1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Sabine Köhne-Finster
Sabine Köhne-Finster

Sabine Köhne-Finster

Referentin im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-862
  • Seit 2022 im IW
  • Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück, Abschluss Diplom-Sozialwirtin
  • Referatsleiterin im Statistischen Bundesamt für die Methodik des Mikrozensus zuständig
  • Inhaberin der Agentur data123 – einer Agentur für Statistische Online-Datenbanken
  • Forscherin und Projektleiterin im Bundesinstitut für Berufsbildung
  • Managerin in einem Unternehmen der E-Learning-Branche
  • Forschungsschwerpunkte: Methoden der empirischen Sozialforschung, Berufliche Bildung, Digitalisierung in der betrieblichen Ausbildung

Externe Veröffentlichungen

Köhne-Finster, Sabine et.al. (2021), Berufsbildung 4.0 – Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen, Säule 3: Monitoring- und Projektionssystem zu Qualifizierungsnotwendigkeiten für die Berufsbildung 4.0

Mehr von Sabine Köhne-Finster

Studie lesen
Fachkräftelücke geht im dritten Quartal leicht zurück
Gutachten 5. Dezember 2022

KOFA Kompakt 7/2022: Fachkräftelücke geht im dritten Quartal leicht zurück

Sabine Köhne-Finster / Lydia Malin

Im September 2022 erreichte die Zahl der offenen Stellen für Qualifizierte fast 1,3 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg um etwa 187.000 (plus 17,4 Prozent). Der Wert im September 2022 übersteigt den bisherigen Höchststand von September 2018.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880