der Corona-Pandemie. Staatliche Sicherungssysteme und Hilfsmaßnahmen stabilisieren soziales Gefüge, in: Wirtschaftsdienst, 101. Jg., Heft 1, S. 17-21
Zur Studie

Beznoska, Martin / Hentze, Tobias / Stockhausen, Maximilian, 2020, The inheritance and gift tax in Germany - Reform potentials for tax revenue, efficiency and distribution, Public Sector Economics, 44. Jg., Nr. 3, S. 385-417
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Steigende Einkommen, sinkende Sorgen – die Zeit vor Corona, in: Wirtschaftsdienst, 100. Jg. Heft 4, S. 237-241
Zur Studie

Niehues, Judith / Stockhausen, Maximilian, 2020, Ungleichheit(en), ein bekanntes Phänomen?, in: ifo Schnelldienst, 73. Jg., Nr. 2, S. 3-6
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Stockhausen, Maximilian, 2019, Grundrente – ungelöste normative Widersprüche, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 68. Jg., Heft 3, S. 203-221
Zum Artikel

Stockhausen, Maximilian, 2019, The Distribution of Economic Resources to Children in Germany, in: Journal of Income Distribution,  28. Jg., Nr. 1, S. 1-36

(gemeinsam mit Guido Neidhöfer)
Dynastic Inequality Compared – Multigenerational Mobility in the United States, the United Kingdom and Germany
Article in the Review of Income and Wealth, 2018, 65. Jg., Nr. 2, S. 383-414

(gemeinsam mit Charlotte Bartels)
Children’s Opportunities in Germany – An Application Using Multidimensional Measures
German Economic Review, Vol. 18, Issue 3, 2017, S. 327–376

Mehr von Dr. Maximilian Stockhausen

Studie lesen
Die Mittelschicht im Fokus – Abgrenzung, Entwicklung und Mobilität
IW-Trends Nr. 2 16. Mai 2022

Die Mittelschicht im Fokus – Abgrenzung, Entwicklung und Mobilität

Judith Niehues / Maximilian Stockhausen

Etwa jeder zweite Bundesbürger zählte im Jahr 2018 zur Einkommensmittelschicht im engeren Sinn (i.e.S.). Seit über einer Dekade hat sich dieser Anteil nur unmerklich verändert.

IW

Artikel lesen
Einkommensmobilität zwischen Schichten
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Interaktive Grafik 16. Mai 2022

Stabile Mittelschicht: Einkommensmobilität zwischen Schichten

Die interaktive Grafik zeigt Ihnen mit nur einem Klick auf die Schaltfläche Start, wie sich die Einkommenspositionen von Personen aus unterschiedlichen Einkommensschichten zwischen den Jahren 2014 und 2018 entwickelt haben.

IW

Artikel lesen
Stabil und weniger besorgt
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Pressemitteilung 16. Mai 2022

Mittelschicht vor Corona: Stabil und weniger besorgt

Fast jeder zweite Bundesbürger gehörte im Jahr 2018 zur Mittelschicht – dieser Wert hat sich seit Jahren praktisch nicht verändert. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt außerdem, ab welchem Einkommen die Mittelschicht beginnt und warum 18- bis 34-Jährige heute seltener dazugehören.

IW

Studie lesen
Heizkostenzuschuss im Wohngeld
IW-Kurzbericht Nr. 9 8. Februar 2022

Heizkostenzuschuss im Wohngeld

Ralph Henger / Judith Niehues / Maximilian Stockhausen

Das Bundeskabinett hat am 2.2.2022 eine Einmalzahlung beschlossen, um die jüngst gestiegenen Heizkosten von privaten Haushalten mit niedrigen Einkommen abzufedern. Die Ampel-Regierung macht damit ihre Ankündigung im Koalitionsvertrag wahr.

IW

Artikel lesen
Einkommen im Vergleich
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Interaktive Grafik 29. Dezember 2021

Einkommen im Vergleich

Das interaktive Tool zeigt Ihnen mit nur wenigen Klicks, wo Sie mit Ihrem Einkommen in der Einkommensverteilung stehen und wie viel Prozent der Bevölkerung ärmer oder reicher sind als Sie.

IW

Artikel lesen
Mit 3.700 Euro gehören Singles zu den einkommensreichsten zehn Prozent
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen Pressemitteilung 29. Dezember 2021

Mit 3.700 Euro gehören Singles zu den einkommensreichsten zehn Prozent

Paare, die keine Kinder haben oder deren Kinder bereits ausgezogen sind und die keine Rentner sind, haben die besten Chancen zur Einkommensspitze zu zählen. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Ein Paar ohne Kinder gehört mit 5.550 Euro netto im Monat zum reichsten Zehntel.

IW

Studie lesen
Welche Haushalte gehören zur Einkommensspitze?
IW-Kurzbericht Nr. 96 28. Dezember 2021

DINK(Y)s und HIKOs: Welche Haushalte gehören zur Einkommensspitze?

Judith Niehues / Maximilian Stockhausen

Paarhaushalte ohne Kinder sind im oberen Einkommensbereich am häufigsten vertreten. Unter Ihnen verfügen DINK(Y)s – Double Income, No Kids (Yet) – also Haushalte, die nie Kinder hatten oder noch keine Kinder haben, im Durchschnitt über das höchste Nettoeinkommen. Unter den einkommensstärksten 10 Prozent sind sie überrepräsentiert. Noch häufiger sind jedoch HIKOs im oberen Einkommensbereich vertreten: Das sind Paare mit hohen Einkommen, deren Kinder nicht (mehr) im elterlichen Haushalt leben – High Income, Kids Out. Dies gilt insbesondere für das Top-1-Prozent der Einkommensverteilung.

IW

Artikel lesen
Weitestgehend stabile Mittelschicht
Judith Niehues / Maximilian Stockhausen IW-Nachricht 1. Dezember 2021

Weitestgehend stabile Mittelschicht

Eine neue Studie von OECD und Bertelsmann Stiftung alarmiert: Die Mittelschicht bröckelt, heißt es. Doch diese Auslegung hat Schlagseite, da sich das Ergebnis vor allem aus der negativen Entwicklung Ende der 1990er Jahre ableitet. Neuere Entwicklungen zeichnen vielmehr das Bild einer stabilen Mittelschicht, die sich bisher auch in der Corona-Pandemie als robust erwiesen hat.

IW

Artikel lesen
Wie der Vater, so der Sohn
Maximilian Stockhausen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Gastbeitrag 27. September 2021

Wie der Vater, so der Sohn

Verdienen wir mehr als unsere Eltern? Ein Vergleich der Einkommensmobilität in Deutschland und Amerika. Ein Gastbeitrag von IW-Verteilungsexperte Maximilian Stockhausen für die FAZ.

IW

Studie lesen
Wohlstand für alle? Inklusives Einkommenswachstum vor Corona
IW-Report Nr. 36 25. September 2021

IW-Verteilungsreport 2021: Wohlstand für alle? Inklusives Einkommenswachstum vor Corona

Maximilian Stockhausen / Kai Maiworm

Im Lichte der Bundestagswahl widmet sich der IW-Verteilungsreport 2021 der Frage, ob die besonders in Wahlkampfzeiten oft bemühte Behauptung einer sich weiter öffnenden Einkommensschere zwischen Arm und Reich der Faktenlage standhält. Dazu wird neben der Entwicklung der Primärverteilung insbesondere die Entwicklung der jährlichen Arbeitseinkommen seit der Wiedervereinigung betrachtet.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880