1. Home
  2. Studien
  3. Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings
Henry Goecke / Christopher Thiele IW-Kurzbericht Nr. 61 20. September 2018 Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings

Der Microbloggingdienst Twitter stellt für den wissenschaftlichen Diskurs von Ökonomen einen interessanten Kommunikationskanal dar. Bei der Analyse des Twitter-Netzwerks der 229 Ökonomen aus dem Makronom-Ranking zeigt sich, dass die Ökonomen recht gut vernetzt sind, sich rege über Inhalte austauschen und damit Twitter für den wissenschaftlichen Diskurs potenziell genutzt wird.

PDF herunterladen
Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings
Henry Goecke / Christopher Thiele IW-Kurzbericht Nr. 61 20. September 2018

Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings

IW-Kurzbericht

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Der Microbloggingdienst Twitter stellt für den wissenschaftlichen Diskurs von Ökonomen einen interessanten Kommunikationskanal dar. Bei der Analyse des Twitter-Netzwerks der 229 Ökonomen aus dem Makronom-Ranking zeigt sich, dass die Ökonomen recht gut vernetzt sind, sich rege über Inhalte austauschen und damit Twitter für den wissenschaftlichen Diskurs potenziell genutzt wird.

Twitter ist für die Verbreitung und die Diskussion ökonomischer Inhalte ein wichtiger Kanal geworden. Mit Hilfe einer Netzwerkanalyse, wobei das Netzwerk von einer bestimmten Personengruppe gebildet wird, können die jeweiligen kommunikativen Zentren herausgearbeitet werden sowie damit auch die Bedeutung der einzelnen Personen für das Netzwerk und für den Informationsfluss innerhalb der betrachteten Gruppe. Für die Auswahl der im Netzwerk benötigten Ökonomen müssen Kriterien herangezogen werden. So haben Goecke et al. (2018) die Verflechtungen und Aktivitäten deutscher Ökonomen auf Twitter anhand des Follower- und des Retweet-Netzwerks, basierend auf dem Ökonomen-Ranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sowie den Leitern der größten deutschen Forschungsinstitute, analysiert. In diesem Kurzbericht werden die in dem Makronom-Ranking (Makronom, 2018) aufgeführten Personen für eine Netzwerkanalyse verwendet.

Das Makronom-Ranking umfasst neben Ökonomen auch Wirtschaftsjournalisten und Blogger, deren Schwerpunkt auf wirtschaftspolitischen oder volkswirtschaftlichen Themen liegt. Die Personen kommen außerdem aus der DACH-Region oder arbeiten dort und haben mindestens 150 Follower (Makronom, 2018). Der Platz einer Person im Makronom-Ranking wird anhand des sogenannten Klout Scores gemessen, einem Index-Wert, der darauf abzielt, den Einfluss von Personen in sozialen Netzwerken zu bemessen (Klout Inc., 2018). In dem Makronom-Ranking finden sich 229 Ökonomen wieder, die das Netzwerk bilden, welches im Folgenden analysiert wird.

Das Follower-Netzwerk

Für die Analyse des Follower-Netzwerks werden beide Richtungen des Folgens verwendet. Es werden zu jedem der Ökonomen alle Friends (Personen, denen der jeweilige Ökonom folgt) und alle Follower (Personen, die dem jeweiligen Ökonomen folgen) analysiert. Wenn zwei Personen sich gegenseitig folgen, sind sie zugleich Follower und Friend und werden nachfolgend als beidseitige Follower bezeichnet. Am 10.08.2018 lagen in dem Ökonomennetzwerk auf Basis des Makronom-Rankings insgesamt 574.227 Follower und 178.354 Friends vor. Diese sind größtenteils Verbindungen zu Personen, die nicht Teil des Ökonomennetzwerks sind. Im Durchschnitt folgten 2.497 Personen einem Ökonomen, wobei Max Roser (University of Oxford) die Liste mit insgesamt 136.570 Followern anführt. Der Median lag zum Stichtag bei 727 Followern und die kleinste Anzahl an Followern betrug 161. Die Ökonomen folgten im Schnitt 775 Personen, der Median lag bei 460, das Minimum bei einem und das Maximum bei 7.515 Friends. Für die Analyse der Bedeutung der Ökonomen werden die Beziehungen auf wechselseitige Beziehungen innerhalb des Ökonomennetzwerks beschränkt. Damit wird ausgeschlossen, dass ein Account, der sehr vielen Personen folgt, aber dem wiederum keine Person folgt, als zentral eingestuft wird.

