1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Jasmina Kirchhoff
Jasmina Kirchhoff

Dr. Jasmina Kirchhoff

Projektleiterin für Pharmastandort Deutschland

Tel: 0221 4981-813

  • Seit 2009 im IW
  • Geboren 1977 in Lübbecke
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld, Forschungsaufenthalt an der Lund University in Schweden
  • Lehrtätigkeit an der Universität Bielefeld im Fach Wettbewerbspolitik

IW-Veröffentlichungen

Schumacher, Simon / Kirchhoff, Jasmina, 2021, Pharmaindustrie stark zum Jahresende, IW-Kurzbericht, Nr. 16, Köln
Zur Studie

Kirchhoff, Jasmina, 2021, Die Rolle des Staates in der Impfstoffproduktion. Technologische Restriktionen und ökonomische Ableitungen, IW-Policy Paper, Nr. 3, Köln
Zur Studie

Kirchhoff, Jasmina / Schumacher, Simon, 2021, Pharmaindustrie unter Pandemie-Bedingungen stabil. Konjunkturelle Entwicklung der pharmazeutischen Industrie im Jahr 2020, IW-Report, Nr. 3, Köln
Zur Studie

Grömling, Michael / Kirchhoff, Jasmina, 2020, Produktions- und Zulieferstrukturen der deutschen Pharmaindustrie, IW-Trends, 47. Jg., Nr. 4, S. 23-44
Zur Studie

Jasmina Kirchhoff / Jochen Pimpertz, 2020, Pharmaexporte gegen den Krisentrend, IW-Kurzbericht, Nr. 82, Köln
Zur Studie

Kober, Klemens / Kirchhoff, Jasmina / Matthes, Jürgen, 2020, Corona-Krise macht Liberalisierung des Handels mit Gesundheitsgütern noch dringlicher, IW-Kurzbericht, Nr. 69, Köln
Zur Studie

Kirchhoff, Jasmina / Mertens, Armin / Scheufen, Marc, 2020, Der Corona-Innovationswettlauf in der Wissenschaft. Eine Analyse der wissenschaftlichen Publikationen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und die Bedeutung für den Pharma-Standort Deutschland, IW-Report, Nr. 17, Köln
Zur Studie

Kirchhoff, Jasmina, 2020, Medikamentenlieferengpässe in der Diskussion, IW-Kurzbericht, Nr. 17, Köln
Zur Studie

Diel, Anastasia / Kirchhoff, Jasmina, 2020, Beschäftigungsstruktur der europäischen Pharmaindustrie. Ein Indikator für die Attraktivität eines Standorts?, IW-Report, Nr. 2, Köln
Zur Studie


Auswirkungen des Brexits auf die deutsche Pharmaindustrie
IW-Report 36/2019

Pharmaausfuhren trotzen den globalen Unsicherheiten
IW-Kurzbericht 26/2019

Deutschlands Pharmaindustrie 2017/2018 – Turbulentes Jahr 2017, gedämpfte Aussichten für 2018
IW-Report 42/2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Gibt es einen Fachkräfteengpass in der deutschen Pharmaindustrie?
IW-Trends 3/2018

Die pharmazeutische Industrie in Deutschland – Ein Branchenportrait
4. Auflage des Branchenportraits

(gemeinsam mit Christian Rusche)
Versandhandel – Keine Bedrohung für den Apothekenmarkt
IW-Kurzbericht 15/2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Geringe Dynamik im Inlandsgeschäft
IW-Report 36/2017

Robuste Entwicklung trotz steigender Unsicherheit
IW-Kurzbericht 70/2017

Exportschlager Gesundheit – Wachstumstreiber Schwellenländer?
IW-Report 6/2017

Pharmaindustrie in Deutschland – Positive Entwicklung in 2015
IW-Report 15/2016

Musterpräsentation - Daten und Fakten der Pharmaindustrie
Pharmastandort Deutschland, 2016

Regionale Beschäftigungsstruktur wissensintensiver Industrien am Beispiel der Pharmabranche
IW-Trends 3/2014

