1. Home
  2. Institut
  3. Aus dem IW
  4. Neue Tochter in der IW-Familie
Zeige Bild in Lightbox
Dr. Matthias Diermeier (links) und Prof. Dr. Hubertus Bardt (rechts), Geschäftsführer der IW Gesellschaftsforschung gGmbH
Hubertus Bardt / Matthias Diermeier Aus dem IW 29. Januar 2024

Neue Tochter in der IW-Familie

Im Januar 2024 hat das IW mit der IW Gesellschaftsforschung gGmbH eine neue gemeinnützige Tochtergesellschaft gegründet. Der Gesellschaftszweck umfasst die Wissenschaftsförderung sowie die Vermittlung des Erforschten an eine breite Öffentlichkeit. Als Geschäftsführer fungieren Prof. Dr. Hubertus Bardt und Dr. Matthias Diermeier.

Die IW-Gesellschaftsforschung ergänzt die Institutsfamilie um eine gemeinnützige Gesellschaft mit satzungsmäßigem Forschungsauftrag. Dieser rechtliche Rahmen bietet einen vereinfachten Umgang des Instituts mit Hochschulen und Stiftungen etwa hinsichtlich der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses.  

Thematisch steht die Erforschung der gesellschaftspolitischen Bedingungen ökonomischen Erfolges im Vordergrund. Ziel ist dabei, die Implikationen der Transformation für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu identifizieren und Optionen für einen gesamtgesellschaftlich versöhnlichen Umgang zu erarbeiten.  

Durch eine Vermittlung der wissenschaftlichen Erkenntnisse anhand von Bildungsangeboten soll zudem die demokratische Resilienz gestärkt werden. Auch eine Aufklärung über weitverbreitete Desinformationen, um gesellschaftlicher Polarisierung und Radikalisierung vorzubeugen, fällt unter den Satzungszweck.  

Mehr zum Thema

Artikel lesen
EU-Wahlplakat mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann als EU-Kandidatin der FDP.
Hendrik Böhmer / Matthias Diermeier / Armin Mertens / Julian Sommer IW-Kurzbericht Nr. 33 6. Juni 2024

Strack-Zimmermann schlägt AfD – Der TikTok-Europawahlkampf

TikTok folgt nicht den Gesetzmäßigkeiten inhaltlicher Virulenz. Themen, wie Wirtschafts- oder Migrationspolitik, die junge Menschen zuletzt umgetrieben haben, spielen im Europawahlkampf eine untergeordnete Rolle.

IW

Artikel lesen
Knut Bergmann im beyond the obvious Podcast Audio 2. Juni 2024

Sozial­staat hilft nicht gegen rechts

Gibt es die Möglichkeit, anlässlich der EU-Wahlen den Aufschwung radikaler Parteien zu bremsen? Liegt der Schlüssel in höheren staatlichen Transfers und sind Budgetkürzungen direkt für bessere Wahlergebnisse der Extremisten verantwortlich? Darüber spricht ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880