1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Oliver Koppel
Oliver Koppel

Dr. Oliver Koppel

Senior Economist für Innovationen und MINT

Tel: 0221 4981-716

  • Kompetenzfeld: Bildung, Zuwanderung und Innovation
  • Seit 2005 im IW
  • Geboren 1975 in Arnsberg
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Universität zu Köln und der Universität Mannheim

IW-Veröffentlichungen

Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver, 2021, Migration hält Deutschlands stotternden Innovationsmotor am Laufen, IW-Kurzbericht, Nr. 20, Köln
Zur Studie

Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver, 2021, Patente M+E-Unternehmen, IW-Kurzbericht, Nr. 14, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Enno Röben, Judith Wojda)
Der Beitrag weiblicher Erfinder zu deutschen Patentanmeldungen
IW-Trends 1/2019

(gemeinsam mit Daniel Lüke, Enno Röben)
Migration und die Innovationskraft Deutschlands
IW-Trends 4/2018

(gemeinsam mit Ruth Maria Schüler)
Akademikerberufe – Nicht nur die Nachfrage bestimmt den Preis
IW-Kurzbericht 66/2018

(gemeinsam mit Thomas Puls, Enno Röben)
Die Patentleistung der deutschen KFZ-Unternehmen
IW-Report 34/2018

(gemeinsam mit Sarah Berger)
Breitband-Internet – Ländliche Regionen holen zu langsam auf
IW-Kurzbericht 82/2017

(gemeinsam mit Sarah Berger, Hanno Kempermann, Anja Katrin Orth, Enno Röben)
Innovationsatlas 2017 – Wo Deutschlands Ideen entstehen
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 117, Köln 2017

(gemeinsam mit Sarah Berger, Enno Röben)
Deutschlands Hochburgen der Digitalisierung
IW-Kurzbericht 42/2017

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Erste Erfolge der qualifizierten Zuwanderung aus Indien
IW-Kurzbericht 15/2017

Defizite bei Informatikern und Internet lähmen ländliche Regionen
IW-Kurzbericht 74/2016

(gemeinsam mit Adriana Neligan)
Wertstoffsammlung und -verwertung: Drohende Rekommunalisierung – innovationsfeindlich und ineffizient
IW-Kurzbericht 28/2016

Beschäftigungsspuren der Flüchtlings- und Erwerbsmigration am deutschen Arbeitsmarkt – Der Beitrag verschiedener Herkunftsländer zur Fachkräftesicherung in Deutschland
IW-Report 5/2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT und das Geschäftsmodell Deutschland
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 67, Köln 2014

(gemeinsam mit Vera Demary)
Der Arbeitsmarkt für Humanmediziner und Ärzte in Deutschland – Zuwanderung verhindert Engpässe
IW-Trends 3/2013

(gemeinsam mit Kerstin Krey)
Innovationen stärken Wachstum und Wohlstand
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 205-224

(gemeinsam mit Eric Heymann, Thomas Puls)
Evolution statt Revolution – Die Zukunft der Elektromobilität
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 84, Köln 2012

Statement zum Artikel „Ingenieure in Deutschland: Keine Knappheit abzusehen“ von Karl Brenke
IW policy papers 5/2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke)
Innovationsmonitor 2012
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 79, Köln 2012

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungs- und Forschungspolitik: Investitionen, Effizienzreserven und demografische Rendite
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld, IW-Studien, 2011

Patente - Unverzichtbarer Schutz des geistigen Eigentums in der globalisierten Wirtschaft
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 48, Köln 2011

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Demografische Herausforderung: MINT-Akademiker
IW-Trends 4/2010

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier)
Akzeptanz und Karrierechancen von Ingenieuren mit Bachelor- und Masterabschluss
IW-Trends 4/2009

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Beschäftigungsperspektiven älterer Ingenieure in deutschen Industrieunternehmen
IW-Trends 2/2009

Fachkräfteengpässe am Beispiel des Ingenieursegments
Karl Lichtblau, Adriana Neligan (Hrsg.): Das IW-Zukunftspanel – Ziele, Methoden, Themen und Ergebnisse, 2009, S. 137–153

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Fachkräftemangel in Deutschland – Bildungsökonomische Analyse, politische Handlungsempfehlungen, Wachstums- und Fiskaleffekte
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 46, Köln 2009

