1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Henry Goecke
Henry Goecke

Dr. Henry Goecke

Leiter der Forschungsgruppe Big Data Analytics

Tel: 0221 4981-770
  • Seit 2012 im IW
  • Seit 2017 Leiter der Forschungsgruppe Big Data Analytics
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der TU Dortmund und der Strathclyde University Glasgow

IW-Veröffentlichungen

Büchel, Jan / Engels, Barbara, 2022, Über 40 Prozent Umsatzrückgang. Ohne Digitalisierung wäre es dem Tourismus in der Pandemie noch schlechter ergangen, IW-Kurzbericht, Nr. 29, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / Goecke, Henry / Schröder, Bjarne / Schröder, Christoph, 2022, Energiepreisanstieg infolge des Kriegs. Wer ist besonders belastet?, IW-Kurzbericht, Nr. 22, Berlin / Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2021, Wie KMU Künstliche Intelligenz nutzen, IW-Kurzbericht, Nr. 81, Köln
Zur Studie

Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2021, Wer setzt die richtigen Weichen für die Künstliche Intelligenz? Eine Analyse der Wahlprogramme der Parteien im deutschen Bundestag, IW-Policy Paper, Nr. 20, Köln
Zur Studie

Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2021, Corona-Schock für den Handel in deutschen Innenstädten. Eine empirische Analyse mit Passantendaten, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 3, S. 25-44
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Goecke, Henry / Rushiti, Faton, 2021, Berliner Wirtschaftskraft – resilient und sexy?, IW-Kurzbericht, Nr. 41, Köln
Zur Studie

Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2020, Corona: Wie sehr leiden die Innenstädte?, IW-Kurzbericht, Nr. 123, Köln
Zur Studie

Goecke , Henry / Grömling, Michael / Wendt, Jan Marten, 2020, Lkw-Verkehrsdaten in der Konjunkturanalyse – eine Anwendung für die bayerische Wirtschaft, in: IW-Trends, Jg. 47, Heft 3, S. 79-92
Zur Studie

Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2020, Mehrwertsteuersenkung: Erste Effekte sichtbar, IW-Kurzbericht, Nr. 90, Köln
Zur Studie

Goecke, Henry / Matthes, Jürgen / Wendt, Jan Marten, 2020, Sind Realtime Schifffahrtsdaten für die Prognose des deutschen Außenhandels verwendbar? IW-Kurzbericht, Nr. 87, Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2020, Mittelstandsskepsis gegenüber Künstlicher Intelligenz, IW-Kurzbericht, Nr. 71, Köln
Zur Studie

Goecke, Henry / Puls, Thomas / Wendt, Jan, 2020, Vollbremsung. Die Folgen von Corona für den Straßenverkehr, IW-Kurzbericht, Nr. 60, Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2019, Künstliche Intelligenz. Deutsche Unternehmen zwischen Risiko und Chance, in: IW-Trends, <JAHRGANG>, Nr.4, <SEITENZAHLEN>
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2019, Dynamisch und digital. Die Games-Branche, IW-Kurzbericht, Nr.57, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Vera Demary)
Künstliche Intelligenz – Israel und Finnland vor China
IW-Kurzbericht 8/2019

(gemeinsam mit Christopher Thiele)
KI-Forschung und Start-ups in Deutschland – Zahlreiche Zentren
IW-Kurzbericht 75/2018

(gemeinsam mit Vera Demary)
KI-Investitionen in Deutschland – Noch ein weiter Weg
IW-Kurzbericht 70/2018

(gemeinsam mit Manuel Fritsch, Andreas Kulpa)
Identifikation von empirischen Unternehmenscharakteristika mittels Machine Learning Verfahren
IW-Report 35/2018

(gemeinsam mit Christopher Thiele)
Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings
IW-Kurzbericht 61/2018

(gemeinsam mit Christopher Thiele, Nils Tschampel)
Das Twitter-Netzwerk deutscher Top-Ökonomen
IW-Trends 2/2018

