1. Home
  2. Studien
  3. Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie
Hubertus Bardt / Sonja Beer IW-Trends Nr. 3 10. Juli 2020 Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie hat rund um den Globus zu einem starken Konjunktureinbruch geführt. Die Weltwirtschaft wird die stärkste Schrumpfung in den letzten sieben Dekaden erfahren. Für eine exportorientierte Volkswirtschaft wie die deutsche bedeutet dies einen starken Rückgang der internationalen Nachfrage.

PDF herunterladen
Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie
Hubertus Bardt / Sonja Beer IW-Trends Nr. 3 10. Juli 2020

Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie

IW-Trends

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Die Corona-Pandemie hat rund um den Globus zu einem starken Konjunktureinbruch geführt. Die Weltwirtschaft wird die stärkste Schrumpfung in den letzten sieben Dekaden erfahren. Für eine exportorientierte Volkswirtschaft wie die deutsche bedeutet dies einen starken Rückgang der internationalen Nachfrage.

In diesem Beitrag werden die möglichen Auswirkungen auf ausgewählte Industriebranchen in Deutschland abgeschätzt. Die Exportrisiken sind zuletzt allerdings zurückgegangen. Während Anfang April noch fast die Hälfte der üblichen Exportwerte auf Hochrisikoländer mit starker und zunehmender Corona-Verbreitung entfiel, lag der Anteil in der ersten Junihälfte bei nur noch 13 Prozent. Gleichwohl führen die starken wirtschaftlichen Verwerfungen in vielen Ländern zu einem Rückgang der Handelsvolumina. Gut die Hälfte der Exportmärkte der Industrie wird im laufenden Jahr um mindestens 6 Prozent schrumpfen. Das makroökonomische Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft hat sich infolge der Corona-Pandemie enorm verschlechtert.

Inhaltselement mit der ID 7562
Inhaltselement mit der ID 7589
PDF herunterladen
Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie
Hubertus Bardt / Sonja Beer IW-Trends Nr. 3 10. Juli 2020

Hubertus Bardt / Sonja Beer: Das Marktumfeld der deutschen Exportwirtschaft im Schatten der Corona-Pandemie

IW-Trends

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Eisenerz wird im Monatsvergleich 23 Prozent teurer
Hubertus Bardt in der Börsen-Zeitung Gastbeitrag 7. Januar 2022

IMP-Index: Eisenerz wird im Monatsvergleich 23 Prozent teurer

Das abgelaufene Jahr war geprägt von ungewöhnlich starken Ausschlägen auf den globalen Rohstoffmärkten. So kostete Eisenerz im Dezember zwar 23% mehr als im Vormonat, wies im Jahresvergleich aber ein Minus von 19% auf, schreibt IW-Wissenschaftleiter Hubertus ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther im Deutschlandfunk Interview 27. Dezember 2021

IW-Verbandsumfrage: „Lageeinschätzung ist erstaunlich positiv“

Trotz der Corona-Pandemie und der Lieferengpässe blicken viele deutsche Unternehmen zuversichtlich in das kommende Jahr, erklärt IW-Direktor Michael Hüther im Interview mit dem Deutschlandfunk.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880