1. Home
  2. Investitionen ermöglichen!

Investitionen ermöglichen!

Deutschland hat Investitionsbedarf: Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demografie und De-Globalisierung stellen die deutsche Wirtschaft vor große Herausforderungen. Das starre Festhalten an der Schuldenbremse und der daraus resultierende Investitionsstau geht zulasten künftiger Generationen. Mit dem günstigen Zinsumfeld haben sich die Bedingungen für die öffentliche Verschuldung seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2009 grundlegend geändert. Deutschland braucht eine Investitionsoffensive, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Artikel lesen
„Eine Kreditaufnahme belastet nicht die zukünftigen Generationen“
Michael Hüther in den Tagesthemen Video 12. August 2019

Schuldenbremse: „Eine Kreditaufnahme belastet nicht die zukünftigen Generationen“

Die Schuldenbremse ist überholt. Sie verhindert dringend notwendige Investitionen, sagt IW-Direktor Michael Hüther in den Tagesthemen.

IW

Artikel lesen
Neuverschuldung: Fehlt hier das Geld?
Michael Hüther / Jens Südekum / Clemens Fuest / Wolfgang Schmidt / Katja Rietzler Interview 27. Juni 2019

Neuverschuldung: Fehlt hier das Geld?

Das Grundgesetz verbietet Bund und Ländern weitgehend, neue Schulden aufzunehmen. Ist das sinnvoll? Ein Streitgespräch mit IW-Direktor Michael Hüther, Jens Südekum, Professor für internationale Volkswirtschaft an der Universität Düsseldorf, Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts, Wolfgang Schmidt, Staatssekretär im Finanzministerium, und Katja Rietzler, Leiterin des Referats Finanzpolitik am IMK-Institut.

IW

Artikel lesen
Alles hat seine Zeit, auch die Kreditaufnahme
Michael Hüther im Wirtschaftsdienst Gastbeitrag 21. Mai 2019

Alles hat seine Zeit, auch die Kreditaufnahme

Seit über einer Dekade hat sich die Lage der öffentlichen Haushalte durchschlagend verbessert. Die unermüdlichen Verfechter der Schuldenbremse rechnen dies der neuen Verfassungsregel zu. Dafür spricht indes wenig, schreibt IW-Direktor Michael Hüther im Wirtschaftsdienst.

IW

Artikel lesen
The German debt brake needs a reform
Michael Hüther und Jens Südekum auf VOX Gastbeitrag 7. Mai 2019

The German debt brake needs a reform

Borne by a broad political majority, the debt brake was introduced into the German constitution in 2009. At that time Germany was under the acute shock of the financial crisis. The massive stimulus packages needed to support the economy had pushed the debt ratio up from 63% to 81% of GDP in just a few years. The purpose of the debt brake was to reverse this trend.

IW

Artikel lesen
Die Schuldenbremse ist nicht zeitgemäß
Michael Hüther und Jens Südekum in der Süddeutschen Zeitung Gastbeitrag 14. April 2019

Die Schuldenbremse ist nicht zeitgemäß

Deutschland sollte jetzt Kredite aufnehmen, um Defizite in Bildung und Infrastruktur zu beheben, schreiben IW-Direktor Michael Hüther und Jens Südekum in einem Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung.

IW

Studie lesen
10 Jahre Schuldenbremse – ein Konzept mit Zukunft?
IW-Policy Paper Nr. 3 26. März 2019

10 Jahre Schuldenbremse – ein Konzept mit Zukunft?

Michael Hüther

Aus historischer Perspektive war die Einführung der Schuldenbremse vor 10 Jahren begründet worden. Im Vergleich zu Anfang der 60er Jahre hatte sich die Schuldenstandquote trotz Konsolidierungsbemühungen unaufhaltsam von rund 20 auf 80 Prozent mehr als vervierfacht.

IW

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther im Handelsblatt Interview 26. März 2019

Michael Hüther: „Die Spielräume der Schuldenbremse sind zu eng bemessen”

IW-Direktor Michael Hüther hat die Debatte um die Schuldenbremse mit angestoßen. Im Interview mit dem Handelsblatt stellt er seine Alternative vor: einen kreditfinanzierten Investitionsfonds.

IW

Artikel lesen
„Aus ökonomischer Perspektive ist die Schuldenbremse fragwürdig”
Michael Hüther in der Rheinischen Post Gastbeitrag 11. März 2019

„Aus ökonomischer Perspektive ist die Schuldenbremse fragwürdig”

Wir sind mitten in einem technologischen Sprung – nur wegen der Schuldenbremse dürfen wir den Anschluss keinesfalls verlieren, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag in der Rheinischen Post.

IW

Artikel lesen
„Wir haben uns eingemauert“
Michael Hüther IW-Nachricht 27. Februar 2019

Schuldenbremse: „Wir haben uns eingemauert“

Die Schuldenbremse ist in die Jahre gekommen: In Zeiten niedriger Zinsen und eines großen Investitionsbedarfs nimmt sie der Politik die nötigen Spielräume. Ein Sonderhaushalt für Investitionen könnte Abhilfe schaffen.

IW

Ansprechpartner

Person ansehen
Michael Hüther

Prof. Dr. Michael Hüther

Direktor und Mitglied des Präsidiums

Tel: 0221 4981-600
Inhaltselement mit der ID 8880