1. Home
  2. Themen
  3. Arbeit und Verdienst
  4. Inklusion und Teilhabe
Inhaltselement mit der ID 18

Inklusion und Teilhabe

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Kompetenzfeldes befassen sich mit der beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen am Arbeitsleben. Das Kompetenzfeld analysiert wesentliche Themen im Kontext der beruflichen Teilhabe und bereitet sie für die unterschiedlichen Zielgruppen praxisnah auf.  

Über das Thema

Im Projekt REHADAT werden die Themen Arbeitsplatzgestaltung mit Hilfe technischer Hilfsmittel, statistische Hintergründe, Forschungsvorhaben, Chancen der Digitalisierung, Rechtsinformationen, Literatur, Unterstützung und Förderung bei Ausbildung und Beschäftigung oder die Abbildung der Beratungs- und Unterstützungslandschaft in Deutschland aufgegriffen und in den Portalen des Informationsangebotes REHADAT zur Verfügung gestellt. Das Projekt wird im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales durchgeführt. www.rehadat.de 

Im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit erstellt das Kompetenzfeld jährlich die Software IW-Elan. Die Software ermöglicht Unternehmen die Berechnung der Ausgleichsabgabe und elektronische Meldung der Schwerbehindertenanzeige. Die Software wird von mehr als 160.000 Arbeitgebern jährlich genutzt. www.iw-elan.de 

Das Kompetenzfeld ist unter anderem Mitglied des European Assistive Technology Information Network (EASTIN, www.eastin.info), der internationalen Arbeitsgruppe ISO 9999 oder des Kompetenzzentrums Soziale Innovation durch Inklusion der Technischen Hochschule Köln (SIDI). 

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Artikel lesen
Andrea Kurtenacker Externe Veröffentlichung 22. Mai 2024

Zwischenstand Inklusion: Vorgaben und Umsetzung

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung hat dem Thema »Inklusion von Menschen mit Behinderungen« einen eigenen kurzen Abschnitt gewidmet. Ganz Deutschland soll in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens barrierefrei werden.

IW

Artikel lesen
Welche Faktoren beeinflussen die Karriereambitionen von Menschen mit Behinderungen
Carolin Fulda / Oliver Stettes IW-Report Nr. 25 10. Mai 2024

Welche Faktoren beeinflussen die Karriereambitionen von Menschen mit Behinderungen

Derzeit klagen Unternehmen nicht nur über Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Beschäftigten, sondern auch bei der internen Beförderung von Mitarbeitern in vakante Führungspositionen. Menschen mit Behinderungen sind derzeit in Führungspositionen ...

IW

Artikel lesen
Ein Mitarbeiter im Rollstuhl montiert elektronische Komponenten. Oftmals sind Menschen mit Behinderungen sehr gut qualifiziert.
Eva Eisch / Johanna Margareta Krechel IW-Nachricht 1. Dezember 2023

Tag der Menschen mit Behinderungen: Mit Inklusion gegen den Fachkräftemangel

Die Bevölkerung altert, immer mehr Unternehmen können offene Stellen nicht besetzen – der Fachkräftemangel bedroht die deutsche Wirtschaft. Viele Unternehmen hoffen auf Unterstützung aus dem Ausland, dabei schlummern hierzulande noch ungenutzte Potenziale. Das ...

IW

Artikel lesen
Unkenntliche junge Frau, die auf ihrem Laptop tippt.
Mareike Decker / Carolin Fulda / Maisun Lange IW-Trends Nr. 4 24. November 2023

Arbeiten mit Long COVID: Auswirkungen und Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung

Nach einer SARS-CoV-2-Infektion kann es zu gesundheitlichen Langzeitfolgen, auch als Long COVID bezeichnet, kommen. Dies betrifft häufig Personen im erwerbsfähigen Alter.

