1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Berliner Gespräche Herbsttagung: Nach der Krise = vor der Krise? Was verändert sich für die Wirtschaftspolitik?
Knut Bergmann Veranstaltung 1. Oktober 2020 Berliner Gespräche Herbsttagung: Nach der Krise = vor der Krise? Was verändert sich für die Wirtschaftspolitik?

Die IW-Herbsttagung widmet sich in diesem Jahr – erstmals als ausschließlich virtuelle Veranstaltung – den Auswirkungen der weltweiten Pandemie.

Download Programm
1. Okt
Knut Bergmann Veranstaltung 1. Oktober 2020

Berliner Gespräche Herbsttagung: Nach der Krise = vor der Krise? Was verändert sich für die Wirtschaftspolitik?

Download Programm

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Die IW-Herbsttagung widmet sich in diesem Jahr – erstmals als ausschließlich virtuelle Veranstaltung – den Auswirkungen der weltweiten Pandemie.

Das IW wirft einen Blick darauf, was die langfristigen Folgen der Pandemie sein werden: ökonomisch, politisch und gesellschaftlich. Denn klar ist, dass Corona nicht nur weltweit zu einem dramatischen Einbruch der Konjunktur geführt hat, sondern auch strukturelle Veränderungen in verschiedenen Teilen der Volkswirtschaft beschleunigt.

Nach einem einführenden Vortrag von IW-Direktor Prof. Dr. Michael Hüther und einer ersten Diskussion folgen im weiteren Verlauf zwei Kurzinterventionen der beiden Geschäftsführer der IW-Wissenschaft: Zur Industriepolitik von Dr. Hubertus Bardt und zur Arbeitsmarktpolitik von Dr. Hans-Peter Klös.

<style type="text/css">@media only screen and (min-width: 600px) { .TeaserPersonBasic_job_title{ margin-bottom: 9rem; } } </style>

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Christian Lindner, Robert Habeck und Olaf Scholz erklären in der Bundespressekonferenz die Ergebnisse
Michael Hüther bei ZEIT online Gastbeitrag 5. Juli 2024

Haushaltseinigung: Kein Problem wirklich gelöst

Nach langem Streit hat die Bundesregierung sich heute auf einen Haushaltsrahmen für 2025 geeinigt – und vor lauter Streit die eigentlichen Herausforderungen übersehen, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für ZEIT online.

IW

Artikel lesen
Michael Hüther bei ntv ntv 24. Juni 2024

Pessimismus bei den Unternehmern: „Soli-Abschaffung würde schon Luft bringen”

IW-Direktor Michael Hüther sieht die hiesige Ökonomie durch falsche politische Anreize in einer „anhaltenden Stagnation”. Im Interview mit ntv beklagt er die veraltete Infrastruktur und fordert eine „massive Investitionsdynamik”.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880