1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Ruth Maria Schüler
Ruth Maria Schüler

Dr. Ruth Maria Schüler

Economist für Soziale Sicherung und Verteilung

Tel: 0221 4981-885
  • Bachelor of Arts in Staatswissenschaften an der Universität Passau
  • Master of Science in Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Master of Science in Wirtschatsgeschichte an der Universität Lund
  • Promotion zum Dr. rer. pol. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Seit 2018 im IW
  • Seit 2021 im Kompetenzfeld "Öffentliche Finanzen, Soziale Sicherung, Verteilung"
  • Forschungsschwerpunkte: Soziale Sicherung, Verteilung

IW-Veröffentlichungen

Schüler, Ruth Maria, 2022, Alterssicherung. Sorgen der Selbständigen unauffällig, IW-Kurzbericht, Nr. 65, Köln
Zur Studie

Beznoska, Martin / von Haldenwang, Christian / Schüler, Ruth Maria, 2022, Steuervergünstigungen in den OECD-Ländern. Erkenntnisse aus der Global Tax Expenditures Database, IW-Report, Nr. 34, Berlin / Köln
Zur Studie

Schüler, Ruth Maria, 2022, Sorgen um die Altersversorgung in Deutschland. Determinanten und normative Implikationen, in: IW-Trends, 49. Jg., Nr. 1, S. 21-39
Zur Studie

Hickmann, Helen / Schüler, Ruth Maria, 2021, Die 20 lukrativsten Berufe für junge Fachkräfte, IW-Kurzbericht, Nr. 85, Köln
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Schüler, Ruth Maria, 2021, Alterssicherung im Spiegel der Wahlprogramme, IW-Policy Paper, Nr. 17, Köln
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria, 2021, Sorgen und Demokratiezufriedenheit – das Ruhrgebiet als Sonderfall, IW-Report, Nr. 19, Köln
Zur Studie

Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria / Tissen, Jana, 2021, Ein Katalysator für Unzufriedenheit?. Selektiver Medienkonsum und sozioökonomisches Unwissen, in: IW-Trends, 48. Jg., Nr. 2, S. 23-44
Zur Studie

Schüler, Ruth Maria / Niehues, Judith / Diermeier, Matthias, 2021, Politisches Informationsverhalten: Gespräche und traditionelle Medien liegen vorn, IW-Report, Nr. 2, Köln
Zur Studie

Burstedde, Alexander / Schüler, Ruth Maria, 2020, Reagieren Löhne in Deutschland auf den Fachkräftemangel?, in: IW-Trends, 47. Jg., Nr. 4, S. 3-24
Zur Studie

Mertens, Armin / Schüler, Ruth Maria, 2020, Online-Petitionen als Corona-Sorgenventil: Eine thematische Analyse der Petitionsplattform change.org als Gradmesser aktueller Polarisierungstendenzen, IW-Report, Nr. 47, Köln
Zur Studie

Engels, Barbara / Schüler, Ruth Maria, 2020, Bildung digital? - Wie Jugendliche lernen und Schulen lehren, in: IW-Trends, Jg. 47, Heft 2, S. 89-106
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Mertens, Armin / Niehues, Judith / Schüler, Ruth Maria, 2020, Corona-Krise trifft auf besorgtes Ruhrgebiet, IW-Kurzbericht, Nr. 45, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Wido Geis-Thöne)
Lebenslagen und Kompetenzentwicklung von Grundschulkindern
IW-Trends 2/2019

(gemeinsam mit Oliver Koppel)
Akademikerberufe – Nicht nur die Nachfrage bestimmt den Preis
IW-Kurzbericht 66/2018

Gutachten

Pimpertz, Jochen / Schüler, Ruth Maria, 2022, Kapitaldeckung in der gesetzlichen Rente und privaten Altersvorsorge. Offene Fragen für die neue Legislaturperiode, Gutachten im Auftrag der INSM - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Köln
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Schüler, Ruth Maria, 2021, Langfristige Sicherung des Rentenniveaus? Die Wahlprogramme von Bündnis 90/Die Grünen, SPD, Die Linke und FDP im Generationencheck, Gutachten im Auftrag der INSM - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Köln
Zur Studie

Pimpertz, Jochen / Schüler, Ruth Maria, 2021, Nachhaltigkeit in der Gesetzlichen Rentenversicherung. Simulation im Generationencheck, Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), Köln
Zur Studie

