Die Wirtschaftsethik zeigt Wege auf, wie Konflikte zwischen moralischen Forderungen der Gesellschaft und ökonomischen Erfordernissen der Wirtschaft überwunden werden können.

Die Wirtschaftsethik sieht Wirtschaft und Moral nicht als Gegensätze, denn das Verfolgen des ökonomischen Eigeninteresses führt in der Gesamtheit über die „unsichtbare Hand des Marktes” zum Wohle der Allgemeinheit. Der Bäcker beispielsweise arbeitet nicht, um andere Menschen zu ernähren, sondern aus eigenem wirtschaftlichen Interesse.

In einzelnen Situationen können jedoch Konflikte zwischen unternehmerischem Gewinnstreben und legitimen Interessen der Gesellschaft auftreten. Diese lassen sich aber oft auf konstruktive Weise überwinden, etwa indem der Staat regulierend eingreift (Ordnungsethik), indem Unternehmen Verantwortung übernehmen (Unternehmensethik) und indem sich Einzelne moralisch verhalten (Individualmoral).

Knut Bergmann

Knut Bergmann

Leiter Kommunikation und Hauptstadtbüro

Tel030 27877-110

Mailbergmann@iwkoeln.de

@knut_bergmann

Zur Profilseite
Dominik H. Enste

Dominik H. Enste

Leiter Kompetenzfelds Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik und Geschäftsführer der IW Akademie GmbH

Tel0221 4981-730

Mailenste@iwkoeln.de

@DominikEnste

Zur Profilseite
Mara Grunewald

Mara Grunewald

Economist für Institutionen- und Verhaltensökonomik

Tel0221 4981-761

Mailgrunewald@iwkoeln.de

Zur Profilseite