Inhaltselement mit der ID 5056
Zentrale Personen des Follower-Netzwerks
NameEigenvektor-
zentralität
Anteil an kürzesten VerbindungenFollowerFriendsMakronom- Ranking
Andreas Peichl (Ifo Institut)1.000.122914197112
Johannes Becker (Uni Münster)0.840.05208284387
Jens Suedekum (DICE)0.810.05239439626
Justus Haucap (DICE)0.750.063740198310
Mario Holzner (wiiw)0.710.052214383541
Paul Hünermund (Maastricht University)0.620.02880142056
Dina Pomeranz (Harvard Business School)0.620.083466749673
Harald Oberhofer (WU Vienna)0.610.0286736868
Alfons Weichenrieder (Uni Frankfurt)0.580.01529417169
Andreas Loeschel (Uni Münster)0.570.033612271018
Patrick Nüß (IMK)0.550.027822744155
Jan Schnellenbach (TU Cottbus)0.530.0275067770
Monika Köppl Turyna (Agenda Austria)0.520.01161976920
Axel Plünnecke (IW)0.520.0183399667
Sebastian Dullien (HTW Berlin)0.490.03244768725
Dominika Langenmayr (KU Eichstätt-Ingolstadt)0.470.00924410108
Lars P. Feld (Sachverständigenrat / Uni Freiburg)0.460.011159432143
Wolfgang Scherf (Uni Gießen)0.450.01484277120
Daniel Obst (Uni Duisburg-Essen / Plurale Ökonomik)0.440.0151999681
Michael Wohlgemuth (Open Europe Berlin)0.430.012241148940
Martin Kocher (LMU München)0.430.01130973776
Martin Ertl (UNIQA Capital)0.430.00504612109
Stefanie Schulte (Genossenschaftsverband)0.430.014622407430
Gerhard Fehr (Fehr Advice)0.400.02591443934
Philipp Heimberger (WU Vienna / wiiw)0.400.015501009145
David Stadelmann (Uni Bayreuth)0.400.0060658069
Stefan Bach (DIW Berlin)0.390.0192721693
Michael Christl (Agenda Austria)0.380.0093636466
Martin Halla (Uni Innsbruck)0.380.00373512149
Werner Hölzl (WIFO)0.370.00374499190
Benjamin Braun (MPIfG)0.370.011682125762
Michael Hüther (IW)0.370.01235634835
Peter Bofinger (Sachverständigenrat / Uni Würzburg)0.370.01176128052
Robert Lepenies (FU Berlin)0.360.022492203033
Jochen Andritzky (Sachverständigenrat)0.360.011111452124
Andrew Watt (IMK)0.360.01119437355
Isabel Schnabel (Uni Bonn / Sachverständigenrat)0.350.01318524534
Markus Demary (IW)0.350.017701158126
Sebastian Gechert (IMK)0.350.00357321182
Marc Brütsch (Swiss Life)0.350.01130288727
Karsten Mause (Uni Münster)0.330.00624601218
René Böheim (WU Wien)0.320.00598524117
Beate Reszat0.320.003992329647
Armando Meier (Uni Basel)0.320.01444940179
Marek Giebel (TU Dortmund)0.320.00488138495
Svenja Flechtner (FU Berlin)0.320.00412351189
Guntram Wolff (Bruegel)0.310.029046103716
Stefan Gerlach (BSI Bank)0.310.011225397104
Helmut Reisen (Shifting Wealth Consulting)0.310.01144438844
Alyssa Schneebaum (WU Vienna)0.310.00355466173
Anke Hassel (WSI / Hertie School)0.310.01210959875
Irene Bertschek (ZEW)0.310.00391318150
Sascha Becker (Warwick University)0.300.01227647749
Volker Nitsch (TU Darmstadt)0.290.00389201219
Thomas Kohl (ZEW)0.290.00228194121
Mathias Dolls (ifo Institut)0.290.00235496224
Gustav Horn (IMK)0.290.01274933913
Georg Feigl (AK Wien)0.290.01717708116
Theresia Theurl (Uni Münster)0.290.00355150211
Claus Michelsen (DIW Berlin)0.290.00624984131
Sascha Steffen (Uni Mannheim)0.280.00712816157
Christian Traxler (Hertie School)0.280.01677296130
Tomaso Duso (DICE / DIW Berlin)0.280.00429339146
Lukas Freund (Uni Oxford)0.280.01782348094
Marianne Saam (Ruhr-Universitüt)0.280.00241234175
Philipp Steinberg (Bundeswirtschaftsministerium)0.270.001405102299
Miriam Rehm (AK Österreich)0.270.00734488111
Korbinian von Blanckenburg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)0.260.001054130636
Atanas Pekanov (WIFO)0.250.00314467191
Konstantin Wacker (Uni Mainz)0.250.00359399147
Marcel Fratzscher (DIW Berlin)0.250.00130545275
Thomas Drechsel (LSE)0.250.00650690178
Karl-Heinz Paqué (Uni Magdeburg)0.250.01171971151
Jakob Steffen (JS Research)0.250.006952497154
Philipp Ständer (Delors Institut)0.250.00500680132
Jan Krahnen (Uni Frankfurt)0.250.00599142192
Ulf Rinne (IZA Bonn)0.240.00284312203
Pola Schneemelcher (Delors Institut)0.240.00412712152
Monica Bütler (Uni St. Gallen)0.240.01246338183
Stefan Sell (Hochschule Koblenz)0.230.0067598627
David Zenz (wiiw)0.230.003821068171
Matthias Schnetzer (AK Österreich / WU Vienna)0.230.0078520680
Marcus Böhme (OECD)0.220.0113931639213
Sebastian Siegloch (Uni Mannheim)0.220.00273317199
Lucas Guttenberg (Delors Institut)0.220.00126375128
Stephan Schulmeister (WIFO)0.210.007101101215
Hans-Jörg Naumer (Allianz)0.200.00100652845
Dirk Ehnts (Bard College Berlin)0.200.00524340107
Jörg Haas (Delors Institut Berlin)0.190.00474461142
Andreas Buschmeier (Consultant / Berufsakademie Fulda)0.190.005823481117
Dennis Dittrich (Touro College Berlin)0.190.0084954589
David Iselin (KOF)0.180.005801332209
Robert Kappel (GIGA Institute)0.180.0166995757
Mark Hallerberg (Hertie School of Governance)0.180.0098272291
Marco Salvi (Avenir Suisse)0.180.001005781125
Walter Otto Ötsch (Cusanus Hochschule / Uni Linz)0.180.002302153248
Philippa Sigl-Glöckner (Imperial College London / Dezernat Zukunft)0.180.00525882160
Janina Urban (FGW)0.180.00261291227
Ralf Dewenter (HSU Hamburg)0.180.00300292193
Rüdiger Bachmann (University of Notre Dame)0.180.0011947446
Hubertus Bardt (IW)0.170.00469147144
Thomas Hemmelgarn (EU-Kommission)0.170.00298722162
Leo Hoffmann-Axthelm (Transparency International EU)0.170.002450252473
Stefanie Walter (Uni Zürich)0.170.00240265285
Ralf Töpfer (ZBW)0.170.0073381977
Markus Brunnermeier (Princeton University)0.170.01813551529
Jochen Wicher (Handelsblatt Research Institute)0.160.00308484226
Christian Odendahl (Centre for European Reform)0.160.0311239198271
Florian Ederer (Yale University)0.160.00291269932
Franz Schellhorn (Agenda Austria)0.160.00729760514
Holger Schäfer (IW)0.160.0058227679
Thomas Beschorner (Uni St. Gallen)0.160.001830145711
Robin Huguenot-Noël (EPC)0.160.0012273057123
