1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Christoph Metzler
Christoph Metzler

Dr. Christoph Metzler

Economist für Ausbildung und Fachkräftesicherung

Tel: 0221 4981-871
  • Seit 2012 am IW
  • Nebenberufliches Promotionsstudium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Entrepreneurship an der Universität Siegen
  • Diplom-Studium der Wirtschaftspädagpgik an der Universität Mannheim
  • Forschungsschwerpunkte: Anwendungsorientierte Forschung in verschiedenen Projekten zu dualer Berufsausbildung und Personalpolitik in Zeiten der Digitalisierung und für Menschen mit Benachteiligung

 

IW-Veröffentlichungen

Metzler, Christoph / Jansen, Anika / Kurtenacker, Andrea, 2020, Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung, IW-Report, Nr. 7, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Dirk Werner)
Die Erwerbssituation von Menschen mit Behinderung
IW-Trends 4/2017

(gemeinsam mit Susanne Seyda, Luisa Wallossek, Dirk Werner)
Menschen mit Behinderung in der betrieblichen Ausbildung
IW-Analyse – Forschungsberichte Nr. 114, Köln 2017

(gemeinsam mit Sarah Pierenkemper, Susanne Seyda)
Menschen mit Behinderung in der dualen Ausbildung – Begünstigende und hemmende Faktoren
IW-Trends 4/2015

(gemeinsam mit Dirk Werner, Michael Zibrowius)
Arbeitsmarktergebnisse und berufliche Ziele der Generation Y im Vergleich zur Generation X
IW-Trends 3/2014

Gutachten

Ifenthaler, Dirk / Meinhard, David B. / Metzler, Christoph / Müller, Valerie / Roll, Michael / Singler, Markus / Werner, Dirk, 2020, Lok 4.0 – Lernortkooperation digital gestalten, Gutachten im Auftrag des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Köln
Zur Studie

Jansen, Anika / Metzler, Christoph / Schopen, Anna / Werner, Dirk, 2019, Der Ton macht die Musik, Gutachten des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA), Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Regina Flake, David Meinhard, Valerie Müller, Susanne Seyda, Dirk Werner)
Mit beruflicher Weiterbildung die Digitalisierung meistern. Was IHK, IHK-Bildungszentren und DIHK-Bildungs-GmbH für Unternehmen anbieten und als Umsetzungspartner leisten können, Köln, 2019
Studie für DIHK-Bildungs-GmbH

(gemeinsam mit Sarah Pierenkemper, Beate Placke, Susanne Seyda, Dirk Werner)
Menschen mit Behinderung in der dualen Berufsausbildung – Die Perspektive von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
KOFA-Studie, Köln 2016

Externe Veröffentlichungen

Metzler, Christoph, 2020, Prospektive Kompetenzen von Auszubildenden und daraus abzuleitende Folgen für die Qualifizierung von Ausbildungsverantwortlichen von Menschen mit Behinderung, in: Wissenschaftliche Diskussionspapiere des Bundesinstituts für Berufsbildung, Heft 215, S. 24-33
Zur Studie

Arbeit der Zukunft – Herausforderungen erkennen, Lösungen menschlich gestalten
CCV News, 2019, S. 24–25

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Ausbildung – Unwissen macht Angst
Wirtschaft und Erziehung, Heft 4, 2016

(gemeinsam mit Sarah Pierenkemper)
Die betriebliche Ausbildung von Menschen mit Behinderung – Hemmnisse, gewünschte Unterstützung und präferierte Partner aus Unternehmenssicht
BWP@, Nr. 30, 2016

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Erwartete und tatsächliche Hemmnisse und Lösungen für und in der Ausbildung von Menschen mit Behinderung und Unternehmenssicht
KOFA-Studie, Köln, 2016

(gemeinsam mit Sarah Pierenkemper, Beate Placke, Susanne Seyda, Dirk Werner)
Menschen mit Behinderung in der dualen Berufsausbildung - Die Perspektive von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
Carsten Kreklau, Josef Siegers (Hrsg.): Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Aktualisierungslieferung 265, 2015

(gemeinsam mit Michael Zibrowius)
Personalpolitik für die Fachkräfte der Generation Y – Wie Sie vermeiden, in die Generationenfalle zu tappen
Personalführung – das Fachmagazin für Personalverantwortliche, Ausgabe 1, 2015, S. 61–65

(gemeinsam mit Michael Zibrowius)
(K)eine Generation wie jede andere – Die Generation Y im Vergleich
Bildungspraxis – Zeitschrift für die berufliche Aus- und Weiterbildung, Heft 4, 2014, S. 2–5

(gemeinsam mit Sebastian Bußmann)
Fachkräfte der Zukunft – im Wettbewerb um junge Talente bestehen
Deutsches Handwerksblatt Ostmecklenburg Vorpommern, Heft 7, 2014, S. 16–17

Fleißige Hände gesucht
W&B - Wirtschaft und Beruf, 66. Jg., Heft 2, 2014

(gemeinsam mit Daniel Wörndl)
Berufsschullehrer: Nachwuchssicherung als wichtige Aufgabe
Gießerei –die Zeitschrift für Technik, Innovation und Management. Gießerei-Verlag GmbH, 63. Jg., Heft 3, Düsseldorf, 2013, S. 98–100

Gehen dem Guss die Gießer aus – Zur Zukunft der dualen Berufsausbildung

Mehr von Dr. Christoph Metzler

Studie lesen
Lernortkooperation digital gestalten
Gutachten 30. Juni 2020

Projekt Lok 4.0: Lernortkooperation digital gestalten

Dirk Ifenthaler / David B. Meinhard / Christoph Metzler / Valerie Müller/ Michael Roll / Markus Singler / Dirk Werner

Im Zuge von Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern sich die Kompetenzanforderungen an Fachkräfte. Um diese Veränderungen aufzugreifen und im Unterricht vermitteln zu können, wurden an zahlreichen Berufsschulen in Baden-Württemberg Lernfabriken 4.0 (kurz: Lernfabriken) eingerichtet.