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Judith Niehues, Tobias Thomas)
Verzerrte Wahrnehmung: Wie Berichte über Ungleichheit verunsichern
IW-Kurzbericht 63/2017

(gemeinsam mit Matthias Diermeier)
Geldmenge und Inflation in Europa – Ist der Zusammenhang verloren?
IW policy papers 17/2016

(gemeinsam mit Michael Hüther)
San Francisco Bay Area: 750 US-Dollar mehr für jeden US-Bürger
IW-Kurzbericht 70/2016

(gemeinsam mit Michael Hüther)
Regionale Konvergenz in Europa – So unterschiedlich wachsen Europas Regionen
IW-Kurzbericht 43/2016

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Konjunktur)
Moderate Schlagzahl im Fahrwasser der schwächeren Weltwirtschaft – IW-Konjunkturprognose Herbst 2015
IW-Trends 4/2015

(gemeinsam mit Forschungsgruppe Konjunktur)
Neue Herausforderungen – Konjunkturelle Fragen im Herbst 2015
Fragen und Antworten, 2015

(gemeinsam mit Jan Cholewa, Michael Grömling)
IW Konjunkturampel – Konzept, Daten und Evaluation
IW-Trends 2/2015

IW-Krisenmonitor
IW policy papers 2/2015

Europa driftet auseinander – Ist dies das Ende der realwirtschaftlichen Konvergenz?
IW-Trends 4/2013

(gemeinsam mit Jochen Pimpertz, Holger Schäfer, Christoph Schröder)
Zehn Jahre Agenda 2010 – Eine empirische Bestandsaufnahme ihrer Wirkungen
IW policy papers 7/2013

Gutachten

Büchel, Jan / Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Mertens, Armin / Röhl, Klaus-Heiner / Rusche, Christian / Scheufen, Marc / Schröder, Bjarne, u. a., 2022, Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings. Handlungsfelder des unternehmensübergreifenden Datenaustausches und Status quo der deutschen Wirtschaft, Dortmund/Köln
Zur Studie

Büchel, Jan / Demary, Vera / Goecke, Henry / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Mertens, Armin/ Rusche, Christian / Scheufen, Marc, / Wendt, Jan, 2021, KI-Monitor: Status quo der Künstlichen Intelligenz in Deutschland, Gutachten im Auftrag des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Köln
Zur Studie

Flake, Regina / Goecke, Henry / Hickmann, Helen / Mertens, Armin / Seyda, Susanne, 2020, Expertise eines methodischen Ansatzes zur Identifizierung von beruflichen Übergangspfaden in der Automobil- und Zulieferindustrie in Baden-Württemberg, Gutachten im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, Köln
Zur Studie

Büchel, Jan / Demary, Vera / Goecke, Henry / Mertens, Armin / Rusche, Christian / Wendt, Jan Marten, 2021, Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland. Digitalisierungsindex 2020, Gutachten im Rahmen des Projekts „Entwicklung und Messung der Digitalisierung der Wirtschaft am Standort Deutschland” im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), Köln
Zur Studie

Bruns, Lina / Demary, Vera / Goecke, Henry / Horn, Nikolai / Klessmann, Jens / Mack, Leonhard / Otto, Philipp / Rusche, Christian / Scheufen, Marc / Vallée, Tim, 2021, Hochwertige Datensätze in Deutschland, Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Berlin
Zur Studie

Büchel, Jan / Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2020, Methodik des Digitalisierungsindex, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Engels, Barbara / Goecke, Henry / Koppel, Oliver / Armin Mertens / Christian Rusche / Marc Scheufen / Jan Wendt, 2020, KI-Monitor 2020. Status quo der Künstlichen Intelligenz in Deutschland, Gutachten im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Zur Studie

