1. Home
  2. Studien
  3. Wohnen – die neue soziale Frage?
Pekka Sagner / Maximilian Stockhausen / Michael Voigtländer IW-Analyse Nr. 136 21. Juli 2020 Wohnen – die neue soziale Frage?

Die 2010er Jahre waren durch einen starken Anstieg der Mieten und der Kaufpreise gerade in den Ballungsraumen gekennzeichnet. Hieraus wird teilweise abgeleitet, dass Wohnen „die soziale Frage unserer Zeit” sei.

PDF herunterladen
Wohnen – die neue soziale Frage?
Pekka Sagner / Maximilian Stockhausen / Michael Voigtländer IW-Analyse Nr. 136 21. Juli 2020

Wohnen – die neue soziale Frage?

IW-Analyse

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Die 2010er Jahre waren durch einen starken Anstieg der Mieten und der Kaufpreise gerade in den Ballungsraumen gekennzeichnet. Hieraus wird teilweise abgeleitet, dass Wohnen „die soziale Frage unserer Zeit” sei.

In dieser Analyse wird auf der Grundlage des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) die Entwicklung der Wohnkostenbelastung im Langs- und Querschnitt analysiert. Außerdem wird die historische Bedeutung der sozialen Frage erläutert. Insgesamt zeigt sich, dass die starke Arbeitsmarktentwicklung in Kombination mit einer Reduktion der Wohnflachen die Wohnkostenbelastung bei vielen Haushalten konstant gehalten hat. Nur bei wenigen Haushalten gibt es tatsachlich einen merklichen Anstieg der Belastung, jedoch bei gleichzeitig gestiegener Zufriedenheit mit der Wohnsituation. Auch wenn Wohnen damit nicht als die soziale Frage unserer Zeit bezeichnet werden kann, brauchen doch zahlreiche Haushalte Unterstützung. Insbesondere aufgrund der virusbedingten Wirtschaftskrise im Jahr 2020 durfte deren Zahl noch steigen. Die dafür zur Verfugung stehenden Instrumente wie das Wohngeld und Sozialwohnungen sollten gestärkt werden, aber gerade bei Sozialwohnungen sollte darauf geachtet werden, die soziale Treffsicherheit zu verbessern.

Inhaltselement mit der ID 7696
PDF herunterladen
Wohnen – die neue soziale Frage?
Pekka Sagner / Maximilian Stockhausen / Michael Voigtländer IW-Analyse Nr. 136 21. Juli 2020

Pekka Sagner / Maximilian Stockhausen / Michael Voigtländer: Wohnen – die neue soziale Frage?

IW-Analyse

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Während alle anderen die Immobilienseite verfolgen ist bei Immozy der Käufer König
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 24. Mai 2022

Während alle anderen die Immobilienseite verfolgen ist bei Immozy der Käufer König

Während alle anderen die Immobilienseite verfolgen, ist bei Immozy der Käufer König. IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer und Hauke Wagner vom Podcast 1aLage diskutieren mit Ralf Baumann, Gründer von Immozy über Proptechs, seinen Quereinstieg in die ...

IW

Artikel lesen
Michael Voigtländer im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 17. Mai 2022

Energieeffizientes Wohnen: Fokus sollte auf dem Bestand liegen

Angesichts zunehmend knapper Haushaltsmittel stelle sich die Frage, wie man mit der Förderung der Energieeffizienz im Wohnungsmarkt weiter verfahren solle. Laut dem Ökonom Michael Voigtländer würden Förderungsmaßnahmen alleine allerdings nicht ausreichen.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880