1. Home
  2. Themen
  3. Wachstum und Konjunktur
  4. Welthandel
Inhaltselement mit der ID 18

Welthandel

Der Welthandel mit Waren und Dienstleistungen hat den Wohlstand fast überall gesteigert.

Über das Thema

Die Globalisierung, also vor allem das Wachstum des Welthandels, wäre nicht denkbar gewesen ohne den Abbau von Zöllen und anderen Handelshemmnissen im Rahmen des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens GATT und der Welthandelsorganisation WTO. Doch in den vergangenen Jahren haben sich einige Staaten zurückgezogen und verfolgen eine Politik der Abschottung, wie Großbritannien mit dem Brexit und Donald Trump mit seinem Protektionismus gezeigt haben. Es gilt den Welthandel zu stärken und fair zu gestalten, um auch in Zukunft Wohlstand für alle zu erreichen.

Artikel lesen
2021 Global Trade and Innovation Policy Alliance Annual Summit
Hubertus Bardt Veranstaltung 2. Dezember 2021

ITIF Conference: 2021 Global Trade and Innovation Policy Alliance Annual Summit

The Global Trade and Innovation Policy Alliance (GTIPA) represents a network of more than 40 world-leading think tanks dedicated to advancing a positive view of trade, globalization, and innovation for the benefit of the global community.

IW

Artikel lesen
Galina Kolev / Jürgen Matthes im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 16. November 2021

Protektionismus und Abschottungstendenzen bremsen und verändern die Globalisierung

Schon seit einiger Zeit – und auch bereits vor der Corona-Krise – werden relevante Tendenzen zu einer Verlangsamung und teils auch zu einem Rückbau der Globalisierung diskutiert.

IW

Artikel lesen
Was vom Wunder übrig blieb
Jürgen Matthes in der Wirtschaftswoche Gastbeitrag 5. Oktober 2021

Deutsche Wirtschaftsgeschichte: Was vom Wunder übrig blieb

Deutschland hat in den vergangenen 95 Jahren ökonomisch und politisch viele Höhen und Tiefen erlebt. Sind wir an wichtigen Wendepunkten richtig abgebogen? In einem Gastbeitrag für die Wirtschaftswoche wagt IW-Ökonom Jürgen Matthes einen Streifzug durch die ...

IW

Artikel lesen
China's digital policy: a threat to European business models
Vera Demary / Jürgen Matthes IW-Kurzbericht Nr. 73 1. Oktober 2021

China's digital policy: a threat to European business models

China is making great strides in regulating digitization. Some aspects are similar to European approaches, but Chinese laws on data security and protection go much further. This may result in a threat to European business models.

IW

Unsere Experten

Person ansehen
Sonja Beer

Dr. Sonja Beer

Economist für Internationale Wirtschaftsordnung und Konjunktur

Tel: 0221 4981-512
Person ansehen
Berthold Busch

Dr. Berthold Busch

Senior Economist für Europäische Integration

Tel: 0221 4981-762
Person ansehen
Björn Kauder

Dr. Björn Kauder

Senior Economist für Internationale Wirtschaftsordnung und Konjunktur

Tel: 0221 4981-516
Person ansehen
Jürgen Matthes

Jürgen Matthes

Leiter des Kompetenzfelds Internationale Wirtschaftsordnung und Konjunktur

Tel: 0221 4981-754
Inhaltselement mit der ID 8793

Alle Beiträge

397 Ergebnisse
Veranstaltung ansehen
2. Dez 2. Dez
Hubertus Bardt Veranstaltung 2. Dezember 2021

ITIF Conference: 2021 Global Trade and Innovation Policy Alliance Annual Summit

The Global Trade and Innovation Policy Alliance (GTIPA) represents a network of more than 40 world-leading think tanks dedicated to advancing a positive view of trade, globalization, and innovation for the benefit of the global community.

IW

Studie lesen
Protektionismus und Abschottungstendenzen bremsen und verändern die Globalisierung
Externe Veröffentlichung 16. November 2021

Protektionismus und Abschottungstendenzen bremsen und verändern die Globalisierung

Galina Kolev / Jürgen Matthes im Wirtschaftsdienst

Schon seit einiger Zeit – und auch bereits vor der Corona-Krise – werden relevante Tendenzen zu einer Verlangsamung und teils auch zu einem Rückbau der Globalisierung diskutiert.

IW

Artikel lesen
Was vom Wunder übrig blieb
Jürgen Matthes in der Wirtschaftswoche Gastbeitrag 5. Oktober 2021

Deutsche Wirtschaftsgeschichte: Was vom Wunder übrig blieb

Deutschland hat in den vergangenen 95 Jahren ökonomisch und politisch viele Höhen und Tiefen erlebt. Sind wir an wichtigen Wendepunkten richtig abgebogen? In einem Gastbeitrag für die Wirtschaftswoche wagt IW-Ökonom Jürgen Matthes einen Streifzug durch die jüngere Wirtschaftsgeschichte.

IW

Studie lesen
China's digital policy: a threat to European business models
IW-Kurzbericht Nr. 73 1. Oktober 2021

China's digital policy: a threat to European business models

Vera Demary / Jürgen Matthes

China is making great strides in regulating digitization. Some aspects are similar to European approaches, but Chinese laws on data security and protection go much further. This may result in a threat to European business models.

IW

Artikel lesen
Deutsche Unternehmen befürworten „robustere” Maßnahmen gegenüber China
Jürgen Matthes auf table.media Gastbeitrag 29. September 2021

Deutsche Unternehmen befürworten „robustere” Maßnahmen gegenüber China

China betont im Handelsstreit der USA und der EU regelmäßig die Offenheit des eigenen Marktes. In der Praxis nehmen Unternehmen die Verhältnisse jedoch anders wahr: Sie stoßen auf Zugangshemmnisse und stehen in Konkurrenz zu hoch subventionierten Wettbewerbern. Die Sorge darüber wächst – zumal die chinesische Industrie vom Produktangebot und technischem Können her inzwischen aufgeholt hat.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880