Azkan, Can / Iggena, Lennart / Meisel, Lukas / Spiekermann, Markus / Korte, Tobias / Otto, Boris / Demary, Vera / Goecke, Henry / Krotova, Alevtina / Lichtblaus, Karl / Fritsch, Manuel / Bresser, Pascal / Bretfeld, Jürgen / Weber, Dennis / Keil, Kerstin / Trautmann, Bernd / Fiedler, Jens, 2020, Perpektiven der Datenwirtschaft. Wirkmechanismen und Wertschöpfung in Datenökosystemen, Gutachten im Rahmen des BMWi-Verbundprojektes DEMAND – DATA ECONOMICS AND MANAGEMENT OF DATA DRIVEN BUSINESS, Köln
Zur Studie

Demary, Vera / Fritsch, Manuel / Goecke, Henry / Lichtblau, Karl / Schmitz, Edgar, 2019, Bereitschaft der deutschen Unternehmen für die Teilhabe an der Datenwirtschaft, Gutachten im Rahmen des BMWi-Verbundprojektes DEMAND – DATA ECONOMICS AND MANAGEMENT OF DATA DRIVEN BUSINESS, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Vera Demary, Barbara Engels, Manuel Fritsch, Alevtina Krotova,  Christian Rusche, Marc Scheufen, Christopher Thiele, Karl Lichtblau, Edgar Schmitz, Boris Otto, Tobias Korte, Can Azkan, Markus Spiekermann, Dominik Lis, Joshua Gelhaar, Lennart Iggenna, Lukas Maisel, Bernd Trautmann,  Jens Fiedler,  Osianoh Aliu,  Pascal Bresser, Nils Müller)
Data Economy. Status quo der deutschen Wirtschaft & Handlungsfelder in der Data Economy
Studie für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), 2019

(gemeinsam mit Karl Lichtblau, Thomas Schleiermacher, Peter Schützdeller)
Digitalisierung der KMU in Deutschland
Eine Studie der IW Consult in Kooperation mit DATAlovers und beDirect, 2018

(gemeinsam mit Christian Helmenstein, Philip Krabb, Karl Lichtblau, Philipe Reinisch, Yuri Yegerow)
Ökonomische Aspekte der Digitalisierung
vbw (Hrsg.): Neue Wertschöpfung durch Digitalisierung, 2017, München, S. 45–117

(gemeinsam mit Hanno Kempermann)
Analyse des Berliner Mietspiegels
2017, im Auftrag der Deutsche Wohnen Management GmbH

(gemeinsam mit Judith Niehues)
Verteilungswirkungen der Agenda 2010 – Eine Mikrosimulationsanalyse der Hartz-IV-Reform
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2014

Externe Veröffentlichungen

Goecke, Henry / Rusche, Christian, 2022, Coronapandemie. Auswirkungen auf den Einzelhandel in den Innenstädten, in: Wirtschaftsdienst, 102. Jg., Heft 4, S. 298-302
Zur Studie

Goecke, Henry / Demary, Vera, 2022, Was die deutsche Wirtschaft von der Politik für die digitale Transformation benötigt, in: ifo Schnelldienst, Jg. 75, Heft 2, S. 11-13
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2021, COVID-19 Impacts on Adoption of Artificial Intelligence, in: GTIPA Perspectives, December 1, 2021, S. 27-28
Zur Studie

Hüther, Michael / Diermeier, Matthias / Goecke, Henry, 2021, Erschöpft durch die Pandemie. Was bleibt von der Globalisierung?, Springer Verlag, Heidelberg
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2021, Datenwirtschaft in Deutschland. Unternehmen zwischen Potenzialen und Hemmnissen, in: böll.brief - Grüne Ordnungspolitik, Nr. 17, Juli 2021
Zur Studie

Demary, Vera / Goecke, Henry, 2021, Digitalisierung der Branchen in Deutschland – eine empirische Erhebung, in: Wirtschaftsdienst, 101. Jg., Heft 3, S. 181-185
Zur Studie

Azkan, Can / Goecke, Henry / Spiekermann, Markus, 2020, Forschungsbereiche der Datenökonomie, in: Wirtschaftsdienst, Heft 2, S. 124-127
Zum Artikel

