1. Home
  2. Investitionen ermöglichen!

Investitionen ermöglichen!

Deutschland hat Investitionsbedarf: Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demografie und De-Globalisierung stellen die deutsche Wirtschaft vor große Herausforderungen. Das starre Festhalten an der Schuldenbremse und der daraus resultierende Investitionsstau geht zulasten künftiger Generationen. Mit dem günstigen Zinsumfeld haben sich die Bedingungen für die öffentliche Verschuldung seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2009 grundlegend geändert. Deutschland braucht eine Investitionsoffensive, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Studie lesen
zwischen Schuldenbremse und Steuererhöhung
Externe Veröffentlichung 17. September 2021

Ausgabenspielräume der Bundesregierung: zwischen Schuldenbremse und Steuererhöhung

Matthias Diermeier / Michael Hüther / Thomas Obst im Wirtschaftsdienst

Die neue Bundesregierung wird zur Finanzierung neuer Ausgabenschwerpunkte nur bedingt auf eine Kreditfinanzierung ausweichen können, da nach aktuellem Stand ab 2023 wieder die Schuldenbremse greifen wird.

IW

Studie lesen
Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern
IW-Studie 10. September 2021

Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern

Vera Demary / Jürgen Matthes / Axel Plünnecke / Thilo Schaefer

Deutschland steht vor großen strukturellen Herausforderungen. Die Corona-Pandemie dominiert seit dem Frühjahr 2020 das politische wie wirtschaftliche Handeln. Darüber hinaus gibt es Entwicklungen, die Wirtschaft, Gesellschaft und Staat beeinflussen: Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demografie und De-Globalisierung.

IW

Artikel lesen
Vermögensteuer: Eine kontraproduktive Idee
iwd 15. September 2021

Vermögensteuer: Eine kontraproduktive Idee

Manch einer sieht in einer Steuer auf Vermögen das Allheilmittel gegen Ungleichheit und soziale Schieflagen in Deutschland. Gerade in Wahlkampfzeiten gewinnt die Steuer deshalb immer wieder Unterstützer. Doch mehrere Gründe sprechen gegen sie – vor allem die Investitionsfähigkeit und -tätigkeit von Unternehmen würde erheblich leiden.

iwd

Studie lesen
Kaum Ausgabenspielräume in der neuen Legislaturperiode
IW-Report Nr. 33 3. September 2021

Wunsch und Wirklichkeit: Kaum Ausgabenspielräume in der neuen Legislaturperiode

Matthias Diermeier / Michael Hüther / Thomas Obst

Aus denen im Wahlkampf diskutierten Vorschlägen der Parteien ergeben sich Forderungen an den Bundeshaushalt in Mil­li­ar­den­hö­he. Doch die vorhandenen Ausgabenspielräume reichen bei Weitem nicht aus.

IW

Artikel lesen
Normalverdiener sollen weniger Einkommensteuer zahlen
iwd 14. September 2021

Normalverdiener sollen weniger Einkommensteuer zahlen

Wenn es nach den Wahlprogrammen der großen Parteien geht, dürfen sich die Bundesbürger mit geringen und mittleren Einkommen auf eine zum Teil deutliche Entlastung bei der Einkommensteuer freuen. Für überdurchschnittlich gutverdienende Bundesbürger haben einige Parteien dagegen ganz andere Pläne.

iwd

Artikel lesen
Mehr Demokratie wagen – eine Handlungsanweisung
Michael Hüther im Handelsblatt Gastbeitrag 27. August 2021

Mehr Demokratie wagen – eine Handlungsanweisung

Beim Klimaschutz verhindern Denkblockaden wichtige Fortschritte, kritisiert IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt. Die Parteien sollten die Wähler mit Transparenz und Ehrlichkeit für notwendige Reformen gewinnen.

IW

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther im Gespräch mit Moderatorin Ulrike Herrmann von der taz.
Aus dem IW 20. August 2021

Michael Hüther beim IMK Forum 2021

Seine Kritik an der Schuldenbremse heiße nicht, dass man sie komplett aufgeben solle, sagte IW-Direktor Michael Hüther beim IMK Forum 2021. Aber mit der Schuldenbremse in dieser Form gäbe es aber eine Reihe funktionaler Probleme.

IW

Artikel lesen
Deutschland braucht große Investitionen in den Klimaschutz
iwd 3. August 2021

Deutschland braucht große Investitionen in den Klimaschutz

Um die neuen ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen, braucht Deutschland vor allem eins: umfangreiche Investitionen. Bleiben geeignete Maßnahmen aus, können die Ziele nur unter volkswirtschaftlichen Verlusten und gravierenden Einschnitten erreicht werden, wie das Beispiel der Corona-Krise zeigt.

iwd

Artikel lesen
Interview: „Investitionen in den Klimaschutz können auch ökonomisch sinnvoll sein“
iwd 4. August 2021

Interview: „Investitionen in den Klimaschutz können auch ökonomisch sinnvoll sein“

Mit den angepassten Klimavorgaben hat sich die Bundesregierung hochgesteckte Ziele gesetzt. Im iwd-Interview erläutern die IW-Wissenschaftlerin Sarah Fluchs und der IW-Wissenschaftler Andreas Fischer, wie umfangreiche Investitionen helfen können, diese Ziele zu erreichen und warum auch kurzfristig akute Klimafolgen bekämpft werden müssen.

iwd

Artikel lesen
Müssen die Alterung so ernst nehmen wie den Klimawandel
Michael Hüther in der Welt Gastbeitrag 16. Juli 2021

Müssen die Alterung so ernst nehmen wie den Klimawandel

Nur mit Wachstum lassen sich die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern. Sprudelnde Steuereinnahmen wie nach der Finanzkrise fallen diesmal weg. Daher müssen wir die Alterung so ernst nehmen wie den Klimawandel. Zwei europäische Länder zeigen, wie es gehen kann, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für die Welt.

IW

Ansprechpartner

Person ansehen
Michael Hüther

Prof. Dr. Michael Hüther

Direktor und Mitglied des Präsidiums

Tel: 0221 4981-600
Inhaltselement mit der ID 8880