Peter Barkow (Barkow Consulting)0.150.00997275188
Firat Ünlü (Finalta McKinsey)0.150.003411286759
Dennis Snower (Kiel Institute (IfW))0.150.00177636861
Oliver Schenker (Frankfurt School of Finance & Management)0.150.00249584194
Richard Grieveson (wiiw)0.140.004281094110
Alexander Leipold (Uni Lüneburg)0.140.002831178202
Franziska Löw (HSU Hamburg)0.140.00319520151
Tobias Wolf (FU Berlin)0.140.005651094141
Alexander Dilger (Uni Münster)0.140.00515166129
Isabel Z. Martinez (Uni St. Gallen)0.140.00448355166
Holger Sandte (Nordea Markets)0.140.00202161884
Vera Eichenauer (ETH Zürich)0.130.00326248174
Michael Soder (AK Österreich / WU Vienna)0.130.004281155184
Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut)0.130.00355592339
Markus Marterbauer (AK Österreich)0.130.0013948254
Reinhard Bispinck (WSI)0.130.0069625078
Barbara Engels (IW)0.130.00407459148
Jan Sauermann (Uni Stockholm)0.130.00305215163
Michael Voigtländer (IW)0.130.00114125953
Ilhan Dögüs (Uni Hamburg)0.120.0011473259138
Jonathan Schulz (Harvard)0.120.00654475216
Lukas Nüse (Hertie School of Governance)0.120.00245290208
Axel Mangelsdorf (TU Berlin)0.120.01676692197
Elke Holst (DIW Berlin)0.110.00125932164
Henrik Enderlein (Hertie School of Governance / Delors Institut Berlin)0.110.0089711696
Nikos Askitas (IZA Bonn)0.110.00281135112
Alejandro Márquez (FU Berlin)0.110.00292687181
Valentin Lang (Uni Zürich)0.110.00300332165
Friederike Welter (IfM Bonn)0.110.01737496127
Reimund Schwarze (UFZ)0.110.00965854103
Christian Hilber (LSE)0.110.00677114156
Pawel Tokarski (SWP)0.110.00601594158
Inga Burk Fechner (ING Diba)0.100.00259312164
Andreas Haupt (Karlsruhe Institute of Technology)0.100.00221468229
Daniel Stelter (Think BTO)0.100.01191518643
Georg Zachmann (Bruegel)0.100.001837105342
Volker Wieland (Sachverständigenrat / IMFS)0.100.0055165133
Max Roser (Oxford University)0.090.001394976822
Wolfgang Eichert (BDI)0.090.00406419161
Jeromin Zettelmeyer (Peterson Institute)0.090.0015669189
Claudia Kemfert (DIW Berlin)0.090.00879839222
Klemens Himpele (Statistikamt Wien)0.090.001049688102
Beatrice Weder di Mauro (Uni Mainz)0.090.00480127205
Patrik Schellenbauer (Avenir Suisse)0.090.00379498180
Adriano B. Lucatelli (Uni Zürich)0.090.00164069319
Christoph Maurer (Consentec)0.090.00398539198
Malte F. Dold (Uni Freiburg)0.080.00263823183
Dennis Novy (University of Warwick)0.080.00124352390
Anna auf dem Brinke0.080.00251385223
Kai Koddenbrock (Uni Duisburg-Essen)0.080.00433790185
Andreas Staub (Fehr Advice)0.080.003802073451
Tobias Dalhaus (ETH Zürich)0.070.007092529168
Pia Kranawetter (AK Wien)0.070.00289105153
Thomas Rixen (Uni Bamberg)0.070.00253234214
Johannes Haushofer (Princeton University)0.070.00449090037
Clemens Fuest (Ifo Institut)0.060.005064958
Robert Finger (ETH Zürich)0.060.00681281106
Carsten Brzeski (ING-DiBa)0.060.00368449031
Maximilian Kasy (Harvard University)0.060.00211526198
Marcus Scheiblecker (WIFO)0.060.0031224201
Peter Sparding (GMF)0.060.001112164563
Christian Rieck (AUS Frankfurt)0.060.001073622100
Till van Treeck (Uni Duisburg-Essen)0.060.0024066228
Fabian Schnell (Avenir Suisse)0.050.00447438119
Jörg Bibow (Skidmore College)0.050.00577234114
Philipp Mischon (DIW Berlin)0.050.00165481222
Massimo Mannino (Wüst Partner / Uni St. Gallen)0.050.002135665215
Markus Eberhardt (University of Nottingham)0.050.00244467660
Felix Matthes (Öko-Institut)0.050.00234922996
Urs Birchler (Uni Zürich)0.050.00870315187
Johannes Buggle (HEC Lausanne)0.050.00302569212
Romana Brait (AK Wien)0.050.00450424134
Klaus Zimmermann (Uni Bonn)0.050.01630151140
Julian Hinz (Kiel Institute (IfW))0.050.00353832217
Armin Falk (Uni Bonn)0.050.00124097176
Jerome Cosandey (Avenir Suisse)0.040.00392338172
Nadine Schreiner (Heinrich Heine Universität)0.040.00182348221
Stephan Klingebiel (GDI)0.040.0098039392
Oliver Nachtwey (TU Darmstadt)0.040.00346534624
Axel Berger (German Development Institute)0.030.00144580388
Simon Reif (Uni Erlangen)0.030.00212353206
Daniel Kalt (UBS)0.030.00360115982
Nicolas Köhler (Cambridge)0.030.006421201177
Pia Hüttl (Bruegel)0.030.00274177220
Paul Welfens (Uni Wuppertal)0.030.00505469105
Oliver Rakau (Oxford Economics)0.030.00425117135
Susanne Dröge (SWP)0.020.00494231159
Reiner Braun (empirica)0.020.00626202128
Harald Uhlig (Universty of Chicago)0.020.001821140167
Alfred Kleinknecht ()0.020.0080966139
Florian Oswald (Sciences Po Paris)0.020.00201410204
Fabian Zuleeg (European Policy Centre)0.020.00363555223
Patrick Graichen (Agora Energiewende)0.020.00229294113
Lukas Leucht (Berkeley)0.020.001971008225
Jens Bastian (Consultant)0.020.00175927597
Thomas Fues (GDI)0.020.001101513101
Philipp Bagus (Elementum International AG)0.020.00149551136
Sebastian Franke (ING Diba)0.020.0022329207
Olga Tschekassin (Bruegel)0.010.00269307186
Christian Zimmermann (Federal Reserve)0.010.00242415874
Karen Horn0.010.0038970200
Monique Ebell (NIESR)0.010.00809220196
Daniel Lampart (SGB)0.010.002665233122
Ekkehard Ernst (ILO)0.000.00435204188
Knut Blind (TU Berlin)0.000.00458106118
Andreas Kuckertz (Uni Hohenheim)0.000.00187041750
Stefan Bielmeier (DZ Bank)0.000.0096137165
Martin Ruhs (Oxford University)0.000.003601112038
Hans-Werner Sinn (Ifo Institut)0.000.0012344621
Dirk Baecker (Uni Witten/Herdecke)0.000.0044222172
Thorsten Polleit (Polleit & Riechert)0.000.001816186
Stefan Bratzel (FHDW)0.000.0059250115
Jürgen Wasem (Uni Duisburg-Essen)0.000.00120675137
Peter Schwark (GDV)0.000.00450296170
Robert Budras (Statistikamt Berlin-Brandenburg)0.000.00209425195
Margareta Drzeniek (World Economic Forum)0.000.00582263210
Stand 08.08.2018, Makronom-Ranking vom 27.04.2018
Quellen: Twitter 2018, IW 2018
Inhaltselement mit der ID 5078

