1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Barbara Engels
Barbara Engels

Barbara Engels

Senior Economist für Industrieökonomik und Wettbewerb

Tel: 0221 4981-703
  • Bachelorstudium Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und der Universitat Pompeu  Fabra Barcelona
  • Masterstudium Economics an der Humboldt-Universität Berlin und der New York University
  • Berufliche Stationen: Beraterin bei der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer (AHK Israel), freiberufliche Journalistin (u.a. für dpa), studentische Hilfskraft bei Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Konrad-Adenauer-Stiftung, Humboldt-Universität Berlin
  • Forschungsschwerpunkte: wirtschaftliche und gesellschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung (Datenökonomie, Plattformökonomie)

IW-Veröffentlichungen

Jan Büchel / Barbara Engels, 2022, Datenbewirtschaftung von Unternehmen in Deutschland, in: IW-Trends, 49. Jg., Nr. 1, S. 73-90
Zur Studie

Büchel, Jan / Engels, Barbara, 2022, Über 40 Prozent Umsatzrückgang. Ohne Digitalisierung wäre es dem Tourismus in der Pandemie noch schlechter ergangen, IW-Kurzbericht, Nr. 29, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara, 2021, Kaum Dienstreisen während Corona: Unternehmen sparen 11 Mrd. Euro, IW-Kurzbericht, Nr. 72, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Mertens, Armin, 2021, Digitale Verwaltung und Breitbandausbau in der digitalen politischen Kommunikation, IW-Kurzbericht, Nr. 66, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara, 2021, Cybersicherheit. 52,5 Mrd. Euro Schaden durch Angriffe im Homeoffice, IW-Kurzbericht, Nr. 54, Köln
Zur Studie

Röhl, Klaus-Heiner / Engels, Barbara, 2020, Cooperation of Start-ups and SMEs in Germany Chances, Challenges and Recommendations, IW-Policy Paper, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Schüler, Ruth Maria, 2020, Bildung digital? - Wie Jugendliche lernen und Schulen lehren, in: IW-Trends, Jg. 47, Heft 2, S. 89-106
Zur Studie

Engels, Barbara, 2020, Generation Onlineshopping. Eine empirische Analyse unter Jugendlichen, IW-Report, Nr. 22, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara, 2020, Frauen in der Start-up-Welt. Ursachen niedriger Gründungsquoten, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 1, S. 83-98
Zur Studie

Engels, Barbara / Mertens, Armin / Scheufen, Marc, 2020, Corona. Neuerungen in der beruflichen Kommunikation, IW-Kurzbericht, Nr. 35, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara, 2020, Corona. Rechenzentren wortwörtlich systemrelevant, IW-Kurzbericht, Nr. 34, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Rusche, Christian, 2020, Corona: Schub für den Onlinehandel, IW-Kurzbericht, Nr. 29, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara, 2020, Corona. Stresstest für die Digitalisierung in Deutschland, IW-Kurzbericht, Nr. 23, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Scheufen, Marc, 2020, Wettbewerbseffekte der Europäischen Datenschutzgrundverordnung – Eine Analyse basierend auf einer Befragung unter deutschen Unternehmen, IW-Report, Nr. 1, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Röhl, Klaus-Heiner, 2020, Start-ups und Mittelstand. Potenziale und Herausforderungen von Kooperationen, IW-Analysen, Nr. 134, Köln
Zur Studie

Drehstuhlschnittstellen der deutschen Industrie – Befunde auf Basis einer explorativen Unternehmensbefragung
IW-Report 20/2019

Ein unbekannter Schatz – Wie bestimmen Unternehmen in Deutschland den Wert ihrer Daten?
IW-Trends 4/2019

Werbung – Online ist oft teurer, aber auch präziser
IW-Kurzbericht 57/2018

Datenschutzpräferenzen von Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse einer Schülerbefragung
IW-Trends 2/2018

(gemeinsam mit Hubertus Bardt, Wido Geis, Tobias Hentze, Hans-Peter Klös, Susanna Kochskämper, Jürgen Matthes, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Thilo Schaefer, Oliver Stettes, Michael Voigtländer, Dirk Werner)
Fiskalische Effekte des Koalitionsvertrags 2018
IW policy papers 5/2018

