1. Home
  2. Presse
  3. iwd
  4. Zweifelhafte Stärkungsmittel
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Jürgen Matthes iwd 7. Januar 2016

Zweifelhafte Stärkungsmittel

Um einer anhaltenden Nachfrage- und Wachstumsschwäche im Euroraum entgegenzuwirken, fordern international renommierte Ökonomen unter anderem mehr Inflation und höhere Staatsausgaben. Dies könnte jedoch gravierende Folgen haben – auch für Deutschland.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Die EZB muss ihre Strategie klären”
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 26. November 2021

Geldpolitik: „Die EZB muss ihre Strategie klären”

Null Prozent, zwei Prozent oder was sonst? Eine optimale Inflationsrate gibt es nicht. Ist es an der Zeit, die ultraleichte Geldpolitik zu beenden? Darüber diskutieren IW-Direktor Michael Hüther und HRI-Präsident Bert Rürup im Handelsblatt-Podcast „Economic ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung Gastbeitrag 7. November 2021

Was tun gegen die Stagflation?

Der Staat muss die Wirtschaft mit Klimahilfen und Steuerentlastungen ankurbeln, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880