Das Maß der Eigenvektorzentralität identifiziert zentrale Personen anhand der gesamten Netzwerkstruktur und nimmt den Wert 1 bei der Person mit der höchsten Zentralität, innerhalb einer betrachteten Gruppe, an (Newman, 2010). Es folgt der Idee, dass eine Person umso zentraler ist, je wichtiger seine Nachbarn im Netzwerk sind.

Andreas Peichl weist die höchste Eigenvektorzentralität auf, er hat mit den meisten Ökonomen aus dem Makronom-Ranking eine beidseitige Follower-Verbindung. Auch der Anteil, wie häufig jemand auf der, grafisch gesprochen, kürzesten Verbindung zwischen zwei Person des Netzwerks liegt, ist bei ihm am höchsten(für eine Visualisierung des Follower-Netzwerks mit allen 229 Ökonomen siehe oben genannte Internetseite). Allgemein ergibt sich bei einer Sortierung nach dem Anteil an kürzesten Verbindungen eine ähnliche Rangfolge, jedoch mit vereinzelten Sprüngen: Christian Odendahl liegt beispielsweise nach der Eigenvektorzentralität auf Rang 109, nach dem Anteil an den kürzesten Verbindungen zwischen zwei Personen jedoch auf Rang 8. Er liegt somit häufig auf der direkten Verbindung zwischen oder zu Personen (hoher Anteil kürzester Verbindungen), welche sich jedoch häufig am Rande des Netzwerks befinden (niedriger Eigenvektorwert), also selbst nicht stark mit anderen Ökonomen vernetzt sind.

