1. Home
  2. Institut
  3. Aus dem IW
  4. Neues Portal zur Zukunft der Arbeitswelt
Zeige Bild in Lightbox
(© Foto: iStock)
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Oliver Stettes Aus dem IW 11. Mai 2021

Neues Portal zur Zukunft der Arbeitswelt

Heute geht das neue Portal zur Zukunft der Arbeitswelt online. Die Plattform wurde durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiiert und bündelt wissenschaftliche Erkenntnisse zu Trends und Entwicklungen rund um das Thema Arbeit.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) betreut das Portal inhaltlich und technisch im Rahmen der Geschäftsstelle für die Arbeitsweltberichterstattung. Außerdem an Bord: das Beratungsunternehmen Prognos AG sowie das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen. 

Das neue Arbeitswelt-Portal bietet ein umfangreiches Datenmaterial und Wissen und schafft Orientierung über die wichtigsten Veränderungen in der Arbeitswelt – für die betriebliche Praxis und die interessierte Öffentlichkeit. 

Faktenbasiert, zahlengestützt und ausgewogen: 

  • Interessierte können sich anhand eines umfassenden Kennzahlensets Entwicklungen in der Arbeitswelt nach betrieblichen oder personenbezogenen Merkmalen interaktiv abbilden lassen.
  • Infografiken und Data Stories veranschaulichen komplexe Entwicklungen und Zusammenhänge.
  • Einschätzungen von Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft beleuchten den Wandel der Arbeitswelt aus vielfältigen Perspektiven und geben Orientierung über Trends, Hintergründe und Zusammenhänge.

Das Arbeitswelt-Portal ist eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und eine der beiden Säulen der Arbeitsweltberichterstattung. Die zweite Säule der Arbeitsweltberichterstattung ist der jährliche Bericht des Rats der Arbeitswelt. 

Inhaltlich wie technisch wird das Portal durch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Prognos AG und dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen der Geschäftsstelle für die Arbeitsweltberichterstattung verantwortet. 

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Beteiligte wissen am besten, wie es klappt
Oliver Stettes IW-Nachricht 19. Januar 2022

Homeoffice: Beteiligte wissen am besten, wie es klappt

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil möchte einen Erörterungsanspruch auf Homeoffice durchsetzen. Doch sein Vorhaben lässt viel Interpretationsspielraum – im schlimmsten Fall müssten sich Arbeitsgerichte mit Klagen auseinandersetzen. Dabei wissen die ...

IW

Artikel lesen
Holger Schäfer IW-Trends Nr. 4 15. Dezember 2021

Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland: Chance oder Risiko?

Niedriglohnbeschäftigung wird häufig als soziales Problem wahrgenommen, das es mit gesetzgeberischen Maßnahmen zu begrenzen gelte. Die vorliegende Untersuchung zeigt mit Daten des Sozio-oekonomischen Panels, dass einerseits zwar durchaus Anzeichen dafür ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880