„Seitdem die CDU an der Macht ist, ging die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Die ärmsten 50 Prozent haben immer weniger Geld und die reichsten zehn Prozent immer mehr Geld.“

Mit dieser Aussage zeichnet Youtuber Rezo nicht nur ein zu einfaches Bild, sondern er bezieht sich auf die falsche Einkommensart: Er stützt sich hier auf das Markteinkommen. Dabei sagt das verfügbare Einkommen viel mehr über das Verhältnis zwischen Arm und Reich aus. Wie viel habe ich nach Abzug der Steuern? Wie viel nachdem ich Transferzahlungen erhalten habe? Sowohl die oberen zehn Prozent als auch die unteren 50 Prozent haben mehr Geld als zu Beginn der 1990er Jahre. Nicht nur die Reichen haben also profitiert. Einen richtigen Punkt macht der Youtuber dennoch: Das Einkommen der Reichen hat sich schneller erhöht als das der Ärmeren. Einer der Gründe dafür: Immer mehr Menschen leben allein.