Inhaltselement mit der ID 5053 Inhaltselement mit der ID 5054

Das Retweet-Netzwerk

Beim Retweeten leitet der Nutzer einen fremden Tweet an seine eigenen Follower weiter. Dies ermöglicht die schnelle Informationsverbreitung auf Twitter. Die Gründe, eine Nachricht weiterzuleiten, sind vielfältig. Viele Retweets zeigen, dass der Tweet von besonderem Interesse ist (Suh et al., 2010). Auf Basis der Retweets kann ebenfalls ein Netzwerk erstellt werden. Dabei wird der ursprüngliche Tweet-Ersteller als Sender und der Weiterleiter als Empfänger gesehen. In dieser Analyse werden nur die Retweets innerhalb des Makronom-Rankings betrachtet: Sowohl Sender als auch Empfänger sind Teil dieses Netzwerks.

Zwischen dem 15. Mai 2018 und dem 31. Juni 2018 waren 17.773 der 45.722 Nachrichten der betrachteten Ökonomen Retweets. 2.639 von diesen Retweets verblieben innerhalb des Netzwerks, da der originäre Tweet ebenfalls von einem der 229 Ökonomen stammte. 93 Prozent der Ökonomen haben überhaupt andere Personen retweetet und 169 (74 Prozent) leiteten Nachrichten anderer Ökonomen weiter. 24 Prozent letzterer Fälle waren wechselseitig. Die Hälfte der Ökonomen leitete bis zu 40 Nachrichten weiter, das Maximum waren 1.401 Retweets. Die relativen Anteile an Retweets an den eigenen Tweets streuen stark: Bei einem Viertel der Ökonomen waren bis zu 25 Prozent der Nachrichten Retweets und im oberen Viertel wurde in mehr als 60 Prozent der Fälle eine Nachricht weitergeleitet. Ein Anteil von 100 Prozent erreichten nur zwei Personen mit insgesamt nur sechs bzw. einer Nachricht.

Gemäß der Eigenvektorzentralität des Retweet-Netzwerks sind Andreas Peichl und Jens Suedekum die zentralen Personen. Die Platzierungen nach dem Anteil, wie häufig eine Person auf dem kürzesten Weg zwischen zwei anderen Ökonomen liegt, führt größtenteils nur zum Tausch einiger naher Platzierungen. 5 der Top 10 Personen sind durch die Erweiterung des Personenkreises im Vergleich zu dem engeren Personenkreis des FAZ Ökonomen-Rankings hinzugekommen (vergleiche Resultate in Goecke et al, 2018): Die Plätze 3 bis 5, 8 und 10. Zudem fing Lars Feld erst im April 2018 an zu twittern und war deshalb nicht Teil des Netzwerks in Goecke et al., 2018.

