1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Für immer geteilt – kollektive Enttäuschungen trotz ökonomischer Erfolge in Ostdeutschland?
Knut Bergmann / Matthias Diermeier Veranstaltung 6. Dezember 2023 Für immer geteilt – kollektive Enttäuschungen trotz ökonomischer Erfolge in Ostdeutschland?

Nachdem die Wirtschaft in den ostdeutschen Bundesländern lange Jahre mit Anpassungsschwierigkeiten und Abwanderungsbewegungen zu kämpfen hatte, mehren sich die Erfolgsmeldungen.

6. Dez
Knut Bergmann / Matthias Diermeier Veranstaltung 6. Dezember 2023

Für immer geteilt – kollektive Enttäuschungen trotz ökonomischer Erfolge in Ostdeutschland?

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Nachdem die Wirtschaft in den ostdeutschen Bundesländern lange Jahre mit Anpassungsschwierigkeiten und Abwanderungsbewegungen zu kämpfen hatte, mehren sich die Erfolgsmeldungen.

Industrieansiedlungen, Großinvestitionsprojekte, lebendige Universitätsstandorte und eine niedrige Arbeitslosigkeit zeichnen ein Bild von Prosperität und erfreulichen Zukunftsperspektiven. Mit der Angleichung der Renten an das Westniveau wurde in diesem Jahr zudem eine zentrale sozialpolitische Forderung erfüllt. Wie lässt sich vor dem Hintergrund einer so dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung die politische Entfremdung von Teilen der ostdeutschen Gesellschaft nachvollziehen? Weshalb tut sich eine umbruchserfahrene Gesellschaft mit der aktuellen Transformation so schwer? Welche besondere Unterstützung kann die Politik leisten?

Gemeinsam suchen IW-Direktor Prof. Dr. Michael Hüther und Staatsminister Carsten Schneider, Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, unter dem Titel „Für immer geteilt – kollektive Enttäuschungen trotz ökonomischer Erfolge in Ostdeutschland?“ nach gangbaren Wegen für die Transformation.

Die virtuelle Veranstaltung findet am Mittwoch den 6. Dezember 2023 von 16.00 bis 17.00 Uhr statt. Sie können der Veranstaltung via MS-Teams unter dem folgenden Link beitreten:

Besprechungs-ID: 317 793 809 935
Passcode: Pg9ktw

TEAMS-Link zur virtuellen Veranstaltung

 
Die Veranstaltung ist der letzte Teil der Reihe „Gutes Regieren für die Transformation – Anspruch und Wirklichkeit”, die wir mit dieser Folge beschließen. Es ist eine Publikation in Arbeit, mit der wir diese Reihe dokumentieren. Wir werden Sie über das Erscheinen im Frühjahr informieren.

Über Ihr Interesse an der Veranstaltungs-Reihe würden wir uns sehr freuen.

Diese Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild- und Tonmaterial für Dokumentationszwecke eingesetzt werden darf.

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Knut Bergmann / Matthias Diermeier / Daniel Kinderman / Wolfgang Schroeder Externe Veröffentlichung 26. Februar 2024

Die deutsche Wirtschaft und die AfD: Erfahrungen, Befunde und erste Forschungsergebnisse

Da sich in der Bundesrepublik mit der Alternative für Deutschland (AfD) eine von ihrer wirtschaftspolitischen Programmatik her liberal-rechtspopulistische Partei etabliert hat, ist auch hierzulande die Frage aufgekommen, wie sich die Wirtschaft – Verbände und ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther bei der Rheinischen Post online Interview 15. Februar 2024

Wachstumsschwäche: „Die schlechte Stimmung hat sich durch die Politik verhärtet”

Die Weltkonjunktur kann die deutsche Wachstumsschwäche aus Sicht von IW-Direktor Michael Hüther nicht erklären: Sie bessere sich längst. Im Interview mit der Rheinischen Post sieht er die Hauptursache in der schlechten Stimmung, die sich durch eine ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880