IW

Studie lesen
Zukünftige Kompetenzen von Auszubildenden und die Folgen für Ausbilder von Menschen mit Behinderung
Externe Veröffentlichung 13. Mai 2020

Zukünftige Kompetenzen von Auszubildenden und die Folgen für Ausbilder von Menschen mit Behinderung

Christoph Metzler in Wissenschaftliche Diskussionspapiere des bibb

Die Gestaltung der innerbetrieblichen Lehr-/Lernumgebung obliegt in Deutschland vorrangig den haupt- und nebenberuflichen Ausbilderinnen und Ausbildern in Abstimmung mit den jeweiligen Führungspersonen. Die Ausbilder/-innen beeinflussen folglich die entstehenden Kosten und Erträge innerhalb der Ausbildung, aber auch die spätere Produktivität der Auszubildenden als Fachkräfte.

IW

Studie lesen
Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung
IW-Report Nr. 7 25. Februar 2020

Betriebliche Inklusion von Menschen mit Behinderung in Zeiten der Digitalisierung

Christoph Metzler / Anika Jansen / Andrea Kurtenacker

Digitalisierung hat einen positiven Einfluss auf die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der betrieblichen Personalpolitik. Unternehmen, die bereits heute stark auf Digitalisierung setzen, beschäftigen häufiger Menschen mit Behinderung als Unternehmen ohne Bezug zu Digitalisierung.

IW

Artikel lesen
Mehr Jobs für Menschen mit Behinderung dank Digitalisierung
Anika Jansen / Christoph Metzler Pressemitteilung 25. Februar 2020

Inklusion am Arbeitsmarkt: Mehr Jobs für Menschen mit Behinderung dank Digitalisierung

Smartphones, barrierefreie Verwaltungssoftwares und Lernvideos ermöglichen es, Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung anzupassen. Unternehmen wissen aber häufig zu wenig über den Rechtsrahmen, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).

IW

Studie lesen
Der Ton macht die Musik
Gutachten 6. November 2019

Inklusion im Betrieb: Der Ton macht die Musik

Annika Jansen / Christoph Metzler / Paula Risius / Anna Schopen / Tara Vollmer / Dirk Werner

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW) veröffentlicht gemeinsam mit der Aktion Mensch e. V. den Ratgeber „Inklusion im Betrieb“. Ziel des Kooperationsprojektes ist es, Vorbehalte bei Personalentscheidern abzubauen und Unternehmen im gesamten Beschäftigungsprozess von Menschen mit Behinderung zu unterstützen.

IW

Artikel lesen
Wege zu mehr beruflicher Inklusion
Arbeitsmarkt iwd 23. April 2019

Wege zu mehr beruflicher Inklusion

Inklusion ist für viele Unternehmen in Deutschland längst kein Fremdwort mehr: Die Zahl der Beschäftigten mit Schwerbehinderung ist seit 2006 um etwa ein Drittel gestiegen. Um die Integration schwerbehinderter Menschen in den Arbeitsmarkt weiter zu verbessern, können sich die Unternehmen vom Staat unterstützen lassen – auch finanziell.

iwd

Artikel lesen
Inklusion: Hochschule für alle
Inklusion iwd 16. April 2019

Inklusion: Hochschule für alle

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich der Anteil der Hochschüler mit einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung sukzessive erhöht. Und fast alle haben aufgrund ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung Schwierigkeiten bei der Studienorganisation.

iwd

Artikel lesen
Von der Schule in die Ausbildung
Inklusion iwd 11. April 2019

Von der Schule in die Ausbildung

Etwas mehr als 50.000 Jugendliche mit Behinderung verlassen in Deutschland jedes Jahr die Schule und machen sich auf den Weg in ihre berufliche Zukunft.

iwd

Artikel lesen
Ausgleichsabgabe: Millionen für Inklusion im Job
Inklusion iwd 19. November 2018

Ausgleichsabgabe: Millionen für Inklusion im Job

Um Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben zu unterstützen, steht jedes Jahr rund eine halbe Milliarde Euro aus der Ausgleichsabgabe zur Verfügung. Das Geld nutzt beiden – den Beschäftigten und den Unternehmen.

iwd

Artikel lesen
Inklusion ist, ...
Berufliche Teilhabe iwd 26. Januar 2018

Inklusion ist, ...

… wenn Menschen mit Schwerbehinderung nicht nur in speziellen Werkstätten eine Arbeit finden, sondern auch auf dem ersten Arbeitsmarkt. Doch nicht überall in Deutschland ist dies selbstverständlich. Wo die Inklusion gut gelingt – und wo sie weniger erfolgreich ist.

iwd

Inhaltselement mit der ID 8880