Inhaltselement mit der ID 5076
Zentrale Personen des Retweet-Netzwerks
NameWurde von x Personen retweetet (von 229 Ökonomen)Hat x Personen retweetet (von 229 Ökonomen)Eigenvektor-
zentralität
Anteil an kürzesten Verbindungen zweier PersonenMakronom-Ranking
Andreas Peichl (Ifo Institut)22281.000.0812
Jens Suedekum (DICE)36170.990.0626
Rüdiger Bachmann (University of Notre Dame)26130.890.0446
Harald Oberhofer (WU Vienna)17220.770.0468
Jan Schnellenbach (TU Cottbus)9290.760.0370
Lars P. Feld (Sachverständigenrat / Uni Freiburg)12240.750.03143
Isabel Schnabel (Uni Bonn / Sachverständigenrat)26110.730.0434
Monika Köppl Turyna (Agenda Austria)15180.690.0220
Sebastian Dullien (HTW Berlin)15210.670.0525
Andrew Watt (IMK)23120.650.0455
Helmut Reisen (Shifting Wealth Consulting)7240.610.0444
Michael Christl (Agenda Austria)13200.590.0366
Guntram Wolff (Bruegel)16150.580.0216
Henrik Enderlein (Hertie School of Governance / Delors Institut Berlin)2260.550.026
Clemens Fuest (Ifo Institut)2260.540.0358
Johannes Becker (Uni Münster)1590.540.0287
Dina Pomeranz (Harvard Business School)3090.540.033
Philipp Heimberger (WU Vienna / wiiw)7240.520.02145
Marcel Fratzscher (DIW Berlin)3130.500.005
Peter Bofinger (Sachverständigenrat / Uni Würzburg)2140.490.0152
Marek Giebel (TU Dortmund)4270.480.0395
Patrick Nüß (IMK)3200.470.01155
Robert Kappel (GIGA Institute)3240.450.0157
Paul Hünermund (Maastricht University)7110.440.0156
Markus Demary (IW)4210.440.01126
Justus Haucap (DICE)7150.430.0110
Philipp Mischon (DIW Berlin)0180.420.00222
Max Roser (Oxford University)2630.410.022
Martin Kocher (LMU München)1450.380.0176
Michael Hüther (IW)10150.360.0235
Lucas Guttenberg (Delors Institut)1970.350.0228
Jochen Andritzky (Sachverständigenrat)950.340.00124
Christoph Maurer (Consentec)1150.340.00198
Gustav Horn (IMK)1710.330.0113
Martin Ertl (UNIQA Capital)5110.290.01109
René Böheim (WU Wien)790.290.01117
Dominika Langenmayr (KU Eichstätt-Ingolstadt)490.260.00108
Markus Marterbauer (AK Österreich)1260.260.0154
Stefan Gerlach (BSI Bank)780.260.01104
David Stadelmann (Uni Bayreuth)460.250.0069
Sascha Steffen (Uni Mannheim)1100.250.00157
Carsten Brzeski (ING-DiBa)760.250.0131
Jan Krahnen (Uni Frankfurt)910.250.00192
Leo Hoffmann-Axthelm (Transparency International EU)490.250.0173
Svenja Flechtner (FU Berlin)740.250.01189
Stefanie Walter (Uni Zürich)1010.240.0085
Benjamin Braun (MPIfG)1270.240.0262
Martin Halla (Uni Innsbruck)820.220.00149
Wolfgang Eichert (BDI)760.220.00161
Marc Brütsch (Swiss Life)890.220.0127
Stefan Bach (DIW Berlin)900.210.0093
Andreas Loeschel (Uni Münster)680.200.0118
Hubertus Bardt (IW)560.190.01144
Thomas Kohl (ZEW)840.190.01121
Thomas Beschorner (Uni St. Gallen)350.190.0011
Hans-Werner Sinn (Ifo Institut)710.180.0021
Tomaso Duso (DICE / DIW Berlin)530.180.00146
Mario Holzner (wiiw)560.180.0041
Werner Hölzl (WIFO)350.170.00190
Isabel Z. Martinez (Uni St. Gallen)610.170.00166
Matthias Schnetzer (AK Österreich / WU Vienna)1240.170.0080
Florian Ederer (Yale University)820.170.0032
Sebastian Gechert (IMK)260.160.01182
Robert Lepenies (FU Berlin)580.160.0133
Robin Huguenot-Noël (EPC)270.160.00123
Karsten Mause (Uni Münster)270.160.01218
Ralf Dewenter (HSU Hamburg)380.150.00193
Miriam Rehm (AK Österreich)860.150.01111
Nikos Askitas (IZA Bonn)240.150.00112
Valentin Lang (Uni Zürich)240.150.00165
Karl-Heinz Paqué (Uni Magdeburg)620.150.0051
Georg Feigl (AK Wien)550.150.00116
Claus Michelsen (DIW Berlin)440.150.01131
Anke Hassel (WSI / Hertie School)350.140.0075
Thomas Drechsel (LSE)140.140.00178
Ulf Rinne (IZA Bonn)600.140.00203
Monica Bütler (Uni St. Gallen)280.130.0183
Jörg Bibow (Skidmore College)170.130.00114
Philipp Ständer (Delors Institut)610.130.00132
Mathias Dolls (ifo Institut)220.130.00224
Alfons Weichenrieder (Uni Frankfurt)310.120.00169
Gerhard Fehr (Fehr Advice)290.110.004
Michael Wohlgemuth (Open Europe Berlin)440.110.0040
Marcus Scheiblecker (WIFO)340.110.00201
Mark Hallerberg (Hertie School of Governance)160.110.0091
Wolfgang Scherf (Uni Gießen)500.110.00120
Volker Wieland (Sachverständigenrat / IMFS)420.110.00133
Oliver Rakau (Oxford Economics)140.110.00135
Pola Schneemelcher (Delors Institut)360.110.01152
Marco Salvi (Avenir Suisse)720.110.01125
Dennis Novy (University of Warwick)710.110.0090
Stephan Klingebiel (GDI)540.110.0192
Elke Holst (DIW Berlin)230.100.0064
Dennis Snower (Kiel Institute (IfW))420.100.0061
Philipp Steinberg (Bundeswirtschaftsministerium)330.100.0099
Armin Falk (Uni Bonn)400.100.00176
Patrik Schellenbauer (Avenir Suisse)610.090.00180
Peter Sparding (GMF)240.090.0063
Atanas Pekanov (WIFO)210.080.00191
Jakob Steffen (JS Research)120.080.00154
Klemens Himpele (Statistikamt Wien)340.080.01102
Franz Schellhorn (Agenda Austria)050.080.0014
Patrick Graichen (Agora Energiewende)030.080.00113
Johannes Haushofer (Princeton University)430.080.0037
Alfred Kleinknecht150.080.00139
Franziska Löw (HSU Hamburg)420.080.00151
Reinhard Bispinck (WSI)410.080.0078
Fabian Schnell (Avenir Suisse)170.080.00119
Volker Nitsch (TU Darmstadt)310.070.00219
Holger Schäfer (IW)310.070.0079
David Zenz (wiiw)030.070.00171
Richard Grieveson (wiiw)220.070.00110
Jeromin Zettelmeyer (Peterson Institute)120.070.0089
Christian Traxler (Hertie School)500.070.00130