Anger, Christina / Kohlisch, Enno / Koppel, Oliver / Plünnecke, Axel / Schüler, Ruth Maria, 2020, MINT-Frühjahrsreport 2020, Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, Köln
Zur Studie

(gemeinsam mit Christina Anger, Oliver Koppel, Axel Plünnecke, Enno Röben)
MINT-Fruhjahrsreport 2019 – MINT und Innovationen – Erfolge und Handlungsbedarfe
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2019

(gemeinsam mit Christina Anger, Oliver Koppel, Axel Plünnecke, Enno Röben)
MINT-Herbstreport 2018 – MINT: Qualifizierung und Zuwanderung zur Stärkung von Forschung und Digitalisierung
Gutachten für BDA, BDI, Mint Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2018

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
Bildungsmonitor 2018 – Teilhabe, Wohlstand und Digitalisierung
Gutachten für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2018

Externe Veröffentlichungen

Niehues, Judith / Diermeier, Matthias / Schüler, Ruth Maria, 2022, Eine Informationsplattform für das Ruhrgebiet. der Checkpott, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 159-170
Zur Studie

Schüler, Ruth Maria / Mertens, Armin / Niehues, Judith, 2022, Mediale Entfremdung. Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 43-72
Zur Studie

Diermeier, Matthias / Schüler, Ruth Maria / Wolters, Vanessa, 2022, Zwischen Besorgnis und Zusammenhalt: der lange Weg einer Region durch den Strukturwandel, in: Bodo Hombach / Rolf G. Heinze / Michael Hüther (Hrsg.): Auffällig unauffällig?: Wahrnehmungen, Mediennutzung und politische Einstellungsmuster im Ruhrgebiet, Tectum-Verlag, S. 19-42
Zur Studie

Freundl, V. et al., 2022, The ifo Education Survey 2014–2021. A New Dataset on Public Preferences for Education Policy in Germany, in: Journal of Economics and Statistics. De Gruyter Oldenburg 2022, S. 1-12
Zur Studie

(gemeinsam mit Francesco Cinnirella)
Nation Building: The Role of Central Education Spending
Explorations in Economic History, Vol. 67, 2018, pp. 18–39

Education Economics from a Historical Perspective
ifo Beiträge zur Wirtschaftsforschung 78, 2018

Educational inputs and economic development in end-of-nineteenth-century Prussia
Ifo Working Paper, No. 227, 2016

Centralized Monitoring, Resistance, and Reform Outcomes: Evidence from School Inspections in Prussia
Ifo Working Paper, No. 223, 2016

(gemeinsam mit Francesco Cinnirella)
The Cost of Decentralization: Linguistic Polarization and the Provision of Education
CESifo Working Paper, No. 5894, 2016

Mehr von Dr. Ruth Maria Schüler

Artikel lesen
„Ausbildungsberufe sind oft lukrativer als Jobs für Akademiker”
Ruth Maria Schüler in der ZEIT Interview 29. November 2022

Fachkräftemangel: „Ausbildungsberufe sind oft lukrativer als Jobs für Akademiker”

Bis zum Jahr 2035 verliert Deutschland sieben Millionen Arbeitskräfte, weil viele Babyboomer in Rente gehen. Bereits heute fehlen vielerorts Fachkräfte. Profitieren könnten davon diejenigen, die einen Job haben, für den händeringend Personal gesucht wird. IW-Ökonomin Ruth Maria Schüler erklärt im Interview mit der ZEIT, weshalb manche Einkommen kaum steigen und was die 20 lukrativsten Jobs für junge Fachkräfte sind.

IW

Studie lesen
der Checkpott
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Eine Informationsplattform für das Ruhrgebiet: der Checkpott

Judith Niehues / Matthias Diermeier / Ruth Maria Schüler

Es zeigt sich, wie stark ein höheres Niveau an Besorgnis in unterschiedlichen Politikfeldern sowie eine besonders negative Perspektive auf die sozio-ökonomische Umwelt mit einer systemischen demokratischen Entfremdung einhergeht.

IW

Studie lesen
Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Mediale Entfremdung: Alternative Informationen in Zeiten und Räumen in großer Unordnung

Ruth Maria Schüler / Armin Mertens / Judith Niehues

Der erste empirische Blick ins Ruhrgebiet zeichnet ein eher pessimistisches Bild: Im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt ließen sich relativ gesehen mehr Befragte als NutzerInnen vorrangig sozialer Medien identifizieren, die deutlich anfälliger für den Glauben an Fehlinformationen sind.

