1. Home
  2. Studien
  3. Monitoring des Bundeshaushalts
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Björn Kauder / Janik Leiß im Jahrbuch für öffentliche Finanzen Externe Veröffentlichung 28. Juni 2023 Monitoring des Bundeshaushalts

Der Bundeshaushalt gibt zwar detailliert Aufschluss über Einnahmen und Ausgaben nach Ressorts sowie nach funktionalen Aufgabenbereichen. Allerdings erlaubt diese Zuordnung keine Antwort auf die Frage, wie sich die Ausgaben des Bundes nach einzelnen Themenschwerpunkten entwickeln.

zum Download
Externe Veröffentlichung
Monitoring des Bundeshaushalts
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Björn Kauder / Janik Leiß im Jahrbuch für öffentliche Finanzen Externe Veröffentlichung 28. Juni 2023

Monitoring des Bundeshaushalts

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Der Bundeshaushalt gibt zwar detailliert Aufschluss über Einnahmen und Ausgaben nach Ressorts sowie nach funktionalen Aufgabenbereichen. Allerdings erlaubt diese Zuordnung keine Antwort auf die Frage, wie sich die Ausgaben des Bundes nach einzelnen Themenschwerpunkten entwickeln.

Erkenntnisse dazu wären jedoch insbesondere mit Blick auf die zentralen Zukunftsfelder Klimaschutz, Digitalisierung und Mobilität von großer Relevanz. Diese Lücke lässt sich anhand der Beschreibung in den Haushaltsplänen des Bundes und mithilfe einer automatisierten Stichwortsuche schließen. Die einzelnen Haushaltsposten werden auf diesem Wege in die Kategorien Klimaschutz, Digitalisierung, Mobilität, Bauen und Wohnen, Bildung und Forschung, Krisenbewältigung sowie Verteidigung einsortiert.

zum Download
Externe Veröffentlichung
Monitoring des Bundeshaushalts
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Björn Kauder / Janik Leiß im Jahrbuch für öffentliche Finanzen Externe Veröffentlichung 28. Juni 2023

Monitoring des Bundeshaushalts

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther im Handelsblatt Gastbeitrag 5. April 2024

Schuldenbremse: Frische Impulse dank systematischer Steuerreformen

IW-Direktor Michael Hüther plädiert in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt für eine Ordnungspolitik, die endlich auf der Höhe der Zeit ist und neue Impulse für die Wirtschaft setzt. Sein Vorschlag: ein neuer Ausnahmetatbestand.

IW

Artikel lesen
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Thomas Obst IW-Nachricht 20. März 2024

Wachstumschancengesetz: Investitionen fallen nur sechs Milliarden Euro höher aus

Am Freitag entscheidet der Bundesrat über das Wachstumschancengesetz. Die abgespeckte Version dürfte die Wirtschaft nur geringfügig ankurbeln. Bis Ende des Jahrzehnts werden inflationsbereinigt sechs Milliarden Euro an zusätzlichen Investitionen ausgelöst, ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880