1. Home
  2. Studien
  3. KOFA Kompakt 10/2023: Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen
Gero Kunath / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner Gutachten 16. Dezember 2023 KOFA Kompakt 10/2023: Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen

Trotz vielfältiger Krisen und der aktuell schwächelnden Konjunktur verbleibt der Fachkräftemangel auf hohem Niveau (KOFA Kompakt 9/2023). Personalengpässe sind für Unternehmen und Beschäftigte deutlich spürbar.

PDF herunterladen
Gutachten
Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen
Gero Kunath / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner Gutachten 16. Dezember 2023

KOFA Kompakt 10/2023: Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Trotz vielfältiger Krisen und der aktuell schwächelnden Konjunktur verbleibt der Fachkräftemangel auf hohem Niveau (KOFA Kompakt 9/2023). Personalengpässe sind für Unternehmen und Beschäftigte deutlich spürbar.

An vielen Stellen fehlt Personal

Rund 6 von 10 Beschäftigten erleben Personalengpässe in ihrem direkten Arbeitsumfeld. Das hat Folgen für die Belegschaften – sie tragen eine höhere Arbeitsbelastung und haben eine niedrigere Arbeitszufriedenheit.

Höhere Arbeitsbelastung bei Personalengpässen

In unterbesetzten Belegschaften verteilt sich Arbeit auf weniger Köpfen, sodass die Belastung für die verbleibenden Beschäftigten steigt. Sie leisten häufiger Überstunden und Mehrarbeit, übernehmen Aufgaben außerhalb ihrer eigentlichen Zuständigkeit oder ihres Kompetenzbereichs, müssen bei der Sorgfalt Kompromisse machen oder schaffen es gar nicht mehr alle Aufgaben zu erfüllen. Selten, aber doch häufiger als Nicht-Betroffene verschieben sie Fortbildungen, freie Tage und Urlaube oder verzichten ganz darauf.

Frustfaktor Personalengpass – niedrigere Arbeitszufriedenheit

Entsprechend leidet die Zufriedenheit von betroffenen Beschäftigten. Zwar haben sie mehrheitlich Spaß an der Arbeit und berichten von einem guten Betriebsklima, doch sie leiden häufiger unter Stress sowie der Angst Aufgaben nicht erfüllen zu können und haben Schwierigkeiten in ihrer Freizeit abzuschalten. Jeder dritte betroffene Beschäftigte sucht regelmäßig nach Stellenanzeigen – ein Hinweis auf eine allgemeine Unzufriedenheit mit der derzeitigen Arbeitssituation.

Überbelastungen von Belegschaften vermeiden

Personalengpässe wirken sich nicht nur negativ auf die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten aus, sondern auch auf deren Gesundheit und führen so zu höheren Krankenständen – es droht ein Teufelskreis. Daher besteht dringender Handlungsbedarf. Unternehmen und Beschäftigte sollten gemeinsam Entlastungspotenziale ausloten und ausschöpfen, um Überbelastungen zu vermeiden – insbesondere da die Herausforderungen durch den demografischen Wandel und Transformationsprozesse in den kommenden Jahren weiter zunehmen werden.  

PDF herunterladen
Gutachten
Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen
Gero Kunath / Lydia Malin / Susanne Seyda / Dirk Werner Gutachten 16. Dezember 2023

KOFA Kompakt 10/2023: Müde durch Mehrarbeit? Folgen von Personalengpässen für Beschäftigte und Handlungsbedarf für Unternehmen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Megatrends und Management als Motor des Wandels
Lena Suling / Julia Wildner IW-Report Nr. 19 10. April 2024

Führung in der Transformation: Megatrends und Management als Motor des Wandels

Die Führungsdynamik in Unternehmen ist einem steten Wandel unterworfen, um den Herausforderungen ihrer jeweiligen Zeit zu begegnen. Heute ergeben sich die größten Einflüsse aus Entwicklungen wie dem demografischen Wandel, der Globalisierung, der ...

IW

Artikel lesen
Andrea Hammermann / Oliver Stettes IW-Report Nr. 16 28. März 2024

Verwaiste Chefsessel in deutschen Unternehmen

Die Hälfte der hiesigen Unternehmen berichtete im Jahr 2023 von zunehmenden Problemen bei der Besetzung von Führungspositionen aufgrund einer fehlenden Bereitschaft auf Seiten der Beschäftigten, Führungsverantwortung übernehmen zu wollen.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880