1. Home
  2. Studien
  3. Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11
Oliver Koppel Gutachten 3. April 2011 Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11
PDF herunterladen
Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11
Oliver Koppel Gutachten 3. April 2011

Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Die Studie "Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11" des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) analysiert erstmals umfassend das Niveau und die Entwicklung des akademischen Bildungsaufstiegs bei Ingenieuren seit der Wiedervereinigung und vergleicht die Situation der Ingenieure explizit mit anderen Akademikerberufen. Die hierfür erhobenen Daten resultieren aus Sonderauswertungen des Sozio-oekonomischen Panels, einer jährlich wiederholten repräsentativen Stichprobe der Haushalte in Deutschland mit in der Summe mehr als 20.000 Personen.

PDF herunterladen
Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11
Oliver Koppel Gutachten 3. April 2011

Ingenieurarbeitsmarkt 2010/11

PDF herunterladen

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Fachkräftereport März 2022 – Offene Stellen und Fachkräftelücke auf Rekordniveau
Helen Hickmann / Lydia Malin Gutachten 16. Mai 2022

KOFA Kompakt 4/2022: Fachkräftereport März 2022 – Offene Stellen und Fachkräftelücke auf Rekordniveau

Der vorliegende KOFA Kompakt untersucht zum einen die langfristige Entwicklung von offenen Stellen und Arbeitslosen im Vergleich zu den Vorjahren. Zum anderen wird die aktuelle Entwicklung im ersten Quartal 2022, also von Januar bis März, analysiert.

IW

Artikel lesen
Axel Plünnecke Gutachten 28. April 2022

Ingenieurmonitor 2021/IV: Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen

Die Corona-Krise hat vom ersten Quartal 2020 bis zum vierten Quartal 2020 zu einem deutlichen Einbruch der Gesamtzahl an offenen Stellen geführt.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880