1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Gero Kunath
Gero Kunath

Gero Kunath

Economist

Tel: 0221 4981-568 Gero Kunath
  • Seit 2022 im IW
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Köln und Lund
  • Economist in den Themenclustern Internationale Wirtschaftspolitik, Finanz- und Immobilienmärkte und Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte
  • Forschungsschwerpunkte: Außenwirtschaft, Schwellenländer, China, Berufliche Qualifizierung, Fachkräftesicherung

IW-Veröffentlichungen

Sultan, Samina / Kunath, Gero / Förster, Henrik / Matthes, Jürgen, 2024, Indonesien. Ein neuer indo-pazifischer Partner?, IW-Report, Nr. 9, Köln
Zur Studie

Burstedde, Alexander / Kunath, Gero / Werner, Dirk, 2023, Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit – kein Widerspruch, IW-Kurzbericht, Nr. 47, Köln
Zur Studie

Grömling, Michael / Koenen, Michelle / Kunath, Gero / Obst, Thomas / Parthie, Sandra, 2022, AIECE General Report Autumn 2022 Part I, IW-Report, Nr. 65, Köln / Berlin / Brüssel
Zur Studie

Kunath, Gero / Matthes, Jürgen / Obst, Thomas, 2022, Biden’s economic agenda risks mid-term elections. An analysis of Biden’s economic agenda and its effects on the American econo-my, IW-Report, Nr. 59, Köln / Berlin
Zur Studie

Koenen, Michelle / Kunath, Gero / Obst, Thomas, 2022, Europa an der Schwelle zur Rezession?, IW-Report, Nr. 40, Berlin
Zur Studie

Gutachten

Kunath, Gero / Malin, Lydia / Seyda, Susanne / Werner, Dirk, 2023, Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen, Studie im Rahmen des Projektes Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), Köln
Zur Studie

Externe Veröffentlichungen

Matthes, Jürgen / Grömling, Michael / Demary, Markus / Kauder, Björn / Busch, Berthold / Kunath, Gero / Obst, Thomas, 2023, Why Price Stability Matters, Wilfried Martens Centre for European Studies, Brussels, 83 Seiten
Zur Studie

Grömling, Michael / Koenen, Michelle / Kunath, Gero / Obst, Thomas / Parthie, Sandra, 2023, Deindustrialisation – A European Assessment, in: Intereconomics, Vol. 58, No. 4, pp. 209-214
Zur Studie

Matthes, Jürgen / Obst, Thomas / Busch, Berthold / Kauder, Björn / Grömling, Michael / Demary, Markus / Kunath, Gero, 2023, Up, Up and Away? A Price Stability Guide for Policymakers, in: European View, Vol. 22, Issue 1, S. 145, https://doi.org/10.1177/17816858231162458
Zur Studie

Mehr von Gero Kunath

Studie lesen
Ein neuer indo-pazifischer Partner?
IW-Report Nr. 9 15. Februar 2024

Indonesien: Ein neuer indo-pazifischer Partner?

Samina Sultan / Gero Kunath / Henrik Förster/ Jürgen Matthes

Am 14. Februar wählt Indonesien einen neuen Präsidenten. Nach zehn erfolgreichen Jahren im Amt darf Joko Widodo nicht erneut antreten. Er hat eine Reformära in dem Land eingeläutet.

IW

Studie lesen
Gutachten
Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen
Gutachten 16. Dezember 2023

KOFA Kompakt 10/2023: Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen

Gero Kunath / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner

Trotz vielfältiger Krisen und der aktuell schwächelnden Konjunktur verbleibt der Fachkräftemangel auf hohem Niveau (KOFA Kompakt 9/2023). Personalengpässe sind für Unternehmen und Beschäftigte deutlich spürbar.

IW

Studie lesen
Externe Veröffentlichung
Deindustrialisation – A European Assessment
Externe Veröffentlichung 17. Oktober 2023

Deindustrialisation – A European Assessment

Michael Grömling / Michelle Koenen / Gero Kunath / Thomas Obst / Sandra Parthie in Intereconomics

The war in Ukraine has exacerbated pre-existing production problems in manufacturing networks originating from the coronavirus pandemic. Material shortages are compounded by uncertainties about sufficient energy supplies.

IW

Artikel lesen
Bundesweit fehlen mehr als 900 Bademeisterinnen und Bademeister
Gero Kunath IW-Nachricht 23. August 2023

Fachkräftemangel: Bundesweit fehlen mehr als 900 Bademeisterinnen und Bademeister

Viele Schwimm- und Freibäder öffnen morgens später, schließen abends früher oder bleiben gleich ganz geschlossen, weil das nötige Personal fehlt. Neue Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigen nun, wie groß die Lücke tatsächlich ist.

IW

Studie lesen
Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit – kein Widerspruch
IW-Kurzbericht Nr. 47 14. Juli 2023

Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit – kein Widerspruch

Alexander Burstedde / Gero Kunath / Dirk Werner

Der Fachkräftemangel erreicht Rekordhöhen, während zugleich Arbeitsplätze wegfallen und immer noch viele Menschen arbeitslos sind. Dieses vermeintliche Paradox lässt sich auflösen: Die Qualifikationen der Arbeitskräfte passen häufig nicht zur Nachfrage. Zur Schließung der Fachkräftelücke sollte daher gezielter für Mangelberufe geworben und qualifiziert werden.

IW

Studie lesen
Externe Veröffentlichung
Up, Up and Away? A Price Stability Guide for Policymakers
Externe Veröffentlichung 19. April 2023

Up, Up and Away? A Price Stability Guide for Policymakers

Jürgen Matthes / Thomas Obst / Berthold Busch / Markus Demary / Michael Grömling / Björn Kauder / Gero Kunath in European View

Inflation is back with surprising force. Should inflation remain significantly elevated over an extended period, detrimental effects on the EU’s economic model, on growth and on social peace can be expected.

IW

Studie lesen
AIECE General Report Autumn 2022 Part I
IW-Report Nr. 65 5. Dezember 2022

AIECE General Report Autumn 2022 Part I

Michael Grömling / Michelle Koenen / Gero Kunath / Thomas Obst / Sandra Parthie

Private households, companies and governments in Europe are facing enormous challenges. First, far-reach-ing transformations in economic life are on the horizon for the current decade and beyond. Demographic developments are exacerbating the shortages of skilled workers that already exist in many economies and reinforcing the associated obstacles to production.

IW

Studie lesen
Biden’s economic agenda risks mid-term elections
IW-Report Nr. 59 8. November 2022

Biden’s economic agenda risks mid-term elections

Gero Kunath / Jürgen Matthes / Thomas Obst

President Joe Biden faces some political and economic headwinds in the upcoming U.S. midterm elections this year. Current economic challenges include historically high inflation rates and signs of an impending recession.

IW

Studie lesen
Wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Kriegs
IW-Report Nr. 40 11. August 2022

Europa an der Schwelle zur Rezession?

Michelle Koenen / Gero Kunath / Thomas Obst

Die Europäische Union (EU) sieht sich innerhalb kürzester Zeit mit zwei großen und historisch einmaligen Krisen konfrontiert. Die Corona-Krise führte zu asymmetrischen wirtschaftlichen Auswirkungen in der EU. Maßgeblich für die konjunkturelle Entwicklung zwischen dem vierten Quartal 2019 und dem ersten Quartal 2021 waren unter anderem strukturelle Faktoren wie der Industrieanteil oder die Größe des Tourismussektors einer Volkswirtschaft.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880