Alyssa Schneebaum (WU Vienna)120.060.00173
Stefanie Schulte (Genossenschaftsverband)320.060.0030
Fabian Zuleeg (European Policy Centre)130.060.0023
Maximilian Kasy (Harvard University)410.060.0098
Stefan Sell (Hochschule Koblenz)500.060.007
Lukas Freund (Uni Oxford)030.060.0094
Sebastian Franke (ING Diba)230.060.00207
Julian Hinz (Kiel Institute (IfW))030.060.00217
Jörg Haas (Delors Institut Berlin)230.050.00142
Hans-Jörg Naumer (Allianz)230.050.0045
Alexander Leipold (Uni Lüneburg)140.050.00202
Konstantin Wacker (Uni Mainz)110.050.00147
Daniel Stelter (Think BTO)030.050.0043
Lukas Leucht (Berkeley)010.050.00225
Dennis Dittrich (Touro College Berlin)510.050.009
Klaus Zimmermann (Uni Bonn)310.040.00140
Oliver Nachtwey (TU Darmstadt)130.040.0024
Margareta Drzeniek (World Economic Forum)020.040.00210
Irene Bertschek (ZEW)120.040.00150
Philippa Sigl-Glöckner (Imperial College London / Dezernat Zukunft)120.040.00160
Walter Otto Ötsch (Cusanus Hochschule / Uni Linz)050.040.0048
Inga Burk Fechner (ING Diba)310.040.00164
Peter Barkow (Barkow Consulting)250.040.008
Oliver Schenker (Frankfurt School of Finance & Management)210.040.00194
Markus Brunnermeier (Princeton University)220.040.0029
Korbinian von Blanckenburg (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)100.030.0036
Michael Soder (AK Österreich / WU Vienna)150.030.00184
Michael Voigtländer (IW)210.030.0053
Florian Oswald (Sciences Po Paris)010.030.00204
Axel Berger (German Development Institute)210.030.0088
Marianne Saam (Ruhr-Universität)020.030.00175
Dirk Ehnts (Bard College Berlin)120.030.00107
Nicolas Köhler (Cambridge)100.030.00177
Romana Brait (AK Wien)130.030.00134
Markus Eberhardt (University of Nottingham)140.030.0060
Janina Urban (FGW)220.030.00227
Pia Kranawetter (AK Wien)030.030.00153
Axel Mangelsdorf (TU Berlin)020.030.00197
Thomas Fues (GDI)110.030.00101
Kai Koddenbrock (Uni Duisburg-Essen)120.020.00185
Urs Birchler (Uni Zürich)220.020.00187
Armando Meier (Uni Basel)110.020.00179
Knut Blind (TU Berlin)200.020.00118
Sascha Becker (Warwick University)310.020.0049
Jerome Cosandey (Avenir Suisse)130.020.00172
Beate Reszat010.020.0047
David Iselin (KOF)100.020.00209
Robert Finger (ETH Zürich)410.020.01106
Friederike Welter (IfM Bonn)100.020.00127
Daniel Obst (Uni Duisburg-Essen / Plurale Ökonomik)120.020.0081
Barbara Engels (IW)300.020.00148
Holger Sandte (Nordea Markets)010.020.0084
Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut)200.020.0039
Axel Plünnecke (IW)100.020.0067
Karen Horn010.020.00200
Stephan Schulmeister (WIFO)400.020.0015
Alejandro Márquez (FU Berlin)010.020.00181
Christian Rieck (AUS Frankfurt)120.010.00100
Andreas Staub (Fehr Advice)320.010.001
Tobias Dalhaus (ETH Zürich)130.010.01168
Georg Zachmann (Bruegel)210.010.0042
Claudia Kemfert (DIW Berlin)120.010.0022
Malte F. Dold (Uni Freiburg)100.010.00183
Thomas Hemmelgarn (EU-Kommission)100.000.00162
Reimund Schwarze (UFZ)140.000.01103
Andreas Buschmeier (Consultant / Berufsakademie Fulda)110.000.0017
Ilhan Dögüs (Uni Hamburg)010.000.00138
Daniel Kalt (UBS)010.000.0082
Adriano B. Lucatelli (Uni Zürich)000.000.0019
Martin Ruhs (Oxford University)000.000.0038
Andreas Kuckertz (Uni Hohenheim)000.000.0050
Firat Ünlü (Finalta McKinsey)000.000.0059
Stefan Bielmeier (DZ Bank)000.000.0065
Christian Odendahl (Centre for European Reform)000.000.0071
Dirk Baecker (Uni Witten/Herdecke)110.000.0072
Christian Zimmermann (Federal Reserve)000.000.0074
Ralf Töpfer (ZBW)000.000.0077
Thorsten Polleit (Polleit & Riechert)110.000.0086
Felix Matthes (Öko-Institut)000.000.0096
Jens Bastian (Consultant)000.000.0097
Paul Welfens (Uni Wuppertal)000.000.00105
Stefan Bratzel (FHDW)000.000.00115
Daniel Lampart (SGB)000.000.00122
Reiner Braun (empirica)000.000.00128
Alexander Dilger (Uni Münster)000.000.00129
Philipp Bagus (Elementum International AG)000.000.00136
Jürgen Wasem (Uni Duisburg-Essen)000.000.00137
Tobias Wolf (FU Berlin)000.000.00141
Christian Hilber (LSE)000.000.00156
Pawel Tokarski (SWP)000.000.00158
Susanne Dröge (SWP)000.000.00159
Jan Sauermann (Uni Stockholm)000.000.00163
Harald Uhlig (Universty of Chicago)000.000.00167
Peter Schwark (GDV)110.000.00170
Vera Eichenauer (ETH Zürich)000.000.00174
Olga Tschekassin (Bruegel)000.000.00186
Ekkehard Ernst (ILO)000.000.00188
Robert Budras (Statistikamt Berlin-Brandenburg)000.000.00195
Monique Ebell (NIESR)000.000.00196
Sebastian Siegloch (Uni Mannheim)000.000.00199
Beatrice Weder di Mauro (Uni Mainz)000.000.00205
Simon Reif (Uni Erlangen)000.000.00206
Lukas Nüse (Hertie School of Governance)000.000.00208
Theresia Theurl (Uni Münster)000.000.00211
Johannes Buggle (HEC Lausanne)000.000.00212
Marcus Böhme (OECD)000.000.00213
Thomas Rixen (Uni Bamberg)000.000.00214
Massimo Mannino (Wüst Partner / Uni St. Gallen)000.000.00215
Jonathan Schulz (Harvard)000.000.00216
Pia Hüttl (Bruegel)000.000.00220
Nadine Schreiner (Heinrich Heine Universität)000.000.00221
Anna auf dem Brinke000.000.00223
Jochen Wicher (Handelsblatt Research Institute)000.000.00226
Till van Treeck (Uni Duisburg-Essen)000.000.00228
Andreas Haupt (Karlsruhe Institute of Technology)000.000.00229
Stand 08.08.2018, Makronom-Ranking vom 27.04.2018
Quellen: Twitter 2018, IW 2018
Inhaltselement mit der ID 5058