Online-Meeting statt Dienstreise – Unternehmen könnten 8,3 Mrd. Euro sparen
IW-Kurzbericht 7/2018

(gemeinsam mit Mara Grunewald)
Das Privacy Paradox – Digitalisierung versus Privatsphäre
IW-Kurzbericht 57/2017

Bedeutung von Standards für die digitale Transformation – Befunde auf Basis des IW-Zukunftspanels
IW-Trends 2/2017

Wirtschaftliche Kosten der Cyberspionage für deutsche Unternehmen – Cybersicherheit als Grundvoraussetzung der digitalen Transformation
IW policy papers 6/2017

Big-Data-Analyse – Ein Einstieg für Ökonomen
IW-Kurzbericht 78/2016

(gemeinsam mit Vera Demary, Klaus-Heiner Röhl, Christian Rusche)
Digitalisierung und Mittelstand – Eine Metastudie
IW-Analyse, Forschungsbericht Nr. 109

Nicht immer gut – Datenportabilität zwischen Online-Plattformen
IW-Kurzbericht 56/2016

Gutachten

Büchel, Jan / Demary, Vera / Engels, Barbara / Graef, Inge / Koppel, Oliver / Rusche, Christian, 2022, Innovationen in der Plattformökonomie. Eine ökonomische und rechtliche Analyse, Gutachten im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), Köln
Zur Studie

Büchel, Jan / Engels, Barbara, 2022, Digitalisierungsindex 2021. Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland, Gutachten im Rahmen des Projekts „Entwicklung und Messung der Digitalisierung der Wirtschaft am Standort Deutschland” im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), Köln
Zur Studie

Neligan, Adriana / Engels, Barbara / Schaefer, Thilo / Schleicher, Carmen / Fritsch, Manuel / Schmitz, Edgar / Wiegand, Ralf, 2021, Digitalisierung als Enabler für Ressourceneffizienz in Unternehmen, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Berlin
Zur Studie

Büchel, Jan / Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2020, Methodik des Digitalisierungsindex, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Koppel, Oliver / Armin Mertens / Christian Rusche / Marc Scheufen / Jan Wendt, 2020, KI-Monitor 2020. Status quo der Künstlichen Intelligenz in Deutschland, Gutachten im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Zur Studie

Engels, Barbara / Schäfer, Christin, 2020, Data Governance in deutschen Unternehmen, Gutachten im Rahmen des BMWi-Verbundprojektes DEMAND – DATA ECONOMICS AND MANAGEMENT OF DATA DRIVEN BUSINESS, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Vera Demary, Manuel Fritsch, Henry Goecke, Alevtina Krotova,  Christian Rusche, Marc Scheufen, Christopher Thiele, Karl Lichtblau, Edgar Schmitz, Boris Otto, Tobias Korte, Can Azkan, Markus Spiekermann, Dominik Lis, Joshua Gelhaar, Lennart Iggenna, Lukas Maisel, Bernd Trautmann,  Jens Fiedler,  Osianoh Aliu,  Pascal Bresser, Nils Müller)
Data Economy. Status quo der deutschen Wirtschaft & Handlungsfelder in der Data Economy
Studie für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), 2019

(gemeinsam mit Alexander Burstedde, Wido Geis, Hanno Kempermann, Matthias Niendorf, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl, Christopher Thiele)
Die Zukunft des Ruhrgebiets – Wirtschaftliche Lage und Potenziale des größten deutschen Ballungsraumes
Gutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW (unternehmer nrw), 2018

(gemeinsam mit Matthias Ammann, Fabian Schnell, Clemens Wallner)
Max Weber in der Digitalisierungsfalle? E-Government in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Gutachten im Auftrag von Avenir Suisse, 2018

(gemeinsam mit Christoph Busch, Vera Demary, Justus Haucap, Christiane Kehder, Ina Loebert, Christian Rusche)
Sharing Economy im Wirtschaftsraum Deutschland
Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, 2018

