1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Anika Jansen
Anika Jansen

Dr. Anika Jansen

Economist im Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Tel: 0221 4981-681

  • Kompetenzfeld: Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte
  • Betreut das Projekt Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)
  • Seit 2018 im IW
  • Geboren 1985 in Köln
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der Universität Maastricht (dort auch Promotion)

IW-Veröffentlichungen

Burstedde, Alexander / Flake, Regina / Jansen, Anika / Malin, Lydia / Risius, Paula / Seyda, Susanne / Schirner, Sebastian / Werner, Dirk, 2020, Die Messung des Fachkräftemangels. Methodik und Ergebnisse aus der IW-Fachkräftedatenbank zur Bestimmung von Engpass-berufen und zur Berechnung von Fachkräftelücken und anderen Indikatoren, IW-Report, Nr. 59, Köln
Zur Studie

Metzler, Christoph / Jansen, Anika / Kurtenacker, Andrea, 2020, Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung, IW-Report, Nr. 7, Köln
Zur Studie

Gutachten

Jansen, Anika / Hickmann, Helen, 2021, Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung, Studie des Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), Köln
Zur Studie

Schöpp, Miriam / Risius, Paula / Martin, Valeska / Jansen, Anika, 2021, Neue (digitale) Wege in der Berufsorientierung, Köln
Zur Studie

Jansen, Annika / Schirner, Sebastian, 2020, Die Fachkräftesituation in Deutschlands Kohleregionen, KOFA Kompakt 10/2020, Köln
Zur Studie

Burstedde, Alexander / Seyda, Susanne / Malin, Lydia / Risius, Paula / Jansen, Anika / Flake, Regina / Werner, Dirk, 2020, "Versorgungsrelevante" Berufe in der Corona-Krise, KOFA-Studie zur Fachkräftesituation und Fachkräftepotenziale in kritischen Infrastrukturen, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Lydia Malin)
KOFA Kompakt: Qualifikationen von Frauen richtig erkennen und nutzen
KOFA Kompakt, 2021

(gemeinsam mit Helen Hickmann)
KOFA Kompakt: Jahresrückblick – Der Arbeitsmarkt 2020
KOFA kompakt, 2021

(gemeinsam mit Regina Flake, Sebastian Schirner)
IT-Berufe: Die Fachkräftesituation in IT-Berufen und Potentiale der Zuwanderung
KOFA-Studie 4/2020, 2020

(gemeinsam mit Sarah Pierenkemper)
Fachkräftesicherung deutscher Unternehmen im Ausland: Formative Evaluation des „Skills Experts“-Programms
Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, 2019

(gemeinsam mit Annika Jansen, Christoph Metzler, Paula Risius, Anna Schopen, Tara Vollmer, Dirk Werner)
Inklusion im Betrieb: Der Ton macht die Musik
Gutachten des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA), 2019

(gemeinsam mit Lydia Malin, Susanne Seyda, Regina Flake)
Fachkräftesicherung in Deutschland – diese Potenziale gibt es noch
Studie für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), 2019

(gemeinsam mit Alexander Burstedde, Annina Hering, Sarah Pierenkemper, Sibylle Stippler)
Wie Unternehmen trotz Fachkräftemangel Mitarbeiter finden
Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) in Zusammenarbeit mit der Jobseite Indeed und der Zeitschrift Personalwirtschaft, 2019

(gemeinsam mit Regina Flake, Lydia Malin)
Wie Unternehmen Beschäftigungspotenziale von Frauen noch besser nutzen können - Flexible Arbeitszeitmodelle ermöglichen Frauen den Schritt in Männerberufe
Studie für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), 2019

(gemeinsam mit Paula Risius, Lydia Malin, Sebastian Schirmer, Dirk Werner)
Fachkräftecheck Metall- und Elektroberufe – Analyse der Fachkräftesituation
Studie für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), 2018

(gemeinsam mit Paula Risius, Lydia Malin, Sebastian Schirmer, Dirk Werner)
Fachkräftecheck Metall- und Elektroberufe in Hessen – Analyse der Fachkräftesituation in Hessen
Studie für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), 2018

Externe Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Pilar Pineda-Herrero)
Dual Apprenticeships in Spain – Catalonia: The Firm's Perspective
Vocations and Learning. Studies in Vocational and Professional Education
https://link.springer.com/article/10.1007/s12186-018-09217-6

(gemeinsam mit A. de Grip, B. Kriechel)
The effect of choice options in training curricula on the demand for and supply of apprentices
Economics of Education Review, Vol. 57, 2017, pp. 52–65

(gemeinsam mit H.U. Pfeifer)
Pre-training competencies and the productivity of apprentices
Evidence-based HRM: a global forum for empirical scholarship, Vol. 5, No. 1, 2017, pp. 59–79

(gemeinsam mit S. Horn, N. Nguyen)
Costs and benefits of company-based training in Vietnam - Chances and limitations of applying the BIBB cost-benefit model
Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, Vol. 3, 2016, pp. 40–43

(gemeinsam mit M.S. Leiser, F. Wenzelmann, S.C. Wolter
Labour market deregulation and apprenticeship training: A comparison of German and Swiss employers
European Journal of Industrial Relations, Vol. 21, No. 4, 2015, pp. 353–368

(gemeinsam mit M. Neumann)
Durch Wachstum zum Wohlbefinden
WiSt-Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Vol. 43, No. 9, 2014, pp. 484–490

Mehr von Dr. Anika Jansen

Studie lesen
Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung
Gutachten 12. Juli 2021

KOFA-Studie 3/2021: Lockdown am Ausbildungsmarkt: Folgen für die Fachkräftesicherung

Anika Jansen / Helen Hickmann

Die Entwicklungen des Ausbildungsmarktes beeinflussen unmittelbar die Fachkräftesituation auf dem Arbeitsmarkt. Wie sich dieser in den letzten Jahren und während der Corona-Krise entwickelt hat zeigt ein neues KOFA-Gutachten.

