1. Home
  2. Institut
  3. Forschungsschwerpunkte
  4. Berufliche Teilhabe und Inklusion
Inhaltselement mit der ID 11055

Berufliche Teilhabe und Inklusion

Teilhabe und Inklusion wirtschaftspolitisch und gesellschaftspolitisch zu fördern, ist Auftrag des Kooperationsclusters „Berufliche Teilhabe und Inklusion”.

Verwandte Themen dieses Kooperationsclusters:

Arbeit und Verdienst Inklusion und Teilhabe Personalpolitik

Inhaltselement mit der ID 11080

Das Kooperationscluster „Berufliche Teilhabe und Inklusion” besitzt hohe Expertise im Bereich der beruflichen Teilhabe, analysiert wesentliche Themen im Kontext und bereitet sie für unterschiedlichen Zielgruppen praxisnah auf.  

Auftrag ist es, Teilhabe und Inklusion wirtschaftspolitisch und gesellschaftspolitisch zu fördern.

Als Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft ist das Kooperationscluster national und international vernetzt und steht in regelmäßigem Austausch mit wichtigen Stakeholdern aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Befragungen und Usability Tests mit Zielgruppen (Arbeitgebende, Arbeitnehmende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, beratende Institutionen) sind ebenfalls Teil der Arbeit und fließen in die Studien, Veröffentlichungen und Informationsangebote des KC ein.

Das Kooperationscluster sieht die volkswirtschaftlichen Potentiale einer gleichberechtigten Teilhabe aller Menschen, sensibilisiert für barrierefreie Zugänge in der Information, Kommunikation und Digitalisierung, und denkt bei seinen Angeboten und Forschungsvorhaben das Thema berufliche Teilhabe konsequent mit.

Informationsangebote und Serviceleistungen des Kooperationsclusters sind abrufbar unter www.rehadat.de und www.iw-elan.de  

Ansprechpartner

Petra Bergerhof

Petra Bergerhof

Sachbearbeiterin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-844
Anja Brockhagen

Anja Brockhagen

Wissenschaftliche Referentin in den Projekten REHADAT und IW-Elan

Tel: 0221 4981-845
Person ansehen
Mareike Decker

Mareike Decker

Teamleiterin REHADAT Hilfsmittel

Tel: 0221 4981-806

Nico Kaiser

IT-Entwickler im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-878
Heike Knaak

Heike Knaak

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-814
Person ansehen
Andrea Kurtenacker

Andrea Kurtenacker

Leiterin des Clusters Berufliche Teilhabe und Inklusion und Projektleitung REHADAT

Tel: 0221 4981-820 Andrea Kurtenacker
Person ansehen
Maisun Lange

Maisun Lange

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-808
Britta Lüssem

Britta Lüssem

Webentwicklerin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-827
Person ansehen
Wiebke Modler

Wiebke Modler

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-826
Georg Nacken

Georg Nacken

Content Manager im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-882
Person ansehen
Johanna Margareta Offer

Johanna Margareta Offer

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-540

Jasmin Saidie

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-846
Guido Schlagheck

Guido Schlagheck

Wissenschaftlicher Referent im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 4981-858

Cornelia Schwarzer

Sachbearbeiterin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-790
Martin Selbach

Martin Selbach

Stellvertretende Leitung REHADAT und Leitung IW-Elan

Tel: 0221 4981-836
Thomas Stude

Thomas Stude

Sachbearbeiter im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 9481-829
Frank Tomaszewski

Frank Tomaszewski

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-809
Person ansehen

Patricia Traub

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-801
Person ansehen
Philipp Johann Trögeler

Philipp Johann Trögeler

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-835
Peter M. van Haasteren

Peter M. van Haasteren

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-843

Michael Wenzel

IT-Entwickler im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 9481-734
Rufus Witt

Rufus Witt

Sachbearbeiter im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-853

Alle Beiträge

2570 Ergebnisse
Sortierung nach:
Artikel lesen
„Wir sind zu weit gegangen”
Michael Hüther in Aus Politik und Zeitgeschichte Interview 27. Mai 2024

Fachkräftemangel: „Wir sind zu weit gegangen”

Viertagewoche, Fachkräftemangel und eine vermeintlich faule Generation: IW-Direktor Michael Hüther spricht im Interview mit der APuZ über die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen aktueller Trends in der Arbeitswelt.

IW

Studie lesen
Externe Veröffentlichung
Sozialpartnerschaft in Bedrängnis?
Externe Veröffentlichung 27. Mai 2024

Abnehmende Tarifbindung trotz Gestaltungsanforderungen: Sozialpartnerschaft in Bedrängnis?

Hagen Lesch

Die Tarifautonomie ist in Deutschland verfassungsrechtlich verankert und seit Jahrzehnten eine tragende Säule der Sozialen Marktwirtschaft.

IW

Studie lesen
Externe Veröffentlichung
Grenzen und Potenziale der Zuwanderung für die Fachkräftesicherung
Externe Veröffentlichung 27. Mai 2024

Grenzen und Potenziale der Zuwanderung für die Fachkräftesicherung

Axel Plünnecke

Für die Fachkräftesicherung in akademischen MINT-Berufen und zur Sicherung der Innovationskraft der Gesellschaft gewinnt die Zuwanderung daher in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung.

IW

Artikel lesen
Foto: [M] Julia Steinigeweg / DER SPIEGEL
Michael Hüther im SPIEGEL Interview 25. Mai 2024

Streitgespräch: Wie geht eine gerechtere Zeitverteilung zwischen Männern und Frauen?

Über die Frage, ob wir zu viel arbeiten oder zu wenig und ob ein neues Arbeitszeitmodell die Gesellschaft besser macht, diskutieren im SPIEGEL-Streigespräch IW-Direktor Michael Hüther und die Feministin Teresa Bücker.

IW

Studie lesen
Externe Veröffentlichung
Zwischenstand Inklusion: Vorgaben und Umsetzung
Externe Veröffentlichung 22. Mai 2024

Zwischenstand Inklusion: Vorgaben und Umsetzung

Andrea Kurtenacker

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung hat dem Thema »Inklusion von Menschen mit Behinderungen« einen eigenen kurzen Abschnitt gewidmet. Ganz Deutschland soll in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens barrierefrei werden.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880