Hierzu sind viele verstreut vorliegende Datensätze zu europäischen Entwicklungen in einem Format gebündelt worden. Die meisten Datenquellen stammen aus offiziellen Statistiken von EU und OECD und wurden durch geprüfte Datenquellen, etwa aus dem Bereich der Energiestatistik ergänzt. Im Laufe der Zeit sind weitere Aspekte wie etwa die Entwicklung von Schadstoffemissionen und -immissionen des Straßenverkehrs oder Fragen des Güterverkehrs in den Kanon des Datensatzes aufgenommen worden. In der Folge entstand eine umfassende Datensammlung zu diversen Aspekten aus dem Bereich Verkehr und Umwelt.

Mit der jetzt vorliegenden Version 5.0 des Kompendiums wurden Inhalte und Struktur grundlegend überarbeitet. Anstelle eines einzelnen Gesamtkompendiums sind verschiedene Einzelkapitel getreten. Diese können auch getrennt genutzt werden, da bei thematischen Überschneidungen die entsprechenden Daten in mehreren Kapiteln auftreten. Im Rahmen der neuen Struktur wurden Abschnitte zu folgenden Themen gebildet.

  • Antriebe und Kraftstoffe: Daten zu verschiedenen im Pkw eingesetzten Antriebskonzepten von fossilen Kraftstoffen über die elektrifizierte Antriebsstränge bis hin zu strombasierten Kraftstoffen.
  • CO2-Emissionen: Schwerpunkt ist die Emissionsentwicklung des Straßenverkehrs und insbesondere des Pkw-Verkehrs in der europäischen Union und Großbritannien.
  • Deutschland: Abweichend vom europäischen Schwerpunkt des Kompendiums sind hier nationale Daten und Regeln zusammengefasst.
  • Elektroautos: Themenschwerpunkt ist die zunehmenden Neuzulassungszahlen von Elektroautos, sowie damit verbundene Fragen wie Rohstoffverfügbarkeit und die globale Verteilung der Batteriezellfertigung.
  • Fahrzeugflotte: In diesem Abschnitt sind Daten zur Bestandsflotte zusammengefasst, etwa deren Altersstruktur.
  • Nutzfahrzeuge: Themenschwerpunkt sind Fragen des Güterverkehrs. Die Spanne reicht von europäischen Transportstatistiken, über Emissionsdaten für schwere und leichte Nutzfahrzeuge bis hin zur bestehende Regulatorik für Nutzfahrzeuge.
  • Regulierung: Ein Überblick über bestehenden Vorgaben der innerhalb der europäischen Union zur Steuerung der CO2-Emissionen des Verkehrs und Vorstellung von Ansätzen wie Emissionshandelssystem, Energiesteuern oder Grenzwertvorgaben für Neufahrzeuge.
  • Schadstoffe: Ein Überblick über die Emissionen von Stickstoffdioxid (NO2), Feinstaub (PM10) und Feinststaub (PM2,5) in der EU. Der zweite Schwerpunkt ist eine Darstellung der korrespondierenden Immissionslage.
  • Strom, Industrie, Haushalte: Ein Überblick über Emissionen und Energieverbrauch in anderen Sektoren.
  • Verkehr: Daten zur Entwicklung von Verkehrsaufkommen und Verkehrsleistung in der EU.