Ingenieurarbeitsmarkt in Deutschland – gesamtwirtschaftliches Stellenangebot und regionale Fachkräftelücken
IW-Trends 2/2008

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Braingain – Braindrain: Die Wachstumspotenziale der Zuwanderung
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 33, Köln 2008

Nicht besetzbare Stellen für beruflich Hochqualifizierte in Deutschland – Ausmaß und Wertschöpfungsverluste
IW-Trends 1/2008

Ingenieurmangel in Deutschland – Ausmaß und gesamtwirtschaftliche Konsequenzen
IW-Trends 2/2007

(gemeinsam mit Karl Lichtblau)
Föderalismustheorie – Ökonomische Kriterien für die Konstruktion eines föderalen Systems
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 9–44

Föderale Aspekte der FuE- und Innovationspolitik
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 131–154

Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Innovationen
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wachstumsfaktor Innovation – eine Analyse aus betriebs-, regional- und volkswirtschaftlicher Perspektive, 2006, S. 29–46

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Der Innovationsstandort Deutschland – Eine empirische Bestandsaufnahme
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wachstumsfaktor Innovation – eine Analyse aus betriebs-, regional- und volkswirtschaftlicher Perspektive, S. 11–28

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Deutschlands Position im Innovationswettbewerb – Ergebnisse des IW-Innovationsbenchmarkings
IW-Trends 3/2005

Gutachten

Anger, Christina / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Plünnecke, Axel, 2021, MINT-Frühjahrsreport 2021. MINT-Engpässe und Corona-Pandemie: von den konjunkturellen zu den strukturellen Herausforderungen, Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, Köln
Zur Studie

Koppel, Oliver, 2020, MINT-Report Rheinland-Pfalz. Regionale Beschäftigung, Demografie, Potenziale, IW-Gutachten, Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Koppel, Oliver / Armin Mertens / Christian Rusche / Marc Scheufen / Jan Wendt, 2020, KI-Monitor 2020. Status quo der Künstlichen Intelligenz in Deutschland, Gutachten im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Zur Studie

Anger, Christina / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Plünnecke, Axel / Schüler, Ruth Maria, 2020, MINT-Frühjahrsreport 2020, Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke, Enno Röben, Ruth Maria Schüler)
MINT-Fruhjahrsreport 2019 – MINT und Innovationen – Erfolge und Handlungsbedarfe
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2019

Ingenieurmonitor 2018/IV – Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen
Gutachten für den Verein Deutscher Ingenieure, 2019

Deutschlands volkswirtschaftlicher Schaden durch Produkt- und Markenpiraterie
Kurzgutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2019

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke, Enno Röben, Ruth Maria Schüler)
MINT-Herbstreport 2018 – MINT: Qualifizierung und Zuwanderung zur Stärkung von Forschung und Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2018

Ingenieurmonitor 2018/II – Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen
Gutachten für den Verein Deutscher Ingenieure, 2018

Ingenieurmonitor 2018/I – Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen
Gutachten für den Verein Deutscher Ingenieure, 2018

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2018: MINT – Offenheit, Chancen, Innovationen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2018

(gemeinsam mit Christina Anger, Sarah Berger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2017 – Herausforderungen in Deutschland meistern
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall , 2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2017 – MINT-Bildung: Wachstum für die Wirtschaft, Chancen für den Einzelnen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2016 – Bedeutung und Chancen der Zuwanderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

Erwerbstätigkeit von E-Technik-Ingenieuren im Spiegel des Mikrozensus
Studie für den Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und den Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), 2016

Physikerinnen und Physiker im Beruf – Anschlussstudie für die Jahre 2005 bis 2013
Gutachten für die Deutsche Physikalische Gesellschaft, 2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2016 – Herausforderungen der Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2015 – Regionale Herausforderungen und Chancen der Zuwanderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

Begründung einer steuerlichen Förderung unternehmerischer Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen
Kurzgutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände unternehmer nrw, 2015

Der Arbeitsmarkt im Rohrleitungs- und Brunnenbau
Gutachten für den Rohrleitungsverband, 2015

(gemeinsam mit Tina Lackmann)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Juni 2015
in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2015/I

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2015 – Regionale Stärken und Herausforderungen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