Wissensbasis und regionale Agglomeration – Zwei Pharmacluster im Vergleich
IW-Trends 4/2012

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Gesundheitswesen – Wachstumsmotor mit Fragezeichen
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 131–147

Beschäftigungsstrukturen in hochinnovativen Branchen
IW-Trends 4/2010

Die forschenden Pharma-Unternehmen im Konjunkturverlauf
IW-Trends 1/2010

Gutachten

Kirchhoff, Jasmina, 2020, Die pharmazeutische Industrie in Deutschland – Pharmaindustrie entwickelt sich stabil, Gutachten im Auftrag der Vereinigung der vfa, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Simon Schumacher)
Daten und Fakten: Die deutsche Pharmaindustrie
Musterpräsentation, 2021

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Musterpräsentationen, 2020

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten: Die deutsche Pharmaindustrie
Musterpräsentation im Auftrag des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa)

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten der  Pharmaindustrie in Baden-Württemberg
Studie für den vfa, 2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten der  Pharmaindustrie in Berlin
Studie für den vfa, 2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten der  Pharmaindustrie in NRW
Studie für den vfa, 2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten der  Pharmaindustrie in Hessen
Studie für den vfa, 2018

(gemeinsam mit Anastasia Diel)
Daten und Fakten der  Pharmaindustrie in Rheinland-Pfalz
Studie für den vfa, 2018

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz)
Bewährtes schützt Vertraulichkeit und schafft Vertrauen
Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, Ordnungspolitisches Statement, 2016

Die pharmazeutische Industrie in Deutschland
Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, 3. Auflage des Branchenportraits, 2015

Externe Veröffentlichungen

Internationalization of Innovation Systems – Lessons from Eastern Europe
Kovac, Hamburg 2009, 395 Seiten (Euro-Wirtschaft: Studien zur ökonomischen Entwicklung Europas, 35), Zugl.: Univ., Diss., Bielefeld, 2009

The Applicability of the Concept of National Innovation Systems to Transition Economies
Innovation: Management, Policy & Practice, Issue 1, Vol. 9, 2007

National Innovation Systems in Transition Countries – The Impact of Institutional Organization and Change
Paper for the DRUID Tenth Anniversary Summer Conference, 2005

Mehr von Dr. Jasmina Kirchhoff

Studie lesen
Die deutsche Pharmaindustrie
Gutachten 7. April 2021

Daten und Fakten: Die deutsche Pharmaindustrie

Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher

Die Unternehmen der Pharmaindustrie tragen mit ihren Forschungsleistungen überdurchschnittlich zum Erfolg regionaler Wirtschaftsstandorte bei – dies gilt vor allem für ihre traditionsreichen Standorte in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

IW

Studie lesen
Pharmaindustrie stark zum Jahresende
IW-Kurzbericht Nr. 16 5. März 2021

Pharmaindustrie stark zum Jahresende

Simon Schumacher / Jasmina Kirchhoff

Die Pharmaindustrie entwickelte sich in der Corona-Krise 2020 selbst unter starken Lockdown-Maßnahmen deutlich robuster als das gesamte Verarbeitende Gewerbe. Zwar lagen auch in dieser Branche wichtige Konjunkturindikatoren leicht unterhalb des Vorjahresniveaus, doch pharmazeutische Unternehmen blieben von massiven Einbrüchen weitgehend verschont.

IW

Studie lesen
Die Rolle des Staates in der Impfstoffproduktion
IW-Policy Paper Nr. 3 16. Februar 2021

Die Rolle des Staates in der Impfstoffproduktion

Jasmina Kirchhoff

Die Bundesregierung und die Europäische Kommission mussten in den letzten Wochen viel Kritik bezüglich ihrer Impfstoffbeschaffungsstrategie zur Eindämmung der Corona-Pandemie einstecken.