IW

Studie lesen
der lange Weg einer Region durch den Strukturwandel
Externe Veröffentlichung 12. Oktober 2022

Zwischen Besorgnis und Zusammenhalt: der lange Weg einer Region durch den Strukturwandel

Matthias Diermeier / Ruth Maria Schüler / Vanessa Wolters

Die empirischen Analysen werfen einen durchaus gemischten Blick auf das Ruhrgebiet. Hier herrschen große Sorgen um unterschiedliche Problemlagen vor und die Menschen blicken sehnsüchtig auf die vermeintliche soziale Kohäsion der Vergangenheit.

IW

Studie lesen
The ifo Education Survey 2014–2021: A New Dataset on Public Preferences for Education Policy in Germany
Externe Veröffentlichung 7. Oktober 2022

The ifo Education Survey 2014–2021: A New Dataset on Public Preferences for Education Policy in Germany

Vera Freundl/Elisabeth Grewenig/Franziska Kugler/Philipp Lergetporer/Ruth Schüler/Katharina Wedel/Katharina Werner/Olivia Wirth/Ludger Woessmann im Journal of Economics and Statistics 2022

Over the past decades, empirical research has produced many insights on how education policies may affect student performance and equality of educational opportunity, in Germany and beyond. Despite an increasingly rich evidence base, there has been limited headway on many political reforms.

IW

Studie lesen
Sorgen der Selbständigen unauffällig
IW-Kurzbericht Nr. 65 3. August 2022

Alterssicherung: Sorgen der Selbständigen unauffällig

Ruth Maria Schüler

Der Koalitionsvertrag formuliert für neue Selbständige ohne obligatorische Alterssicherung eine Pflicht zur Altersvorsorge mit Wahlfreiheit. Eine Auswertung des Sozio-Oekonomischen Panels zeigt, dass zumindest die subjektiv empfundene Sorge um die Altersversorgung in der Gruppe der Selbständigen nicht höher liegt als bei den übrigen Beschäftigten.

IW

Studie lesen
Steuervergünstigungen in den OECD-Ländern
IW-Report Nr. 34 13. Juni 2022

Steuervergünstigungen in den OECD-Ländern

Martin Beznoska / Christian von Haldenwang / Ruth Maria Schüler

Die Global Tax Expenditures Database erfasst nationale Berichte zu Steuervergünstigungen für 101 Länder für den Zeitraum ab 1990 bis heute. Auf Basis dieser Daten wird die Entwicklung von Steuervergünstigungen in den 38 OECD-Ländern zwischen 1999 und heute betrachtet.

IW

Artikel lesen
Fast jeder Dritte um Alterssicherung besorgt
Ruth Schüler Pressemitteilung 9. März 2022

Altersvorsorge: Fast jeder Dritte um Alterssicherung besorgt

Schwerer als die Sorge um ihre aktuelle wirtschaftliche Situation wiegt bei vielen Deutschen die Angst vor ihrer finanziellen Zukunft. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, wer hiervon besonders betroffen ist – und dass eine betriebliche Vorsorge Ängste nimmt.

IW

Studie lesen
Determinanten und normative Implikationen
IW-Trends Nr. 1 9. März 2022

Sorgen um die Altersversorgung in Deutschland: Determinanten und normative Implikationen

Ruth Maria Schüler

Das Rentenniveau wird für zukünftige Rentnergenerationen regelgebunden sinken. Deshalb erfordert eine Absicherung des Lebensstandards im Alter – wie mit den Rentenreformen Anfang der 2000er Jahre eingeleitet – neben der gesetzlichen Rente eine private und betriebliche Vorsorge.

IW

Studie lesen
Kapitaldeckung in der gesetzlichen Rente und privaten Altersvorsorge
Gutachten 20. Januar 2022

Kapitaldeckung in der gesetzlichen Rente und privaten Altersvorsorge

Jochen Pimpertz / Ruth Maria Schüler

Mit der einsetzenden Alterung der geburtenstarken Jahrgänge geraten Beitragssatz- und Sicherungsziele in der umlagefinanzierten GRV absehbar unter Druck. Um eine zunehmende intergenerative Verschiebung der Finanzierungslasten zu vermeiden, sieht die Ampel-Koalition deshalb den Einstieg in eine ergänzende, kapitalgedeckte Säule zur Finanzierung gesetzlicher Rentenansprüche vor.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880