(gemeinsam mit Andrew Bassilakis, Matthias Diermeier)
Converging Media versus Diverging Politics - the Brexit Twitter on Debate
CESifo Forum 19, Heft 4, 2018, S. 23–28

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Michael Hüther)
Exhausted Globalisation – Between the Transatlantic Orientation and the Chinese Way
Cambridge Scholar Publishing, Newcastly upon Tyne, 2018

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Michael Hüther)
Die erschöpfte Globalisierung – Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg
Springer Nature, Wiesbaden, 2018

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Judith Niehues, Tobias Thomas)
Impact of Inequality-Related Media Coverage on the Concerns of German Citizens
Düsseldorf Institute for Competition Economics, Discussion Paper, No. 258, pp. 2–35

(gemeinsam mit Matthias Diermeier)
Productivity, Technology Diffusion and Digitization
CESifo Forum , Vol. 18, Heft 1, 2017, 26–32

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Adriana Neligan)
Rohstoffbezug deutscher Unternehmen in globalen Wertschöpfungsketten
Wirtschaftsdienst, 97. Jg., Heft 7, S. 499–505

(gemeinsam mit Berthold Busch, Matthias Diermeier, Michael Hüther)
Brexit und die Zukunft Europas – eine spieltheoretische Einordnung
Wirtschaftsdienst, 96. Jg., Heft 12, S. 883–890

(gemeinsam mit Matthias Diermeier, Michael Hüther)
Ökonomische Perspektiven der digitalen Transformation – Zwischen Produktivitätsrätsel und Wachstumshoffnung
Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences, i. E.

(gemeinsam mit Michael Hüther)
Regional convergence in Europe
Intereconomics, Vol. 51, No. 3, 2016, pp. 165–171

(gemeinsam mit Wolfgang J. Luhan, Michael W. M. Roos)
Rational inattentiveness in a forecasting experiment
Journal of Economic Behavior & Organization, 94/2013, Seite 80–89

Essays on Expectation Formation, Inflation Dynamics, and Monetary Policy
Dissertation, Dortmund, 2011

(gemeinsam mit Christian Bredemeier)
Sticky Prices vs. Sticky Information: A Cross-Country Comparison of Inflation Dynamics
Ruhr Economic Papers Nr. 255, 2011

Mehr von Dr. Henry Goecke

Artikel lesen
In welchen Kreisen kommt er beim Autofahrer an?
Henry Goecke / Thomas Puls / Jan Wendt Interaktive Grafik 2. Juni 2022

Tankrabatt: In welchen Kreisen kommt er beim Autofahrer an?

Seit Mittwoch schauen Autofahrer an der Tankstelle genau auf die Preistafel: Kommt der Tankrabatt auch wirklich an? Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die Preisentwicklung vor und nach dessen Einführung ausgewertet. Eine interaktive Grafik zeigt, in welchen Kreisen Diesel und Benzin tatsächlich günstiger geworden sind.

IW

Artikel lesen
In welchen Kreisen kommt der Tankrabatt beim Autofahrer an?
Henry Goecke / Thomas Puls / Jan Wendt IW-Nachricht 2. Juni 2022

Interaktive Grafik: In welchen Kreisen kommt der Tankrabatt beim Autofahrer an?

Seit Mittwoch schauen Autofahrer an der Tankstelle genau auf die Preistafel: Kommt der Tankrabatt auch wirklich an? Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die Preisentwicklung vor und nach dessen Einführung ausgewertet. Eine interaktive Grafik zeigt, in welchen Kreisen Diesel und Benzin tatsächlich günstiger geworden sind.

