1. Home
  2. Institut
  3. Aus dem IW
  4. Neue Tochter in der IW-Familie
Zeige Bild in Lightbox
Dr. Matthias Diermeier (links) und Prof. Dr. Hubertus Bardt (rechts), Geschäftsführer der IW Gesellschaftsforschung gGmbH
Hubertus Bardt / Matthias Diermeier Aus dem IW 29. Januar 2024

Neue Tochter in der IW-Familie

Im Januar 2024 hat das IW mit der IW Gesellschaftsforschung gGmbH eine neue gemeinnützige Tochtergesellschaft gegründet. Der Gesellschaftszweck umfasst die Wissenschaftsförderung sowie die Vermittlung des Erforschten an eine breite Öffentlichkeit. Als Geschäftsführer fungieren Prof. Dr. Hubertus Bardt und Dr. Matthias Diermeier.

Die IW-Gesellschaftsforschung ergänzt die Institutsfamilie um eine gemeinnützige Gesellschaft mit satzungsmäßigem Forschungsauftrag. Dieser rechtliche Rahmen bietet einen vereinfachten Umgang des Instituts mit Hochschulen und Stiftungen etwa hinsichtlich der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses.  

Thematisch steht die Erforschung der gesellschaftspolitischen Bedingungen ökonomischen Erfolges im Vordergrund. Ziel ist dabei, die Implikationen der Transformation für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu identifizieren und Optionen für einen gesamtgesellschaftlich versöhnlichen Umgang zu erarbeiten.  

Durch eine Vermittlung der wissenschaftlichen Erkenntnisse anhand von Bildungsangeboten soll zudem die demokratische Resilienz gestärkt werden. Auch eine Aufklärung über weitverbreitete Desinformationen, um gesellschaftlicher Polarisierung und Radikalisierung vorzubeugen, fällt unter den Satzungszweck.  

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Knut Bergmann / Matthias Diermeier / Daniel Kinderman / Wolfgang Schroeder Externe Veröffentlichung 26. Februar 2024

Die deutsche Wirtschaft und die AfD: Erfahrungen, Befunde und erste Forschungsergebnisse

Da sich in der Bundesrepublik mit der Alternative für Deutschland (AfD) eine von ihrer wirtschaftspolitischen Programmatik her liberal-rechtspopulistische Partei etabliert hat, ist auch hierzulande die Frage aufgekommen, wie sich die Wirtschaft – Verbände und ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther bei der Rheinischen Post online Interview 15. Februar 2024

Wachstumsschwäche: „Die schlechte Stimmung hat sich durch die Politik verhärtet”

Die Weltkonjunktur kann die deutsche Wachstumsschwäche aus Sicht von IW-Direktor Michael Hüther nicht erklären: Sie bessere sich längst. Im Interview mit der Rheinischen Post sieht er die Hauptursache in der schlechten Stimmung, die sich durch eine ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880