1. Home
  2. Presse
  3. Ukraine-Krieg: Gefährliche Situation für Verbraucherinnen und Verbraucher und Unternehmen
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Malte Küper bei phoenix Video 28. April 2022

Ukraine-Krieg: Gefährliche Situation für Verbraucherinnen und Verbraucher und Unternehmen

Wir müssten schnellstmöglich unabhängig werden von russischem Gas, sagt IW-Energieexperte Malte Küper im Interview mit phoenix. Bis dahin herrsche aber weiter eine große Unsicherheit. Die hohen Preise seien eine große Belastung für viele Unternehmen. Hier müsse es nun auch darum gehen, einzelne Härtefälle aufzufangen und zu kompensieren.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Inhaltselement mit der ID 10757
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Es wird in diesem Land gegeneinander gearbeitet“
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 23. September 2022

Energiepreise: „Es wird in diesem Land gegeneinander gearbeitet“

Die jüngste Eskalation im Ukraine-Krieg habe keine Verschlechterung an den Finanzmärkten ausgelöst, erklärt IW-Direktor Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast „Economic Challenges“ mit HRI-Präsident Bert Rürup. Doch der Energiepreisschock beschere Deutschland ...

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt auf SWR SWR 21. September 2022

Verstaatlichung von Uniper: Bleiben die Steuerzahler auf den Verlusten sitzen?

Zur Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper durch die Bundesregierung weist IW-Wissenschaftsleiter im Gespräch mit SWR aktuell darauf hin, dass Subventionen und Kaufpreis verloren sind, wenn das Unternehmen trotz Einstieg des Bundes nicht überlebt.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880