IW

Artikel lesen
Der Wohlstandseffekt der Hauptstadt
Henry Goecke iwd 5. Mai 2022

Der Wohlstandseffekt der Hauptstadt

In vielen EU-Staaten ist die jeweilige Hauptstadt ein unverzichtbarer Wirtschaftsmotor. Die Ausnahme war lange Zeit Deutschland. In den vergangenen Jahren hat Berlin aber kräftig daran gearbeitet, das Image „arm, aber sexy“ abzuschütteln.

iwd

Studie lesen
Auswirkungen auf den Einzelhandel in den Innenstädten
Externe Veröffentlichung 19. April 2022

Coronapandemie: Auswirkungen auf den Einzelhandel in den Innenstädten

Henry Goecke / Christian Rusche im Wirtschaftsdienst

Die Auswirkungen der Pandemie sind in allen Wirtschaftsbereichen spürbar. Ein Bereich, der am stärksten durch Schließungen, Einschränkungen und ein verändertes Verbraucher:innenverhalten betroffen war und bleibt, ist der innerstädtische Einzelhandel.

IW

Studie lesen
Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings
Gutachten 21. März 2022

Anreizsystem und Ökonomie des Data Sharings

Jan Büchel / Vera Demary / Barbara Engels / Henry Goecke / Armin Mertens / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche /Marc Scheufen / Bjarne Schröder u.a.

Die enormen Innovationspotenziale, die Daten Unternehmen sowie der Wissenschaft bieten, werden in Deutschland überwiegend noch nicht genutzt. Häufig sind dabei die Potenziale sowie der Nutzen der jeweiligen Daten nicht bekannt.

IW

Artikel lesen
Ärmere leiden besonders unter hohen Energiepreisen
Martin Beznoska / Henry Goecke / Christoph Schröder / Bjarne Schröder Pressemitteilung 21. März 2022

Ärmere leiden besonders unter hohen Energiepreisen

Die hohen Preise für Benzin, Diesel, Strom und Gas belasten vor allem Menschen mit geringem Einkommen, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Singles mit einem niedrigen Einkommen müssen seit Kriegsbeginn monatlich 3,6 Prozent mehr zahlen, vierköpfige Familien mit kleinem Einkommen sogar vier Prozent – nur für Energie.

IW

Studie lesen
Wer ist besonders belastet?
IW-Kurzbericht Nr. 22 20. März 2022

Energiepreisanstieg infolge des Kriegs: Wer ist besonders belastet?

Martin Beznoska / Henry Goecke / Bjarne Schröder / Christoph Schröder

Der Krieg in der Ukraine hat den Anstieg der Energiekosten weiter beschleunigt. Je nach Energieträger stiegen die Kosten allein zwischen Januar und März 2022 zwischen einem Viertel und gut 80 Prozent. Dies führt zu nennenswerten Kostenbelastungen, von denen die einkommensschwachen Haushalte in Relation zum Einkommen mit bis zu 4 Prozent am stärksten betroffen sind.

IW

Studie lesen
Was die deutsche Wirtschaft von der Politik für die digitale Transformation benötigt
Externe Veröffentlichung 16. Februar 2022

Was die deutsche Wirtschaft von der Politik für die digitale Transformation benötigt

Vera Demary und Henry Goecke im ifo Schnelldienst

Deutschland muss aktiver die Digitalisierung auf allen Ebenen vorantreiben. Vor allem muss das Tempo der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung erhöht werden. Aber auch eine Förderung auf europäischer Ebene ist sinnvoll.

IW

Artikel lesen
Wo die Feuerwehr schnell zur Stelle ist
Henry Goecke Interaktive Grafik 24. Dezember 2021

Wenn der Baum brennt: Wo die Feuerwehr schnell zur Stelle ist

Wie lange die Feuerwehr in Deutschlands Regionen bis zum Einsatzort braucht, zeigt unsere interaktive Grafik.

IW

Artikel lesen
Foto: GettyImages
Henry Goecke IW-Nachricht 24. Dezember 2021

So lange wartet Deutschland auf die Feuerwehr

Je nach Region muss die Feuerwehr in acht bis maximal 17 Minuten am Einsatzort sein, das ist gesetzlich vorgeschrieben. Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt nun, wie lange die Einsatzkräfte laut Routenberechnungen brauchen: In einigen Regionen liegen die berechneten Zeiten für die Rettungskräfte bei fast einer halben Stunde.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880