1. Home
  2. Institut
  3. Forschungsschwerpunkte
  4. Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte
Inhaltselement mit der ID 11054

Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Welchen Beitrag leistet die Berufliche Bildung für Wirtschaft und Gesellschaft? Wie kann man Berufliche Bildung zukunftsorientiert gestalten? Das untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Themencluster Berufliche Fachkräftesicherung und Qualifizierung.

Themen:

Ausbildung Bildung und Qualifizierung Fachkräftesicherung Grundbildung Hochschulen Weiterbildung

Inhaltselement mit der ID 11068

Ziel ist es, die Berufliche Bildung zukunftsorientiert zu gestalten, um der Transformation der Wirtschaft mit Strukturwandel und ökologischem Wandel, der demografischen Entwicklung und der Internationalisierung sowie den damit einhergehenden steigenden Anforderungen der Arbeitswelt künftig noch besser gerecht zu werden.

Im Fokus steht das duale System der Berufsbildung mit seinen beiden Lernorten Betrieb und Berufsschule. Die Forscher untersuchen, wie sich die duale Ausbildung weiterentwickeln lässt, um die Potenziale der nachwachsenden Generation bei der beruflichen Qualifizierung noch besser auszuschöpfen. Zudem werden im Themencluster Trends der betrieblichen Weiterbildung und der digitalen Bildung analysieren, um Wege aufzuzeigen, wie sich das lebensbegleitende und das digitale Lernen intensivieren lässt. Da internationale Fachkräfte eine wachsende Bedeutung bei der Fachkräftesicherung haben, werden im Themencluster ausländische Berufsbildungssysteme und Berufsqualifikationen analysiert und nutzergerecht bereitgestellt, um die Chancen des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes nutzen zu können. Die Fachkräftesituation wird im Themencluster mithilfe der eigens entwickelten IW-Fachkräftedatenbank, von Befragungen im Rahmen des IW-Personalpanels, statistischer Auswertungen sowie qualitativer Erhebungsmethoden analysiert.

Inhaltselement mit der ID 11097

Arbeitsbereiche

Ansprechpartner

Annette Baczak

Annette Baczak

Projektmitarbeiterin Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221-4981-876
Karen Bartling

Dr. Karen Bartling

Teamleiterin im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-634
Person ansehen
Melanie Behrendt

Melanie Behrendt

Senior Communication Manager im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-702
Person ansehen
Zuzana Blazek

Zuzana Blazek

Senior Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-830

Lucija Bozic

Projektmitarbeiterin Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-847
Person ansehen
Alexander Burstedde

Alexander Burstedde

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-217
Felix Dempf

Felix Dempf

Fachreferent für Kommunikation

Tel: 0221 4981-859
Person ansehen
Annette Dietz

Annette Dietz

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-796
Alissa Eschholz

Alissa Eschholz

Referentin im Projekt NETZWERK Q 4.0

Tel: 0221 4981-538
Person ansehen
Regina Flake

Dr. Regina Flake

Senior Economist für Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung und Internationale Berufsbildungsforschung und Teamleiterin KOFA

Tel: 0221 4981-840
Person ansehen
Donya Nielab Hamid

Donya Nielab Hamid

Referentin für internationale Berufsbildung

Tel: 0221 4981-467
Person ansehen
Christian Hofmeister

Dr. Christian Hofmeister

Teamleiter für digitale berufliche Bildung im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-674
Person ansehen
Susanne Jacobs

Susanne Jacobs

Referentin im Projekt NETZWERK Q 4.0

Tel: 0221 4981-239
Person ansehen
Anika Jansen

Dr. Anika Jansen

Economist im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-681
Felicitas Kleinoth

Felicitas Kleinoth

Projektmanagerin für Digital und Print im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-861
Person ansehen
Sabine Köhne-Finster

Sabine Köhne-Finster

Referentin im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-862
Person ansehen
Markus Körbel

Markus Körbel

Researcher für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-874
Person ansehen
Louisa Marie Kürten

Louisa Marie Kürten

Referentin für Innovation und Veränderung

Tel: 0221 4981-785

Maria Kulak

Redakteurin

Person ansehen
Judith Lehr

Judith Lehr

Referentin für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-855
Person ansehen
Gesina Leininger

Gesina Leininger

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 / 4981-325
Person ansehen
Lydia Malin

Dr. Lydia Malin

Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-850
Person ansehen
Christoph Metzler

Dr. Christoph Metzler

Senior Economist für Ausbildung und Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-871
Annett Michalski

Annett Michalski

Mitarbeiterin im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-509
Person ansehen
Sarah Pierenkemper

Sarah Pierenkemper

Economist für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-884
Person ansehen
Kathrin Post-Isenberg

Kathrin Post-Isenberg

Researcher für Personalthemen im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-772
Person ansehen
Sarah Prekop