IW

Artikel lesen
IW-Expertin für die Pharmaindustrie Jasmina Kirchhoff
Jasmina Kirchhoff in der Freien Presse Interview 2. Februar 2021

Corona-Impfstoff: „Es geht nicht nur um ein Rezept mit drei Zutaten”

Das Tempo der Impfstofflieferungen wird derzeit heiß diskutiert. „Wir haben es ja mit Impfstoffen zu tun, die in Rekordzeit entwickelt wurden und auch in Rekordzeit auf den Markt kommen”, sagt IW-Pharmaexpertin Jasmina Kirchhoff im Interview mit der Freien Presse.

IW

Artikel lesen
Beim Impftempo vorbildlich: Israel.
Jasmina Kirchhoff IW-Nachricht 1. Februar 2021

Impfstoff-Debatte: Gemeinsam schneller zum Ziel

Um die Corona-Krise schneller in den Griff zu bekommen, müsste mehr geimpft werden – allerdings ist der Impfstoff noch knapp. Kooperationen zwischen verschiedenen Herstellern können die Produktion kurzfristig deutlich ankurbeln.

IW

Studie lesen
Konjunkturelle Entwicklung der pharmazeutischen Industrie im Jahr 2020
IW-Report Nr. 3 26. Januar 2021

Konjunkturelle Entwicklung der pharmazeutischen Industrie im Jahr 2020

Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher

Das Jahr 2020 war maßgeblich von der globalen Ausbreitung des neuartigen Virus Sars-CoV-2 geprägt, und hat die Welt vor große politische und wirtschaftliche Herausforderungen gestellt. Viele Industriebranchen wurden durch die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens im Produktionsprozess und im internationalen Handel schwer getroffen.

IW

Studie lesen
Wie abhängig ist die Branche vom Ausland?
IW-Trends Nr. 4 18. November 2020

Produktions- und Zulieferstrukturen der deutschen Pharmaindustrie

Michael Grömling / Jasmina Kirchhoff

Die Corona-Pandemie hat bereits vorher erhobene Forderungen nach einer nationalen Souveränität bei kritischen Technologien verstärkt. Die Pharmaindustrie steht derzeit im besonderen Fokus von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. In diesem Beitrag wird untersucht, welche produktionsseitigen Abhängigkeiten in der deutschen Pharmaindustrie bestehen können.

IW

Studie lesen
Pharmaindustrie entwickelt sich stabil
Gutachten 5. November 2020

Branchenportrait: Pharmaindustrie entwickelt sich stabil

Jasmina Kirchhoff

In den vergangenen Jahren behauptete sich die Pharmaindustrie in Deutschland erfolgreich gegenüber den zunehmenden globalen Herausforderungen. Auch in der Corona-Pandemie entwickelt sich die Branche am Forschungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland im Vergleich zum industriellen Durchschnitt nach wie vor gut.

IW

Studie lesen
Pharmaexporte gegen den Krisentrend
IW-Kurzbericht Nr. 82 15. Juli 2020

Pharmaexporte gegen den Krisentrend

Jasmina Kirchhoff / Jochen Pimpertz

Die Corona-Krise trifft die exportorientierten Branchen der deutschen Wirtschaft schwer. Die pharmazeutische Industrie steuert dabei gegen den Trend. Die Entwicklung der Ausfuhrwerte in den ersten Monaten des Jahres deutet darauf hin, dass die Branche – wie schon in der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 – zur Stabilisierung der Wirtschaft beiträgt.

IW

Studie lesen
Corona-Krise macht Liberalisierung des Handels mit Gesundheitsgütern noch dringlicher
IW-Kurzbericht Nr. 69 12. Juni 2020

Corona-Krise macht Liberalisierung des Handels mit Gesundheitsgütern noch dringlicher

Klemens Kober / Jasmina Kirchhoff / Jürgen Matthes

Vielfältige Handelshemmnisse erschweren weltweit den dringend notwendigen Austausch von Gütern zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Daher sollten alle Staaten Zölle und Hemmnisse auf Arzneimittel und Medizinprodukte abbauen. Stockende Handelsströme im Bereich der Gesundheitsgüter belasten auch die deutsche Wirtschaft, laut WTO den weltgrößten Exporteur dieser Produkte.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880