Szenariomodell Ingenieurarbeitsmarkt – Die künftige Entwicklung von Arbeitskräfteangebot und -nachfrage bis zum Jahr 2029
Studie für den Verein Deutscher Ingenieure, 2015

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2014 – MINT – Attraktive Perspektiven und demografische Herausforderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2014 – MINT – Gesamtwirtschaftliche Bedeutung und regionale Unterschiede
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

Ingenieurbeschäftigung und -ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern
Stellungnahme im Rahmen des Parlamentarischen Abends Mecklenburg-Vorpommern, 2014

(gemeinsam mit Tina Lackmann)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Februar 2015
in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/IV

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Ingenieure auf einen Blick 2014 – Erwerbstätigkeit, Migration, Regionale Zentren
Gutachten in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure, 2014

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, November 2014
in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/III

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, August 2014
in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/II

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Mai 2014
in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/I

Stellungnahme im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Stellungnahme im Landtag Nordrhein-Westfalen, 2014

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2013 – Erfolge bei Akademisierung sichern, Herausforderungen bei beruflicher Bildung annehmen
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Christina Anger, Vera Demary, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2013 – Innovationskraft, Aufstiegschance und demografische Herausforderung
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Ingenieure auf einen Blick 2013 – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung
Gutachten in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure, 2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Mai 2013 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 6/2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im April 2013 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 5/2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im März 2013 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 4/2013

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Februar 2013 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 3/2013

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Januar 2013 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 2/2013

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Dezember 2012 - Klassifikation der Berufe 2010
Ingenieurmonitor 1/2013

(gemeinsam mit Vera Demary)
Ingenieurmonitor - Arbeitskräftebedarf und -angebot im Spiegel der Klassifikation der Berufe 2010
Methodenbericht, 2013

(gemeinsam mit Pia Sofie John)
Erwerbstätigkeit von Ingenieuren im Spiegel des Mikrozensus
Studie für den Verein Deutscher Ingenieure

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im November 2012
Ingenieurmonitor 12/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Oktober 2012
Ingenieurmonitor 11/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im September 2012
Ingenieurmonitor 10/2012

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2012 – Berufliche MINT-Qualifikationen stärken
Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2012

Ingenieure auf einen Blick – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung
Broschüre im Auftrag des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), Köln 2012

Ingenieurmonitor – Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Juli 2012
Broschüre in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Düsseldorf 2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Mai 2012
Ingenieurmonitor 6/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im April 2012
Ingenieurmonitor 5/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im März 2012
Ingenieurmonitor 4/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Februar 2012
Ingenieurmonitor 3/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Januar 2012
Ingenieurmonitor 2/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Dezember 2011
Ingenieurmonitor 1/2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Sebstian Lotz, Axel Plünnecke )
Innovationsmonitor 2012 - Die Innovationskraft Deutschlands im internationalen Vergleich
Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2012

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Report 2011: Zehn gute Gründe für ein MINT-Studium
Studie für Gesamtmetall, BDI, BDA

Ingenieurarbeitsmarkt 2009/10 – Berufs- und Branchenflexibilität, demografischer Ersatzbedarf und Fachkräftelücke
Eine Kooperation zwischen dem Verein Deutscher Ingenieure und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Physikerinnen und Physiker im Beruf – Arbeitsmarktentwicklung, Einsatzmöglichkeiten und Demografie
Studie im Auftrag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V.

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Ingenieurarbeitsmarkt 2008/09 – Fachkräftelücke, Demografie und Ingenieure 50Plus
Eine Kooperation zwischen dem Verein Deutscher Ingenieure und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke)
MINT-Mangel – Ausmaß, Fortschreibung und Quantifizierung der gesamtwirtschaftlichen Effekte
Gutachten, 2009

(gemeinsam mit Dominik Enste, Karl Homann)
Ökonomik und Theologie
RHI-Position, 8, München 2009

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Förderung unternehmerischer Innovation in Deutschland – Eckpunkte einer Neuausrichtung
RHI-Position, 2, München 2006

Externe Veröffentlichungen

Ingenieure: Beschäftigungsexpansion, Demografie, Migration, Leistungspositionen
Berufsziel Ingenieur, Wirtschaftsingenieur, Peter Speck, Detlef Jürgen Brauner (Hrsg.): 5. Auflage, Paderborn, 2019, S. 34-43

