1. Home
  2. Studien
  3. Potenziale und Perspektiven: Digitalisierung und Immobilienfinanzierung
Barbara Engels / Michael Voigtländer Gutachten 14. November 2017 Potenziale und Perspektiven: Digitalisierung und Immobilienfinanzierung

Die digitale Transformation verändert nahezu alle Bereiche des Lebens und des Wirtschaftens und hat ebenfalls Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. Die vorliegende Studie untersucht die derzeitige und zu erwartende Rolle der Digitalisierung für die Immobilienfinanzierung in Deutschland auf der Basis von Expertengesprächen mit Repräsentanten von Banken und FinTech-Unternehmen sowie externen Beratern.

PDF herunterladen
Digitalisierung und Immobilienfinanzierung
Barbara Engels / Michael Voigtländer Gutachten 14. November 2017

Potenziale und Perspektiven: Digitalisierung und Immobilienfinanzierung

Gutachten für die TXS GmbH

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Die digitale Transformation verändert nahezu alle Bereiche des Lebens und des Wirtschaftens und hat ebenfalls Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. Die vorliegende Studie untersucht die derzeitige und zu erwartende Rolle der Digitalisierung für die Immobilienfinanzierung in Deutschland auf der Basis von Expertengesprächen mit Repräsentanten von Banken und FinTech-Unternehmen sowie externen Beratern.

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die theoretischen Potenziale der Nutzung von Onlineplattformen gelegt. Digitale Märkte werden von Onlineplattformen dominiert, die unter anderem die Such- und Informationskosten sowie die Vertragskosten für Unternehmen und Verbraucher senken können. Das kann auch in der Immobilienfinanzierung eine Rolle spielen– beispielsweise in den Bereichen Crowdlending und Crowdinvesting.

Für die Befragung wurde der Rahmen der Digitalisierung von den Onlineplattformen auf FinTechs generell erweitert. Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung werden für die einzelnen Prozessschritte der Immobilienfinanzierung erläutert. Insgesamt wird die Immobilienfinanzierung in vielen Facetten von digitalen Technologien und Geschäftsmodellen beeinflusst. Vor allem, so die Befragungsergebnisse, werden die Prozesse schneller und die Angebote transparenter, da weniger Dokumente benötigt werden und die Angebote über Plattformen immer besser verglichen werden können.

Anders als in anderen Märkten werden sich aber die Anbieterstrukturen weniger stark ändern. Gerade in der privaten Immobilienfinanzierung ist es für Start-ups schwierig, Fuß zu fassen, da die aufgebaute Reputation, Größeneffekte und Regulierungen die Marktposition der Banken stärken. In der Kooperation mit FinTechs steckt aber viel Potenzial für die Banken, um die Prozesse effizienter und innovativer zu gestalten. Diese Kooperation ist vor allem auch für die Verbraucher mit Vorteilen verbunden.

PDF herunterladen
Digitalisierung und Immobilienfinanzierung
Barbara Engels / Michael Voigtländer Gutachten 14. November 2017

Barbara Engels / Michael Voigtländer: Digitalisierung und Immobilienfinanzierung – Potenziale und Perspektiven

Gutachten für die TXS GmbH

PDF herunterladen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-PREIG Büroimmobilien-Monitor 2022
Christian Oberst / Michael Voigtländer Gutachten 2. Mai 2022

IW-PREIG Büroimmobilien-Monitor 2022

Mit dem IW-PREIG Büroimmobilien-Monitor soll ein Beitrag zur Transparenz des Büromarktes geleistet werden. Im Gegensatz zu bestehenden Studien werden hier nicht nur Metropolen, sondern 71 Bürostandorte betrachtet, außerdem wird nach innerstädtischen und Lagen ...

IW

Artikel lesen
Ralph Henger / Christian Oberst / Tobias Blöchinger / Nicolas Thoma / Peter Salostowitz Gutachten 6. April 2022

Aktualisierte Ergebnisse des IWIP-Indexes 2021: Logistik boomt weiter, Lagerhallen wieder gefragt

Die Mietentwicklung der Industrie- und Logistikimmobilien ist im Jahr 2021 weiterhin von der Covid-19-Pandemie geprägt, allerdings mit anderem Vorzeichen als noch im Vorjahr. Im zweiten Pandemie-Jahr verzeichnen Lager- und Logistikhallen – und damit zwei der ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880