1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Grundsteuerreform: Eine bodenlose Odyssee?
Ralph Henger / Thilo Schaefer Veranstaltung 5. Juli 2018 Grundsteuerreform: Eine bodenlose Odyssee?

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Grundsteuer für 35 Millionen Grundstücke in Deutschland neu berechnet werden muss. Bis Ende 2019 muss eine neue Regelung gefunden werden. Wir diskutieren die verschiedenen Reformmodelle auf einer Fachveranstaltung mit Verbänden, Kommunal- und Landespolitikern in NRW.

Download Programm
5. Jul
Ralph Henger / Thilo Schaefer Veranstaltung 5. Juli 2018

Grundsteuerreform: Eine bodenlose Odyssee?

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Grundsteuer für 35 Millionen Grundstücke in Deutschland neu berechnet werden muss. Bis Ende 2019 muss eine neue Regelung gefunden werden. Wir diskutieren die verschiedenen Reformmodelle auf einer Fachveranstaltung mit Verbänden, Kommunal- und Landespolitikern in NRW.

Die Veranstaltung organisiert die Initiative „Grundsteuer – zeitgemäß“.

Datum
5. Juli 2018

Zeit
16.00 bis 19.00 Uhr

Ort
Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Raum Schumpeter (E.82)
Konrad-Adenauer-Ufer 21
50668 Köln

Bei Interesse können Sie sich mit noch bis Mittwoch, den 4. Juli mit einer kurzen Mail an info@grundsteuerreform.net anmelden.

Download Programm

Grundsteuerreform – eine bodenlose Odyssee?

Programm

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Ist der Wohnungsbau in Deutschland auf dem richtigen Weg?
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 20. Januar 2022

Ist der Wohnungsbau in Deutschland auf dem richtigen Weg?

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, 400.000 Wohnungen pro Jahr fertigzustellen. Viel zu viel, meint IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer im Podcast 1aLage. Seiner Berechnung zufolge würden etwas mehr als 300.000 Fertigstellungen pro Jahr genügen, ...

IW

Artikel lesen
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 13. Januar 2022

ESG und der Immobilienmarkt – alter Wein in neuen Schläuchen?

Die Nachhaltigkeitskriterien Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung (ESG) sind aus der Immobilienbranche nicht mehr wegzudenken. Was in den vergangenen Jahren weitgehend auf Freiwilligkeit beruhte und damit Tür und Tor für Greenwashing öffnete, wird ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880