IW

Studie lesen
Neue (digitale) Wege in der Berufsorientierung
Gutachten 29. Juni 2021

KOFA-Studie 2/2021: Neue (digitale) Wege in der Berufsorientierung

Miriam Schöpp / Paula Risius / Valeska Martin / Anika Jansen

Eine gute Berufsorientierung ist substanziell für eine fundierte Berufsentscheidung. Oftmals sind die Vorstellungen der Jugendlichen über ihre beruflichen Möglichkeiten, egal ob Ausbildung oder Studium, allerdings nur vage. Die Folge sind Ausbildungs- oder Studienabbrüche.

IW

Studie lesen
Qualifikationen von Frauen richtig erkennen und nutzen
Gutachten 8. März 2021

KOFA Kompakt: Qualifikationen von Frauen richtig erkennen und nutzen

Anika Jansen / Lydia Malin

Der vorliegende KOFA Kompakt 2/2021 analysiert die Situation von Frauen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Frauen sind zwar mittlerweile ähnlich gut qualifiziert wie Männer und stellten im Jahr 2019 fast die Hälfte der 45,3 Millionen Erwerbstätigen dar. Dennoch haben sie teilweise niedrigere Positionen auf dem Arbeitsmarkt als Männer und arbeiten nicht immer entsprechend ihrer formalen Qualifikationen.

IW

Studie lesen
Jahresrückblick – Der Arbeitsmarkt 2020
Gutachten 27. Januar 2021

KOFA Kompakt: Jahresrückblick – Der Arbeitsmarkt 2020

Anika Jansen / Helen Hickmann

Der vorliegende Fachkräftereport mit Blick auf das Jahr 2020 ist im besonderen Maße durch die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt bestimmt. Der langjährige Trend sinkender Arbeitslosenzahlen ist unterbrochen. Dennoch gibt es auch nach wie vor in vielen Bereichen Fachkräfteengpässe. Der Fokus dieses KOFA Kompakt liegt auf der Analyse der Arbeitslosen und Stellen auf der Ebene von Berufsbereichen und Berufen über das vorangegangene Jahr.

IW

Studie lesen
Die Fachkräftesituation in IT-Berufen und Potentiale der Zuwanderung
Gutachten 21. Dezember 2020

IT-Berufe: Die Fachkräftesituation in IT-Berufen und Potentiale der Zuwanderung

Regina Flake / Anika Jansen / Sebastian Schirner

Die Fachkräftesituation in IT-Berufen wird angespannter. Seit 2010 ist die Fachkräftelücke in IT-Berufen insgesamt gestiegen. Einen Beitrag zur Schließung dieser Lücke können ausländische Beschäftigte leisten. Die KOFA Studie 4/2020 analysiert die Fachkräftesituation in IT-Berufen und stellt Potentiale der Zuwanderung dar. Die wichtigsten Ergebnisse werden im Folgenden dargestellt.

IW

Studie lesen
Die Messung des Fachkräftemangels
IW-Report Nr. 59 21. November 2020

Die Messung des Fachkräftemangels

Alexander Burstedde / Regina Flake / Anika Jansen / Lydia Malin / Paula Risius / Susanne Seyda / Sebastian Schirner / Dirk Werner

Der vorliegende IW-Report führt eine neue Methodik zur Messung des Fachkräftemangels ein und leistet somit einen zentralen Beitrag zur Abbildung der Fachkräftesituation in Deutschland.

IW

Studie lesen
Die Fachkräftesituation in Deutschlands Kohleregionen
Gutachten 30. Oktober 2020

KOFA Kompakt: Die Fachkräftesituation in Deutschlands Kohleregionen

Anika Jansen / Sebastian Schirner

Der Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 bedeutet für die Braunkohleregionen in Deutschland einen großen Strukturwandel. Durch das Ende der Kohlegewinnung ist zu erwarten, dass der Bedarf an verschiedenen Berufen, wie z. B. die Fachkraft für Berg- und Tagebau, in diesen Regionen stark zurückgeht oder sogar wegfällt.

IW

Studie lesen
Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung
IW-Report Nr. 7 25. Februar 2020

Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung

Christoph Metzler / Anika Jansen / Andrea Kurtenacker

Digitalisierung hat einen positiven Einfluss auf die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der betrieblichen Personalpolitik. Unternehmen, die bereits heute stark auf Digitalisierung setzen, beschäftigen häufiger Menschen mit Behinderung als Unternehmen ohne Bezug zu Digitalisierung.

IW

Artikel lesen
Mehr Jobs für Menschen mit Behinderung dank Digitalisierung
Anika Jansen / Christoph Metzler Pressemitteilung 25. Februar 2020

Inklusion am Arbeitsmarkt: Mehr Jobs für Menschen mit Behinderung dank Digitalisierung

Smartphones, barrierefreie Verwaltungssoftwares und Lernvideos ermöglichen es, Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung anzupassen. Unternehmen wissen aber häufig zu wenig über den Rechtsrahmen, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

IW

Studie lesen
Formative Evaluation des „Skills Experts“-Programms
Gutachten 28. November 2019

Fachkräftesicherung deutscher Unternehmen im Ausland

Anika Jansen / Sarah Pierenkemper

Die vorliegende Studie evaluiert die Aktivitäten der Skills Experts an den Auslandshandelskammern (AHKs) und identifiziert die Hauptherausforderungen der Unternehmen im Ausland bei der Ausbildung. Methodisch wurden dafür sowohl eine quantitative Befragung als auch qualitative Telefoninterviews durchgeführt.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880