1. Home
  2. Studien
  3. Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022 Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau

Die Unternehmen der Pharmaindustrie tragen mit ihren Forschungsleistungen überdurchschnittlich zum Erfolg regionaler Wirtschaftsstandorte bei – dies gilt vor allem für ihre traditionsreichen Standorte in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

PDF herunterladen
Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Die Unternehmen der Pharmaindustrie tragen mit ihren Forschungsleistungen überdurchschnittlich zum Erfolg regionaler Wirtschaftsstandorte bei – dies gilt vor allem für ihre traditionsreichen Standorte in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die medizinische Forschung wird an den verschiedenen Standorten nicht nur von der Pharmaindustrie getragen. Vielmehr sind die forschenden Pharmaunternehmen in ein Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eingebunden. So ist es die Zusammenarbeit der verschiedenen wissenschaftlichen und industriellen Akteure, welche eine erfolgreiche Umsetzung von Forschungserkenntnissen in innovative Produkte und Dienstleistungen gewährleistet. Hierbei kann die Politik vor Ort helfen, indem sie geeignete Rahmenbedingungen schafft, um den benötigten Wissens- und Technologietransfer im Bereich Gesundheit und Life Sciences voranzutreiben.

Die Forschungsstelle „Pharmastandort Deutschland“ hat für die regionalen Pharmastandorte Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz Musterpräsentationen erstellt, die zahlreiche, aktuelle Informationen zur Struktur der medizinischen Forschung an den jeweiligen Standorten bereithalten und zeigen, welche Stärken an den einzelnen Standorten bereits genutzt werden und welche Potenziale in Zukunft zu heben sind.

PDF herunterladen
Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Medizinische Forschung und Entwicklung in Baden-Württemberg

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Medizinische Forschung und Entwicklung in Berlin

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Medizinische Forschung und Entwicklung in Hessen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Medizinische Forschung und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Jasmina Kirchhoff / Simon Schumacher Gutachten 3. Januar 2022

Medizinische Forschung und Entwicklung in Rheinland-Pfalz

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Strukturförderung im Rheinischen Revier
Hanno Kempermann / Johannes Ewald / Manuel Fritsch / Christian Kestermann / Thomas Okos / Benita Zink Gutachten 10. Dezember 2021

Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Strukturförderung im Rheinischen Revier

Das Rheinische Revier steht vor einem großen Wandel. Basierend auf den Empfehlungen der von der damaligen Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission wurde im Jahr 2020 ein vorgezogener Kohleausstieg bis spätestens 2038 beschlossen. Die damit einhergehenden ...

IW

Artikel lesen
Hanno Kempermann / Johannes Ewald / Manuel Fritsch / Christian Kestermann / Thomas Okos / Benita Zink Pressemitteilung 10. Dezember 2021

Rheinisches Braunkohlerevier: 27.000 neue Arbeitsplätze bis 2038

Für den Strukturwandel im Rheinischen Revier wird der Bund in den kommenden Jahren rund 15 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Eine neue Studie der IW Consult zeigt, welche Auswirkungen die Förderung haben wird. Im besten Fall entstehen tausende zusätzliche ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880