IW

Unsere Experten

Petra Bergerhof

Petra Bergerhof

Sachbearbeiterin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-844
Anja Brockhagen

Anja Brockhagen

Wissenschaftliche Referentin in den Projekten REHADAT und IW-Elan

Tel: 0221 4981-845
Person ansehen
Mareike Decker

Mareike Decker

Teamleiterin REHADAT Hilfsmittel

Tel: 0221 4981-806
Heike Knaak

Heike Knaak

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-814
Person ansehen
Andrea Kurtenacker

Andrea Kurtenacker

Leiterin des Clusters Berufliche Teilhabe und Inklusion und Projektleitung REHADAT

Tel: 0221 4981-820 Andrea Kurtenacker
Person ansehen
Maisun Lange

Maisun Lange

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-808
Britta Lüssem

Britta Lüssem

Webentwicklerin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-827
Georg Nacken

Georg Nacken

Content Manager im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-882
Person ansehen
Johanna Margareta Offer

Johanna Margareta Offer

Wissenschaftliche Referentin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-540
Guido Schlagheck

Guido Schlagheck

Wissenschaftlicher Referent im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 4981-858

Cornelia Schwarzer

Sachbearbeiterin im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-790
Martin Selbach

Martin Selbach

Stellvertretende Leitung REHADAT und Leitung IW-Elan

Tel: 0221 4981-836
Thomas Stude

Thomas Stude

Sachbearbeiter im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 9481-829
Frank Tomaszewski

Frank Tomaszewski

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-809
Person ansehen
Philipp Johann Trögeler

Philipp Johann Trögeler

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-835
Peter M. van Haasteren

Peter M. van Haasteren

Wissenschaftlicher Referent im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-843

Michael Wenzel

IT-Entwickler im Projekt IW-Elan

Tel: 0221 9481-734
Rufus Witt

Rufus Witt

Sachbearbeiter im Projekt REHADAT

Tel: 0221 4981-853
Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

80 Ergebnisse
Sortierung nach:
Studie lesen
Zwischenstand Inklusion: Vorgaben und Umsetzung
Externe Veröffentlichung 22. Mai 2024

Zwischenstand Inklusion: Vorgaben und Umsetzung

Andrea Kurtenacker

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung hat dem Thema »Inklusion von Menschen mit Behinderungen« einen eigenen kurzen Abschnitt gewidmet. Ganz Deutschland soll in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens barrierefrei werden.

IW

Studie lesen
Welche Faktoren beeinflussen die Karriereambitionen von Menschen mit Behinderungen
IW-Report Nr. 25 10. Mai 2024

Welche Faktoren beeinflussen die Karriereambitionen von Menschen mit Behinderungen

Carolin Fulda / Oliver Stettes

Derzeit klagen Unternehmen nicht nur über Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Beschäftigten, sondern auch bei der internen Beförderung von Mitarbeitern in vakante Führungspositionen. Menschen mit Behinderungen sind derzeit in Führungspositionen unterrepräsentiert.

IW

Artikel lesen
Ein Mitarbeiter im Rollstuhl montiert elektronische Komponenten. Oftmals sind Menschen mit Behinderungen sehr gut qualifiziert.
Eva Eisch / Johanna Margareta Krechel IW-Nachricht 1. Dezember 2023

Tag der Menschen mit Behinderungen: Mit Inklusion gegen den Fachkräftemangel

Die Bevölkerung altert, immer mehr Unternehmen können offene Stellen nicht besetzen – der Fachkräftemangel bedroht die deutsche Wirtschaft. Viele Unternehmen hoffen auf Unterstützung aus dem Ausland, dabei schlummern hierzulande noch ungenutzte Potenziale. Das Zauberwort heißt Inklusion.

IW

Studie lesen
Auswirkungen und Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung
IW-Trends Nr. 4 24. November 2023

Arbeiten mit Long COVID: Auswirkungen und Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung

Mareike Decker / Carolin Fulda / Maisun Lange

Nach einer SARS-CoV-2-Infektion kann es zu gesundheitlichen Langzeitfolgen, auch als Long COVID bezeichnet, kommen. Dies betrifft häufig Personen im erwerbsfähigen Alter.

IW

Studie lesen
Wie die Verhaltensökonomik helfen kann, Hürden in der Einstellung von Menschen mit Behinderung zu überwinden
IW-Report Nr. 49 2. Oktober 2023

Inklusion am Arbeitsplatz stärken

Julia Hensen / Philipp Johann Trögeler

In den letzten Jahrzehnten hat die Förderung von Diversität am Arbeitsplatz zunehmend an Bedeutung gewonnen. Diversität umfasst dabei die Bildung von Teams und deren beruflicher Potenzialfreisetzung, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung oder Behinderung.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880