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Tobias Hentze, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Thilo Schaefer, Björn Seipelt, Christopher Thiele, Michael Voigtländer)
Wirtschaftsstandort Hessen – Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen
Gutachten für die Vereinigung der Hessischen Unternehmerverbände, 2018

(gemeinsam mit Michael Voigtländer)
Digitalisierung und Immobilienfinanzierung – Potenziale und Perspektiven
Gutachten für die TXS GmbH, 2017

(gemeinsam mit Vera Demary, Christian Rusche)
Qualitative und quantitative Auswirkungen der Sharing Economy in Nordrhein-Westfalen
Gutachten für das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, 2016

(gemeinsam mit Vera Demary)
Collaborative Business Models and Efficiency – Potential Efficiency Gains in the European Union
Impulse Paper for the European Commission, 2016

(gemeinsam mit Tobias Hentze, Axel Plünnecke, Thomas Puls, Klaus-Heiner Röhl)
Die wirtschaftliche Situation Nordrhein-Westfalens – Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen
Gutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen unternehmer nrw, 2016

Externe Veröffentlichungen

Data Governance as the Enabler of the Data Economy
Intereconomics, vol. 54, no. 4, 2019, pp. 216–222

(gemeinsam mit Christoph Busch, Vera Demary, Christiane Kehder, Ina Loebert,
Christian Rusche)
Sharing Economy in Deutschland, Stellenwert und Regulierungsoptionen für Beherbungsdienstleistungen
Nomos Verlag, Baden-Baden, 2019

Lost in Translation: the Role of Standards for the Digital Transformation
CCSBE/CCPME Conference Proceedings, Quebec City, 2017, pp. 300–315

(gemeinsam mit Johannes Geyer, Peter Haan)
Pension incentives and early retirement
Labour Economics, Vol. 47, 2017, p. 216–231

Detours on the Path to a European Big Data Economy
Springer Nature, http://rdcu.be/uR9L, 2017

Data Portability and Online Platforms The Effects on Competition [Extended Abstract]
29th Bled eConference - Research Volume, 2016

Data portability among online platforms
Internet Policy Review, 5. Jg., Nr. 2, DOI: 10.14763/2016.2.408

Mehr von Barbara Engels

Artikel lesen
Unternehmen, nutzt eure Daten!
Barbara Engels in Bigdata Insider Gastbeitrag 10. Mai 2022

Data sourcing: Unternehmen, nutzt eure Daten!

Die Vorteile der Bewirtschaftung von Daten scheinen auf der Hand zu liegen: Höhere Transparenz, Effizienz und Synergieeffekte sollten Grund genug für Unternehmen sein, ihre Daten zu nutzen und auch Daten gemeinsam mit anderen Unternehmen zu teilen und bewirtschaften, schreibt IW-Expertin für Digialisierung Barbara Engels in einem Gastkommentar für den Bigdata Insider.

IW

Studie lesen
Datenbewirtschaftung von Unternehmen in Deutschland
IW-Trends Nr. 1 19. April 2022

Datenbewirtschaftung von Unternehmen in Deutschland

Jan Büchel / Barbara Engels

Unternehmen können ihren Erfolg steigern, wenn sie ihre eigenen Daten bewirtschaften. Sie können dadurch unter anderem ihre Unternehmensprozesse datenbasiert analysieren und verbessern. Auch kann es für Unternehmen vorteilhaft sein, wenn sie mit anderen Unternehmen gemeinsam Daten bewirtschaften.

IW

Studie lesen
Ohne Digitalisierung wäre es dem Tourismus in der Pandemie noch schlechter ergangen
IW-Kurzbericht Nr. 29 28. März 2022

Ohne Digitalisierung wäre es dem Tourismus in der Pandemie noch schlechter ergangen

Jan Büchel / Barbara Engels

Kontaktbeschränkungen, Einreisestopp, Quarantäneregeln, Reisewarnungen, Lockdown: Die Corona-Maßnahmen haben den Tourismus zwei Jahre lang in die Mangel genommen und zu massiven Umsatzausfällen geführt. Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und andere Tourismusunternehmen haben die Herausforderung angenommen – und vielfach mit digitalen Lösungen reagiert.

