1. Home
  2. Studien
  3. Berufliche Weiterbildung in Deutschland
Vera Demary / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner IW-Analyse Nr. 87 3. April 2013 Berufliche Weiterbildung in Deutschland

Ein Vergleich von betrieblicher und indidueller Perspektive

PDF herunterladen
Berufliche Weiterbildung in Deutschland
Vera Demary / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner IW-Analyse Nr. 87 3. April 2013

Berufliche Weiterbildung in Deutschland

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Ein Vergleich von betrieblicher und indidueller Perspektive

Die persönlichen Motive für eine Weiterbildung sind zahlreich. So entscheiden sich mehr als die Hälfte der Teilnehmer für eine Weiterbildung, um sich beruflich weiterzuentwickeln. Durch eine solche Maßnahme erhoffen sie sich weiterhin, ihre berufliche Tätigkeit besser ausüben zu können, sie wollen ihr Wissen erweitern und hoffen, durch die Weiterbildung ihren Arbeitsplatz sichern zu können. Auf der Unternehmensseite ist die Erhöhung der Kompetenzen ebenfalls der entscheidende Grund, zeitliche und finanzielle Ressourcen in Weiterbildung zu investieren. Weiterbildung ist allerdings nicht nur auf individueller und betrieblicher Ebene sinnvoll, sondern hat vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels eine besondere Bedeutung für die Fachkräftesicherung. Die Autoren der vorliegenden Analyse fordern daher eine höhere Transparenz des Weiterbildungsmarktes, damit passgenaue Angebote identifiziert und unnötige Qualifizierungen vermieden werden. Es bedarf außerdem einer stärkeren Modularisierung der Angebote, um möglichst spezifische Maßnahmen bereitstellen zu können, welche sowohl die Kompetenzen der Mitarbeiter als auch den Bedarf der Unternehmen berücksichtigen.

PDF herunterladen
Berufliche Weiterbildung in Deutschland
Vera Demary / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner IW-Analyse Nr. 87 3. April 2013

Berufliche Weiterbildung in Deutschland

PDF herunterladen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Erfolgsfaktoren für mehr Digitalisierung in der Ausbildung
Paula Risius Gutachten 9. Juni 2022

Erfolgsfaktoren für mehr Digitalisierung in der Ausbildung

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung verändern sich auch die Tätigkeits- und Berufsprofile. Allein zwischen 2016 und 2019 sind Studien zufolge zu den bislang bereits vorhandenen 8.000 unterscheidbaren beruflichen Tätigkeiten 200 neue hinzugekommen.

IW

Artikel lesen
Paula Risius / Susanne Seyda IW-Kurzbericht Nr. 13 21. Februar 2022

Digitales Lernen in der Ausbildung: Unterstützung und Partner benötigt

Der Einsatz digitaler Lehr- und Lernmethoden in der betrieblichen Ausbildung hat seit 2019 deutlich zugenommen. Unternehmen sehen insbesondere für den Lernerfolg Vorteile. Um auch Nachzügler für das Lernen mit digitalen Medien zu gewinnen, sind grundlegende ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880