Forschungsförderung in Deutschland — effektiv und zielgerichtet?
Wirtschaftsdienst, 97. Jg., Heft 9, 2017, 611–620

(gemeinsam mit Eric Heymann, Thomas Puls)
Elektromobilität - Sinkende Kosten sind conditio sine qua non
Deutsche Bank Research - Aktuelle Themen, Nr. 526, 2011

Fachkräfteengpässe: Das Beispiel der Ingenieure
Wirtschaftsdienst Nr. 9, 2011, S. 590–593

(gemeinsam mit Lutz Schröter)
Wo arbeiten Physiker?
Physik Journal, Nr. 3, 2010

(gemeinsam mit Michael Hüther)
Die wirtschaftliche Bedeutung der Ingenieurwissenschaften – hat auch der Normalbürger etwas davon?
Manfred Nagl (Hrsg.): Zukunft Ingenieurwissenschaften – Zukunft Deutschland, Beiträge einer 4ING-Fachkonferenz und der ersten Gemeinsamen Plenarversammlung der 4ING-Fakultätentage am 14. und 15.7.2008 an der RWTH Aachen, Springer, Berlin und Heidelberg 2009, S. 21–40

Patente – unverzichtbarer Schutz geistigen Eigentums
Wirtschaftsdienst, 88. Jg., Heft 12, 2008, S. 9–13

Das Wertpotenzial brachliegender Patente in Deutschland
Sozialer Fortschritt, 2008, 4, 57. Jg, S. 93–99

Zuwanderung – Chance vertan
Wirtschaftsdienst, 88. Jg., Heft 9, 2008, S. 557–558

Zuwanderung – Halbherziger Kompromiss
Wirtschaftsdienst, 87. Jg., Heft 9, 2007, S. 561–562

Reviewing Oates' insights in a repeated game setting
Economics of Governance, Nr. 3, 2005, S. 229–243

Strategy-contingent discounting in repeated PD-games
Economics Letters, No. 3, Vol. 85, S. 309–314

Mehr von Dr. Oliver Koppel

Studie lesen
MINT-Engpässe und Corona-Pandemie: von den konjunkturellen zu den strukturellen Herausforderungen
Gutachten 27. Mai 2021

MINT-Frühjahrsreport 2021

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke

Im April 2021 lagen in den MINT-Berufen insgesamt rund 359.900 zu besetzende Stellen vor. Gleichzeitig waren bundesweit 228.500 Personen arbeitslos gemeldet, die gerne einem MINT-Erwerbsberuf nachgehen würden.

IW

Studie lesen
Migration hält Deutschlands stotternden Innovationsmotor am Laufen
IW-Kurzbericht Nr. 20 29. März 2021

Migration hält Deutschlands stotternden Innovationsmotor am Laufen

Enno Kohlisch / Oliver Koppel

Vor kurzem haben Uğur Şahin und Özlem Türeci das Bundesverdienstkreuz für ihre patentgeschützte Entwicklung des weltweit ersten COVID-19-Impfstoffs erhalten. Die beiden stehen sinnbildlich für den unverzichtbaren Beitrag, den die Migration zur Innovationskraft Deutschlands leistet: 11,2 Prozent aller in Deutschland entwickelten Patente gehen inzwischen vollumfänglich auf Erfindende mit ausländischen Wurzeln zurück. Ohne sie wäre die Patentleistung hierzulande in den letzten zehn Jahren sogar gesunken.

IW

Studie lesen
Patente M+E-Unternehmen
IW-Kurzbericht Nr. 14 1. März 2021

Patente M+E-Unternehmen

Enno Kohlisch / Oliver Koppel

Die Metall- und Elektrowirtschaft ist unangefochtener Spitzenreiter bei Innovationen. Deutschlandweit melden M+E-Unternehmen aktuell 75 Prozent aller Patente an – bei einem Erwerbstätigenanteil von 12 Prozent. Der M+E-Anteil an allen unternehmerischen Patentanmeldungen liegt bei rund 84 Prozent, in den hochinnovativen Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern sogar bei über 90 Prozent.