Sarah Prekop

Referentin für betriebliche Ausbildung im Projekt Netzwerk Q4.0

Tel: 0221 4981-887
Person ansehen
Paula Risius

Paula Risius

Researcher für digitale Bildung und Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-680
Juliane Rohner

Juliane Rohner

Researcher für das Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-627
Person ansehen
Olesia Schmetzer

Olesia Schmetzer

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-709
Person ansehen
Miriam Schöpp

Miriam Schöpp

Researcher im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-545
Person ansehen
Anna Schopen

Anna Schopen

Researcher für Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-832
Person ansehen
Maren Schulte

Maren Schulte

Wissenschaftliche Referentin im Projekt Netzwerk Q4.0

Tel: 0221 4981-342
Person ansehen
Susanne Seyda

Dr. Susanne Seyda

Teamleiterin im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-740
Person ansehen
Sibylle Stippler

Sibylle Stippler

Leiterin des Clusters Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981‑865
Person ansehen
Kristina Stoewe

Dr. Kristina Stoewe

Referentin für digitale Berufsbildung

Tel: 0221 4981-852
Person ansehen
Nicole Sträfling

Dr. Nicole Sträfling

Referentin für digitale berufliche Bildung im Projekt Netzwerk Q 4.0

Tel: 0221 4981-507

Siham Tassafi

Projektmitarbeiterin Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-847
Person ansehen
Jurek Tiedemann

Jurek Tiedemann

Economist im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-419
Person ansehen
Dirk Werner

Dirk Werner

Leiter des Clusters Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte

Tel: 0221 4981-712
Person ansehen
Luena Zifle

Luena Zifle

Economist für Internationale Berufsbildungsforschung

Tel: 0221 4981-275

Alle Beiträge

1388 Ergebnisse
Studie lesen
Hohe Zuwächse aus Drittstaaten
IW-Kurzbericht Nr. 6 4. Februar 2023

Akademische MINT-Berufe: Hohe Zuwächse aus Drittstaaten

Christina Anger / Axel Plünnecke

In den für Innovationen, Digitalisierung und Dekarbonisierung besonders wichtigen akademischen MINT-Berufen trägt die Zuwanderung nach Deutschland bereits seit Jahren stark zur Fachkräftesicherung bei. Unter den ausländischen Beschäftigten in diesen Berufen liegen die Nationalitäten aus Indien, der Türkei, Italien, China und Russland an der Spitze – bei den Drittstaatsangehörigen mit beeindruckenden Zuwächsen.

IW

Artikel lesen
„Deutschlands Wohlstand ist durch den Fachkräftemangel gefährdet“
Axel Plünnecke bei SWR Aktuell SWR 2. Februar 2023

MINT: „Deutschlands Wohlstand ist durch den Fachkräftemangel gefährdet“

Landes- und bundesweit mangelt es an MINT-Fachkräften. IW-Experte Axel Plünnecke sieht dadurch sogar den Wohlstand in Deutschland gefährdet. "Wir brauchen diese Fachkräfte für Innovation, damit unsere Unternehmen wettbewerbsfähig sind, aber auch, damit wir unsere Ziele der Nachhaltigkeit umsetzen können".

IW

Artikel lesen
Lücke lässt sich nicht wegdiskutieren
Sabine Köhne-Finster IW-Nachricht 2. Februar 2023

Fachkräftemangel: Lücke lässt sich nicht wegdiskutieren

Doch kein Fachkräftemangel? Neue Ausführungen des Bundesarbeitsministeriums lesen sich so, als sei die Lage nicht allzu dramatisch. Dabei bleibt nicht nur die unternehmerische Realität unbeachtet, sondern auch die Statistik wird verkürzt interpretiert.

IW

Artikel lesen
„Die Arbeitswelt wird schneller und komplexer“
Paula Risius beim Deutschlandfunk Kultur DLF 31. Januar 2023

Berufsausbildung: „Die Arbeitswelt wird schneller und komplexer“

Die Berufsausbildung sei im Umbruch, weil sich auch die Arbeitswelt verändere, sagt IW-Expertin für digitale Bildung und Fachkräftesicherung, Paula Risius im Gespräch mit Deutschlandfunk Kultur. Es reiche nicht mehr aus, zu lernen, wie man für die nächsten 30 Berufsjahre die Feile ans Werkstück setzt.

IW

Studie lesen
Fachkräftereport Dezember 2022 – Fachkräftelücke trotz leichtem Rückgang auf hohem Niveau
Gutachten 27. Januar 2023

KOFA Kompakt 01/2023: Fachkräftereport Dezember 2022 – Fachkräftelücke trotz leichtem Rückgang auf hohem Niveau

Sabine Köhne-Finster / Jurek Tiedemann

Im Dezember 2022 erreichte die Zahl der offenen Stellen für Qualifizierte knapp 1,2 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist dies ein Anstieg um etwa 44.000 (plus 2,9 Prozent). Der Wert im Dezember 2022 verzeichnet somit den höchsten Dezemberwert an offenen Stellen seit 2011.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880