Verglichen mit dem Makronom-Ranking, basierend auf den Klout Scores, kann ein Zusammenhang zu den hier ermittelten Rängen nicht ausgeschlossen werden. Statistische Tests (Spearmans Rangkorrelation), welche die Reihenfolge nach der Eigenvektorzentralität mit der Reihenfolge des Makronom-Rankings vergleichen, sind auf einem Niveau von 5 Prozent signifikant, und weisen Werte von 0,25 für das Follower- und 0,37 für das Retweet-Netzwerk aus. Ein Wert von 1 würde eine identische Rangfolge bedeuten. Das Vorzeichen gibt die Richtung des Zusammenhangs an: Eine hohe Platzierung nach der Eigenvektorzentralität in den hier betrachteten Netzwerken geht mit einer hohen Platzierung im Makronom-Ranking einher. Der höhere Wert für das Retweet-Netzwerk lässt sich leicht anhand der letzten Ränge erklären: In beiden Rankings nehmen Personen mit wenigen Retweets die hintersten Ränge ein, dort ist die Korrelation sehr hoch. Zu beachten ist allerdings, dass den Berechnungen nicht dieselben Zeiträume zu Grunde liegen und dies auf das Retweet-Netzwerk einen Einfluss haben kann.

Inhaltselement mit der ID 5077

Das Retweet-Netzwerk zeigt, wie die Ökonomen untereinander auf einer öffentlichen Plattform Informationen austauschen und wie ein Netzwerk aussieht, welches nur auf einem Zeithorizont von sechs Wochen basiert und dennoch den Großteil der 229 Ökonomen umfasst. Das Follower-Netzwerk, welches auf allen wechselseitigen Freundes-Beziehungen basiert, zeigt, wie wichtig die Vernetzung der Ökonomen selbst ist. Nur ein Bruchteil der Ökonomen aus dem Makronom-Ranking befindet sich außerhalb des Netzwerks, zudem existieren keine getrennten Subnetzwerke. Insgesamt zeigen die Netzwerkanalysen, dass die Ökonomen aus dem Makronom-Ranking relativ gut vernetzt sind und zwischen den Ökonomen eine rege Aktivität zu beobachten ist.

PDF herunterladen
Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings
Henry Goecke / Christopher Thiele IW-Kurzbericht Nr. 61 20. September 2018

Henry Goecke / Christopher Thiele: Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings

IW-Kurzbericht

PDF herunterladen

XLSX herunterladen
Henry Goecke / Christopher Thiele IW-Kurzbericht Nr. 61 20. September 2018

Henry Goecke / Christopher Thiele: Das Twitter-Netzwerk der Ökonomen des Makronom-Rankings

Anhang Tabellen

XLSX herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Eine Analyse der Wahlprogramme der Parteien im deutschen Bundestag
Henry Goecke / Christian Rusche IW-Policy Paper Nr. 20 22. September 2021

Wer setzt die richtigen Weichen für die Künstliche Intelligenz?

Die Künstliche Intelligenz (KI) wird in Deutschland als entscheidende Schlüsseltechnologie gesehen (BMWi, 2019). Bereits 2018 erklärte Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Video-Podcast, dass Deutschland bei KI führend sein muss, „wenn wir Wachstum und damit auch ...

IW

Artikel lesen
Barbara Engels / Armin Mertens IW-Kurzbericht Nr. 62 21. September 2021

Digitale Verwaltung und Breitbandausbau in der digitalen politischen Kommunikation

Die Digitalisierung von Staat und Wirtschaft ist eine der größten politischen Baustellen in Deutschland. Auf Twitter spielen zentrale digitale Themen wie der Breitbandausbau und die digitale Verwaltung jedoch kaum eine Rolle, wie Tweets der ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880