IW

Studie lesen
MINT-Engpässe und Corona-Pandemie
Gutachten 20. November 2020

MINT-Herbstreport 2020: MINT-Engpässe und Corona-Pandemie

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke

Seit März gab es durch das Corona-Virus und die Maßnahmen gegen dessen Ausbreitung einen großen konjunkturellen Einbruch. Dieser betraf neben vielen Dienstleistungsbereichen auch sehr stark die international vernetzte Industrie. Die Nachfrage nach Personen mit einer MINT-Ausbildung hat sich daher deutlich verringert.

IW

Studie lesen
Regionale Beschäftigung, Demografie, Potenziale
Gutachten 4. November 2020

MINT-Report Rheinland-Pfalz: Regionale Beschäftigung, Demografie, Potenziale

Oliver Koppel

Der MINT-Report Rheinland-Pfalz untersucht die Situation der technisch-naturwissenschaftlichen Beschäftigung speziell im Bundesland sowie seinen Kreisen und kreisfreien Städten. Es wird analysiert, in welchen Regionen welche Handlungsbedarfe bestehen, welche Regionen bereits erfolgreich bei der Erschließung von MINT-Potenzialen sind und wo genau noch Handlungsbedarf besteht.

IW

Studie lesen
MINT-Frühjahrsreport 2020
Gutachten 3. Juni 2020

MINT-Frühjahrsreport 2020

Christina Anger / Enno Kohlisch / Oliver Koppel / Axel Plünnecke / Ruth Maria Schüler

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und damit die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems weitestgehend zu sichern, wurden seitens der Politik seit Mitte März deutliche Einschnitte in das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben vorgenommen. Diese haben zu einem starken konjunkturellen Einbruch beigetragen und sich in der Folge auch am Arbeitsmarkt deutlich ausgewirkt.

IW

Studie lesen
Standards und Innovationen
IW-Trends Nr. 4 26. November 2019

Unternehmensstandort Deutschland: Standards und Innovationen

Oliver Koppel / Pauline Pohl / Enno Röben / Philipp Schade

Innovationen entstehen zunehmend durch vernetzte Forschung und Kooperationen, die über Unternehmens-, Branchen- und Ländergrenzen hinweg erfolgen. Standards können dazu einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie einen reibungslosen Austausch von Daten ermöglichen und die Vernetzung unterschiedlichster Kooperationspartner fördern oder überhaupt erst möglich machen.

IW

Studie lesen
Basis zur Zukunftssicherung durch Forschung und Digitalisierung
Gutachten 20. November 2019

MINT-Herbstreport 2019: Basis zur Zukunftssicherung durch Forschung und Digitalisierung

Christina Anger / Oliver Koppel / Axel Plünnecke / Enno Röben / Ruth Maria Schüler

Eine aktuelle Unternehmensbefragung des IW-Zukunftspanels von November 2019 zeigt, dass ein Großteil der Unternehmen vor großen Herausforderungen steht. Protektionismus, Probleme bei der Fachkräfteverfügbarkeit, Klimaschutz, die Konkurrenz durch chinesische Unternehmen und die Digitalisierung wirken sich auf die Geschäftstätigkeit aus.

IW

Studie lesen
Eine Analyse der Patentanmeldungen in Deutschland für die Jahre 2005 bis 2016
IW-Analyse Nr. 132 30. Oktober 2019

Innovationstreiber Kfz-Unternehmen

Oliver Koppel / Thomas Puls / Enno Röben

Dieser Beitrag analysiert die Patentaktivität deutscher Unternehmen im Kfz-Bereich. Dies geschieht auf Basis der IW-Patentdatenbank, die alle offengelegten Patentanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) seit 2005 abdeckt.

IW

Artikel lesen
Autohersteller bauen Führung bei Patenten aus
Kfz-Branche iwd 16. September 2019

Autohersteller bauen Führung bei Patenten aus

Die deutschen Autobauer haben ihren Vorsprung bei den Patentanmeldungen in den vergangenen Jahren gegenüber anderen Branchen stark ausgebaut, wie eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt. Die technologischen Schwerpunkte haben sich dabei verschoben. Besonders in den Bereichen Elektronik und Digitalisierung konnten die Hersteller zulegen.

iwd

Inhaltselement mit der ID 8880