IW

Studie lesen
Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings
Gutachten 21. März 2022

Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings

Jan Büchel / Vera Demary / Barbara Engels / Henry Goecke / Armin Mertens / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche /Marc Scheufen / Bjarne Schröder u.a.

Die enormen Innovationspotenziale, die Daten Unternehmen sowie der Wissenschaft bieten, werden in Deutschland überwiegend noch nicht genutzt. Häufig sind dabei die Potenziale sowie der Nutzen der jeweiligen Daten nicht bekannt.

IW

Studie lesen
Innovationen in der Plattformökonomie
Gutachten 9. März 2022

Innovationen in der Plattformökonomie

Jan Büchel / Vera Demary / Barbara Engels / Inge Graef / Oliver Koppel / Christian Rusche

Plattformen sind zu einem zentralen Bestandteil digitaler Märkte geworden. Inwiefern sie zu Innovationen führen, zeigt eine Analyse, die das Institut der deutschen Wirtschaft für die EFI - Expertenkommission Forschung und Innovation erstellt hat.

IW

Studie lesen
Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland
Gutachten 9. Februar 2022

Digitalisierungsindex 2021: Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland

Jan Büchel / Barbara Engels

Die Wirtschaft in Deutschland ist 2021 im Vergleich zu 2020 fast durchgängig digitaler geworden. Die Treiber der Digitalisierung sind vor allem verbesserte Rahmenbedingungen, also unternehmensexterne Indexkategorien wie Technische Infrastruktur. Sie steigen im Durchschnitt stärker als die unternehmensinternen Indexkategorien, wie beispielsweise Forschungs- und Innovationsaktivitäten sowie Geschäftsmodelle.

IW

Artikel lesen
Unternehmen geben Cybersicherheit höchste Priorität
Barbara Engels IW-Nachricht 8. Februar 2022

Safer Internet Day 2022: Unternehmen geben Cybersicherheit höchste Priorität

Der Safer Internet Day soll auf Bedrohungen aus dem Netz aufmerksam machen: Das Risiko, digital angegriffen zu werden, steigt rasant. Die meisten Unternehmen haben die Bedrohung erkannt und wollen sich besser schützen, zeigt eine Befragung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

IW

Artikel lesen
Blick ins Neuland: Noch-Kanzlerin Angela Merkel nimmt einen Quantencomputer in Augenschein.
Jan Büchel / Barbara Engels Pressemitteilung 30. November 2021

Corona-Pandemie: Digitalisierungsschub kleiner als gedacht

Der vielzitierte Digitalisierungsschub durch Corona fand bisher nur an der Oberfläche statt, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Der große Wurf blieb bislang aus – vor allem, weil viele Unternehmen in der Krise das Risiko scheuen.

IW

Studie lesen
Kaum Dienstreisen während Corona: Unternehmen sparen 11 Mrd. Euro
IW-Kurzbericht Nr. 72 1. Oktober 2021

Kaum Dienstreisen während Corona: Unternehmen sparen 11 Mrd. Euro

Barbara Engels

Die meisten Unternehmen führen seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich weniger Dienstreisen durch als vorher. Stattdessen finden viele Meetings virtuell statt. Allein im Jahr 2020 haben die Unternehmen dadurch 11 Milliarden Euro eingespart.

IW

Studie lesen
Digitale Verwaltung und Breitbandausbau in der digitalen politischen Kommunikation
IW-Kurzbericht Nr. 66 21. September 2021

Digitale Verwaltung und Breitbandausbau in der digitalen politischen Kommunikation

Barbara Engels / Armin Mertens

Die Digitalisierung von Staat und Wirtschaft ist eine der größten politischen Baustellen in Deutschland. Auf Twitter spielen zentrale digitale Themen wie der Breitbandausbau und die digitale Verwaltung jedoch kaum eine Rolle, wie Tweets der Bundestagsabgeordneten und ihrer Fraktionen und Parteien aus der ablaufenden Legislaturperiode zeigen. Vor allem der Breitbandausbau verliert in jüngster Vergangenheit.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880